Mein Outdoorerlebnis - heute

Einklappen

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • TilmannG
    Dauerbesucher
    • 29.10.2013
    • 882

    • Meine Reisen

    Gestern Abend direkt vor der Haustür eine eigenartige Stimmung

    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: 01_KYF_04-2021_0002.jpg
Ansichten: 443
Größe: 224,6 KB
ID: 3034989

    Heute früh dann in der Badraer Schweiz mit Blicken auf Kelbra-See und Goldene Aue. Letzte Woche war ich da mit MTB in kurzen Hosen unterwegs.

    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: 03_KYF_04-2021_0019.jpg
Ansichten: 443
Größe: 179,3 KB
ID: 3034984

    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: 13_KYF_04-2021_0083.jpg
Ansichten: 442
Größe: 194,1 KB
ID: 3034981

    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: 15_KYF_04-2021_0087.jpg
Ansichten: 444
Größe: 197,7 KB
ID: 3034979

    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: 06_KYF_04-2021_0025.jpg
Ansichten: 451
Größe: 197,1 KB
ID: 3034988

    Große Teppiche von Adonisröschen und Küchenschellen blühten weit offen. Die Kuhschellen trauen sich heute gar nicht mehr raus, die Adonise wagen sich noch hervor, sehen aber schon gerupft aus.

    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: 07_KYF_04-2021_0066.jpg
Ansichten: 453
Größe: 182,8 KB
ID: 3034987

    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: 08_KYF_04-2021_0047.jpg
Ansichten: 444
Größe: 203,6 KB
ID: 3034986

    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: 09_KYF_04-2021_0030.jpg
Ansichten: 449
Größe: 184,0 KB
ID: 3034980

    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: 11_KYF_04-2021_0079.jpg
Ansichten: 444
Größe: 192,1 KB
ID: 3034982

    Der Gipskarst südl des Harzes ist Kulturlandschaft, die Vielfalt der Flora ist abhängig von der Landschaftspflege. Ohne Beweidung mit Schafen und regelmäßigen Beschnitt machen sich sofort Dornenbüsche breit.

    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: 17_KYF_04-2021_0097.jpg
Ansichten: 445
Größe: 225,0 KB
ID: 3034983

    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: 18_KYF_04-2021_0099.jpg
Ansichten: 441
Größe: 202,2 KB
ID: 3034985
    http://www.foto-tilmann-graner.de/

    Kommentar


    • Soso21
      Neu im Forum
      • 13.03.2021
      • 4

      • Meine Reisen

      Ein Spaziergang am Abend. Und wieder nur die Handyknipse dabei:
      Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: IMG_20210405_180505870_HDR.jpg
Ansichten: 433
Größe: 6,98 MB
ID: 3034994
      Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: IMG_20210405_175731543_HDR.jpg
Ansichten: 418
Größe: 4,79 MB
ID: 3034998
      Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: IMG_20210405_185447405_HDR.jpg
Ansichten: 434
Größe: 4,56 MB
ID: 3034996
      Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: IMG_20210405_190219050_HDR.jpg
Ansichten: 420
Größe: 5,94 MB
ID: 3034993
      Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: IMG_20210405_190018608_HDR.jpg
Ansichten: 434
Größe: 4,31 MB
ID: 3034997
      Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: IMG_20210405_194713623_HDR.jpg
Ansichten: 434
Größe: 3,20 MB
ID: 3034995

      Kommentar


      • TilmannG
        Dauerbesucher
        • 29.10.2013
        • 882

        • Meine Reisen

        Heute nochmal Adonisröschen und Küchenschellen. Sie blühen ohne Schnee (siehe Beitrag oben) dann doch schöner, die prachtvolle Phase vor 10 Tagen habe ich aber verpasst. Und wenn man eher sportlich zugange ist gelingen keine wirklich guten Fotos. Lang mit dem MTB unterwegs in Badraer Lehde, Badraer Schweiz, über den Kyffhäuser, im Wippertal...

        Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: KYF_04-2021_0102.jpg
Ansichten: 419
Größe: 162,6 KB
ID: 3035555

        Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: KYF_04-2021_0111.jpg
Ansichten: 421
Größe: 199,0 KB
ID: 3035553

        Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: KYF_04-2021_0113.jpg
Ansichten: 420
Größe: 211,1 KB
ID: 3035556

        Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: KYF_04-2021_0121.jpg
Ansichten: 424
Größe: 168,1 KB
ID: 3035554
        http://www.foto-tilmann-graner.de/

        Kommentar


        • danobaja
          Alter Hase
          • 27.02.2016
          • 2797

          • Meine Reisen

          war grad mitm hund draussen und bin ausnahmsweise mal kira folgend durch den wald.
          3 wildschweinrückgrate, 2 köpfe, einer noch blutig lagen so "zufällig" am weg. ist immer herzerfrischend zu sehen wie behindert ich bin ohne hund. halb blind, taub, geruchssinnlos.

          und ich hab erfahren, dass wir eine luchssichtung hatten letzte woche.
          danobaja
          __________________
          resist much, obey little!

          Kommentar


          • Mus
            Freak

            Vorstand
            Liebt das Forum
            • 13.08.2011
            • 12568

            • Meine Reisen

            Kind mitführen hilft gelegentlich ebenfalls.
            Mein Outdoorerlebnis heute neulich:
            Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: Saufell OE44.jpg
Ansichten: 381
Größe: 267,4 KB
ID: 3035610
            Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: Saukiefer OE44.jpg
Ansichten: 384
Größe: 236,0 KB
ID: 3035611
            Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: Saukiefer Bach OE44.jpg
Ansichten: 372
Größe: 268,4 KB
ID: 3035612

            Kommentar


            • lina
              Freak

              Vorstand
              Liebt das Forum
              • 12.07.2008
              • 37112

              • Meine Reisen

              Mal wieder Schutzhütten suchen :-) Bei Grindau am Leine-Heide-Fernradweg gibt es meiner Erinnerung nach eine wirklich hübsche.

              Auch wenn der Pfeil in die Gegenrichtung zeigt – da kommt der Fernradweg her:

              Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht  Name: Leineauen_361.jpg Ansichten: 0 Größe: 176,6 KB ID: 3035898

              Es geht über eine alte Steinbrücke, die man fast nicht sieht, und dann zwischen Leine und einem (laut Beschilderung) militärisch genutzten, eingezäunten Wäldchen weiter. Eine Infotafel informiert über die Historie des Ortes Grindau: Lange ging eine Bistums-, später Landes- und dann Verwaltungsgrenze mitten durch’s Dorf, dessen Hälften als Kleines Grindau und Großes Grindau bezeichnet wurden. 1859 war der bürokratische Zauber vorbei, und ganz Grindau gehört seitdem zu Schwarmstedt.

              Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht  Name: Leineauen_362.jpg Ansichten: 0 Größe: 266,6 KB ID: 3035899

              Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht  Name: Leineauen_363.jpg Ansichten: 0 Größe: 310,0 KB ID: 3035900

              Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht  Name: Leineauen_364.jpg Ansichten: 0 Größe: 312,4 KB ID: 3035901

              In ungefähr diesem Bereich hatte ich damals ein kleines Postelein-Pflänzchen erspäht. Diesmal sah es schon nach mehr Postelein aus.

              Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht  Name: Leineauen_365.jpg Ansichten: 0 Größe: 328,3 KB ID: 3035902

              Seitlich knarzte es, weiter oben – fällt da gleich ein Baum um? Nein, da hämmerte ein Piepmatz

              Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht  Name: Leineauen_366.jpg Ansichten: 0 Größe: 279,6 KB ID: 3035903
              Suchbild mit Vogel

              Ich guckte wieder auf den Wegrand – oh – – Postelein soweit das Auge reichte, und was für ein schöner!

              Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht  Name: Leineauen_367.jpg Ansichten: 0 Größe: 320,3 KB ID: 3035904

              Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht  Name: Leineauen_368.jpg Ansichten: 0 Größe: 397,5 KB ID: 3035905

              Ein Reh kam angaloppiert, sah, dass da ein Mensch ist, guckte etwas irritiert und drehte dann doch lieber schnell um und verschwand wieder in Gegenrichtung – zu schnell weg war es, um es noch zu fotografieren.

              Ich war ja auch eigentlich wegen der Schutzhütte hier. Die liegt wirklich schön (und Wölfe gibt es hier auch )

              Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht  Name: Leineauen_369.jpg Ansichten: 0 Größe: 203,5 KB ID: 3035906

              Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht  Name: Leineauen_370.jpg Ansichten: 0 Größe: 272,6 KB ID: 3035907
              Blick zurück mit Hütte

              Und auch weiterhin: sieht man nicht so deutlich hier, aber auf der Wiese links: alles bedeckt von Postelein

              Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht  Name: Leineauen_371.jpg Ansichten: 0 Größe: 204,8 KB ID: 3035908

              angrenzend an eine Weide mit zahlreichen Kühen und Kälbchen und einem offensichtlich pragmatisch gesonnenem, hufenbadendem Rind

              Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht  Name: Leineauen_372.jpg Ansichten: 0 Größe: 226,9 KB ID: 3035909

              dabei konsequenterweise zwar nur noch Restbestände von Postelein,

              Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht  Name: Leineauen_373.jpg Ansichten: 0 Größe: 309,5 KB ID: 3035910

              dafür aber eine Aussichtsbank neben der Weide

              Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht  Name: Leineauen_374.jpg Ansichten: 0 Größe: 280,8 KB ID: 3035911

              Den Tümpel hatte ich beim Radeln damals gar nicht entdeckt (vielleicht war er auch ausgetrocknet)

              Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht  Name: Leineauen_375.jpg Ansichten: 0 Größe: 304,1 KB ID: 3035912

              und auch hier – hehe

              Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht  Name: Leineauen_376.jpg Ansichten: 0 Größe: 348,4 KB ID: 3035913

              aber es blühte schon auch noch anderes Grünzeug

              Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht  Name: Leineauen_377.jpg Ansichten: 0 Größe: 177,3 KB ID: 3035914

              Und dann fing es stärker an zu regnen. Auch schön

              Auf dem Rückweg sah ich noch zwei Rehe, mitten in einem Dorf, am Straßenrand entlang erst einander jagend und dann durch den Hofbereich von einem der großen Bauernhöfe verschwindend, wo ein Bewohner im Garten hantierte. Schon vor ein paar Tagen hatte ich ein Reh trotz vorbeifahrender Autos seelenruhig und auch mitten in einem Dorf am Straßenrand mümmeln gesehen. Liegt das am Frühling oder daran, dass momentan weniger Autos unterwegs sind?
              Zuletzt geändert von lina; 10.04.2021, 23:04.

              Kommentar


              • Prachttaucher
                Freak

                Liebt das Forum
                • 21.01.2008
                • 11406

                • Meine Reisen

                Zitat von lina Beitrag anzeigen
                Mal wieder Schutzhütten suchen :-) Bei Grindau am Leine-Heide-Fernradweg gibt es meiner Erinnerung nach eine wirklich hübsche....
                Schutzhütte mit Aussicht mag ich sehr gerne - das ist für mich dann auch mal das Highlight eine Tour.

                Kommentar


                • JerryJeff
                  Dauerbesucher
                  • 16.12.2020
                  • 633

                  • Meine Reisen

                  Letzten Sonntag auf´m Hinterwaldkopf; am Feldberg hätt´s noch zu einer kleinen Skitour gereicht - aber d‘ Frau wollt‘ lieber wandern......

                  Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: 169DBCCB-6751-4E2C-A5FF-6664B95434E3.jpeg
Ansichten: 310
Größe: 107,5 KB
ID: 3036051 ​​​​​​​
                  "after twenty years he still grieves..."

