Mein Outdoorerlebnis - heute

Einklappen

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Lobo

    Vorstand
    Moderator
    Lebt im Forum
    • 27.08.2008
    • 5526

    • Meine Reisen

    AW: Mein Outdoorerlebnis - heute

    Auch nicht heute sondern in der Nacht von Samstag auf Sonntag.

    Ich war gerade eingeschlafen, als mich um 1:15 ein "lauter Schrei" weckte...

    Im ersten Moment erschrocken ob des lauten Schreies, bemerkte ich dass es ein brünftiger Hirsch war der meine Nachtruhe störte.

    Ein ungerader 18-Ender in nebliger Nacht. Ein wunderbarer Anblick.

    Ich hörte ihn noch bis 2:30, dann allerdings in einiger Entfernung.

    Schön war es.

    Kommentar


    • Chouchen
      Freak

      Liebt das Forum
      • 07.04.2008
      • 19022

      • Meine Reisen

      AW: Mein Outdoorerlebnis - heute

      Meine Nachtruhe wurde in den letzten Wochen immer mal wieder durch einen ralligen Gartenschläfer unterbrochen. Ist nicht gaaaanz so beeindruckend, aber niedlich.
      "I pity snails and all that carry their homes on their backs." Frodo Baggins

      Kommentar


      • CampingPetraa
        Anfänger im Forum
        • 23.09.2020
        • 10

        • Meine Reisen

        AW: Mein Outdoorerlebnis - heute

        @ Taunuswanderer Tolle Bilder!

        Kommentar


        • rockhopper
          Fuchs
          • 22.04.2009
          • 1023

          • Meine Reisen

          AW: Mein Outdoorerlebnis - heute

          Zitat von lina Beitrag anzeigen
          Ein klitzekleines, sehr nettes ods-Treffen am Weserstrand – und am nächsten Morgen pünktlich die Morgennebel …


          Weserstrand, 7:11 Uhr
          und den Sonnenaufgang erwischt


          Weserstrand, 7:14 Uhr









          Hallo Lina,
          ich fand unser Mini-Treffen auch ganz toll!
          Dein Aeropress Kaffee war göttlich! Danke!
          Das Spinnennetz wollte ich eigentlich auch fotografieren...
          Liebe Grüße aus dem Süden!

          Kommentar


          • Borderli
            Fuchs
            • 08.02.2009
            • 1700

            • Meine Reisen

            AW: Mein Outdoorerlebnis - heute

            Nicht von heute, aber vom Donnerstag: Kleiner Spaziergang im Ilsetal. Ich muss dort nochmal hin, wenn das Flüsschen ein wenig mehr Wasser führt...

            Ilsetal by Marion Woell, auf Flickr

            Kommentar


            • herrNick
              Gerne im Forum
              • 05.05.2014
              • 52

              • Meine Reisen

              AW: Mein Outdoorerlebnis - heute

              Für München war letzte Nacht Regen angesagt und es war einigermaßen windig. Das habe ich als Gelegenheit genutzt, um endlich mal das Naturehike Cloud-Up 3 zu testen, das ich vor vier Jahren gekauft aber noch nie benutzt hatte. Nächsten Sommer soll es mit auf Mehrtagestouren, da wollte ich jetzt mal einen Eindruck unter mittelprächtigen Bedingungen kriegen. Außerdem wollte ich der TAR NeoAir noch eine weitere Chance geben. Im Forum hier gilt die Matte als der heisse Scheiß, ich hatte bisher nicht so gut da drauf geschlafen.
              Fazit: ich habe eine schöne Zeltnacht im eigenen Garten verbracht. Ich habe tatsächlich eine gute Härte der TAR für mich gefunden, das war Isomattentechnisch die beste der ca. 30 Zeltübernachtungen in diesem Jahr.
              Das Zelt steht gut gegen Wind, Regen war leider nicht viel, da läßt sich keine Aussage treffen. Mit dem hohen Meshanteil im IZ wird es bei fünf Grad Außentemperatur schon frisch innen. Das kann ich mir, aber keinem anderen Familienmitglied zumuten. Für Mehrtagestouren mit Familie muss ich also schon sicher sein, dass es nachts nicht deutlich unter zehn Grad ist.

