Schnorcheln mit Kajak

Einklappen

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Bubu67
    Neu im Forum
    • 13.09.2009
    • 9

    • Meine Reisen

    Schnorcheln mit Kajak

    Ein freundliches Hallo an alle hier!

    Wie man sieht/liest bin ich neu hier. Seit unserem letzten Sommerurlaub hat meinen Mann und mich das Paddelfieber erwischt..
    Wir haben uns durch Bücher und Internet etwas vorinformiert und sind dann mit einem Kanuverein in unserer Nähe in Kontakt getreten. Zweimal konnten wir seitdem beim Verein (unter Aufsicht und Anleitung) das paddeln üben, was uns wirklich viel Spaß gemacht hat.
    Über kurz bzw. viel eher lang planen wir den Kauf zweier gebrauchten Einerkajaks (aber das wohl erst zu den Sommerferien nächsten Jahres hin). Was aber meinem Mann schon recht konkret vorschwebt, ist, im nächsten Jahr mit dem Kajak an der Südküste Frankreichs entlangzupaddeln (kurze Touren in Landnähe) um so schöne Schnorchelgebiete (sein 2. Hobby) zu finden. Nun finden sich ja die besten Schnorchelgebiete meist in Felsennähe, wo man nicht unbedingt anlanden kann.
    Wie gut ist sowas - eurer Meinung nach - zu machen? Die Südküste ist ja im Sommer nicht besonders unruhig. Aber ich stelle es mir recht schwer vor, zum schnorcheln aus- und anschließend wieder einzusteigen, so auf dem Meer....
    Wir werden zwar möglichst am Wintertraining des Vereins im Hallenbad teilnehmen - und mein Mann wird da sicherlich viel geschickter sein als ich, aber ich kann es mir trotzdem nicht so wirklich vorstellen, wie das klappen soll....
    Hat jemand von Euch Erfahrung mit so etwas?
    LG

  • Little Bird
    Erfahren
    • 27.11.2008
    • 242

    • Meine Reisen

    #2
    AW: Schnorcheln mit Kajak

    Willkommen Bubu67 hier im Forum.

    Leider kann ich dir zu deiner Frage keine kompetente Antwort geben.

    Was mir auf die Schnelle einfällt sind das Faltbootforum (www.faltboot.de) und das Seekajakforum (www.seekajakforum.de). Die sind des öfteren in littoral waters unterwegs, da werden sie womöglich geholfen.

    Ansonsten treiben sich auch hier ne Menge kompetente Leute rum, die hoffentlich auch bald kommen

    Kommentar


    • derMac
      Freak
      Liebt das Forum
      • 08.12.2004
      • 11888

      • Meine Reisen

      #3
      AW: Schnorcheln mit Kajak

      Zum schnorcheln sind Sit-on-tops sicher besser geeignet als klassische Seekajaks.

      Mac

      Kommentar


      • Bubu67
        Neu im Forum
        • 13.09.2009
        • 9

        • Meine Reisen

        #4
        AW: Schnorcheln mit Kajak

        @Little Bird.
        Danke für den Hinweis. Leider hat meine Suche in den anderen beiden Foren nichts gebracht. Aber bevor ich mich jetzt auch noch dort anmelde, warte ich erst mal, ob sich hier für mich eine Antwort ergibt.

        @derMac
        Danke für den Hinweis. Sicherlich ist so ein Sit-On-Top-Kajak für's schnorcheln am besten, ich habe mir diese Kajaks gerade mal angeschaut. Für den Einsatz am Meer zum schnorcheln etc. scheinen sie gut geeignet und fast möchte man (ich) "zugreifen". Aber wir möchten das Kajak natürlich nicht nur in den 2 - 3 Wochen Urlaub am Meer benutzen. Und für eine Tour auf dem Fluß oder Kanal (auch in kühleren Jahreszeiten) ist so ein Sit-On-Top eher weniger geeignet...