                  Kommentar


                  • nunatak

                    Alter Hase
                    • 09.07.2014
                    • 2762

                    • Meine Reisen

                    Zitat von TilmannG Beitrag anzeigen
                    Heute nochmal Adonisröschen und Küchenschellen. Sie blühen ohne Schnee (siehe Beitrag oben) dann doch schöner, die prachtvolle Phase vor 10 Tagen habe ich aber verpasst. Und wenn man eher sportlich zugange ist gelingen keine wirklich guten Fotos. Lang mit dem MTB unterwegs in Badraer Lehde, Badraer Schweiz, über den Kyffhäuser, im Wippertal...

                    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: KYF_04-2021_0102.jpg
Ansichten: 419
Größe: 162,6 KB
ID: 3035555

                    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: KYF_04-2021_0111.jpg
Ansichten: 421
Größe: 199,0 KB
ID: 3035553

                    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: KYF_04-2021_0113.jpg
Ansichten: 420
Größe: 211,1 KB
ID: 3035556

                    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: KYF_04-2021_0121.jpg
Ansichten: 424
Größe: 168,1 KB
ID: 3035554
                    Oh schick, Frühlings-Adonisröschen. So was ist in Thüringen ja noch mit am häufigsten, nur RL 3 Überall sonst RL 2 bis 1 oder gar nicht vorkommend, ist ja auch eine kontinenal verbreitete Art, die im Südwesten glaube ich eher nur im Mainzer Sand vorkommt.

                    Kommentar


                    • Borderli
                      Fuchs
                      • 08.02.2009
                      • 1705

                      • Meine Reisen

                      Manchmal ist es gut, dass der Hund nicht dabei ist...










                      (Shira hat noch nicht so ganz begriffen, dass Spitze nicht auf Bäume klettern können)

                      Kommentar


                      • ApoC

                        Moderator
                        Fuchs
                        • 02.04.2009
                        • 2252

                        • Meine Reisen

                        Mal ein Erlebnis der anderen Art. Leider sind solche Schilder teilweise wirklich notwendig (selbst schon entsprechende Spuren gefunden).

                        Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: schild2.jpg
Ansichten: 293
Größe: 265,5 KB
ID: 3036124
                        Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: schild.jpg
Ansichten: 281
Größe: 236,2 KB
ID: 3036125
                        „Luke, auch du wirst noch entdecken, dass viele Wahrheiten, an die wir uns klammern, von unserem persönlichen Standpunkt abhängig sind.“ — Obi-Wan Kenobi

                        Kommentar


                        • TilmannG
                          Dauerbesucher
                          • 29.10.2013
                          • 882

                          • Meine Reisen

                          Zitat von nunatak Beitrag anzeigen

                          Oh schick, Frühlings-Adonisröschen. So was ist in Thüringen ja noch mit am häufigsten, nur RL 3 Überall sonst RL 2 bis 1 oder gar nicht vorkommend, ist ja auch eine kontinenal verbreitete Art, die im Südwesten glaube ich eher nur im Mainzer Sand vorkommt.
                          Mit RL kann ich nun nix anfangen, irgendwie verstehen wir uns nicht😥. Ich vermute, dass es weder eine missglückte Dialekt-Imitation noch koreanisch ist, sondern ein botanisches Fachkürzel.
                          Jedenfalls gibt es die Adonisröschen hier massig, diese Jahr sehr große Exemplare. Bin mir aber nicht ganz sicher welche Art es genau ist, unsere kommen vom Boden eigenlich nie wirklich weg. Frühlingsadonise sind meist mit deutlichem Stiel abgebildet. Und trotz der Niederschläge ist der Boden schon wieder irrsinnig trocken... Grüße von Tilmann
                          http://www.foto-tilmann-graner.de/

                          Kommentar


                          • windriver
                            Moderator
                            Fuchs
                            • 25.11.2014
                            • 1527

                            • Meine Reisen

                            Zitat von TilmannG Beitrag anzeigen

                            Mit RL kann ich nun nix anfangen, irgendwie verstehen wir uns nicht😥. Ich vermute, dass es weder eine missglückte Dialekt-Imitation noch koreanisch ist, sondern ein botanisches Fachkürzel.
                            RL= Rote Liste
                            Die Nummern geben den Gefährdungsstatus an.

