Mein Outdoorerlebnis - heute

Einklappen

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • smeagolvomloh
    Fuchs
    • 07.06.2008
    • 1929

    • Meine Reisen

    AW: Mein Outdoorerlebnis - heute

    Auf der heutigen Hunderunde rund um den "Ehrenhain" in Remscheid leider nur das kleine Besteck (Canon G12) dabei gehabt.

    Auszug aus Wikipedia:
    "In der Nähe der Friedhöfe gibt es einen groß angelegten, von einem Ringwall umgebenen Ehrenhain (ca. 11.000m²) zum Gedenken an die Gefallenen des Ersten Weltkriegs. Er wurde nach 1918 angelegt. Heute ist er Gedenkstätte für die Opfer der beiden Weltkriege und des Flugzeugabsturzes in Remscheid im Jahr 1988. Vor dem Ehrenhain liegen sechs Gedenkplatten auf dem Boden, mit folgenden Inschriften: Unseren Gefallenen der Heimat, Unserern Gefallenen der Luftwaffe, Unseren Gefallenen der Marine, Unseren Gefallenen des Heeres, Den Opfern der Gewalt, Zur Erinnerung an die Opfer des Flugzeugabsturzes am 08.12.1988."

















    P.S.
    Die Canon G12 braucht jetzt doch eine Wachablösung. Auf dem Mopedurlaub im Juni habe ich mir das Objekt zerkratzt (viele Offroad-Strecken, Cam in einer Hüfttasche, durch das Gerappel ist wohl die Abdeckung des Objektivs mehrfach auf die Linse geknallt, je nach Lichteinfall und Motiv kann man die Kratzer sehr deutlich auf dem Bild sehen - ärgerlich)
    "Das Leben leicht tragen und tief genießen ist ja doch die Summe aller Weisheit."
    Wilhelm von Humboldt, 1767-1835

    Kommentar


    • Goettergatte
      Freak

      Liebt das Forum
      • 13.01.2009
      • 25553

      • Meine Reisen

      AW: Mein Outdoorerlebnis - heute

      Auf dem letzten Bild der Diedrichstempel?
      Die Faßalle ist an der Eisenbahnbrücke?
      "Wärme wünscht/ der vom Wege kommt----------------------
      Mit erkaltetem Knie;------------------------------
      Mit Kost und Kleidern/ erquicke den Wandrer,-----------------
      Der über Felsen fuhr."________havamal
      --------

      Kommentar


      • smeagolvomloh
        Fuchs
        • 07.06.2008
        • 1929

        • Meine Reisen

        AW: Mein Outdoorerlebnis - heute

        OT:
        Zitat von Goettergatte Beitrag anzeigen
        Auf dem letzten Bild der Diedrichstempel?
        Die Faßalle ist an der Eisenbahnbrücke?
        Der Kandidat hat sich die selbst gestellte Frage zu 100 Prozent richtig beantwortet!

        Gruß Guido
        "Das Leben leicht tragen und tief genießen ist ja doch die Summe aller Weisheit."
        Wilhelm von Humboldt, 1767-1835

        Kommentar


        • Goettergatte
          Freak

          Liebt das Forum
          • 13.01.2009
          • 25553

          • Meine Reisen

          AW: Mein Outdoorerlebnis - heute

          Im Januar und Februar trieb ich mich, teils mit meiner Frau in den heimischen Wäldern umher,
          immer wiedr gern von uns besucht ist das NSG Oberer-Hasperbach, zwischen der Hasper-Talsperre und der Hofschaft Grüne.
          Hier hält sich der Frost, den man in diesem Winter all zu oft misste, oft bis in die späten mittagsstunden, wenn er sich einstellen mag.

