Mein Outdoorerlebnis - heute

Einklappen

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • MichaelH
    Dauerbesucher
    • 13.10.2014
    • 623

    • Meine Reisen

    AW: Mein Outdoorerlebnis - heute

    Für das Wochenende war eigentlich die EPP3 Prüfung auf Wangerooge geplant, leider war das durch den Sturm am Donnerstag unmöglich. So ging es spontan nach Flensburg und die Prüfung fand dort statt.
    Es waren recht intensive und anstrengende 4 Tage, aber am Ende würden die Mühen mit einem Schein belohnt

    Die erste Tour am Freitag zu den Ochseninseln wurde direkt richtig genutzt: Schleppen, Partnerrettung und rollen stand auf dem Prüfungsplan.


    Am Sonntag ging es auf große Tour zum Leuchtturm Kalkgrund.

    Kommentar


    • Torres
      Freak

      Liebt das Forum
      • 16.08.2008
      • 26351

      • Meine Reisen

      AW: Mein Outdoorerlebnis - heute

      Gratulation! Ein bisschen neidisch bin ich ja schon.
      "Oft habe ich die Welt durchwandert, und habe immer gesehen, wie das Grosse am Kleinlichen scheitert, und das Edle von dem ätzenden Gift des Alltäglichen zerfressen wird."... Hg. B. Tauchnitz: E. v. Arnim, The Princess Priscilla´s Fortnight, 1906, archive.org.

      Kommentar


      • st3vie
        Gerne im Forum
        • 30.12.2016
        • 53

        • Meine Reisen

        AW: Mein Outdoorerlebnis - heute

        Tagestrip durch's Bodetal nach Treseburg und dann drum herum wieder zurück.
        Musste doch mal den neuen Rucksack mit Beladung - und anderes Zeug - ausprobieren... außerdem ist das Bodetal immer eine Wanderung wert.









        War wunderschönes Herbstwetter.

        Kommentar


        • blende8
          Dauerbesucher
          • 18.06.2011
          • 843

          • Meine Reisen

          AW: Mein Outdoorerlebnis - heute

          Zitat von st3vie Beitrag anzeigen
          Tagestrip ...

          Was ist das denn? Windschutz?
          Irgendwas ist immer ...

          Kommentar


          • windriver
            Fuchs
            • 25.11.2014
            • 1460

            • Meine Reisen

            AW: Mein Outdoorerlebnis - heute

            Jepp , googel mal nach " Caldera Cone ".

            MfG , windriver

            Kommentar


            • Homer
              Freak

              Moderator
              Liebt das Forum
              • 12.01.2009
              • 14183

              • Meine Reisen

              AW: Mein Outdoorerlebnis - heute

              cacherunde durch den harz
              der bergwiesen-lehrpfad ist im frühling bestimmt cooler, aber wenigstens gab es so sonne satt auf den pelz

              21 caches, dazu bergwiesenviecher...



              (das männchen ließ sich durch mich nicht stören, hat gezirpt wie nix, war voll auf das weibchen konzentriert...
              kann man verstehen, bei den beinen ;) )

              ...und maronen satt am wegesrand

              #staythefuckhome

              Kommentar


              • lina
                Freak

                Vorstand
                Liebt das Forum
                • 12.07.2008
                • 36303

                • Meine Reisen

                AW: Mein Outdoorerlebnis - heute

                Hätte heute auch Pilzschnitzel machen können – wahrscheinlich ist das ein Riesenschirmpilz/Parasol



                Ansonsten bin ich glücklich wieder aus dem Wald rausgekommen, in dem ich mich etwas verfranst habe – so kommt das, wenn man spät und spontan schnell nochmal raus will und nach Lust und Laune abbiegt, ohne die Karte vorher etwas genauer inspiziert zu haben

                Hier war alles noch gut



                und dann geriet ich bei Schneeren auf den Roswithaweg (das ist eigentlich ein Wanderweg*), der zunehmend matschig wurde (auch wenn die Schilder hin und wieder versicherten, hier ginge auch ein Radweg entlang), dazu kamen viele mittelgroße Zweige auf dem Weg vom Sturm neulich, und es wurde dunkler und dunkler. Ich habe gar nicht geschaut, ob ich die Taschenlampe dabei hatte, schnipste nur ab und zu Hirschlausfliegen weg, strandete an einer Wald-Kuhweide (also Radl ein Stück zurück schieben – dessen Übersetzung ist zwar MTB-tauglich, aber die Bereifung nur eingeschränkt), und irgendwann wurde der Weg dann wieder besser.