                            Kommentar


                            • danobaja
                              Alter Hase
                              • 27.02.2016
                              • 2797

                              • Meine Reisen

                              Zitat von Mus Beitrag anzeigen
                              Kind mitführen hilft gelegentlich ebenfalls.
                              Mein Outdoorerlebnis heute neulich:...
                              ich wusste nicht dass ein zwerg ein wildschwein so zurichten kann.

                              ich war heut den ganzen tag draussen. eignungstest mitm hund. 20 grad, sonnig mit wolken. leichter wind. perfekt!
                              Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: DSCN9089.JPG
Ansichten: 265
Größe: 1,40 MB
ID: 3036239
                              danobaja
                              __________________
                              resist much, obey little!

                              Kommentar


                              • nunatak

                                Alter Hase
                                • 09.07.2014
                                • 2762

                                • Meine Reisen

                                Zitat von TilmannG Beitrag anzeigen

                                Mit RL kann ich nun nix anfangen, irgendwie verstehen wir uns nicht😥. Ich vermute, dass es weder eine missglückte Dialekt-Imitation noch koreanisch ist, sondern ein botanisches Fachkürzel.
                                Jedenfalls gibt es die Adonisröschen hier massig, diese Jahr sehr große Exemplare. Bin mir aber nicht ganz sicher welche Art es genau ist, unsere kommen vom Boden eigenlich nie wirklich weg. Frühlingsadonise sind meist mit deutlichem Stiel abgebildet. Und trotz der Niederschläge ist der Boden schon wieder irrsinnig trocken... Grüße von Tilmann
                                Oh sorry, manchmal rede ich mit leicht botanischem Akzent, hört sich mitunter fast schon lateinisch an. Heimische gelbe Adonisröschen sind bei uns immer Frühlings-Adonisröschen. Entscheidend bei der Bestimmung sind oft andere Sachen als man denkt, z.B. ob die Staubblätter behaart sind oder nicht.
                                Die Küchenschelle ist übrigens die Gewöhnliche Küchenschelle, bei der Gattung gibt es mehrere violett blühende Arten.

                                Kommentar


                                • rockhopper
                                  Fuchs
                                  • 22.04.2009
                                  • 1045

                                  • Meine Reisen

                                  Radelrunde am Neckar, mit Schlenker durch den Rosensteinpark.
                                  Ich dachte, wenn ich am Vormittag radle, sind weniger Leute unterwegs. Das war ein Irrtum.
                                  Es war trotzdem schön.

                                  Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht  Name: Neckar_4036.jpg Ansichten: 0 Größe: 254,4 KB ID: 3036263
                                  Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht  Name: Neckar_4033.jpg Ansichten: 0 Größe: 458,1 KB ID: 3036264
                                  Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht  Name: Neckar_4038.jpg Ansichten: 0 Größe: 533,5 KB ID: 3036265
                                  An dieser Stelle gibt es einen kleinen Streifen eines Naturschutzgebietes.
                                  Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht  Name: Neckar_4037.jpg Ansichten: 0 Größe: 487,4 KB ID: 3036266
                                  Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht  Name: Neckar_E4039.jpg Ansichten: 0 Größe: 419,2 KB ID: 3036267
                                  Zuletzt geändert von rockhopper; 11.04.2021, 19:01.

                                  Kommentar


                                  • blauloke

                                    Lebt im Forum
                                    • 22.08.2008
                                    • 6086

                                    • Meine Reisen

                                    Kleine Nachmittagsradtour zusammen mit meiner Frau, ca 30 km. Hier rundrum: https://www.openstreetmap.org/?mlat=...9.2172/12.3114

                                    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: DSC01924.JPG
Ansichten: 239
Größe: 2,86 MB
ID: 3036290
                                    Weite Aussicht über die Oberpfalz.

