Mein Outdoorerlebnis - heute

Einklappen

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Freak

    Lebt im Forum
    • 02.05.2006
    • 5217

    • Meine Reisen

    AW: Mein Outdoorerlebnis - heute

    Heute morgen, gegen 10:00 Uhr.

    2652 m ü. NN



    Man, muss ich bekloppt sein...

    Kommentar


    • blitz-schlag-mann
      Alter Hase
      • 14.07.2008
      • 4852

      • Meine Reisen

      AW: Mein Outdoorerlebnis - heute

      Zitat von Freak Beitrag anzeigen
      Heute morgen, gegen 10:00 Uhr.

      2652 m ü. NN



      Man, muss ich bekloppt sein...
      Nee, man muss ein Freak sein

      Ich fahr morgen nach Ilsenburg und nächste Woche nach Schierke
      Viele Grüße
      Ingmar

      Kommentar


      • barleybreeder
        Lebt im Forum
        • 10.07.2005
        • 6477

        • Meine Reisen

        AW: Mein Outdoorerlebnis - heute

        NEEEEID...

        Das nächste Mal dann gerne wieder zu ZWEEEIT...
        Barleybreeders BLOG

        Kommentar


        • Freak

          Lebt im Forum
          • 02.05.2006
          • 5217

          • Meine Reisen

          AW: Mein Outdoorerlebnis - heute

          Dann kauf dir mal gescheite Ausrüstung.

          Kommentar


          • Gast-Avatar

            AW: Mein Outdoorerlebnis - heute

            Bei ner Seilbahn komme ich auch mit Sonst brauch ich nur deine Zeit x 10 ^^

            Kommentar


            • Freak

              Lebt im Forum
              • 02.05.2006
              • 5217

              • Meine Reisen

              AW: Mein Outdoorerlebnis - heute

              Nix Seilbahn. Aber mit meiner Zeit war ich ganz zufrieden (siehe hier).

              Kommentar


              • Blueface
                Fuchs
                • 10.06.2007
                • 1086

                • Meine Reisen

                AW: Mein Outdoorerlebnis - heute

                Noch schnell vor Daisy eine "Nicht-Schneesturm-Schlittenwanderung" mit der Famillie gemacht. Schön kalt auf den sauerländer Bergkuppen. Jetzt freue ich mich auf noch mehr Neuschnee.



                Iserlohner Impressionen - Blog zu Landschaften, MTB- und Wandertouren im Sauerland

                Kommentar


                • Mika Hautamaeki
                  Alter Hase
                  • 30.05.2007
                  • 3949

                  • Meine Reisen

                  AW: Mein Outdoorerlebnis - heute

                  Juhu, ich war vor dem Strum, und vor dem Tauwetter , noch Rodeln, schön steile 50 Höhenmeter die "Müllberge" runter.
                  So möchtig ist die krankhafte Neigung des Menschen, unbekümmert um das widersprechende Zeugnis wohlbegründeter Thatsachen oder allgemein anerkannter Naturgesetze, ungesehene Räume mit Wundergestalten zu füllen.
                  A. v. Humboldt.

                  Kommentar


                  • Mr.Sunrise

                    Fuchs
                    • 01.02.2007
                    • 1230

                    • Meine Reisen

                    AW: Mein Outdoorerlebnis - heute

                    Gestern und heute war ich mal wieder im Hohen Venn unterwegs und hatte die Wege für mich alleine!

                    Und Tauwetter gab es auch noch nicht, dafür gab es heute morgen eine schöne Schneeschicht auf dem Zelt.

                    Gruß,
                    Daniel
                    Mr.Sunrise`s Outdoor Blog
                    Gründungsmitglied der ABF - Autonome Buff Fraktion

                    Da ist Purpur drin - Purpur ist auch ein Obst!

                    Kommentar


                    • smeagolvomloh
                      Fuchs
                      • 07.06.2008
                      • 1929

                      • Meine Reisen

                      AW: Mein Outdoorerlebnis - heute

                      Endlich liegt bei uns (Wuppertal) auch mal richtig Schnee. Habe den Nachmittag genutzt mit Hund ne schöne lange Tour auf Langlaufski in den Wäldern der Umgebung zu machen - davon ein Großteil querfeldein. Hund und Herrschen sind glücklich und müde und hoffen auf weiteren Schnee!
                      "Das Leben leicht tragen und tief genießen ist ja doch die Summe aller Weisheit."
                      Wilhelm von Humboldt, 1767-1835

                      Kommentar


                      • Gast-Avatar

                        AW: Mein Outdoorerlebnis - heute

                        Schnelch Nr. 37
                        Liegt im Garten und kaut wieder.
                        Ich lass ihn in Ruhe.

