Suche nach neuem Outdoorhobby

Einklappen

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • rumpelstil
    Fuchs
    • 12.05.2013
    • 2289

    • Meine Reisen

    #21
    SamX Wie kommst du drauf, dass a) der TE ein "Anfänger mit geringer körperlicher Stärke" ist und b) Geocaching zwingend eine hardcore Outdooraktivität ist? Oder bin ich zu doof, deine Ironie zu verstehen?

    Kommentar


    • catachanfighter
      Anfänger im Forum
      • 28.06.2009
      • 14

      • Meine Reisen

      #22
      Hallo und vielen Dank für die vielen tollen Antworten!
      @SamX: ich kann Dich beruhigen, an körperlicher Fitness und Biss fehlt es nicht - im Gegenteil. Deshalb suche ich ja eine neue Challenge.
      Geocaching habe ich sogar schon ein paar mal gemacht, das ist, vor allem bei den höheren Niveaus, durchaus interessant!
      Zum Thema Funkpeilung und foxoring: brauche ich da nicht zumindest die E-Lizenz fürs Amateurfunken?

      Danke und Gruß!

      Kommentar


      • catachanfighter
        Anfänger im Forum
        • 28.06.2009
        • 14

        • Meine Reisen

        #23
        Hab nachgelesen, für Peilung ist kein Funkzeugnis nötig. Wäre aber ein guter Anlass, das gleich zu machen.

        Kommentar


        • SamX
          Neu im Forum
          • 29.12.2020
          • 3

          • Meine Reisen

          #24
          rumpelstil Ich suche eine Outdoor-Aktivität für mich und meine Freundin. Sie ist nicht wirklich zuversichtlich über ihre körperliche Stärke.

          Kommentar


          • SamX
            Neu im Forum
            • 29.12.2020
            • 3

            • Meine Reisen

            #25
            thomas79 Vielen Dank für den Link, die darin enthaltenen Informationen sind wirklich faszinierend.

            Kommentar


            • rumpelstil
              Fuchs
              • 12.05.2013
              • 2289

              • Meine Reisen

              #26
              SamX das solltest du vielleicht dazu schreiben.
              Geocaching gibt es auch in ganz simpel, mit kurzen Wander- bzw. Spaziergangsstrecken.

              Kommentar


              • Radtourist
                Anfänger im Forum
                • 30.11.2005
                • 20

                • Meine Reisen

                #27
                Zitat von catachanfighter Beitrag anzeigen
                Hab nachgelesen, für Peilung ist kein Funkzeugnis nötig. Wäre aber ein guter Anlass, das gleich zu machen.
                Gute Idee! Es gibt auch so einige Funkamateure, die mit portablen Funkgeräten draußen unterwegs sind und z.B. von Berggipfeln (SOTA), alten Burgen (COTA) oder einfach von irgendwo draußen Funkbetrieb machen.

                Kommentar


                • Petetheneed
                  Gerne im Forum
                  • 05.05.2017
                  • 81

                  • Meine Reisen

                  #28
                  Gerade mit Kindern würde ich auch ein +1 für das Geocaching geben. Lässt sich je nach Cache auch mit Klettern, Kajak/Canadier und Höhlenerkundung kombinieren. Dazu kommt man an Orte, die man sonst nie gesehen hätte.
                  Ein Abenteuer ist es nur, wenn es schief geht.

                  Kommentar


                  • Pfad-Finder
                    Freak

                    Liebt das Forum
                    • 18.04.2008
                    • 11229

                    • Meine Reisen

                    #29
                    Je nachdem wo man wohnt kann das Wegeerkunden für Openstreetmap auch noch spannend sein. Man tut dann auch noch etwas Nützliches, denn die amtlichen Karten sind heute Mist, und Feuerwehren und Rettungsdienste stützen sich zunehmend auf OSM, wenn sie abseits der Straßen zum Waldbrand oder zum gepurzelten Mountainbiker fahren müssen. Es gibt noch zahlreiche Regionen in Deutschland, wo die Wirtschaftswege kaum erfasst sind.
                    Schutzgemeinschaft Grüne Schrankwand - "Wir nehmen nur das Nötigste mit"

                    Kommentar


                    • kossiswelt
                      Erfahren
                      • 18.05.2018
                      • 287

                      • Meine Reisen

                      #30
                      Organisierte Massen-Langstreckenwanderungen wären vielleicht noch was, also sowas wie Mammutmarsch, Megamarsch etc.? Die gibt es u. a. mit 30, 55, 100km, die man mehr oder weniger am Stück geht (es gibt Verpflegungspunkte und die Zeitbeschränkung ist sehr human). Macht Spaß, man lernt Leute kennen und kann mal seine Grenzen austesten.

                      Kommentar

                      Lädt...
                      X