                                    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: DSC01929.JPG
Ansichten: 236
Größe: 4,16 MB
ID: 3036291
                                    Gelbe Kugel

                                    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: DSC01930.JPG
Ansichten: 235
Größe: 2,65 MB
ID: 3036292
                                    Der Heilige Nepomuk bewacht die Brücke.

                                    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: DSC01931.JPG
Ansichten: 240
Größe: 1,98 MB
ID: 3036293
                                    Kloster Reichenbach in Reichenbach. Heute Behindertenheim.

                                    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: DSC01932.JPG
Ansichten: 236
Größe: 3,48 MB
ID: 3036294
                                    Entlang des Regen

                                    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: DSC01934.JPG
Ansichten: 242
Größe: 2,81 MB
ID: 3036295
                                    Möven auf Stein, Stein im Regen.

                                    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: DSC01935.JPG
Ansichten: 234
Größe: 3,30 MB
ID: 3036296
                                    Regen in Nittenau
                                    Du kannst reisen so weit du willst, dich selber nimmst du immer mit.

                                    Kommentar


                                    • Vintervik

                                      Fuchs
                                      • 05.11.2012
                                      • 1813

                                      • Meine Reisen

                                      Erste Zeltnacht im April, bei der ich auch die Gelegenheit hatte, mal ein Hilleberg Niak auszuprobieren.
                                      Gålö Naturreservat.

                                      Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: image_22252.jpg
Ansichten: 251
Größe: 407,5 KB
ID: 3036339
                                      Zuletzt geändert von Vintervik; 12.04.2021, 14:53.

                                      Kommentar


                                      • Mus
                                        Freak

                                        Vorstand
                                        Liebt das Forum
                                        • 13.08.2011
                                        • 12568

                                        • Meine Reisen

                                        Zitat von Borderli Beitrag anzeigen


                                        Kommentar


                                        • mariusgnoedel
                                          Erfahren
                                          • 11.05.2017
                                          • 376

                                          • Meine Reisen

                                          Gestern war ich mit dem Fahrrad unterwegs auf dem Altmarkrundkurs von Salzwedel (lecker Baumkuchen) nach Walsleben bei Osterburg und von dort zum nächsten Bahnhof.

                                          Teilweise verläuft die Strecke zusammen mit dem Grünen Band bzw. dem Elberadweg.
                                          Der Weg ist manchmal gut/sehr gut, teilweise nicht so gut (Betonplatten mit Löchern, sandig, sehr holpriges Pflaster).


                                          Bis auf das Stück zwischen Seehausen und Osterburg (parallel zur Landstraße) ist der Weg landschaftlich schön. Die Städte könnte man auch ansehen, aber habe ich gestern nicht gemacht (Backsteingebäude gibt's viele, Lockdown).

                                          Unterwegs gab es auch viele Tiere zu sehen - wilde: u.a. Störche, Gänse, Damwild, Specht und nicht so wilde: Kühe, Schafe, Ziegen, Köter. Es gibt einiges an Seen/Tümpel/etc. dort - viel Platz für Tiere.


                                          Ich habe mehr Störche als Leute mit dem Rad gesehen.

                                          Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht  Name: Arendsee.jpg Ansichten: 0 Größe: 1,74 MB ID: 3036447
                                          Blick auf den Arendsee aus Arendsee

                                          Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht  Name: Aland.jpg Ansichten: 0 Größe: 2,95 MB ID: 3036448
                                          Brücke über den Aland bzw. über die Deiche. Der Aland ist der Unterlauf des Milde-Biese-Aland-Fluß.
                                          Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: image_22273.jpg
Ansichten: 180
Größe: 868,5 KB
ID: 3036449

                                          Die Elbe bei Wahrenberg.

                                          Kommentar

                                          Lädt...
                                          X