          Abstieg zum Hasperbach, von Oberbauer/KohlstattDie Wegmarke ist ein stilisiertes Wappen der Stadt Ennepetal, der Weg fürt um sie herum und tangiert in Bayenburg SmeagolvomLohs Revier
          Das X steht hier für die an diesem Orte parallellaufenden SGV Wanderwege X3 (Talsperrenweg) und X17 (Harkortweg)

          Das Liethbachtal
          Kohlstätter Furt, im Hasperbach, die Trittsteine benutz ich nur, wenn ich wasserscheue Dackel mit mir führe, ich wate sonst immer durch die Forstwegfurt
          QuappenpützLiethbachtal von untenErlengrund unterm Hasenkehrsiepen, im Frühjahr kann man hier Morcheln findenMündung Hasenkehrbach
          Bergradler forcieren keine ErosionAuf dem Weg nach Weißenpferd
          ebener Untergrund
          Weißenpferdsiepen, hinter dem Damm...... mein Lieblingsbadeteich, für früh im Jahrbaden darf ich aber nur, wenn meine Frau nicht mit dabei istdas matte ist Eis, wenn die Laichzeit beginnt, endet hier für mich die Badezeitwenn der Mai kühl bleibt, kann mann dann noch mal für ca.2-3 Wochen rein, dann aber blüht er meist zudas ist wieder das Liethbachtal, oben ist die Quellmulde mit kleinem Teich im GebüschRückweg

          Die Fotos entstanden an 3 verschiedenen Tagen, ich bin halt oft dort, mit der Kamera muß ich noch üben
          "Wärme wünscht/ der vom Wege kommt----------------------
          Mit erkaltetem Knie;------------------------------
          Mit Kost und Kleidern/ erquicke den Wandrer,-----------------
          Der über Felsen fuhr."________havamal
          --------

          Kommentar


          • Goettergatte
            Freak

            Liebt das Forum
            • 13.01.2009
            • 25553

            • Meine Reisen

            AW: Mein Outdoorerlebnis - heute

            Rosenmontag:

            Rosenmontag habe ich von Schirkes Dorfkirche aus den Brocken bestiegen,
            mit einer 19 mm V100 Platte auf dem Arm,
            danach bin ich noch mal 50 m höher gestiegen.