                Geschafft
                (und wieder Muße, Fotos zu machen)



                Den Rest vom Weg kannte ich dann, also Dunkelheit = egal.


                *Edit: Der Weg ist auch Teil des Fahrrad-Regionsrings Hannover, deswegen auch die Radwegschilder. Allerdings gab es auch welche auf von der gpx-Datei abweichenden Pfaden (aufgrund derer ich an der Kuhweide landete). Dass die Fahrradregion-Wege teilweise über matschige, zugewachsene Waldpassagen führen, weiß ich eigentlich inzwischen, da bin ich schon häufiger versumpft ... aber schön sind sie trotzdem
                Zuletzt geändert von lina; 16.10.2017, 10:52. Grund: Ergänzung Fahrradregion Hannover, Wege

                Kommentar


                • Homer
                  Freak

                  Moderator
                  Liebt das Forum
                  • 12.01.2009
                  • 14183

                  • Meine Reisen

                  AW: Mein Outdoorerlebnis - heute

                  OT: parasol?
                  #staythefuckhome

                  Kommentar


                  • lina
                    Freak

                    Vorstand
                    Liebt das Forum
                    • 12.07.2008
                    • 36303

                    • Meine Reisen

                    AW: Mein Outdoorerlebnis - heute

                    Ja, hab’s eben auch bemerkt, als ich sicherheitshalber nochmal nachgesehen habe (war lange nicht mehr Pilzesuchen)

                    Der verschiebbare Ring bleibt auch als Merkmal. Parasole sah ich heute reichlich, bestimmt 10 Stück oder so

                    Kommentar


                    • Scrat79
                      Freak

                      Liebt das Forum
                      • 11.07.2008
                      • 11794

                      • Meine Reisen

                      AW: Mein Outdoorerlebnis - heute

                      Zitat von lina Beitrag anzeigen
                      Hätte heute auch Pilzschnitzel machen können – wahrscheinlich ist das ein Riesenschirmpilz/Parasol
                      Jep. Ein Parasolpilz.
                      Sehr lecker!
                      Pannieren und rausbraten. Dan mit Zitrone beträufeln und genießen.
                      Der Mensch wurde nicht zum Denken geschaffen.
                      Wenn viele Menschen wenige Menschen kontrollieren können, stirbt die Freiheit.

                      Kommentar


                      • Homer
                        Freak

                        Moderator
                        Liebt das Forum
                        • 12.01.2009
                        • 14183

                        • Meine Reisen

                        AW: Mein Outdoorerlebnis - heute

                        OT: achtung!!!
                        in dem wikiartikel ist ein grober fehler - genauer gesagt in einem der bilder....
                        in die panade gehört viiiel gehackte petersilie
                        #staythefuckhome

                        Kommentar


                        • MichaelH
                          Dauerbesucher
                          • 13.10.2014
                          • 623

                          • Meine Reisen

                          AW: Mein Outdoorerlebnis - heute

                          Wir haben heute bei Traumwetter eine 23 km Runde auf dem Walchensee gedreht.





                          Die Blätter zeigen sich in den schönsten Herbstfarben.



                          Mittags gab es dank des Terminkwindes auch noch etwas Abwechselung bei Windstärke 3-4bft.

                          Dank eines netten Herrn beim Tretbootverleih, durften wir unsere Boote am Strandkaffee in der ersten Reihe parken.

                          Kommentar


                          • Torres
                            Freak

                            Liebt das Forum
                            • 16.08.2008
                            • 26351

                            • Meine Reisen

                            AW: Mein Outdoorerlebnis - heute

                            Hier waren es 21 km Kleinfluss. Und auch hier wunderschöne Farben, die allerdings aufgrund des Gegenlichtes nur selten zur Geltung kamen.











                            Trotz des schweren Sturmes vor zwei Wochen war ein gutes Durchkommen, auch wenn die eine oder andere knifflige Stelle dabei war (Baumhindernisse). Teamarbeit ist eben alles. Das Wehr bin ich allerdings nicht gefahren, das war mir dann doch zu steinig und steil, ein Wildwasserboot ist lässig einfach über die Kanten gehopst.
                            "Oft habe ich die Welt durchwandert, und habe immer gesehen, wie das Grosse am Kleinlichen scheitert, und das Edle von dem ätzenden Gift des Alltäglichen zerfressen wird."... Hg. B. Tauchnitz: E. v. Arnim, The Princess Priscilla´s Fortnight, 1906, archive.org.

