Mein Outdoorerlebnis - heute

Einklappen

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Prachttaucher
    Freak

    Liebt das Forum
    • 21.01.2008
    • 11421

    • Meine Reisen

    AW: Mein Outdoorerlebnis - heute

    Kommt es denn häufig vor, daß man das Eis dort betreten kann ?

    Kommentar


    • Vintervik

      Fuchs
      • 05.11.2012
      • 1842

      • Meine Reisen

      AW: Mein Outdoorerlebnis - heute

      Zitat von Prachttaucher Beitrag anzeigen
      Kommt es denn häufig vor, daß man das Eis dort betreten kann ?
      Kommt drauf an, wie der Winter ist. Normalerweise kann man in etwa jedes zweite Jahr zumindest kurzzeitig in den Schären eislaufen, teilweise auch öfter.
      Dort unten in den südlichen Schären bildet sich das Eis meist erst später, in den nördlichen Schären friert es früher. Dann ist es natürlich auch davon abhängig, wie geschützt die Wasserflächen liegen und wie die Wetterlage ist, also wie windig es ist und ob eher bewölkt oder klar. Dieses Jahr ist es bisher etwas mau, allerdings gab es schon gutes Süsswassereis. Hoffe, es wird diesen Winter noch mal kälter, so dass man in den Schären eine Schlittschuhtour laufen kann.

      Kommentar


      • Werner Hohn
        Freak

        Liebt das Forum
        • 05.08.2005
        • 10865

        • Meine Reisen

        AW: Mein Outdoorerlebnis - heute

        Unterwegs für OSM oder Meine erste und hoffentlich einzige Wintertour

        Ungefähr vor einem Jahr tauchten in der OSM-Karte im Hönninger Wald ein Industriegelände und ein großes Gebäude auf. Das konnte nicht sein. In den Änderungssatz geschaut, ja, das war schon einmal kommentiert worden. Es handelte sich um eine ehemalige Tongrube und deren bauliche Reste, die aber weder als Industriegbiet noch als Gebäude in der Karte (Datenbank) auftauchen sollten. Wollte ich mich drum kümmern, doch meine Kümmerliste ist lang und so geriet das in Vergessenheit - bis vor ein paar Tagen. Zum Nachschauen was da sein soll, jedoch nicht sein kann, habe ich mich dann heute auf den Weg gemacht. Wie es sich gehört zu Fuß, denn ich habe kein MTB. Hin 7 und zurück 8 km.


        Der Hönninger Wald fängt kurz hinter der Ortsgrenze an. Erkennbar an diesen Schildern. Die sind noch vom Förster Schareina, einem vom alten Schrot und Korn (darf man das bei einem Förster schreiben). Da wird einem klipp und klar und vor allen Dingen mit Ausrufezeichen das richtige Verhalten im Wald vorgebetet. Nicht nach den Buchstaben der Gesetze, der Mann ist ja nicht dumm, denn die erlauben mir mehr, und auch nicht mit "du darfst nicht", sondern "du sollst". Ein lebenskluger Förster, denn 102 von 100 Menschen werden sich dran halten.

        Wir haben ein Stück Wald direkt an die Gemeindegrenze Bad Hönningens. Alle Jahre schaue ich nach, ob die Grenzsteine nicht versetzt wurden. In unserem Wald hängt niemand solche Schilder auf - bis auf die Jagdpächter.


        Hurra, sie lebt noch und ist aktiv!


        Das ist sie in voller Pracht, die Hütte unter SPD-Betreuung. Etwas windschief und nach links geneigt. Letzteres würde der Partei wieder gut stehen.


        Ankunft am Objekt. Man hat ja heute Ob- und Projekte! Sieh an, eine Ex-Tongrube. Und schon bin ich dem, der das hier nicht ganz richtig gemappt hat dankbar. Etwas Heimatkunde verwoben mit dem eigenen Leben. Vor Jahrzehnten habe ich in den Ferien bei Mannesmann Feuerfest in Bad Hönnigen gejobbt. Nun weiß ich, woher der Rohstoff kam.

        Im Anschluss krieche ich eine halbe Stunde durchs Unterholz. Eigentlich sollte ich am oberen Rand der Abbruchkante entlang gehen und diese Kante mittels GPS aufzeichnen. Ich verzichte und begnüge mich mit einer Skizze. Dafür hat unsereins extra einen Fetzen Papier und Stummelbleistift im Geldbeutel.