            Nee, nicht wirklich,
            ich stand vor einem Haus, in dem im 3ten Stock ein Boden saniert werden soll.
            Alle Mitarbeiter sind Krank gemeldet, wegen Fingerschwund und der Obenraus-Untenraus-Krankheit.
            Der Lieferant setzt mir per Kran eine Palette mit 60 Platten auf den Bürgersteig.
            Loß gings:
            Platte auf den Arm, 45 Stufen hoch, in die Wohnung rein, 45 Stufen runter, Platte auf den Arm, 45 Stufen hoch, in die Wohnung rein, 45 Stufen runter, Platte auf den Arm, 45 Stufen hoch, in die Wohnung rein, 45 Stufen runter, Platte auf den Arm, 45 Stufen hoch, in die Wohnung rein, 45 Stufen runter, Platte auf den Arm, 45 Stufen hoch, in die Wohnung rein, 45 Stufen runter, Platte auf den Arm, 45 Stufen hoch, in die Wohnung rein, 45 Stufen runter, Platte auf den Arm, 45 Stufen hoch, in die Wohnung rein, 45 Stufen runter, Platte auf den Arm, 45 Stufen hoch, in die Wohnung rein, 45 Stufen runter, Platte auf den Arm, 45 Stufen hoch, in die Wohnung rein, 45 Stufen runter, Platte auf den Arm, 45 Stufen hoch, in die Wohnung rein, 45 Stufen runter, Platte auf den Arm, 45 Stufen hoch, in die Wohnung rein, 45 Stufen runter, Platte auf den Arm, 45 Stufen hoch, in die Wohnung rein, 45 Stufen runter, Platte auf den Arm, 45 Stufen hoch, in die Wohnung rein, 45 Stufen runter, Platte auf den Arm, 45 Stufen hoch, in die Wohnung rein, 45 Stufen runter, Platte auf den Arm, 45 Stufen hoch, in die Wohnung rein, 45 Stufen runter, Platte auf den Arm, 45 Stufen hoch, in die Wohnung rein, 45 Stufen runter, Platte auf den Arm, 45 Stufen hoch, in die Wohnung rein, 45 Stufen runter, Platte auf den Arm, 45 Stufen hoch, in die Wohnung rein, 45 Stufen runter, Platte auf den Arm, 45 Stufen hoch, in die Wohnung rein, 45 Stufen runter, Platte auf den Arm, 45 Stufen hoch, in die Wohnung rein, 45 Stufen runter, Platte auf den Arm, 45 Stufen hoch, in die Wohnung rein, 45 Stufen runter, Platte auf den Arm, 45 Stufen hoch, in die Wohnung rein, 45 Stufen runter, Platte auf den Arm, 45 Stufen hoch, in die Wohnung rein, 45 Stufen runter, Platte auf den Arm, 45 Stufen hoch, in die Wohnung rein, 45 Stufen runter, Platte auf den Arm, 45 Stufen hoch, in die Wohnung rein, 45 Stufen runter, Platte auf den Arm, 45 Stufen hoch, in die Wohnung rein, 45 Stufen runter, Platte auf den Arm, 45 Stufen hoch, in die Wohnung rein, 45 Stufen runter, Platte auf den Arm, 45 Stufen hoch, in die Wohnung rein, 45 Stufen runter, Platte auf den Arm, 45 Stufen hoch, in die Wohnung rein, 45 Stufen runter, Platte auf den Arm, 45 Stufen hoch, in die Wohnung rein, 45 Stufen runter, Platte auf den Arm, 45 Stufen hoch, in die Wohnung rein, 45 Stufen runter, Platte auf den Arm, 45 Stufen hoch, in die Wohnung rein, 45 Stufen runter, Platte auf den Arm, 45 Stufen hoch, in die Wohnung rein, 45 Stufen runter, Platte auf den Arm, 45 Stufen hoch, in die Wohnung rein, 45 Stufen runter, Platte auf den Arm, 45 Stufen hoch, in die Wohnung rein, 45 Stufen runter, Platte auf den Arm, 45 Stufen hoch, in die Wohnung rein, 45 Stufen runter, Platte auf den Arm, 45 Stufen hoch, in die Wohnung rein, 45 Stufen runter, Platte auf den Arm, 45 Stufen hoch, in die Wohnung rein, 45 Stufen runter, Platte auf den Arm, 45 Stufen hoch, in die Wohnung rein, 45 Stufen runter, Platte auf den Arm, 45 Stufen hoch, in die Wohnung rein, 45 Stufen runter,Platte auf den Arm, 45 Stufen hoch, in die Wohnung rein, 45 Stufen runter,Platte auf den Arm, 45 Stufen hoch, in die Wohnung rein, 45 Stufen runter,Platte auf den Arm, 45 Stufen hoch, in die Wohnung rein, 45 Stufen runter, Platte auf den Arm, 45 Stufen hoch, in die Wohnung rein, 45 Stufen runter, Platte auf den Arm, 45 Stufen hoch, in die Wohnung rein, 45 Stufen runter,Platte auf den Arm, 45 Stufen hoch, in die Wohnung rein, 45 Stufen runter,Platte auf den Arm, 45 Stufen hoch, in die Wohnung rein, 45 Stufen runter,Platte auf den Arm, 45 Stufen hoch, in die Wohnung rein, 45 Stufen runter, Platte auf den Arm, 45 Stufen hoch, in die Wohnung rein, 45 Stufen runter,Platte auf den Arm, 45 Stufen hoch, in die Wohnung rein, 45 Stufen runter,Platte auf den Arm, 45 Stufen hoch, in die Wohnung rein, 45 Stufen runter,Platte auf den Arm, 45 Stufen hoch, in die Wohnung rein, 45 Stufen runter,Platte auf den Arm, 45 Stufen hoch, in die Wohnung rein, 45 Stufen runter,Platte auf den Arm, 45 Stufen hoch, in die Wohnung rein, 45 Stufen runter,Platte auf den Arm, 45 Stufen hoch, in die Wohnung rein, 45 Stufen runter,Platte auf den Arm, 45 Stufen hoch, in die Wohnung rein, 45 Stufen runter, Platte auf den Arm, 45 Stufen hoch, in die Wohnung rein, 45 Stufen runter, Platte auf den Arm, 45 Stufen hoch, in die Wohnung rein, 45 Stufen runter, Platte auf den Arm, 45 Stufen hoch, in die Wohnung rein, 45 Stufen runter,
            bis in jedem Raum 10 Platten waren.
            2,5 stunden später freute ich mich richtig auf mein Büro