        LG

        Kommentar


        • derMac
          Freak
          Liebt das Forum
          • 08.12.2004
          • 11888

          • Meine Reisen

          #5
          AW: Schnorcheln mit Kajak

          Zitat von Bubu67 Beitrag anzeigen
          Sicherlich ist so ein Sit-On-Top-Kajak für's schnorcheln am besten, ich habe mir diese Kajaks gerade mal angeschaut. Für den Einsatz am Meer zum schnorcheln etc. scheinen sie gut geeignet und fast möchte man (ich) "zugreifen". Aber wir möchten das Kajak natürlich nicht nur in den 2 - 3 Wochen Urlaub am Meer benutzen. Und für eine Tour auf dem Fluß oder Kanal (auch in kühleren Jahreszeiten) ist so ein Sit-On-Top eher weniger geeignet...
          Jain. Es gibt da durchaus welche, die man mit der passenden Kleidung recht vielseitig einsetzten kann. Winterboote sind es aber sicher nicht. (Beispielbilder meines Liebling-sit-on-top) Einen Kompromiss wirst du irgendwie aber immer eingehen müssen - oder mehrere Boote kaufen.

          Mac

          Kommentar


          • Bubu67
            Neu im Forum
            • 13.09.2009
            • 9

            • Meine Reisen

            #6
            AW: Schnorcheln mit Kajak

            Schöne Bilder. Und schönes Sit-on-Top. Wie heisst denn das Modell und was kostet das?
            Der Gedanke, nicht nur zwei, sondern (auf Dauer) mehrere zu kaufen kam mir auch. Aber der Geldbeutel ist knapp und mein Mann hat da natürlich auch noch ein Wort mitzureden

            Kompromisse werden wir wohl größere Eingehen müssen, als uns evtl. lieb ist, da wir uns auf dem Gebrauchtmarkt umsehen werden - und da bekommt man meistens nicht sein Wunschmodell....

            Evtl. wäre für uns der Kompromiss erst mal nur mit Leihkajaks des Vereins vorlieb zu nehmen und für den Urlaub 1 oder 2 Sit-on-top(s) zu kaufen. Wäre für's schnorcheln so was wie ein Anker o.ä. ratsam? Sicher, oder, denn sonst ist das Kajak weg, wenn man wieder auftaucht...

            Kommentar


            • khyal
              Lebt im Forum
              • 02.05.2007
              • 8195

              • Meine Reisen

              #7
              AW: Schnorcheln mit Kajak

              Zitat von Bubu67 Beitrag anzeigen
              ...Wäre für's schnorcheln so was wie ein Anker o.ä. ratsam? Sicher, oder, denn sonst ist das Kajak weg, wenn man wieder auftaucht...
              Kann nur von meinen Erfahrungen mit Fahrtenjolle und Schnorcheln in GR berichten...

              Da wo es zum Schnorcheln schoen ist (Felskueste) ist meist das Wasser entsprechend tief und damit der Anker in den Grund bzw Fels "einrueckt" brauchst Du min 3 fache Tiefe als Seillaenge, bei Felsen kann das Seil unter Wasser auch mal ueber eine Kante schaben und durch die Wellenbewegung kann das schon ganz nett scheuern...bei der Fahrtenjolle nehme ich da in so einem Fall ein paar Meter Kettenvorlauf und dann 8 mm Tampen...da man ja auch nicht unbedingt will, dass das Teil bei Wellen in die Felsen treibt, muss man es ein Stueck von der Felskueste entfernt parken, da hast du aber evtl auch mal 15 oder 20 m Wassertiefe damit 50 m Seillaenge (min 6mm) + (bei deinem Kalak 2.5 kg) Anker, das ist ne Menge Zeug....so wirklich relaxed war ich nie, wenn ich eine Zeit lang unterwegs war, war mir dann zu stressig mit den "Sicherungsblicken" nach dem Boot, fand es dann bedeutend einfacher in einer Bucht in der Naehe zu Ankern oder auf den Strand zu fahren...
              mit Flossen ist man dann ja in wenigen min vor der Felskueste...

              Falls du selber nicht Schnorcheln gehst, gaebe es natuerlich noch die Moeglichkeit, dass Du den 2. Kajak anhaengst, in der Schnorchelzeit...

              Was das "ruhige" Meer betrifft, taeusch dich da mal nicht mit der franzoesischen Mittelmeerkueste, da kann extrem heftig werden, vor allem bei noerdlichen Winden, wenn die Rhonetal-Duese" wirkt...

