Mein Outdoorerlebnis - heute

Einklappen

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • PascalausB
    Gerne im Forum
    • 28.06.2016
    • 60

    • Meine Reisen

    AW: Mein Outdoorerlebnis - heute

    Ich hab es heute endlich mal geschafft raus zu kommen, hab mir die Kamera und das große Tele eingepackt und bin an die Winzlarer Meerbruchwiesen gefahren ohne wirklichen Plan außer Bilder machen und etwas laufen, am Ende war ich 6 Stunden unterwegs. Leider sind aktuell noch nicht soviele Zugvögel da trotzdem waren die Falken die Seeadler und einige Wasser zu sehen.

    Das Wetter war mir auch hold und es fing erst an zu Regnen als ich schon im Auto saß.










    Es grüßt Pascal

    Kommentar


    • lina
      Freak

      Vorstand
      Liebt das Forum
      • 12.07.2008
      • 35907

      • Meine Reisen

      AW: Mein Outdoorerlebnis - heute

      Spannend – ich kann alle Landschafts-Bilder zuordnen, nur den Pausenplatz nicht – ist das in einer der Aussichtshütten?

      Kommentar


      • PascalausB
        Gerne im Forum
        • 28.06.2016
        • 60

        • Meine Reisen

        AW: Mein Outdoorerlebnis - heute

        Dacht ich es mir ist ja dein Revier dort, Pause habe ich gemacht in dem letzen Turm Richtung Mardorf.


        Leider haben sich im Turm oben Vögel großflächig erleichtert so das die einzige Bank die Sauber war leider auch die kleinste ist. Kaffee kochen ging trotzdem. Ich hoffe die Wiesen nässen irgendwann man wieder durch so wie es früher mal war.

        Ich werde demnächst mal öfter kommen hab ich beschlossen.
        Es grüßt Pascal

        Kommentar


        • lina
          Freak

          Vorstand
          Liebt das Forum
          • 12.07.2008
          • 35907

          • Meine Reisen

          AW: Mein Outdoorerlebnis - heute

          Danke – diese hier?



          Im Mai sah’s ganz gut aus mit dem Wasser, im Moment ist aber ja fast nichts mehr davon übrig.
          Zuletzt geändert von lina; 28.10.2020, 21:10.

          Kommentar


          • PascalausB
            Gerne im Forum
            • 28.06.2016
            • 60

            • Meine Reisen

            AW: Mein Outdoorerlebnis - heute

            Ja genau dieses.
            Es grüßt Pascal

            Kommentar


            • Sausemann
              Erfahren
              • 11.10.2018
              • 114

              • Meine Reisen

              AW: Mein Outdoorerlebnis - heute

              War diesen Samstag wieder im Pfälzer Wald unterwegs, die neuen Treter ausprobieren (streng genommen mein Outdoorerlebnis von gestern ).

              Der Dimbacher Buntsandstein Höhenweg. Eine echt sehr schöne kleine Runde mit einem Haufen grandioser Aussichten und einem erfreulich hohen Pfadanteil.
              Leider dachten sich das auch gefühlt 1000 andere Menschen dürfen sie ja auch, nur auf die saufenden, grölenden mit Brüllwürfeln bewaffneten Jugendlichen hätt ich voll und ganz verzichten können

              Aber im großen und ganzen sehr schön.

              Grüße Ihr Leit
              Sause









              Kann mir jemand sagen, was das für Brausebonbons sind, die da auf dem Eichenblatt festgewachsen sind?

              Kommentar


              • nimrodxx
                Fuchs
                • 10.03.2009
                • 1662

                • Meine Reisen

                AW: Mein Outdoorerlebnis - heute

                Zitat von Sausemann Beitrag anzeigen
                Kann mir jemand sagen, was das für Brausebonbons sind, die da auf dem Eichenblatt festgewachsen sind)
                https://de.wikipedia.org/wiki/Gallapfel

                Kommentar


                • Sausemann
                  Erfahren
                  • 11.10.2018
                  • 114

                  • Meine Reisen

                  AW: Mein Outdoorerlebnis - heute

                  Ah Danke Nimrodxx.

                  Ist ja schon ein fieser Trick den die Wespe da mit der Eiche abzieht

                  Kommentar


                  • Taunuswanderer

                    Vorstand
                    Fuchs
                    • 19.01.2018
                    • 1377

                    • Meine Reisen

                    AW: Mein Outdoorerlebnis - heute

                    Heute mal wieder eine kleine Taunustour von Kronberg nach Eppstein via Königstein, Falkenstein und Eppenhain...