            Die errechneten Höhenmeter und Wegstrecke entsprechen aber der Strecke Schirke-Kirche bis Brockenstein + 50 m
            Zuletzt geändert von Goettergatte; 04.03.2014, 23:23.
            "Wärme wünscht/ der vom Wege kommt----------------------
            Mit erkaltetem Knie;------------------------------
            Mit Kost und Kleidern/ erquicke den Wandrer,-----------------
            Der über Felsen fuhr."________havamal
            --------

            Kommentar


            • E1HikingTours
              Erfahren
              • 17.02.2013
              • 162

              • Meine Reisen

              AW: Mein Outdoorerlebnis - heute

              Am Wochenende auf dem Freudenthalweg bei Hamburg unterwegs gewesen:

              Über sieben Hügel musst du gehen...


              Das war einer davon (und er war viel steiler als das Foto suggeriert)...
              Wandern auf dem E1

              Kommentar


              • smeagolvomloh
                Fuchs
                • 07.06.2008
                • 1929

                • Meine Reisen

                AW: Mein Outdoorerlebnis - heute

                Von 05:30 Uhr bis 12:30 Uhr malochen, dann sofort den Vierbeiner geschnappt und ab in den Wald. So einen feinen Tag muss man einfach nutzen. Vier Stunden marschiert und jetzt richtig schön müde. Hund und Herrchen freuen sich aufs Abendessen!

















                "Das Leben leicht tragen und tief genießen ist ja doch die Summe aller Weisheit."
                Wilhelm von Humboldt, 1767-1835

                Kommentar


                • Polte
                  Fuchs
                  • 23.04.2012
                  • 1522

                  • Meine Reisen

                  AW: Mein Outdoorerlebnis - heute

                  Hast du dein Wuffi von einem Holzfäller bekommen, bei dem er als Hilfsarbeiter angestellt war? Der trägt ja nen ganzen Baum.

                  Kommentar


                  • smeagolvomloh
                    Fuchs
                    • 07.06.2008
                    • 1929

                    • Meine Reisen

                    AW: Mein Outdoorerlebnis - heute

                    Mittlerweile ist er 10,5 Jahre und nicht mehr ganz so eifriger Nutzer seines "Sammelscheins". Früher war der noch bekloppter:

                    "Das Leben leicht tragen und tief genießen ist ja doch die Summe aller Weisheit."
                    Wilhelm von Humboldt, 1767-1835

                    Kommentar


                    • lina
                      Freak

                      Vorstand
                      Liebt das Forum
                      • 12.07.2008
                      • 36815

                      • Meine Reisen

                      AW: Mein Outdoorerlebnis - heute

                      Praktisch das

                      *

                      Hier wird’s langsam auch was mit die Frühling ...

