Mein Outdoorerlebnis - heute

Einklappen

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Wandermaedel
    Erfahren
    • 02.11.2017
    • 177

    • Meine Reisen

    Zitat von Borderli Beitrag anzeigen

    Nur Wandern im Sommer, das wird nichts mit so viel Pelz.
    Mein Schwarzfell läuft schon bei 20° nur noch das Nötigste.

    Kommentar


    • Borderli
      Fuchs
      • 08.02.2009
      • 1702

      • Meine Reisen

      Ich hatte gestern einen freien Tag und habe den für eine 20km-Wanderung mit Shira genutzt. Wie schon bei den letzten Touren sind wir von daheim aus losgelaufen. Einen Teil der Strecke kannte ich bereits, der Rest war neu für uns.

      Start ist unsere übliche Gassirunde.



      Auch an dieser Ruhbank aus dem Jahr 1764 kommen wir öfter vorbei:



      Asphaltlatschen lässt sich nicht ganz vermeiden, doch vor uns liegt ein kleines Naturschutzgebiet mit kaum erkennbaren Trampelpfaden (dort war ich heute zum ersten Mal):



      Ab und zu ist der Pfad deutlich, so wie hier. Ansonsten muss ich mich auf meine auf den oft schwer erkennbaren Pfaden in Schottland erworbene Intuition ("it looks kinda pathy") verlassen...



      Auf meiner Karte ist ein Pfad quer durchs NSG eingezeichnet. Aber in der Realität existiert dieser nicht, zumindest nicht an dem Ende, an dem ich bin. Ich laufe also auf dem ein wenig pathy aussehenden Pfad weiter, raus aus dem NSG auf einen Feldweg, und dann wieder rein ins NSG, auf einem breiten Weg. An dessen Ende sehe ich dann auch das Ende des Pfades, den ich auf der anderen Seite nicht gefunden habe.



      Hier bin ich wieder in bekanntem Gelände, auf dem Weg von der Straußenfarm nach Radheim, mit Blick auf den Wartturm (der ist von 1492, glaube ich).



      In Radheim wird fleißig gebuddelt: Wie in vielen Dörfern hier wird auch dort Glasfaserkabel verlegt. Gefühlt ist der halbe Ort eine Baustelle. Mit Genehmigung der Bauarbeiter marschieren Shira und ich mitten durch eine Baustelle, sonst hätten wir einen langen Umweg auf der Straße gehen müssen. Hinter Radheim geht der Weg ständig bergauf bis zum Wald. Dort machen wir dann eine lange Rast auf der zweiten Bank. Die erste ist mit einer Frau und einem jungen Schäferhund besetzt. Shira marschiert total cool an dem jungen Wilden vorbei, der sich, nun ja, ziemlich wild aufführt. Das Kerlchen besteht überwiegend aus Ohren...

      Im Wald geht es dann weiter bergauf bis auf den Höhenrücken. Dann wird es gemütlicher, wenn auch auf breiten und knüppelharten Wegen. An der Dorndieler Pflanzhütte legen wir wieder eine kurze Pause ein.



      Waldautobahn zwischen zwei Schutzhütten:



      An der nächsten Schutzhütte, dem Rödelshäuschen, machen wir wieder Pause. Es ist ziemlich warm und sonnig, und Shira braucht Wasser und Schatten. Glaube ich jedenfalls. Was macht Madame Spitz? Trinkt ein wenig Wasser, sucht sich einen Stock und legt sich in die Sonne.

      Danach kommt wieder ein mir noch nicht bekannter Weg. Ich will die Seilhängebrücke sehen, ein beliebtes Ausflugsziel an den Wochenenden.

      Hier der Ausblick vom Rastplatz davor:



      Hier die Hängebrücke:



      Und hier nochmal. Das Teil schwankt und wackelt in alle Richtungen, und es knarzt ganz ordentlich. Shira und ich sind aber zweimal drüber. Ich kenne ja aus Schottland so einige Hängebrücken - aber so gewackelt hat noch keine. Beim ersten Durchgang bleibt Shira hinter mir, beim zweiten versucht sie, vor mir zu laufen, überlegt es sich dann aber und lässt mich vorangehen.



      Hier der Rastplatz bei der Brücke. Heute ist niemand da außer uns; am Osterwochenende dürfte das anders aussehen.