              Gruss

              Khyal
              www.terranonna.de

              Kommentar


              • eisvogel
                Fuchs
                • 05.08.2003
                • 1121

                • Meine Reisen

                #8
                AW: Schnorcheln mit Kajak

                Zitat von Bubu67 Beitrag anzeigen
                Nun finden sich ja die besten Schnorchelgebiete meist in Felsennähe, wo man nicht unbedingt anlanden kann.
                Wie gut ist sowas - eurer Meinung nach - zu machen? Die Südküste ist ja im Sommer nicht besonders unruhig. Aber ich stelle es mir recht schwer vor, zum schnorcheln aus- und anschließend wieder einzusteigen, so auf dem Meer....
                Machen lässt sich alles.
                Wenn einer im Boot bleibt und der 2. schnorchelt, lassen sich Ausstieg und Wieder-Einstieg ganz passabel umsetzen.
                Der Eine hält das Boot, der Andere wurschtelt raus und später wieder rein.
                Anleitung bitte im Kanuverein mit praktischen Übungen einholen.
                Schwierigkeit: einfach bis mittel

                Weitere Möglichkeiten:

                ReEntry & Roll:
                Für's Schnorcheln fertigmachen - halbe Rolle machen - unter Wasser aussteigen - schnorcheln - Wiedereinstieg ins Boot unter Wasser - Spritzdecke schliessen - hochrollen.
                Schwierigkeit: anspruchsvoll
                Vorteil: auch allein möglich

                Einstieg mit Paddelfloat:
                Funktioniert wie mit dem Kupanen / Kumpanin, nur wird das 2. Boot durch das Paddelfloat ersetzt.
                Schwierigkeit: einfach bis mittel
                Vorteil: auch allein möglich

                'Allein möglich' heisst hier jedoch nicht, dass alleine Paddeln eine Empfehlung ist.

                Schwieriger als der Einstieg könnte u.U. der Ausstieg werden, falls das Boot keinesfalls kentern soll.
                Das Problem dürfte sich aber mit einer helfenden Person gut lösen lassen.

                Brauchbare Ausrüstung:
                Paddelfloat
                Wasserpumpe (!)
                Paddelleine
                Rundum-Leine (sollte ohnehin vorhanden sein)

                ###########

                Ankern:

                Wenn beide Personen im Wasser sind könnte es notwendig werden zu ankern, sonst nicht.

                Ein kleiner Klappanker könnte da gute Dienste leisten, ansonsten event. auch ein Treibanker.
                Gruß, Eisvogel
                __________________________________

                \"Die Sinne betrügen nicht. Nicht, weil sie immer richtig urteilen, sondern weil sie gar nicht urteilen; weshalb der Irrtum immer nur dem Verstande zur Last fällt.\"
                Kant

                Kommentar


                • derMac
                  Freak
                  Liebt das Forum
                  • 08.12.2004
                  • 11888

                  • Meine Reisen

                  #9
                  AW: Schnorcheln mit Kajak

                  Zitat von Bubu67 Beitrag anzeigen
                  Schöne Bilder. Und schönes Sit-on-Top. Wie heisst denn das Modell und was kostet das?
                  Das Modell heißt Java und das ist die Herstellerseite, da gibt es auch irgendwo einen Preis. Allerdings fällt der in D spürbar höher aus als einfach nur in Euro umrechnen und ist leider nicht wirklich ein Schnäppchen. Gebraucht wirst du das in D kaum finden. Beim Tauchen scheint es üblich zu sein, das Boot an einer Leine hinter sich her zu ziehen, ich hab da aber keine Erfahrung mit.