                      Kommentar


                      • Pfad-Finder
                        Freak

                        Liebt das Forum
                        • 18.04.2008
                        • 11282

                        • Meine Reisen

                        AW: Mein Outdoorerlebnis - heute

                        Zitat von smeagolvomloh Beitrag anzeigen
                        Mittlerweile ist er 10,5 Jahre und nicht mehr ganz so eifriger Nutzer seines "Sammelscheins". Früher war der noch bekloppter:

                        Ein Rückehund - auch nicht schlecht!!
                        Schutzgemeinschaft Grüne Schrankwand - "Wir nehmen nur das Nötigste mit"

                        Kommentar


                        • Fletcher

                          Fuchs
                          • 24.02.2012
                          • 1109

                          • Meine Reisen

                          AW: Mein Outdoorerlebnis - heute

                          Ein bischen Sonnenaufgang an der Schlei







                          leider recht dunkel, ich übe noch


                          Das letzte Hemd hat keine Taschen

                          Kommentar


                          • Torres
                            Freak

                            Liebt das Forum
                            • 16.08.2008
                            • 26517

                            • Meine Reisen

                            AW: Mein Outdoorerlebnis - heute

                            Schööööön!
                            "Oft habe ich die Welt durchwandert, und habe immer gesehen, wie das Grosse am Kleinlichen scheitert, und das Edle von dem ätzenden Gift des Alltäglichen zerfressen wird."... Hg. B. Tauchnitz: E. v. Arnim, The Princess Priscilla´s Fortnight, 1906, archive.org.

                            Kommentar


                            • lutz-berlin
                              Freak

                              Liebt das Forum
                              • 08.06.2006
                              • 11881

                              • Meine Reisen

                              AW: Mein Outdoorerlebnis - heute

                              OT: Mit der neuen Knipse?
                              ps dein Topf passt perfekt

                              mfg lutz

                              Kommentar


                              • Fletcher

                                Fuchs
                                • 24.02.2012
                                • 1109

                                • Meine Reisen

                                AW: Mein Outdoorerlebnis - heute

                                Zitat von lutz-berlin Beitrag anzeigen
                                OT: Mit der neuen Knipse?
                                ps dein Topf passt perfekt

                                mfg lutz
                                OT: Was hast denn dadrin?


                                Und ja, neue Knipskiste getestet
                                Das letzte Hemd hat keine Taschen

                                Kommentar


                                • iwp

                                  Alter Hase
                                  • 13.07.2005
                                  • 3045

                                  • Meine Reisen

                                  AW: Mein Outdoorerlebnis - heute

                                  Kleine Radtour von Lübeck nach Büchen:

                                  Ratzeburger See




                                  Schalsee

                                  Wo war ich bloß?

                                  Kommentar


                                  • renault9
                                    Gerne im Forum
                                    • 12.12.2012
                                    • 64

                                    • Meine Reisen

                                    Hochfelln von der Glockenschmiede, Schneeschuhtour

                                    Ich hab die Tour letzte Woche schon mal als Tagestour mit leichten Gepäck ausgkundschaftet und wollte nun mal Zelt und Fotokram da rauf. Leider wurde der Schnee immer weniger, wesshalb es bis ca. 1100hm auf der Forststraße raufging. Ab den Almen kamen dann aber auch die Schneeschuhe zum Einsatz.

                                    Hochfelln von Tom Sonnleitner auf Flickr

                                    Hochfelln von Tom Sonnleitner auf Flickr

                                    Hochfelln von Tom Sonnleitner auf Flickr
                                    Ich hielt mich größtenteils an den Sommerweg und war dann nach etwa 3 Stunden am Gipfel. Dort hab ich dann erstmal das Zelt aufgestellt und mir ein paar Nudeln gekocht. Nach einem kleinen Verdauungsschläfchen zog es mich dann aber wieder raus, um ein paar Nachtaufnahmen zu machen, aber bei gut der Hälfte der Bilder fuhr mir einfach die Pistenraupe ins Bild!