                    Schon faszinierend wo Bäume überall wachsen können, wie beispielsweise an der Königsteiner Burg...



                    Gleich um die Ecke ein weiteres beliebtes Fotomotiv. Ich musste mich einreihen, bis ich durfte...



                    Eine extra breite Forstautobahn führt zum Billtal-/Rombachwasserfall. Etwa zehn Gehminuten früher unterhielten sich ein paar Leute, welche an der nahe gelegenen “Wunderquelle” (Lourdes im Taunus) ihre Kanister auffüllen wollten und unverrichteter Dinge zurückkamen (Schlange zu lang): hier soll es einen ganz tollen Wasserfall geben, darf man leider nicht mit dem Auto hinfahren . Unten steht alles voll, oben auch, kann man nicht mal ein paar Meter zu Fuß gehen? Denke ich mir. Soll mir aber auch recht sein, wenn nicht jeder diesen “schwerevollen” Weg nimmt...



                    Den Trubel an der Billtalhöhe entflohen komme ich an einem gerodeten Stück ex-Wald vorbei, wo zwei Bäume auffällig markiert sind. Dazwischen...



                    Am Rossert bei Eppenhain ist dann erstaunlich wenig los...





                    Schön war’s. Durch halbwegs gutes Timing sogar einigermaßen erholsam.
                    Wir haben uns verirrt, kommen aber gut voran. (Tom DeMarco)

                    Kommentar


                    • Vintervik

                      Fuchs
                      • 05.11.2012
                      • 1778

                      • Meine Reisen

                      AW: Mein Outdoorerlebnis - heute

                      Ein paar km im Tyresta Nationalpark, hier der Årsjön kurz nach dem Sonnenuntergang.

                      Kommentar


                      • mariusgnoedel
                        Erfahren
                        • 11.05.2017
                        • 326

                        • Meine Reisen

                        AW: Mein Outdoorerlebnis - heute

                        Gestern war ich wandern im Harz. Leider war meine Tour anders als geplant, da der geplante Zug ausfiel (ich bin extra früh aufgestanden ) und auch der Bus durch Werningerode nicht wie geplant fuhr.

                        Überall sieht man, dass sich der Wald wandelt.

                        Einerseits sehr, sehr schade, andererseits hat man von manchen Stellen wieder eine gute Aussicht, wie hier vom Turm auf der Wolfsklippe


                        Das Wetter war super, nur manche Wege waren matschig/rutschig. Es war teilweise sehr viel los - fast zuviele (E)-MTBfahrer.

                        Kommentar


                        • Pfad-Finder
                          Freak

                          Liebt das Forum
                          • 18.04.2008
                          • 11184

                          • Meine Reisen

                          AW: Mein Outdoorerlebnis - heute

                          Bei Inversion unterwegs im Osterzgebirge. Oben tagsüber 11 Grad, unten 4.



                          Schutzgemeinschaft Grüne Schrankwand - "Wir nehmen nur das Nötigste mit"

                          Kommentar


                          • codenascher

                            Alter Hase
                            • 30.06.2009
                            • 4233

                            • Meine Reisen

                            AW: Mein Outdoorerlebnis - heute

                            unterwegs auf dem 66-Seen Weg von Trebbin nach Wünsdorf




                            Kraniche





                            am nächsten Morgen dann mit meinen Mädels in den Speerenberger Gipsbrüchen

                            Bin im Wald, kann sein das ich mich verspäte

                            meine Weltkarte

                            Kommentar


                            • blauloke

                              Lebt im Forum
                              • 22.08.2008
                              • 5796

                              • Meine Reisen

                              AW: Mein Outdoorerlebnis - heute

                              Heute war ich im Wald und auf Wiesen unterwegs.

                              Auf einer großen Wiese kam ein Rudel Rehe angelaufen. Als sie mich sahen ist eines der Rehe ein kurzes Stück auf mich zugekommen und hat mich angebellt.
                              Das habe ich so noch nicht erlebt, dass Rehe nicht gleich flüchten sondern stehen bleiben und mir praktisch sagen ich soll verschwinden.

                              Leider hatte ich nur das Handy dabei, gebellt hat das Reh vorn in der Mitte.

