(Hunde)Futter unterwegs

Einklappen

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Chouchen
    Freak

    Liebt das Forum
    • 07.04.2008
    • 19194

    • Meine Reisen

    #81
    AW: (Hunde)Futter unterwegs

    Auf der Suche nach der Ausgangsstudie bin ich eben über diesen Blog-Beitrag gestolpert. Er gibt es eine meiner Meinung nach eine gute Zusammenfassung und Hilfen zur Einordnung der Studie bzgl. Kohlenhydratverwertung beim Hund: http://mashanga-burhani.blogspot.de/...-der-hund.html

    (Eine meiner Dozentinnen - ebenfalls Biologin - meinte neulich, das Axelsson fast vom Stuhl gekippt sei, als er erfuhr, zu welchen Fütterungs-Empfehlungen die Ergebnisse seiner ersten Studie insbesondere im Internet führten. )
    "I pity snails and all that carry their homes on their backs." Frodo Baggins

    Kommentar


    • Markus K.

      Lebt im Forum
      • 21.02.2005
      • 7452

      • Meine Reisen

      #82
      AW: (Hunde)Futter unterwegs

      Zitat von Lobo Beitrag anzeigen
      P.S.: Unsere Hunde fressen was sie bekommen, und wenn ihnen das zu wenig/falsch erscheint dann wird sich der Rest zusammengeklaut.
      Aber Hallo! Zur Not wird an den Futtertonnen randaliert, auf den Esszimmertisch gestanden oder da raufgeklettert, wo die Katzenleckerlis liegen. Beowulf macht es vor, Jake Blues (Dr. Jekyll) schaut es sich ab, und lernt ziemlich schnell.
      Zuletzt geändert von Markus K.; 16.08.2016, 15:41.
      "Es gibt kein schlechtes Wetter, nur das falsche Fell!"

      -Samson und Beowulf- Als Hunde sind sie eine Katastrophe, aber als Menschen unersetzbar.

      Kommentar


      • Rattus
        Lebt im Forum
        • 15.09.2011
        • 5177

        • Meine Reisen

        #83
        AW: (Hunde)Futter unterwegs

        Zitat von Markus K. Beitrag anzeigen
        Aber Hallo! Zur Not wird an den Futtertonnen randaliert, auf den Esszimmertisch gestanden oder da wo die Katzenleckerlis liegen. Beowulf macht es vor, Jake Blues (Dr. Jekyll) schaut es sich ab und lernt ziemlich schnell.
        Der kleine zierliche Beowulf steht auf dem Esszimmertisch? Da werden aber viele von satt
        Das Leben ist schön. Von einfach war nie die Rede.

        Kommentar


        • Chouchen
          Freak

          Liebt das Forum
          • 07.04.2008
          • 19194

          • Meine Reisen

          #84
          AW: (Hunde)Futter unterwegs

          Zitat von Markus K. Beitrag anzeigen
          Beowulf macht es vor, Jake Blues (Dr. Jekyll) schaut es sich ab, und lernt ziemlich schnell.
          FOTOS!!!!! SCHNELL!!!!!!
          "I pity snails and all that carry their homes on their backs." Frodo Baggins

          Kommentar


          • Markus K.

            Lebt im Forum
            • 21.02.2005
            • 7452

            • Meine Reisen

            #85
            AW: (Hunde)Futter unterwegs

            Zitat von Chouchen Beitrag anzeigen
            FOTOS!!!!! SCHNELL!!!!!!
            Naja, mit Fotos "Hund auf dem Tisch" kann ich noch nicht dienen. Die Gauner wissen genau, dass sie das nicht dürfen, und sind relativ fix wieder unten, wenn sie mich kommen hören. Das geht auch so schnell, dass ich keine Zeit habe, eine Kamera zu zücken. Dafür gibt es andere Bilder:









            "Es gibt kein schlechtes Wetter, nur das falsche Fell!"

            -Samson und Beowulf- Als Hunde sind sie eine Katastrophe, aber als Menschen unersetzbar.

            Kommentar


            • Lobo

              Vorstand
              Moderator
              Lebt im Forum
              • 27.08.2008
              • 5712

              • Meine Reisen

              #86
              AW: (Hunde)Futter unterwegs

              Zitat von Markus K. Beitrag anzeigen
              Naja, mit Fotos "Hund auf dem Tisch" kann ich noch nicht dienen. Die Gauner wissen genau, dass sie das nicht dürfen, und sind relativ fix wieder unten, wenn sie mich kommen hören. Das geht auch so schnell, dass ich keine Zeit habe, eine Kamera zu zücken.
              alles Ausreden... Bist du Jäger oder nicht? Hast du schon mal was von Pirschen gehört

              Und zur Not gibt es ja auch Wildkameras.