                                    Hochfelln von Tom Sonnleitner auf Flickr

                                    Hochfelln von Tom Sonnleitner auf Flickr

                                    Hochfelln von Tom Sonnleitner auf Flickr
                                    Nachdem dann doch noch ein paar gute Bilder dabei waren gings wieder in den Schlafsack. Am Morgen danach hätt ich dann doch fast die Kriese bekommen: Die Schneeanker fürs Zelt waren über Nacht eingefrohren, und weit und breit kein passendes Werkzeug zum freikratzen!
                                    Nach ner halben Stunde waren endlich alle ausgegraben und ich konnte mich wieder dem Sonnenaufgang widmen.

                                    Hochfelln von Tom Sonnleitner auf Flickr
                                    Runter gings dann Anfangs über die Skipiste und später querfeldein zurück zu den Almen, wo es dann erstmal ein Frühstück gab. Ich hab mich ungeschickterweise an einen Hang gesetzt, wobei mir das Täschchen mit meinem Frühstück gleich mal runtergerutscht ist. Erst nach 30m kam es dann zum stehen...

                                    Hochfelln von Tom Sonnleitner auf Flickr

                                    Kommentar


                                    • Chouchen
                                      Freak

                                      Liebt das Forum
                                      • 07.04.2008
                                      • 19100

                                      • Meine Reisen

                                      AW: Mein Outdoorerlebnis - heute

                                      20 °C. Mit dem neuen Radel und den alten Hunden zum ersten Mal zum neuen Garten. Leider hatte ich Dödel den Akku nicht geladen, deswegen konnte ich nur zu Beginn ein paar Bilder machen. Es ist Frühling:
                                      Schneeglöckchen, Krokusse und die Weiden blühen schon seit Januar und sind fast schon durch.
                                      Dafür starten jetzt die Forsythien:


                                      Narzissen:


                                      Osterglocken:


                                      Veilchen:


                                      "Lina-hat-mir-letztes-Jahr-gesagt-wie-sie-heißen-aber-ich-habs-wieder-vergessen"-Blümchen:


                                      Dann war der Akku alle.
                                      Deswegen nicht auf Bild festgehalten die blühenden Kirsch- und Pfirsischbäume.

                                      Ich habe mich mal vom Routenplaner zum Garten leiten lassen. Eine wirklich wunderschöne Strecke bei Traumwetter, aber sehr, sehr sandig. Das war teilweise kaum mehr zu fahren. Den Hunden hat's gefallen: Besser weicher Untergrund als Teer. Es ist schon spannend, wie viele unbekannte, schöne Ecken ich nach wie vor immer noch in der Nähe finde.
                                      Auf dem Rückweg habe ich dann eine andere Strecke ausprobiert. Auch nett, aber teilweise schon bekannt. Für die Hunde waren es heute gute 30 km. Lise würde die gleiche Strecke sofort noch mal laufen, aber Wolle verlässt bestimmt vor morgen früh die Couch nicht mehr. Er ist ja sowieso vorgeschädigt und hatte vor einem Monat noch einmal einen kleineren Unfall, aber er hat sich tapfer gehalten. Mehr darf's für ihn aber nicht werden.
                                      Unterwegs haben wir immer wieder viele Pferde getroffen. Jedes einzelne hatte Angst vor dem Dreirad. Wenn ich angehalten habe, sind sie aber scheufrei vorbei gegangen.
                                      Am Bach habe ich die Hunde trinken lassen. Ein vorbeigehender Mann zeigt auf das Wiesenstückchen auf dem ich stehe und motzt mich an: "Was machen Sie denn da mit den Hunden? Wissen Sie eigentlich wie Scheiße das ist, wenn die Hunde dahin kacken und man muss das mähen?" "Haben Sie meinen Hund gerade hier hin kacken sehen?" "Nein, aber WENN!" "Wissen Sie, ich habe den vollen Plastikbeutel nicht zur Deko am Lenker. Ich rege mich genauso auf wenn ich in Scheiße treten, aber sprechen Sie bitte die Leute an, Die nicht drauf achten und nicht mich auf Vorrat." "Ja, aber, wissen sie wie ätzend das ist, wenn da ein Hund hinkackt?!" blablabla Ich bin es langsam so leid Blitzableiter zu sein!
                                      Auf den ersten Streckenteilen waren auch viele Familien unterwegs. Eine gute Gelegenheit viele interessierte Kinder Hunde streicheln zu lassen und ein bisschen unauffällige Aufklärung zum Thema: "Wie nähere ich mich?" "Was muss ich beachten?" usw. zu betreiben. Ergebniss: Glückliche, auf dem Rücken liegende Hunde und glückliche Kinder.