      Gleich nach der Brücke verlassen wir den breiten Weg und gehen auf einem schmalen Pfad durch den Wald und dann auf einem Feldweg weiter. Ausblick auf Raibach und den Herrnberg:



      Ein letztes Foto, aufgenommen im Wald auf dem Herrnberg, schon beinahe daheim:




      Kommentar


      • Scrat79
        Freak

        Liebt das Forum
        • 11.07.2008
        • 11819

        • Meine Reisen

        Zitat von danobaja Beitrag anzeigen
        was bedeutet kabelfläche?

        hier forstet keiner auf. halt stimmt nicht. so in meinem umkreis gibt es eine stelle an die ahorn und buche und ein paar wenige nadelhölzer gepflanzt wurden. alles als cluster. sieht lustig aus. der wald gehört der viehzuchtmilch-genossenschaft. wir reden hier über 2000m² hang.

        aber alle anderen haben keine kohle und sind zu alt ums selber zu machen. ist ja schon ein draufzahlgeschäft wenn du den harvester brauchst.
        Automatische Wort(v)erkennung. Sorry.
        Wollte kahle Fläche schreiben.

        Unschön, wäre eine Aufforstung auf Bestandsflächen, die zuvor extra noch gefällt werden. Denke da gäbe es sinnvollere Umbaumaßnahmen.

        Schade, wenn dort nicht weiter nachgepflanzt wird. Zumal es ja durchaus auch Förderprogramme dafür gibt.
        Der Mensch wurde nicht zum Denken geschaffen.
        Wenn viele Menschen wenige Menschen kontrollieren können, stirbt die Freiheit.

        Kommentar


        • danobaja
          Alter Hase
          • 27.02.2016
          • 2772

          • Meine Reisen

          Zitat von Scrat79 Beitrag anzeigen

          Automatische Wort(v)erkennung. Sorry.
          Wollte kahle Fläche schreiben.

          Unschön, wäre eine Aufforstung auf Bestandsflächen, die zuvor extra noch gefällt werden. Denke da gäbe es sinnvollere Umbaumaßnahmen.

          Schade, wenn dort nicht weiter nachgepflanzt wird. Zumal es ja durchaus auch Förderprogramme dafür gibt.
          ach so... kabelfläche! klar!

          wen will man da fördern? das letzte geld gehts fürs abholzen drauf und dann ist keins mehr da zum wiederaufforsten. ausserdem für wen? die jetzigen besitzer sind alle 60+++, die kinder sind weggezogen oder haben gasheizung. keiner von denen will den obstgarten und schon erst recht nicht den jungwald. macht nur arbeit, kostet steuern. bringt nix. ....
          danobaja
          __________________
          resist much, obey little!

          Kommentar


          • lina
            Freak

            Vorstand
            Liebt das Forum
            • 12.07.2008
            • 36745

            • Meine Reisen

            Zitat von danobaja Beitrag anzeigen
            keiner von denen will den obstgarten
            Würde ich so nicht bestätigen – hier wird gerade an einem Kirschbaum gearbeitet

            Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht  Name: Kirschbaum_in-spe.jpg Ansichten: 0 Größe: 440,7 KB ID: 3033717

            Dass ich ein paar Kerne in den Topf gesetzt hatte, hatte ich fast schon wieder vergessen, aber nun … Und, wie ich gerade erspähte, sind im Topf noch 2 weitere Sämlinge aktiv. Die probierten Wildkirschen letztes Jahr trafen genau die perfekte Mitte zwischen Süß- und Sauerkirschen. Bin also mal gespannt

            Kommentar


            • lina
              Freak

              Vorstand
              Liebt das Forum
              • 12.07.2008
              • 36745

              • Meine Reisen

              Umherstratzen mit Ohrwurm …

              Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht  Name: Mariensee_23.jpg Ansichten: 0 Größe: 1,20 MB ID: 3033742

              inkl. Sichtung außerordentlich ordentlicher Holzstapel – besonders der erste:

              Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht  Name: Mariensee_24.jpg Ansichten: 0 Größe: 588,7 KB ID: 3033743

              Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht  Name: Mariensee_25.jpg Ansichten: 0 Größe: 674,1 KB ID: 3033744

              Baum-Nachwuchs gibt es aber auch hier

              Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht  Name: Mariensee_26.jpg Ansichten: 0 Größe: 605,5 KB ID: 3033745

              Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht  Name: Mariensee_27.jpg Ansichten: 0 Größe: 716,6 KB ID: 3033746

              und da war er, der Ohrwurm – nicht ganz exakt passend, aber ausreichend: Rollin’, rollin’, rollin’ … (in der Variante der Blues Brothers)

              Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht  Name: Mariensee_28.jpg Ansichten: 0 Größe: 614,6 KB ID: 3033747

              Hier guckt evtl. jemand gerne in Richtung Waldrand (der aber ein paar Waldmeter weit weg ist, hm ..)

              Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht  Name: Mariensee_29.jpg Ansichten: 0 Größe: 622,2 KB ID: 3033748

              Und das geht nicht so ganz als Schutzhütte durch – oder doch?

              Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht  Name: Mariensee_30.jpg Ansichten: 0 Größe: 627,6 KB ID: 3033749

              Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht  Name: Mariensee_31.jpg Ansichten: 0 Größe: 603,9 KB ID: 3033750

              Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht  Name: Mariensee_32.jpg Ansichten: 0 Größe: 1,12 MB ID: 3033751

              Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht  Name: Mariensee_33.jpg Ansichten: 0 Größe: 700,3 KB ID: 3033752

              Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht  Name: Mariensee_34.jpg Ansichten: 0 Größe: 542,4 KB ID: 3033753

              Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht  Name: Mariensee_35.jpg Ansichten: 0 Größe: 292,1 KB ID: 3033754

              Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht  Name: Mariensee_36.jpg Ansichten: 0 Größe: 666,0 KB ID: 3033755

              rollin’, rollin’ …

              Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht  Name: Mariensee_37.jpg Ansichten: 0 Größe: 576,9 KB ID: 3033756

              Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht  Name: Mariensee_38.jpg Ansichten: 0 Größe: 615,5 KB ID: 3033757

              Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht  Name: Mariensee_39.jpg Ansichten: 0 Größe: 363,1 KB ID: 3033758

              Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht  Name: Mariensee_40.jpg Ansichten: 0 Größe: 631,2 KB ID: 3033759

              und passend dazu: Ankunft an den Pferdeweiden am Klosterbach

              Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht  Name: Mariensee_41.jpg Ansichten: 0 Größe: 523,6 KB ID: 3033760
              Zuletzt geändert von lina; 04.04.2021, 09:40.

              Kommentar


              • lina
                Freak

                Vorstand
                Liebt das Forum
                • 12.07.2008
                • 36745

                • Meine Reisen

                Versuch M5 und umzu – oder Bannsee, die zweite.
                Das erste Mal Bannsee war 2009 (#457), also theoretisch, dachte ich, kenne ich die Gegend einigermaßen. Der M5 ist einer der örtlichen Rundwanderwege, dessen Markierung ich unterwegs entdeckte. Ok, also mal gucken und viel abzweigen – der M5 alleine ist recht kurz.

                Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht  Name: M5_SthM_01.jpg Ansichten: 0 Größe: 340,1 KB ID: 3033823

                Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht  Name: M5_SthM_02.jpg Ansichten: 0 Größe: 497,9 KB ID: 3033824

                Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht  Name: M5_SthM_03a.jpg Ansichten: 0 Größe: 636,9 KB ID: 3033839

                Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht  Name: M5_SthM_04.jpg Ansichten: 0 Größe: 591,1 KB ID: 3033826

                Dieser Abzweig sah schon mal verlockend aus, also bin ich abgebogen :-)

                Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht  Name: M5_SthM_05.jpg Ansichten: 0 Größe: 676,5 KB ID: 3033838

                Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht  Name: M5_SthM_06.jpg Ansichten: 0 Größe: 509,4 KB ID: 3033827

                und landete dann doch wieder auf dem Ursprungsweg. Der Bannsee liegt irgendwo inmitten des Wäldchens am Horizont.

                Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht  Name: M5_SthM_07.jpg Ansichten: 0 Größe: 592,9 KB ID: 3033828

                Hier könnte man bei Gelegenheit auch gut mal Kaffeekoch-Utensilien auspacken :-)

                Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht  Name: M5_SthM_08.jpg Ansichten: 0 Größe: 636,8 KB ID: 3033829

                Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht  Name: M5_SthM_09.jpg Ansichten: 0 Größe: 417,2 KB ID: 3033830

                Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht  Name: M5_SthM_10.jpg Ansichten: 0 Größe: 506,9 KB ID: 3033831

                Im Wäldchen war doch die eine oder der andere mehr oder weniger schnelle Spaziergänger*in unterwegs, möglicherweise vom nahen Campingplatz, der eine Biegung weiter liegt. So ganz dunkel wie letztes Mal kam er mir diesmal gar nicht vor.

                Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht  Name: M5_SthM_11.jpg Ansichten: 0 Größe: 619,5 KB ID: 3033832

                Der Badesee zeigte sich eher sandig-staubig. Hier kam man irgendwie nicht weiter, die Trampelpfade endeten im Schilf, und die Wegweiser waren auch unklar (auch bei den Kartenanbietern findet sich, wie nachträglich entdeckt, an dieser Stelle eine Lücke). Egal, irgendwie wieder retour geht auf jeden Fall,

                Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht  Name: M5_SthM_12_Bannsee.jpg Ansichten: 0 Größe: 424,3 KB ID: 3033833

                Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht  Name: M5_SthM_13.jpg Ansichten: 0 Größe: 598,3 KB ID: 3033834

                und es gibt viel mehr Wege, als auf der Karte eingezeichnet sind – also schon etwas verwirrend Eine Taschenlampe hatte ich nicht eingepackt, aber es lief sich angenehm auf federndem Untergrund.

                Den Weg, den ich eigentlich suchte, habe ich nicht gefunden. Aber an zahlreichen, undurchdringlich erscheinenden Klein-Nadelbaumansammlungen entlang, die sich mit Flächen hoher Mischwaldbäume abwechselten, erreichte ich doch noch vor dem tieferen Einbruch der Dunkelheit das Steinhuder Meer.

                Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht  Name: M5_SthM_14.jpg Ansichten: 0 Größe: 624,8 KB ID: 3033835

                Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht  Name: M5_SthM_15.jpg Ansichten: 0 Größe: 1,06 MB ID: 3033836

                Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht  Name: M5_SthM_16.jpg Ansichten: 0 Größe: 300,7 KB ID: 3033837

                Zuletzt geändert von lina; 04.04.2021, 11:33.

                Kommentar


                • lina
                  Freak

                  Vorstand
                  Liebt das Forum
                  • 12.07.2008
                  • 36745

                  • Meine Reisen

                  … und noch eins

                  Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: Leineauen_353.jpg
Ansichten: 381
Größe: 441,7 KB
ID: 3033852

                  Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: Leineauen_352.jpg
Ansichten: 392
Größe: 645,2 KB
ID: 3033851

                  Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: Leineauen_354.jpg
Ansichten: 325
Größe: 306,3 KB
ID: 3033853

                  Kommentar


                  • lina
                    Freak

                    Vorstand
                    Liebt das Forum
                    • 12.07.2008
                    • 36745

                    • Meine Reisen

                    Heute war eigentlich der perfekte Tag zum Bärlauchsammeln: 2°C = zu kalt für unerwünscht mitreisenwollende Kleinfauna

                    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht  Name: Leineauen_355a.jpg Ansichten: 0 Größe: 245,5 KB ID: 3034370

                    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht  Name: Leineauen_355.jpg Ansichten: 0 Größe: 424,5 KB ID: 3034356

                    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht  Name: Leineauen_356.jpg Ansichten: 0 Größe: 543,0 KB ID: 3034357

                    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht  Name: Leineauen_357.jpg Ansichten: 0 Größe: 408,9 KB ID: 3034358

                    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht  Name: Leineauen_358.jpg Ansichten: 0 Größe: 594,0 KB ID: 3034359


                    Das Wetter wechselte minütlich, der Wind war kräftig und eisig – und die Daunenjacke mit der Kapuze lag leider zuhause. Also war ich doch nur kurz draußen.

                    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht  Name: Leineauen_359.jpg Ansichten: 0 Größe: 334,4 KB ID: 3034360

                    Der hier war noch entspannter (und windgeschützter) unterwegs

                    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht  Name: Leineauen_360.jpg Ansichten: 0 Größe: 619,9 KB ID: 3034361

                    … so, jetzt wieder Tee & Heizung …
                    Zuletzt geändert von lina; 05.04.2021, 20:11.

                    Kommentar


                    • Prachttaucher
                      Freak

                      Liebt das Forum
                      • 21.01.2008
                      • 11401

                      • Meine Reisen

                      inklusive Trockeneis zur Stabilisierung

                      Hier wieder zwei (sicher bekannte) Türmchen, wobei ich mir aber das bessere Wetter am Samstag ausgesucht hatte. Einmal nach dem Stadtgründer von Bodenwerder benannt, einmal nach dem Standort (Ebersnacken).