                              Ich bin dann weiter von den Rehen am Waldrand entlang weg gegangen. Der Wald macht dort einen großen Halbkreis. Als ich ihn entlang wieder zu der Wiese zurück gekommen bin sah ich die Rehe in einen anderen Wald laufen.
                              Einige Meter weiter lag ein dicker Baumstamm am Rand. Ich ging den Weg entlang daran vorbei und bemerkte ein Reh das sich dort versteckte. Es hatte sich so geschickt hingestellt, dass Kopf und Hals hinter einem stehenden Baum verschwanden. Der Rumpf befand sich vor dem liegenden Baumstamm. Wenn der helle Spiegel des Rehs nicht gewesen wäre hätte ich das Tier nicht bemerkt. Es stand keine fünf Meter von mir entfernt.
                              Ich bin ohne stehen zu bleiben weiter gegangen. Vermutlich hatte ich es versehentlich vom Rudel getrennt. Ein paar mal habe ich mich noch umgesehen, das Reh aber nicht mehr gesehen.
                              Du kannst reisen so weit du willst, dich selber nimmst du immer mit.

                              Kommentar


                              • Prachttaucher
                                Freak

                                Liebt das Forum
                                • 21.01.2008
                                • 11357

                                • Meine Reisen

                                AW: Mein Outdoorerlebnis - heute

                                Vielleicht war es ja dann als Warnruf für das versteckte Reh gedacht ? Hat das Reh Dich auch direkt angesehen wie das ein Hund machen würde ?

                                Als ich das erste Mal ein Reh "bellen" hörte, fand ich den lauten Ton ziemlich erstaunlich, klang für mich schon fast wie ein Wildschwein.

                                Kommentar


                                • puhee
                                  Dauerbesucher
                                  • 28.05.2009
                                  • 557

                                  • Meine Reisen

                                  AW: Mein Outdoorerlebnis - heute

                                  Zitat von mariusgnoedel Beitrag anzeigen
                                  Gestern war ich wandern im Harz. Leider war meine Tour anders als geplant, da der geplante Zug ausfiel (ich bin extra früh aufgestanden ) und auch der Bus durch Werningerode nicht wie geplant fuhr.

                                  Überall sieht man, dass sich der Wald wandelt.

                                  Einerseits sehr, sehr schade, andererseits hat man von manchen Stellen wieder eine gute Aussicht, wie hier vom Turm auf der Wolfsklippe


                                  Das Wetter war super, nur manche Wege waren matschig/rutschig. Es war teilweise sehr viel los - fast zuviele (E)-MTBfahrer.
                                  Das nennst du "wandeln" ? Sieht eher nach sterben aus....

                                  Kommentar


                                  • blauloke

                                    Lebt im Forum
                                    • 22.08.2008
                                    • 5796

                                    • Meine Reisen

                                    AW: Mein Outdoorerlebnis - heute

                                    Das Reh hat mich voll angesehen, es ist ja erst noch vom Rudel aus ein paar Meter in meine Richtung gegangen und hat dann gebellt.

                                    Als ich das erste mal ein Reh bellen hörte, dachte ich das ist ein kräftiger Hund.
                                    Du kannst reisen so weit du willst, dich selber nimmst du immer mit.

                                    Kommentar


                                    • mariusgnoedel
                                      Erfahren
                                      • 11.05.2017
                                      • 326

                                      • Meine Reisen

                                      AW: Mein Outdoorerlebnis - heute

                                      Zitat von puhee Beitrag anzeigen
                                      Das nennst du "wandeln" ? Sieht eher nach sterben aus....
                                      Ja sieht so aus, aber vermutlich wird es wie an anderer Stelle klappen.

                                      Bilder gibt's dazu hier:

                                      https://www.nationalpark-harz.de/de/...l-zur-Wildnis/.

                                      Kommentar


                                      • Pfad-Finder
                                        Freak

                                        Liebt das Forum
                                        • 18.04.2008
                                        • 11184

                                        • Meine Reisen

                                        AW: Mein Outdoorerlebnis - heute

                                        Mit dem Fahrrad unterwegs zwischen Tantow und Prenzlau:

                                        Jede Menge Silberreiher im Randow-Bruch





                                        Unterschrockene Fasane auf der Straße



                                        Genießt die Zeit ohne Mittags- und Kaffee-Ausflügler, bin praktisch fünf Stunden lang ununterbrochen Kreis- und Landesstraßen gefahren und dabei deutlich weniger als 50 Autos begegnet.
                                        Schutzgemeinschaft Grüne Schrankwand - "Wir nehmen nur das Nötigste mit"

                                        Kommentar


                                        • Abt
                                          Lebt im Forum
                                          • 26.04.2010
                                          • 5726

                                          • Meine Reisen

                                          AW: Mein Outdoorerlebnis - heute

                                          Zum Bild:
                                          Das sind doch Ausflügler, die verstellen sich nur. So sahen die schon im Mittelalter zu besten Pest-Zeiten aus

                                          Kommentar

                                          Lädt...
                                          X