                        Kommentar


                        • Goettergatte
                          Freak

                          Liebt das Forum
                          • 13.01.2009
                          • 25802

                          • Meine Reisen

                          AW: Mein Outdoorerlebnis - heute

                          Zitat von Järven Beitrag anzeigen
                          Schnelch Nr. 37
                          Liegt im Garten und kaut wieder.
                          Ich lass ihn in Ruhe.
                          Außer in Skansen und einmal auf ca. 300-400 m Entfernung sah ich noch nie einen Schnelch, geschweige denn einen Älch.
                          "Wärme wünscht/ der vom Wege kommt----------------------
                          Mit erkaltetem Knie;------------------------------
                          Mit Kost und Kleidern/ erquicke den Wandrer,-----------------
                          Der über Felsen fuhr."________havamal
                          --------

                          Kommentar


                          • Gast-Avatar

                            AW: Mein Outdoorerlebnis - heute

                            Dann musst Du im Winter auf den Billingen kommen.
                            Elche en Masse.
                            Ein Luchs ist auch wieder durch den Garten gerannt. Aber die sieht man kaum "live", nur Spuren.

                            Kommentar


                            • charley1968
                              Erfahren
                              • 11.02.2009
                              • 381

                              • Meine Reisen

                              AW: Mein Outdoorerlebnis - heute

                              Gestern schön mit Ski und Pulka aufm' Orsa-See unterwegs um Skifahren zu erlernen.Bis zum Abend auch ca. 10km gelaufen, schön muede aber nicht total kaputt. -25C. Zelt aufgebaut, der Bogen sah schon 'nen bischen gebeugt aus.Naja, plötzlich war er 'nen Winkel..scheisse: Bogen ausgetauscht, weil 'nen Extra-Segment hatte ich bei.Hat ja auch nur 'ne dreiviertel Stunde gedauert.So langsam wird einem kallt und das Zelt steht immer noch nicht.Aber dann. Windsicheres Abspannen mit Nägeln leichtgemacht, blöd nur das das Eis so spröde geworden ist durch die dauernden -20 letzte Woche.Das ging also auch nicht so schnell wie sonst.
                              Zelt stand, Kocher angeschmissen, Schnee geschmolzen, Essen gemacht.
                              Das Gefriergetrocknete (Doppelportion) braucht 15min. bis es durchgezogen ist, also Schlafsack und Downmat ins Zelt gelegt.Bei der Downmat ins Stutzen gekommen: Knistert, lässt sich nicht richtig entfalten: Oi, da weiss ich das ich mit der meine Zeit brauchen werde.Aber hab' ja auch 'ne EVA dabei, auf der ich sitze.Nur noch schnell die Thermoskanne befuellen, dann fang ich an zu pumpen.Gesagt ,getan: Kanne befuellt, schliessen...ja, SCHLIESSEN: Das
                              Scheissding lässt sich nicht richtig schliessen.Fäustlinge an: Aufgeschraubt, zugeschraubt:Schräg.Dass ganze mal 20.Nix. Naja, erstmal essen:Lecker.
                              Nun zum Aufpumpen der Downmat, mittlerweile sitz ich ja auch nur 2h bei -25- 28C seit ich 'angekommen' bin.Pumpen, pumpen ,pumpen: Kaum was passiert.
                              Handschuhe ausgezogen, das funzt schon ein bischen besser, aber: Hände werden kalt.3min. pumpen, 3 min.aufwärmen.Nach ca. ner halben Std.
                              ist die Matte voll, meine Schnauze auch. Hätte ca. 45min heimweg, aber nur die Harten kommen innen Garten, und ICH WILL BEI -30C DRAUSSEN PENNEN!
                              Mittlerweile richtig muede geworden, schnell in den Schlafsack.Innerhalb von 15min eingepennt, aber leider nur 2 Std. Aufgewacht, Arsch ist kalt, alles andere warm.Seltsam.Eine Std. vergeht ohne das ich wieder einschlafe, 2std...: Um 2 Uhr nachts hab' ich die Faxen dicke, mach' Liegestuetze und breche mein(e) Zelt(e) abie Aussicht, ein warmes Bad zu nehmen,war doch zu verlockend.
                              Als ich mich um 3.30 an den Hintern meiner Liebsten kuschelte, war der meinige immer noch kalt...
                              Zuletzt geändert von charley1968; 10.01.2010, 17:28.