                                      Und mein Garten ist geil!!! Sämereien liegen bereit, Setzkartoffeln sind bestellt, Tomaten stehen auf dem Fensterbrett und müssen noch keimen.
                                      "I pity snails and all that carry their homes on their backs." Frodo Baggins

                                      Kommentar


                                      • SwissFlint
                                        Lebt im Forum
                                        • 31.07.2007
                                        • 8565

                                        • Meine Reisen

                                        AW: Mein Outdoorerlebnis - heute

                                        @Cochen
                                        Hast du auch einen neuen Garten?
                                        Ich auch, allerdings nur ein Mini-Gärtchen. Und so werdens nur Beeren und ganz wenig Gemüse, mal als Bodendecker.
                                        Zurück von Weltreise! http://ramblingrose.ch/

                                        Kommentar


                                        • Goettergatte
                                          Freak

                                          Liebt das Forum
                                          • 13.01.2009
                                          • 25553

                                          • Meine Reisen

                                          AW: Mein Outdoorerlebnis - heute

                                          23.02.

                                          Ich ewache bei hellstem Sonnenschein in meinem Zelt im Bergischen Land, der Rauhreif auf der Wiese des EONG-Teiches läßt die letzte Müdigkeit verfliegen, aber nach ausgiebigem Frühstück bis über den Tageszenit hinaus treibt mich vom Karpfenteich fort, auch zum Badeb hats keine Zeit mehr,
                                          denn in der Nähe gibt es mit Marienberghausen ein nettes Dörflein, dort hab ich eine Verabrdung mit einer noch netteren Kirche:




                                          Danach begebe ich mich nach Wiehl-Oberfischbach, hier gibt es ein kleines barockes Herrenhaus, "Voigtei" genannt, von hier begebe ich mich zum Kurkölnischen Weg, um auf diesen Nach Bieberstein zu wandern.
                                          Es gibt gewiß schönere Wege, aber ich wollte um einer Burgruine willen nicht weite Umwege fahren.
                                          Es ging über viel Asphalt, aber der war in der Sonne schön warm.


                                          "Voigtei"

                                          Blick auf Wiehl

                                          Im Wald...

                                          ...hat sich der Frost bis in den nachmittag gehalten

                                          Burgruine Bieberstein

                                          Alte Wiehlbrücke zu Bieberstein, darüber die Ruine



                                          Wieder in Oberfischbach angekommen fahre ich heimwärts, allerdings nicht ohne in Müllembach noch mal an der Wehrkirche Halt zu machen.


                                          Wehrkirche, Turm um 1100, Schiff 12.Jhdt., Chor 15. Jhdt.

                                          Orgel-Kanzelprospekt von ca.1780, rom. Taufstein aus Drachenfelser Trachyt


                                          Von hier mache ich nach der Besichtigung noch einen Spaziergang nach Dahl, im Tale unterhalb Müllenbachs, als ich dort ankomme ist es leider bereits zu dunkel, um noch brauchbare Bilder des dortigen Bauernhauses aus dem 16, Jhdt zu machen
                                          "Wärme wünscht/ der vom Wege kommt----------------------
                                          Mit erkaltetem Knie;------------------------------
                                          Mit Kost und Kleidern/ erquicke den Wandrer,-----------------
                                          Der über Felsen fuhr."________havamal
                                          --------

                                          Kommentar

                                          Lädt...
                                          X