              Kommentar


              • amini
                Neu im Forum
                • 14.06.2019
                • 5

                • Meine Reisen

                AW: Mein Outdoorerlebnis - heute

                Zitat von lina Beitrag anzeigen
                Ein klitzekleines, sehr nettes ods-Treffen am Weserstrand – und am nächsten Morgen pünktlich die Morgennebel …


                Weserstrand, 7:11 Uhr
                und den Sonnenaufgang erwischt


                Weserstrand, 7:14 Uhr









                Tolle Stimmung (und so ruhig)! Darf ich fragen wo ungefähr die Bilder entstanden sind?
                Manchmal versuche ich einen netten Platz in der Nähe des (Mittelland)Kanals zu finden, allerdings ist das, wie ich finde, nicht so einfach

                Kommentar


                • lina
                  Freak

                  Vorstand
                  Liebt das Forum
                  • 12.07.2008
                  • 36312

                  • Meine Reisen

                  AW: Mein Outdoorerlebnis - heute

                  Hallo amini,
                  das ist der Campingplatz in Stolzenau. Der ist ein bisschen kompliziert zu erreichen derzeit (von Leese aus), weil da auf den Zufahrtsstraßen gebaut wird. Mit dem Fahrrad kommt man aber durch. Mit dem Auto schickt einen die Umleitung nach Nienburg, man kann aber schon woanders abbiegen, wie ich auf dem Rückweg herausbekommen habe (was einem die Umleitung aber nicht sagt, die schicken einen stur nach Nienburg). Der Erinnerung nach war es, glaub ich, über Rittergut Schlüsselburg.
                  Zuletzt geändert von lina; 27.09.2020, 12:15.

                  Kommentar


                  • amini
                    Neu im Forum
                    • 14.06.2019
                    • 5

                    • Meine Reisen

                    AW: Mein Outdoorerlebnis - heute

                    Zitat von lina Beitrag anzeigen
                    Hallo amini,
                    das ist der Campingplatz in Stolzenau. Der ist ein bisschen kompliziert zu erreichen derzeit (von Leese aus), weil da auf den Zufahrtsstraßen gebaut wird. Mit dem Fahrrad kommt man aber durch. Mit dem Auto schickt einen die Umleitung nach Nienburg, man kann aber schon vorher abbiegen.
                    Vielen lieben Dank! Es ist jetzt nicht um die Ecke, aber der Platz ist auch nur 2 Fahrradstunden entfernt. Merke ich mir :-)

                    Kommentar


                    • rockhopper
                      Fuchs
                      • 22.04.2009
                      • 1023

                      • Meine Reisen

                      AW: Mein Outdoorerlebnis - heute

                      Hallo amini,

                      der Campingplatz Stolzenau ist wirklich schön an der Weser gelegen und die Radler dürfen in die erste Reihe. Vor gut 2 Wochen war ich hier unterwegs.


                      Die Hillebergs in der ersten Reihe

                      Kommentar


                      • amini
                        Neu im Forum
                        • 14.06.2019
                        • 5

                        • Meine Reisen

                        AW: Mein Outdoorerlebnis - heute

                        Zitat von rockhopper Beitrag anzeigen
                        Hallo amini,

                        der Campingplatz Stolzenau ist wirklich schön an der Weser gelegen und die Radler dürfen in die erste Reihe. Vor gut 2 Wochen war ich hier unterwegs.


                        Die Hillebergs in der ersten Reihe
                        Dann könnte ich unser Kaitum dazustellen :-)

                        Kommentar


                        • Borderli
                          Fuchs
                          • 08.02.2009
                          • 1700

                          • Meine Reisen

                          AW: Mein Outdoorerlebnis - heute

                          Nachdem der Wanderurlaub in Schottland im Mai ausgefallen ist und auch der Familienurlaub im September nicht stattfindet, bin ich jetzt im Schwarzwald unterwegs. Ganz komfortabel, ohne Zelt, und nur mit Tagesgepäck. Heute ging es von Hinterzarten zum Feldsee und weiter nach Bärental. Die 17km waren ratzfatz erledigt. Irgendwie sind die Kilometer in Schottland länger...

                          Da ich früh loslief, hatte ich den Feldsee noch kurze Zeit für mich alleine.

                          Feldsee by Marion Woell, auf Flickr

                          Kommentar


                          • blauloke

                            Lebt im Forum
                            • 22.08.2008
                            • 5909

                            • Meine Reisen

                            AW: Mein Outdoorerlebnis - heute

                            Es war bereits gestern.
                            Ich mache eine kleine Radtour und bleibe an einem größeren Weiher stehen. Dort gehe ich über das Brett auf den Mönch.
                            Rund 20m links von mir raschelt es im Ufergebüsch und ein Adler startet über den Weiher. Ein eindrucksvolles Schauspiel wie er mit seinen mächtigen Schwingen über dem Wasser Höhe gewinnt. Er fliegt gegenüber in den Wald, bleibt kurz auf einem Baum sitzen und fliegt dann davon.
                            So nah habe ich einen Adler in freier Wildbahn noch nicht gesehen.
                            Du kannst reisen so weit du willst, dich selber nimmst du immer mit.