                            Kommentar


                            • Pfad-Finder
                              Freak

                              Liebt das Forum
                              • 18.04.2008
                              • 11236

                              • Meine Reisen

                              AW: Mein Outdoorerlebnis - heute

                              An und in der überschwemmten Wartheniederung bei Küstrin:



                              Nein, das ist kein Rauch, das ist kein Nebel...




                              ... das ist Altweibersommer!




                              Silberreiher und Enten. Gänse gab es auch. Nach Sonnenuntergang kamen gigantische Gänsegeschwader von Westen über Küstrin rein, wahrscheinlich, um in der Wartheniederung zu übernachten.




                              Ende Gelände. Früher, ohne Nabendynamo, wäre ich ja noch weitergefahren. Die Gummistiefel hatten noch Reserve!
                              (Bevor jetzt die Philozipeden kommen und mir "das gehen doch die Lager kaputt" erzählen: Ein Fahrrad, das so etwas nicht mitmacht, hat bei mir nichts verloren)
                              Schutzgemeinschaft Grüne Schrankwand - "Wir nehmen nur das Nötigste mit"

                              Kommentar


                              • Ditschi
                                Freak

                                Liebt das Forum
                                • 20.07.2009
                                • 10710

                                • Meine Reisen

                                AW: Mein Outdoorerlebnis - heute

                                Schöne Bilder, Pfadi!

                                @ Torres: Welcher Kleinfluß? Schaut gut aus.

                                Meine letzten 5 Tage: alleine campen und angeln in DK, wie schon oft. Diemal mit Zeltanhänger. Mild, feucht, viel Wind--wie fast immer dort. Das Meer zeigt weiß. Gewandert bin ich auch und habe neue Wege entdeckt.



                                Homers Anregung eines Angelunterforums könnte dem Beitragsrückgang entgegenwirken. Etwas zum Meeresangeln: in N war es Angeln vom Boot aus. Jetzt in DK Meeresangeln von der Küste. Da gibt es zwei Arten: a) Spinnfischen auf Meerforellen. Das ist Wanderangeln einen langen Strandabschnitt entlang, oft mehrere Kilometer. Schweißtreibend, denn wie beim Kanufahren kleidet man sich für das Wasser, nicht für die Luft. Wenn Ihr mal an der Küste Angler seht, die mit der Wathose bis zum Bauch im Wasser stehen, dann sind das Meerforellenangler.
                                Und b) Brandungsangeln auf Plattfisch, Dorsch. Eine ruhige Sache, siehe nächstes Foto. Lange Weitwurfruten auf solchen Rutenständern habt Ihr am Strand bestimmt auch schon oft gesehen:



                                Noch zwei Impressionen aus DK:





                                Auf dem Campingplatz nur noch eine Handvoll Gäste. Darunter ein Angler -- selten!- mit Zelt. Das habe ich mit Erlaubnis gleich inspiziert und fotografiert.





                                P.S. Der Besitzer kam aus dem Binnenland. Sein kleines Schlauchboot mit nur 5 PS- Motor erscheint mir für das Meer nicht sonderlich geeignet.
                                Auch wenn es nichts mit ihm zu tun hat und der Unfallhergang in Dahme unklar ist -- als ich das heute morgen in der Zeitung las, habe ich an ihn gedacht:

                                http://www.mz-web.de/angeltourist-to...orgen-28599738

                                Wie die Berge, so fordert auch das Meer regelmäßig seine Opfer. Der Gefahr ist jeder dort ausgesetzt, aber ungeeignete Ausrüstung erhöht sie.

                                Ditschi

                                Kommentar


                                • Flachlandtiroler
                                  Freak
                                  Moderator
                                  Liebt das Forum
                                  • 14.03.2003
                                  • 23484

                                  • Meine Reisen

                                  AW: Mein Outdoorerlebnis - heute

                                  Zitat von Ditschi Beitrag anzeigen
                                  Auf dem Campingplatz nur noch eine Handvoll Gäste. Darunter ein Angler -- selten!- mit Zelt. Das habe ich mit Erlaubnis gleich inspiziert und fotografiert.