        War das die Mauer des ehemaligen Sprengbunkers, oder nur eine Sprengschutzmauer oder nur 'ne Mauer? Für Sprengbunker ist's zu nahe am Weg, jedenfalls nach heutigen Sicherheitsvorstellungen.


        Unten steht das noch gut erhaltene Pumpenhaus. V+E haben sich "4 ever" verewigt. Möge ihre Liebe so lange halten wie das Gemäuer.




        Wieder oben finde ich zwei Fundamente. Wahrscheinlich gehörten sie zur einstmaligen Verladestation der Seilbahn. Mehr ist nicht mehr zu sehen. Was da mal stand, ist komplett eingeebnet, und liegt wahrscheinlich unter den Hangterrassen, die menschengemacht sind.


        Die Reste einer Schubkarre.


        Eine Outdoordusche.


        Anfangs zurück wie gekommen. Die Reifenspuren stammen von einem Mitarbeiter des Jagdpächters. Bei 1.700 ha Jagdrevier hat man Leute.


        Hoch zum Malberg (ehem. Skipiste mit ehem. Schlepplift und ehem. Schneekanonen) mit Blick über den Rheinischen Westerwald.


        Ab da über den Westerwald-Steig, auf dem übrigens alle vom Wind umgeworfenen Bäume soweit bearbeitet waren, dass Premiumwanderer ohne Mühe durchkommen (auf den anderen Wegen dürfen die Bäume noch liegen bleiben), hinab in Wiedtal mit Blick zu den Klöstern.

        Heim, Änderungen bei OSM eingepflegt. Im ursprünglichen Änderungssatz einen Kommentar hinterlassen. 14 Minuten später war die Antwort da, Passt's? Scheint so.
        Zuletzt geändert von Werner Hohn; 29.01.2019, 19:50. Grund: Herd und Web versauen den Text.
        .

        Kommentar


        • blauloke

          Lebt im Forum
          • 22.08.2008
          • 6182

          • Meine Reisen

          AW: Mein Outdoorerlebnis - heute

          Bereits gestern von Wittschau nach Leuchtenberg eine kleine Wanderung.

          https://www.openstreetmap.org/?mlat=...9.5976/12.2587


          In Wittschau steht am Beginn ein für diese Gegend übliches Wegkreuz.


          Der Schnee vor mir zeigt keine Spuren


          Hinter mir sind nur meine Stiefelabdrücke



          Vom Hügel aus ein Blick über die verschneite Landschaft, es regnet leicht.


          Ein kleiner Bach begleitet mich entlang des Waldwegs.


          Der Weg kreuzt den Bach mittels einer Furt, für Wanderer gibt es eine Steinbrücke.


          Vor Leuchtenberg öffnet sich der Wald.


          Der Ort Leuchtenberg mit Burgruine und Kirchturm.


          Der Weg senkt sich in ein schmales Tal.


          Darin befindet sich eine der in der Oberpfalz verbreiteten Teichanlagen.


          Das Wasserrad ist festgefroren.


          Ein Teich aus einer ganzen Kette von Teichen.


          Die Burgruine von Leuchtenberg öffnet erst wieder am 1. April. Hätte ich mir gerne angesehen. Im Sommer wird darin Theater gespielt.


          Ersatzweise schaue ich in die Kirche. Darin stehen noch Zunftstangen, die sieht man nicht mehr so oft.


          Nach Leuchtenberg steht ein angeschmolzener Schneemann.


          Verschneiter Waldweg.


          Auf einem Bergsporn stehen mehrere Felsgruppen. Des "Teufels Butterfass" ist der größte Felsen. Es hat zu schneien begonnen.



          Ein anderer Felsen.


          Das ist die "Teufelspranke", hier hat man es anscheinend mit dem Teufel.


          Auf dem Rückweg komme ich nochmal an einer Weiherkette vorbei. Danach wandere ich auf dem selben Weg zurück nach Wittschau wie ich her gekommen bin.
          Du kannst reisen so weit du willst, dich selber nimmst du immer mit.

          Kommentar


          • uli.g.
            Freak

            Liebt das Forum
            • 16.02.2009
            • 13261

            • Meine Reisen

            AW: Mein Outdoorerlebnis - heute

            nach einem Tag im Kontor noch zwei Stunden Flutlichtfahren.... zählt vermutlich nur bedingt als OD-Erlebnis; Spaß hat‘s aber trotzdem gemacht....