              Grüße
              Thomas

              Kommentar


              • Dogmann
                Fuchs
                • 27.09.2015
                • 1020

                • Meine Reisen

                #87
                AW: (Hunde)Futter unterwegs

                @ Markus K.- Na das nenne ich mal aussage kräftig
                Richtig wohl fühle ich mich nur draußen !

                Kommentar


                • andrea2
                  Dauerbesucher
                  • 23.09.2010
                  • 775

                  • Meine Reisen

                  #88
                  AW: (Hunde)Futter unterwegs

                  Zitat von Shanon Beitrag anzeigen
                  Okay, also die Berechnung für 27 Tage beziehen sich auf meine 17kg Hündin. Müsste dann entsprechend umgerechnet werden für andere Gewichtsklassen.

                  Ich habe bei der Sortenauswahl auf möglichst hochwertige Hersteller (subjektive Empfindung meinerseits) geachet.

                  Mein eigentlicher Favourit wäre das Orijen gewesen, allerdings wird das wohl in Deutschland nicht vertrieben.

                  [ATTACH]9937[/ATTACH]
                  Zitat von andrea2 Beitrag anzeigen
                  Jedes Jahr vorm Urlaub, bin ich auch wieder am Suchen, welches Futter wir mitnehmen. Meist ein spezielles Futter für aktive Hunder des Herstellers, den wir gerade füttern. Allerdings müsssen wir für unseren 20kg Hund immer mit 250-300g/Tag rechnen. Da sind die 170g von Josera schon reizvoll. Selbst wenn man noch mal ein bisschen draufschlagen würde.
                  Was mich jetzt wundert ist der Energiegehalt, der bei dem Josera, je nachdem auf welcher Seite man schaut, bei ca. 4100-4200kcal/kg liegt. Die Futter die wir bisher auf Tour gefüttert haben lagen bei etwa 3800-4200 kcal/kg. Der Rohfettanteil war allerdings deutlich geringer. Kann das so einen gravierenden Unterschied in der Tageration ausmachen?
                  Ich bin auch schon über eine Seite gestolpert, die für das Josera High Engery 250-300g/Tag bei einem 20kg Hund empfehlen.
                  Zitat von andrea2 Beitrag anzeigen
                  Wir haben jetzt mal das Josera High Energy bestellt und testen gerade die Verträglichkeit und ob man wirklich nur so wenig von braucht.
                  Kurzer Bericht nach vier Wochen Urlaub davon 2,5 Wochen auf Tour, bei zum Teil recht schlechtem Wetter und Nachtfrost. Für den Hund schon etwas "anstrengenderes" Wetter.
                  Wir hatten das Josera High Energy vor dem Urlaub getestet.
                  JOSERA High Energy - Fütterungsempfehlung
                  Benny wiegt 20 kg und ich hab zum Testen mal den Wert für aktive Hunde genommen also gut 200 g / Tag. Das haben wir über zwei Wochen gegeben, damit hat Benny in etwa sein Gewicht gehalten.

                  Im Endeffekt hab ich auf Tour wieder mit 300 g / Tag gerechnet. Diese Menge haben wir die ganzen vier Wochen gegeben, auch in der Zeit in der wir nicht gelaufen sind. Das liegt nun weit über der empfohlenen Menge, aber nach dem Urlaub hatte Benny kein Gramm zugenommen. Immerhin aber auch nicht abgenommen. Das Problem hatte wir ja beim "Alltagsfutter" immer. Die empfohlenen geringen Futtermengen kann ich also in keiner Weise bestätigen.

                  Kommentar


                  • Thorbal
                    Erfahren
                    • 21.10.2013
                    • 186

                    • Meine Reisen

                    #89
                    AW: (Hunde)Futter unterwegs

                    Was mich jetzt wundert ist der Energiegehalt, der bei dem Josera, je nachdem auf welcher Seite man schaut, bei ca. 4100-4200kcal/kg liegt. Die Futter die wir bisher auf Tour gefüttert haben lagen bei etwa 3800-4200 kcal/kg. Der Rohfettanteil war allerdings deutlich geringer. Kann das so einen gravierenden Unterschied in der Tageration ausmachen?
                    es liegt weniger am fett, sondern an der verwertbarkeit des futters. je besser verwertbar, umso weniger musst du füttern.
                    deswegen musst du bei futtern wie orijen zb recht wenig füttern, bei aldifutter und co teilweise mehr als das doppelte.

                    vom grundsatz her ist eine hohe verwertbarkeit dann gegeben, wenn leicht verdauliche protein und KH verarbeitet sind.

                    20 g protein aus tierfleisch wird halt im regelfall deutlich besser verwertet, als 20g protein aus pflanzenstoffen, egal wie gut diese aufgeschlüsselt sind.

                    individuelle geschichten wie unverträglichkeiten etc mal aussen vor gelassen.

                    Kommentar

                    Lädt...
                    X