                                  [snip]

                                  P.S. Der Besitzer kam aus dem Binnenland. Sein kleines Schlauchboot mit nur 5 PS- Motor erscheint mir für das Meer nicht sonderlich geeignet.
                                  Auch wenn es nichts mit ihm zu tun hat und der Unfallhergang in Dahme unklar ist -- als ich das heute morgen in der Zeitung las, habe ich an ihn gedacht:

                                  http://www.mz-web.de/angeltourist-to...orgen-28599738

                                  Wie die Berge, so fordert auch das Meer regelmäßig seine Opfer. Der Gefahr ist jeder dort ausgesetzt, aber ungeeignete Ausrüstung erhöht sie.
                                  Ich hätte auch gesagt, so'n Luftzelt ist ebenfalls nicht das Optimum für dänische Küste im Herbst
                                  Meine Reisen (Karte)

                                  Kommentar


                                  • lina
                                    Freak

                                    Vorstand
                                    Liebt das Forum
                                    • 12.07.2008
                                    • 36303

                                    • Meine Reisen

                                    AW: Mein Outdoorerlebnis - heute

                                    Dieser Platz in DK ... ebenfalls Anfang Oktober .... 2 Jahre ist das schon her ...



                                    *

                                    @Pf-F: Das ist ein bestimmter Falter oder eine Raupe, der/die diese ausgedehnten "Spinnen"netze macht, ich weiß leider nicht mehr, welche/r. Frag doch mal im WaswardasfüreinTier-Thread.
                                    Zuletzt geändert von lina; 17.10.2017, 09:32.

                                    Kommentar


                                    • Ditschi
                                      Freak

                                      Liebt das Forum
                                      • 20.07.2009
                                      • 10710

                                      • Meine Reisen

                                      AW: Mein Outdoorerlebnis - heute

                                      Zitat Flachlandtiroler:
                                      Ich hätte auch gesagt, so'n Luftzelt ist ebenfalls nicht das Optimum für dänische Küste im Herbst
                                      Aber , anders als beim Boot, nicht gefährlich. Das schlimmste, was passieren kann, ist, daß der Wind es flachdrückt. Es richtet sich wieder auf. Und zumindest bricht und splittert kein Glasfiber, das man sonst für den Preis bekommt. Sein Argument ist, daß er es trotz der Größe auch bei Wind alleine aufbauen kann. Den Kampf mit langem Gestänge habe er satt.
                                      Das Boot habe ich nicht thematisiert, weil ich die Antwort zu kennen glaube. Ein gekränktes " ..schon mal gemacht, nix passiert..." Was bleibt ? Schlechte Stimmung und mißlungene Überzeugung.
                                      Ditschi


                                      https://www.decathlon.de/zelt-air-se...d_8384152.html
                                      Zuletzt geändert von Ditschi; 17.10.2017, 19:27. Grund: Man entdeckt immer mal wieder Schreibfehler

                                      Kommentar


                                      • Pfad-Finder
                                        Freak

                                        Liebt das Forum
                                        • 18.04.2008
                                        • 11236

                                        • Meine Reisen

                                        AW: Mein Outdoorerlebnis - heute

                                        Zitat von lina Beitrag anzeigen
                                        @Pf-F: Das ist ein bestimmter Falter oder eine Raupe, der/die diese ausgedehnten "Spinnen"netze macht, ich weiß leider nicht mehr, welche/r. Frag doch mal im WaswardasfüreinTier-Thread.
                                        Nein, ich denke, dass es echt angeflogene Altweiber-Fäden sind. Mein Fahrrad war nämlich nach nur 20 Minuten auch ordentlich verwebt. Am Rand der Niederung gibt es Eichen- und Pappelreihen.
                                        Schutzgemeinschaft Grüne Schrankwand - "Wir nehmen nur das Nötigste mit"

                                        Kommentar


                                        • Echnathon
                                          Fuchs
                                          • 20.02.2012
                                          • 1269

                                          • Meine Reisen

                                          AW: Mein Outdoorerlebnis - heute

                                          Zitat von Pfad-Finder Beitrag anzeigen
                                          An und in der überschwemmten Wartheniederung bei Küstrin:


                                          Bei uns in der Gegend sagt man dazu:
                                          "Wennd' Haase d' Wäsch auf heeged" - Wenn die Hasen die Wäsche zum trocknen aufhängen.

                                          Kommentar

                                          Lädt...
                                          X