            Und jetzt: miede Fies un‘ ä Viertele in Ruh‘....
            "... „After twenty years he still grieves“ Jerry Jeff Walkers +23.10.2020"

            Kommentar


            • lina
              Freak

              Vorstand
              Liebt das Forum
              • 12.07.2008
              • 37600

              • Meine Reisen

              AW: Mein Outdoorerlebnis - heute

              Es gibt viiiiel zu wenige Schneefotos hier, also werde ich das mal ändern

              Anlässlich eines viel zu kurzen Aufenthalts Ende Januar/Anfang Februar in Winterberg war ausgiebiges Herumtigern in der dort wunderbar verschneiten Gegend angesagt.









              Besonders gefreut hat mich die bisher unbekannte Ansicht der E1-Teilstrecke Winterberg–Kahler Asten im Schnee :-)







              Bei meinem letzten Besuch zu einer anderen Jahreszeit sah es da



              ungefähr so aus :-)



              Je weiter nach oben, desto dichter der Nebel (und schöner die Eiskristalle)











              und dann, nur kurze Zeit später – strahlend blauer Himmel



              Insgesamt blieb das Wetter aber eher diesig,



              was dem Vergnügen, durch den Schnee zu pflügen, aber keinerlei Abbruch tat Besonders der Abschnitt Altastenberg–Nordenau war außerordentlich lauschig :-) Hier kam uns auf schmalen Pfaden eine Gruppe Schneewanderer auf schmalen Skiern und mit großen Rucksäcken inkl. voluminösen Isomatten entgegen.










              Wandern auf der A7







              Besonders erstaunlich fand ich: Kaum war man dem Bereich der Skilifte entronnen, war schon keine Menschenseele mehr zu sehen. Außer ein paar vereinzelten Langläufern und Spaziergängern war niemand unterwegs, und man konnte die Landschaft in aller Ruhe genießen.
              Zuletzt geändert von lina; 11.02.2019, 17:48.

              Kommentar


              • Torres
                Freak

                Liebt das Forum
                • 16.08.2008
                • 26796

                • Meine Reisen

                AW: Mein Outdoorerlebnis - heute

                Schnee .

                Kann das sein, dass wir uns begegnet sind?

















                Und dann mit Sonne.

















                Und dann wieder winterlich-diesig.

















                "Oft habe ich die Welt durchwandert, und habe immer gesehen, wie das Grosse am Kleinlichen scheitert, und das Edle von dem ätzenden Gift des Alltäglichen zerfressen wird."... Hg. B. Tauchnitz: E. v. Arnim, The Princess Priscilla´s Fortnight, 1906, archive.org.

                Kommentar


                • lina
                  Freak

                  Vorstand
                  Liebt das Forum
                  • 12.07.2008
                  • 37600

                  • Meine Reisen

                  AW: Mein Outdoorerlebnis - heute

                  Möglich
                  Ich bin mir auch sicher, noch einen weiteren odsler gesichtet zu haben

                  Kommentar


                  • Torres
                    Freak

                    Liebt das Forum
                    • 16.08.2008
                    • 26796

                    • Meine Reisen

                    AW: Mein Outdoorerlebnis - heute




                    Du meinst bestimmt meinen Klapprodel.
                    "Oft habe ich die Welt durchwandert, und habe immer gesehen, wie das Grosse am Kleinlichen scheitert, und das Edle von dem ätzenden Gift des Alltäglichen zerfressen wird."... Hg. B. Tauchnitz: E. v. Arnim, The Princess Priscilla´s Fortnight, 1906, archive.org.

                    Kommentar


                    • lina
                      Freak

                      Vorstand
                      Liebt das Forum
                      • 12.07.2008
                      • 37600

                      • Meine Reisen

                      AW: Mein Outdoorerlebnis - heute

                      Nee, eher diesen blitzschnellen Typen, der überwiegend per Ski und Rennschlitten unterwegs ist, und dessen Tag mit Moka vom Gaskocher beginnt
                      Zuletzt geändert von lina; 11.02.2019, 17:43.

                      Kommentar


                      • lina
                        Freak

                        Vorstand
                        Liebt das Forum
                        • 12.07.2008
                        • 37600

                        • Meine Reisen

                        AW: Mein Outdoorerlebnis - heute

                        Weiß vielleicht jemand, warum die Tiere des Waldes solche Schleifen zu Bäumen und wieder zurück gehen? Weitere – z.B. farblich andere – Spuren gab es keine.