                      Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: Turm_1.jpg
Ansichten: 251
Größe: 384,2 KB
ID: 3034368 Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: Turm_2.jpg
Ansichten: 243
Größe: 301,2 KB
ID: 3034369

                      Kommentar


                      • lina
                        Freak

                        Vorstand
                        Liebt das Forum
                        • 12.07.2008
                        • 36745

                        • Meine Reisen

                        Oh, toll – Ebersnackenturm, da war ich auch mal (… 2015 ) bei ähnlichem Wetter wie heute unterwegs

                        Kommentar


                        • Prachttaucher
                          Freak

                          Liebt das Forum
                          • 21.01.2008
                          • 11401

                          • Meine Reisen

                          Kommentar


                          • lina
                            Freak

                            Vorstand
                            Liebt das Forum
                            • 12.07.2008
                            • 36745

                            • Meine Reisen

                            Ich bin aber nicht hochgeklettert. D.h. das gebührt Dir! :-)

                            Kommentar


                            • Prachttaucher
                              Freak

                              Liebt das Forum
                              • 21.01.2008
                              • 11401

                              • Meine Reisen

                              Der Weg zum Ebersnacken hoch war anstrengender als der Turm selbst und bei schlechtem Wetter wäre ich auch nicht hoch.

                              Habe einen Lieblingsrastplatz auf dem Rückweg, den ich als Aussichtspunkt auf der OSM-Karte entdeckt hatte. Diesmal hatte ich wieder versucht direkt dorthin zu kommen, was sehr dornig wurde. Der Baum ist im Lauf der Jahre schon deutlich zerfallen - irgendwann wird es nicht mehr mit sitzen gehen. Das nächste Mal dann wieder den Umweg, der zumindest hier noch ganz gut aussieht.

                              Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht  Name: Turm_4.jpg Ansichten: 0 Größe: 391,9 KB ID: 3034412 Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht  Name: Turm_4-2.jpg Ansichten: 0 Größe: 561,7 KB ID: 3034413
                              Zuletzt geändert von Prachttaucher; 06.04.2021, 05:56.

                              Kommentar


                              • Flachlandtiroler
                                Freak
                                Moderator
                                Liebt das Forum
                                • 14.03.2003
                                • 23838

                                • Meine Reisen

                                Zitat von lina Beitrag anzeigen
                                Ich bin aber nicht hochgeklettert.
                                Sagt man in Norddeutschland tatsächlich "klettern", wenn man eine Treppe (mit Geländer rechts und links...) hochgeht?

                                Ostern im Rheinland:
                                Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: ostern2021.jpg
Ansichten: 209
Größe: 790,0 KB
ID: 3034439
                                Meine Reisen (Karte)

                                Kommentar


                                • lina
                                  Freak

                                  Vorstand
                                  Liebt das Forum
                                  • 12.07.2008
                                  • 36745

                                  • Meine Reisen

                                  Zitat von Flachlandtiroler
                                  Sagt man in Norddeutschland tatsächlich "klettern", wenn man eine Treppe (mit Geländer rechts und links...) hochgeht?
                                  Weiß ich nicht – ich kenne den Ausdruck aus Süddeutschland

                                  Kommentar


                                  • lina
                                    Freak

                                    Vorstand
                                    Liebt das Forum
                                    • 12.07.2008
                                    • 36745

                                    • Meine Reisen

                                    Obwohl – so richtig klettern könnte man hier durchaus

                                    Zitat von lina Beitrag anzeigen
                                    Prachttaucher Gibt es denn die Schutzhütte noch?
                                    Zuletzt geändert von lina; 06.04.2021, 11:36.

                                    Kommentar


                                    • Prachttaucher
                                      Freak

                                      Liebt das Forum
                                      • 21.01.2008
                                      • 11401

                                      • Meine Reisen

                                      Wir haben doch jede Menge Gebirge im Norden, z.B. das Wiehengebirge.

                                      Tatsächlich komme ich wirklich manchmal in unangenehme Situationen wo etwas mehr Kletterkenntnisse gepaart mit weniger Angst ganz nützlich wären. So z.B. letztes Jahr im Harz bei dem Versuch an der Rappode-Talsperre etwas am Wasser längs zu gehen. Leider wurde das ganze immer steiler und gleiches galt für die Flucht nach oben je höher man kam. Irgendwann mußte ich mich dann an einer Klippe längs hangeln....

                                      Kommentar


                                      • Prachttaucher
                                        Freak

                                        Liebt das Forum
                                        • 21.01.2008
                                        • 11401

                                        • Meine Reisen

                                        Zitat von lina Beitrag anzeigen
                                        ...
                                        Prachttaucher Gibt es denn die Schutzhütte noch?
                                        Ich meine, daß an beiden Türmen eine Schutzhütte stand.

                                        Kommentar


                                        • lina
                                          Freak

                                          Vorstand
                                          Liebt das Forum
                                          • 12.07.2008
                                          • 36745

                                          • Meine Reisen

                                          Danke, dann trage ich die am Ebersnackenturm gleich mal ins Schutzhüttenverzeichnis ein :-)

                                          Kommentar

                                          Lädt...
                                          X