                  Mac

                  Kommentar


                  • woifi9055
                    Erfahren
                    • 13.05.2008
                    • 112

                    • Meine Reisen

                    #10
                    AW: Schnorcheln mit Kajak

                    2 kajaks könnt ihr doch mit 2 alurohren oder was auch immer zu einem Katamaran verbinden der dann während der Tauchgänge als Plattform dient
                    wer nichts weiss muss alles glauben

                    Kommentar


                    • Bubu67
                      Neu im Forum
                      • 13.09.2009
                      • 9

                      • Meine Reisen

                      #11
                      AW: Schnorcheln mit Kajak

                      Zitat von khyal Beitrag anzeigen
                      da hast du aber evtl auch mal 15 oder 20 m Wassertiefe damit 50 m Seillaenge (min 6mm) + (bei deinem Kalak 2.5 kg) Anker, das ist ne Menge Zeug....so wirklich relaxed war ich nie, wenn ich eine Zeit lang unterwegs war, war mir dann zu stressig mit den "Sicherungsblicken" nach dem Boot, fand es dann bedeutend einfacher in einer Bucht in der Naehe zu Ankern oder auf den Strand zu fahren...
                      mit Flossen ist man dann ja in wenigen min vor der Felskueste...
                      Ja, stell ich mir jetzt auch nicht praktisch vor....

                      Zitat von khyal Beitrag anzeigen
                      Falls du selber nicht Schnorcheln gehst, gaebe es natuerlich noch die Moeglichkeit, dass Du den 2. Kajak anhaengst, in der Schnorchelzeit...
                      darauf wird es wohl hinauslaufen.... wobei ich sicherlich nicht ständig Lust haben werde, wartend mit dem Kajak irgendwo rumzudümpeln....
                      Ich schnorchel zwar auch ab und an, aber doch nicht so oft und ausgiebig wie mein Mann.

                      Zitat von woifi9055 Beitrag anzeigen
                      2 kajaks könnt ihr doch mit 2 alurohren oder was auch immer zu einem Katamaran verbinden der dann während der Tauchgänge als Plattform dient
                      Nicht schlecht die Idee. Aber wenn dann beide Fahrer im Wasser sind/wären ergibt sich wieder Problem mit dem Ankern. Aber sicherlich trotzdem als Kompromiss besser, als sich extra für die Küste noch zusätzlich ein Sit-on-Top zu kaufen.

                      Kommentar


                      • Bubu67
                        Neu im Forum
                        • 13.09.2009
                        • 9

                        • Meine Reisen

                        #12
                        AW: Schnorcheln mit Kajak

                        Zitat von eisvogel Beitrag anzeigen
                        Machen lässt sich alles.
                        Wenn einer im Boot bleibt und der 2. schnorchelt, lassen sich Ausstieg und Wieder-Einstieg ganz passabel umsetzen.
                        Der Eine hält das Boot, der Andere wurschtelt raus und später wieder rein.
                        Anleitung bitte im Kanuverein mit praktischen Übungen einholen.
                        Schwierigkeit: einfach bis mittel
                        Ja, ich danke das wäre die Variante für mich..

                        Zitat von eisvogel Beitrag anzeigen
                        Weitere Möglichkeiten:
                        ReEntry & Roll:
                        Für's Schnorcheln fertigmachen - halbe Rolle machen - unter Wasser aussteigen - schnorcheln - Wiedereinstieg ins Boot unter Wasser - Spritzdecke schliessen - hochrollen.
                        Schwierigkeit: anspruchsvoll
                        Vorteil: auch allein möglich
                        Das ist die Methode, die meinem Mann vorschwebt und die er auch fleißig über den Winter
                        üben will...

                        Zitat von eisvogel Beitrag anzeigen
                        Einstieg mit Paddelfloat:
                        Funktioniert wie mit dem Kupanen / Kumpanin, nur wird das 2. Boot durch das Paddelfloat ersetzt.
                        Schwierigkeit: einfach bis mittel
                        Vorteil: auch allein möglich
                        Mit dem Paddelfloat hab ich mich noch nicht beschäftigt. Wird eines der Themen sein, die ich beim nächsten mal im Verein anspreche bzw. nach Möglichkeit mal ausprobiere/übe im Wintertraining.

                        Zitat von eisvogel Beitrag anzeigen
                        'Allein möglich' heisst hier jedoch nicht, dass alleine Paddeln eine Empfehlung ist.
                        Ja, das seh ich auch so. Bei meinem Mann muss ich da noch etwas Überzeugungsarbeit leisten. Dem schweben da ein paar abenteuerliche Ideen vor......