                            Kommentar


                            • Itchy ST
                              Fuchs
                              • 10.06.2009
                              • 1038

                              • Meine Reisen

                              AW: Mein Outdoorerlebnis - heute

                              Heute Nacht ist ein bellender Fuchs im Garten gewesen.
                              Fühlt man sich zu Hause fast wie im Wald.

                              Kommentar


                              • Radtourist
                                Anfänger im Forum
                                • 30.11.2005
                                • 20

                                • Meine Reisen

                                AW: Mein Outdoorerlebnis - heute

                                Zitat von blauloke Beitrag anzeigen
                                Es war bereits gestern.
                                Ich mache eine kleine Radtour und bleibe an einem größeren Weiher stehen. Dort gehe ich über das Brett auf den Mönch.
                                Der letzte Satz ergab für mich zunächst keinen Sinn. Aber zum Glück gibt es Wikipedia:
                                https://de.wikipedia.org/wiki/M%C3%B...ichwirtschaft)
                                Again what learned!

                                Gruß,

                                Oliver

                                Kommentar


                                • blauloke

                                  Lebt im Forum
                                  • 22.08.2008
                                  • 5909

                                  • Meine Reisen

                                  AW: Mein Outdoorerlebnis - heute

                                  Nach einem ruhigen Landregen ein strahlender Regenbogen.







                                  Er steht immer noch am Himmel, hält sich bereits sehr lange.
                                  Du kannst reisen so weit du willst, dich selber nimmst du immer mit.

                                  Kommentar


                                  • rockhopper
                                    Fuchs
                                    • 22.04.2009
                                    • 1023

                                    • Meine Reisen

                                    AW: Mein Outdoorerlebnis - heute

                                    @ Blaulocke, toller Regenbogen!

                                    Gestern nach den Regen zeigte sich die Sonne wieder.
                                    Schnell eine Runde, bei schönstem Licht, am Neckar gedreht, 35 Kilometer.
                                    Die Gänse freuten sich auch an den warmen Sonnenstrahlen und chillten am
                                    Neckarufer. Auf dem Max-Eyth-See tummelten sich jede Menge Segelboote.
                                    Das sieht man auch nicht so oft.


                                    Neckargänse

                                    Max-Eyth-See

                                    Kommentar


                                    • oesine63
                                      Erfahren
                                      • 27.11.2013
                                      • 386

                                      • Meine Reisen

                                      AW: Mein Outdoorerlebnis - heute

                                      Vor zwei Tagen ging ich mit einer Freundin einen kleinen Teil des Wachauer Welterbesteiges, von Spitz an der Donau durch Weinberge und Eichenwälder in den Spitzer Graben hinein.

                                      Die Markierung des Weges:


                                      Spitz:










                                      Hier werden die Trauben u.a. für den Grünen Veltliner kultiviert


                                      Aber auch blaue Trauben gibt es


                                      Ein lokaler Verein hat nette Rastplätze eingerichtet




                                      Beim Ausblick auf die Burg Oberranna kehren wir wieder um. Wir sind zu spät losgelaufen, haben getrödelt und nun wechselt auch das Wetter


                                      Bei einem netterweise von einem Winzer aufgestellten Kühlschrank laben wir uns mit einer kleinen Flasche Weißwein und genießen den Ausklang unserer Wanderung mitten im Weingarten.




                                      Schön war's!

                                      Kommentar


                                      • lina
                                        Freak

                                        Vorstand
                                        Liebt das Forum
                                        • 12.07.2008
                                        • 36312

                                        • Meine Reisen

                                        AW: Mein Outdoorerlebnis - heute

                                        Das sind wirklich schöne Wege – schade, dass die Wachau so weit weg ist von hier.

                                        Kommentar


                                        • oesine63
                                          Erfahren
                                          • 27.11.2013
                                          • 386

                                          • Meine Reisen

                                          AW: Mein Outdoorerlebnis - heute

                                          Servus Lina, die Wachau ist durchaus einen Urlaub wert Der Welterbesteig ist insgesamt ca. 180 km lang und verläuft zwischen Krems und Melk auf beiden Seiten der Donau, da kann man gut Natur, Kultur und Genuss vereinen. Selber komme ich leider auch nur ab und zu in diese Gegend, obwohl nur knapp eine Autostunde entfernt.

                                          Kommentar

                                          Lädt...
                                          X