                        Kommentar


                        • Flachlandtiroler
                          Freak
                          Moderator
                          Liebt das Forum
                          • 14.03.2003
                          • 24278

                          • Meine Reisen

                          AW: Mein Outdoorerlebnis - heute

                          Zitat von lina Beitrag anzeigen
                          Weiß vielleicht jemand, warum die Tiere des Waldes solche Schleifen zu Bäumen und wieder zurück gehen? Weitere – z.B. farblich andere – Spuren gab es keine.
                          Das spricht gegen einen Hund beim Einkaufsbummel
                          Meine Reisen (Karte)

                          Kommentar


                          • lina
                            Freak

                            Vorstand
                            Liebt das Forum
                            • 12.07.2008
                            • 37600

                            • Meine Reisen

                            AW: Mein Outdoorerlebnis - heute

                            Ja, obwohl auch die immer talentierter darin werden, sinnstiftend erscheinende Zeichen im Schnee zu hinterlassen

                            Kommentar


                            • Flachlandtiroler
                              Freak
                              Moderator
                              Liebt das Forum
                              • 14.03.2003
                              • 24278

                              • Meine Reisen

                              AW: Mein Outdoorerlebnis - heute

                              Zitat von lina Beitrag anzeigen
                              Es gibt viiiiel zu wenige Schneefotos hier
                              Vielleicht guckst Du einfach nur in die falschen Unterforen?
                              Mehr Schneefotos...
                              Meine Reisen (Karte)

                              Kommentar


                              • lina
                                Freak

                                Vorstand
                                Liebt das Forum
                                • 12.07.2008
                                • 37600

                                • Meine Reisen

                                AW: Mein Outdoorerlebnis - heute

                                Definitiv

                                Kommentar


                                • Mus
                                  Freak

                                  Vorstand
                                  Liebt das Forum
                                  • 13.08.2011
                                  • 12747

                                  • Meine Reisen

                                  AW: Mein Outdoorerlebnis - heute

                                  Zitat von lina Beitrag anzeigen
                                  Weiß vielleicht jemand, warum die Tiere des Waldes solche Schleifen zu Bäumen und wieder zurück gehen? Weitere – z.B. farblich andere – Spuren gab es keine.
                                  Vielleicht zum Markieren/Dranpinkeln. Wenn dabei nur eine kleine Menge Urin an die Rinde gespritzt wird, dann ist vermutlich im Schnee darunter auch nix farbig (gelb) zu sehen.
                                  Aber vielleicht sind sie ja auch nur sehr kurzsichtig und können die "3" erst lesen, wenn sie direkt vor dem Baum stehen.

                                  Kommentar


                                  • lina
                                    Freak

                                    Vorstand
                                    Liebt das Forum
                                    • 12.07.2008
                                    • 37600

                                    • Meine Reisen

                                    AW: Mein Outdoorerlebnis - heute

                                    Bunter Abend







                                    Zuletzt geändert von lina; 14.02.2019, 21:30.

                                    Kommentar


                                    • lina
                                      Freak

                                      Vorstand
                                      Liebt das Forum
                                      • 12.07.2008
                                      • 37600

                                      • Meine Reisen

                                      AW: Mein Outdoorerlebnis - heute

                                      Kommentar


                                      • Chouchen
                                        Freak

                                        Liebt das Forum
                                        • 07.04.2008
                                        • 19343

                                        • Meine Reisen

                                        AW: Mein Outdoorerlebnis - heute

                                        Hier kommt der Frühling mit Macht. Heute auf der Wiese mit den wilden Krokussen, nein, Kroketten:







                                        Es summt und brummt:





                                        Die Obstbaumblüten sind fast soweit:



                                        Die Saatkrähen krähen:



                                        Dackelette an Krokette:
                                        "I pity snails and all that carry their homes on their backs." Frodo Baggins

                                        Kommentar


                                        • Baciu
                                          Dauerbesucher
                                          • 18.07.2013
                                          • 958

                                          • Meine Reisen

                                          AW: Mein Outdoorerlebnis - heute

                                          Unter 1000 m hatte es sich mit Schnee weitestgehend erledigt im Schwarzwald...











                                          Zuletzt geändert von Baciu; 17.02.2019, 20:53.

                                          Kommentar

                                          Lädt...
                                          X