                              Kommentar


                              • Gast-Avatar

                                AW: Mein Outdoorerlebnis - heute

                                Ja, das Wintercamping hat so seine Tücken...

                                Kommentar


                                • Goettergatte
                                  Freak

                                  Liebt das Forum
                                  • 13.01.2009
                                  • 25802

                                  • Meine Reisen

                                  AW: Mein Outdoorerlebnis - heute

                                  Zitat von Järven Beitrag anzeigen
                                  Dann musst Du im Winter auf den Billingen kommen.
                                  Elche en Masse.
                                  Ein Luchs ist auch wieder durch den Garten gerannt. Aber die sieht man kaum "live", nur Spuren.
                                  Dann erkenne ich aber nicht die Reste von Dalahus und Lenahus.
                                  "Wärme wünscht/ der vom Wege kommt----------------------
                                  Mit erkaltetem Knie;------------------------------
                                  Mit Kost und Kleidern/ erquicke den Wandrer,-----------------
                                  Der über Felsen fuhr."________havamal
                                  --------

                                  Kommentar


                                  • Gast-Avatar

                                    AW: Mein Outdoorerlebnis - heute

                                    Vor dem Schnee... Oktober ist ganz gut, nur etwas riskant wegen der Jäger

                                    Kommentar


                                    • Ixylon
                                      Fuchs
                                      • 13.03.2007
                                      • 2264

                                      • Meine Reisen

                                      AW: Mein Outdoorerlebnis - heute

                                      Gestern Nacht im elterlichen Garten campiert und auf den angekündigten weltuntergang gewartet.

                                      Pff - Gerade mal 5cm Neuschnee und nur ein laues Lüftchen wars.



                                      Dafür mal probeweise etwas underequipped ausprobiert. 3-Jahreszeiten-Kufa-Sack und NeoAir ohne was drunter (unter der Matte mein ich). War doch ein wenig frisch in den Morgenstunden.
                                      FOLKBOAT FOREVER

                                      Kommentar


                                      • Pfad-Finder
                                        Freak

                                        Liebt das Forum
                                        • 18.04.2008
                                        • 11357

                                        • Meine Reisen

                                        Und noch nen Gartencamper: Bei Freunden in der Nähe von Dresden ein Versuchslauf zum Thema Kondensation. Hogan, die Schildkröte, ist ja nicht gerade ein Belüftungswunder.

                                        Im Außenzelt-Eingang habe ich abends eine Öffnung von einem Quadrat-Dezimeter gelassen. Mehr habe ich mich wegen des Schneetreibens draußen nicht getraut. Gegen 7 Uhr war das Innenzelt "eher feucht". Dann habe ich den Innenzelt-Eingang ungefähr zwei Quadrat-Dezimeter geöffnet. Was man ja in dieser midge-freien Jahreszeit durchaus wagen kann. Um 9 Uhr war das Innenzelt trocken!

                                        Noch ein Vorteil des Gartencampings: Die Kinder meiner Freunde haben mich erst um 9 Uhr geweckt. Beim Drinnenschlafen ist spätestens um halb acht die Nacht zu Ende.



                                        Die Schneeschuhe waren zwar nicht nötig, aber ganz praktisch, um den Zeltplatz zu planieren. Hinweis für die Teilnehmer des Nordlichter-Treffens: Die normalen Vaude-Heringe sind ohne Gummihammer nicht in eine gefrorene Wiese reinzubekommen.

                                        Pfad-Finder
                                        Schutzgemeinschaft Grüne Schrankwand - "Wir nehmen nur das Nötigste mit"

                                        Kommentar


                                        • Homer
                                          Freak

                                          Moderator
                                          Liebt das Forum
                                          • 12.01.2009
                                          • 14848

                                          • Meine Reisen

                                          AW: Mein Outdoorerlebnis - heute

                                          neben dem ganzen winterlichen geocachen endlich mal wieder eisbaden gewesen...
                                          hinterher gehts einem echt klasse...
                                          nur barfuß durch den schnee laufen war echt kraß kalt....

                                          keine schnelche gesehen, aber immerhin schnrehe...


                                          " border="0" />
                                          #staythefuckhome

                                          Kommentar

                                          Lädt...
                                          X