                        Zitat von eisvogel Beitrag anzeigen
                        Brauchbare Ausrüstung:
                        Paddelfloat
                        Wasserpumpe (!)
                        Paddelleine
                        Rundum-Leine (sollte ohnehin vorhanden sein)
                        Da kommen einige Dinge zusammen, bis wir für den nächsten Sommer paddel- und schnorchelbereit sind....

                        Danke für deine vielen Anregungen und Tips.

                        Kommentar


                        • Bubu67
                          Neu im Forum
                          • 13.09.2009
                          • 9

                          • Meine Reisen

                          #13
                          AW: Schnorcheln mit Kajak

                          Zitat von derMac Beitrag anzeigen
                          Allerdings fällt der in D spürbar höher aus als einfach nur in Euro umrechnen und ist leider nicht wirklich ein Schnäppchen. Gebraucht wirst du das in D kaum finden.
                          Mac
                          Ja, das dachte ich mir schon fast......

                          Ende November findet bei einem Kanu- und Kajak-Händler, der nicht all zu weit von uns entfernt ist, ein Gebrauchtbott-Markt statt. Kaufen werden wir uns da wahrscheinlich (noch) nichts, aber es ist eine gute Gelegenheit, sich mal zu informieren, wie so die Preislage auf dem Gebrauchtmarkt ist.

                          Kommentar


                          • raftinthomas
                            Erfahren
                            • 31.01.2007
                            • 277

                            • Meine Reisen

                            #14
                            AW: Schnorcheln mit Kajak

                            @eisvogel: wiedereinstieg mit spritzdecken schliessen? im ernst? als ich kann das nicht. ich bin froh, wenn ich meine decke an land zu bekomme.
                            unter wasser bin ich schon froh, wenn ich im boot sitze (hänge) und noch das paddel in der hand habe. das ist imho das schwierigste an der ganzen aktion. aber seekajakpaddel werden am boot befestigt, oder?

                            Kommentar


                            • eisvogel
                              Fuchs
                              • 05.08.2003
                              • 1121

                              • Meine Reisen

                              #15
                              AW: Schnorcheln mit Kajak

                              Das Paddel wird v.a. dann mit einer Leine mit dem Boot verbunden, wenn kein Reservepaddel vorhanden ist und / oder man alleine unterwegs ist.

                              Die im See- und Tourenkajakbereich häufigen Nylondecken lassen sich weit leichter schliessen als die Dinger mit Neoprendecke (stramme 9,5 od. 10mm Gummis sind schon heftig).

                              Vor dem Hochrollen sollte der Deckel nach Möglichkeit schon draufsitzen, sonst kommt zuviel Wasser ins Boot und die nächste Welle schmeisst einen wieder um.
                              Paddel wird vor dem Wiedereinstieg vor der Lucke unter das Boot 'geklemmt' (und gehofft, dass es auch dort bleibt ). So hat man es dann griffbereit.

                              ######

                              Wenn zuviel Wasser ins Boot kommt:

                              Fusspumpe:
                              eh klar - schauen dass man nicht umfällt und viel pumpen.

                              Handpumpe:
                              bei ruhiger See kann die Spritzdecke zum Auspumpen geöffnet werden.
                              Bei mehr Wellengang - Pumpe durch den Kamin ins Boot schieben. Sonst schlägt der Kahn wieder voll bevor man fahrbereit ist. (Ohne helfende Hand eine sehr wackelige Angelegenheit.)

                              ######

                              Mit meinem Falter hab ich es bis jetzt auch noch nicht geschafft hochzurollen.
                              Wegen der fehlenden Schenkelstützen bin ich immer wieder vorzeitig rausgefallen.

                              Mit Feststoffbooten geht's schon - wenn die Luft reicht.
                              Gruß, Eisvogel
                              __________________________________

                              \"Die Sinne betrügen nicht. Nicht, weil sie immer richtig urteilen, sondern weil sie gar nicht urteilen; weshalb der Irrtum immer nur dem Verstande zur Last fällt.\"
                              Kant

                              Kommentar


                              • boma
                                Anfänger im Forum
                                • 17.12.2008
                                • 18

                                • Meine Reisen

                                #16
                                AW: Schnorcheln mit Kajak

                                moin,
                                hier gibts ein paar Videos mit Wiedereinstiegstechniken, wobei ich die Cowboyvariante bevorzuge. http://www.qajaq.no/technique.asp

                                zum Schnorcheln und Boot am Körper angebunden: prima Idee, aber ich würds lästig finden, bei nachlaufender See mein Kajak immer wieder am Kopf zu spüren, oder mich in zu langer Leine zu verheddern. Wenn ich ne Runde schwimmen will, hänge ich mich mit den Händen hinten am Heck in einen Gurt, der auf Wasserebene herunterreicht. Damit klappts - meinetwegen auch mit Flossen - stundenlang.

                                Vor ein paar Jahren gabs Kajaks mit Plexi-Sichtfenster (kann man auch selbst in laminierte Boote bauen), ersetzt zwar nicht das Vergnügen zu schnorcheln,
                                aber immerhin ...

                                tschüß
                                Zuletzt geändert von boma; 15.09.2009, 13:22.

                                Kommentar


                                • Bubu67
                                  Neu im Forum
                                  • 13.09.2009
                                  • 9

                                  • Meine Reisen

                                  #17
                                  AW: Schnorcheln mit Kajak

                                  @boma
                                  Das sind ja klasse Videos! Vielen Dank dafür!

                                  Wenn ich mir das hier ansehe, frag ich mich, für was noch aussteigen
                                  zum schnorcheln?
                                  http://www.qajaq.no/technique.asp?id=24

                                  Kommentar


                                  • Schnapsmax
                                    Fuchs
                                    • 11.06.2007
                                    • 1439

                                    • Meine Reisen

                                    #18
                                    AW: Schnorcheln mit Kajak

                                    Ich denke auch, dass Ihr mit einem Sit on Top für dieses Vorhaben am besten fahrt. Ein Boot, das sich auch bei Wind und Wellen gut im Meer verhält ist der Hobie i14t. Ich hab das letzte Woche gut testen können, da ich auf Rab war und sich in unserem Kurzurlaub die Bura / Bora nicht erweichen ließ, mal aufzuhören. Wellen und Wind waren ganz kräftig... unser Boot lag wie eine Eins.
                                    Ich hab grad ein paar Bilder eingestellt.
                                    http://forum.outdoorseiten.net/showthread.php?t=36484

                                    Der Wiedereinstieg in so ein Boot ist ein Klacks und ihr könnt "flosseln", paddeln oder auch segeln damit.
                                    Wir sind total begeistert von dem Kutter!

                                    Die Idee mit dem Katamaran, den man als Basis zum Tauchen aus 2 Kajaks machen kann, ist allerdings auch super. Da klappts auch mit dem Wiedereinstieg...und Du kannst auf Deck gemütlich ein Buch lesen, bis der Gatte wieder auftaucht.
                                    Schöne Grüße
                                    Max

                                    Rausgehen ist wie Fenster aufmachen, nur vieeeel krasser.

                                    Kommentar


                                    • Itchy ST
                                      Fuchs
                                      • 10.06.2009
                                      • 1038

                                      • Meine Reisen

                                      #19
                                      AW: Schnorcheln mit Kajak

                                      Andere Idee:

                                      Rohr besorgen (Baumarkt), damit zum Glaser, da ein Glasplatte auf das Rohrende anbringen lassen. Damit dann Fische schauen und Kajak gar nicht verlassen müssen.

                                      Viele Grüße

                                      Itchy

                                      Kommentar


                                      • Bubu67
                                        Neu im Forum
                                        • 13.09.2009
                                        • 9

                                        • Meine Reisen

                                        #20
                                        AW: Schnorcheln mit Kajak

                                        @Schnapsmax
                                        Danke für die Info's. Schönes Sit-on-Top, dass ihr da habt. Zum Glück haben wir noch Zeit zu Überlegen. Aber all die Infos und Hinweise hier helfen uns gut, herauszufinden, was wir wollen und was für uns passt.

                                        @Itchy
                                        Es kam hier ja auch schon der Vorschlag einen durchsichtigen Boden einbauen zu lassen. Aber weder Boden noch Guck-Rohr können wirkliches Schnorcheln ersetzen, deswegen kommt so etwas nicht in Frage. Trotzdem Danke für den Tip.

                                        Kommentar

                                        Lädt...
                                        X