SchlauchKajak mit Hund... eure Erfahrung

Einklappen

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Itchy ST
    Fuchs
    • 10.06.2009
    • 1046

    • Meine Reisen

    #21
    Meine war 37 cm.

    Wenn du dich für was zweigeteiltes entscheiden solltest, könntest du einen Teil länger nähen für noch über den Sitz komplett ziehen zu können. Überlappend mit dem anderen Teil verklettert, hättest du für an Land wenn es regnet oder als Sichtschutz, wenn man sich schnell ein Eis kaufen geht, gleich eine vollständige Abdeckung.

    Wünsche euch viel Spaß auf künftigen Paddeltouren.

    Kommentar


    • MissJojo
      Anfänger im Forum
      • 06.02.2021
      • 25

      • Meine Reisen

      #22
      Das Boot ist bestellt... Scubi 1 XL Jubelpaket (mit Paddel und Spritzdecke).... juhuuu

      Auch eine gute Idee mit der Lukenabdeckung! Eine geteilte Spritzdecke in dieser Variante werde ich mir noch dazu nähen. Zumal ich da an wärmeren Tagen schön flexibel bin.
      Jetzt sollte erst das Hochwasser zurück gehen und... sagt ruhig Weich-Ei zu mir... ich hätte gerne ein Plus vor der Gradzahl. Aber freue mich riesig drauf!

      Und danke euch. Ihr habt mir sehr bei der Entscheidung geholfen :-)

      Kommentar


      • sigggi
        Dauerbesucher
        • 22.04.2011
        • 553

        • Meine Reisen

        #23
        Zitat von MissJojo Beitrag anzeigen
        Das Boot ist bestellt... Scubi 1 XL Jubelpaket (mit Paddel und Spritzdecke).... juhuuu
        Hast Du schon die BW-Faltmatte bestellt? Oder besser zwei für die komplette Länge, damit der Hund nichts kaputt macht.

        Kommentar


        • MissJojo
          Anfänger im Forum
          • 06.02.2021
          • 25

          • Meine Reisen

          #24
          Moin Siggi... eine Matte ist schon auf dem Weg zu mir. Mein Hund wiegt nur knappe 8kg, da kann sie nicht viel anstellen. Werde auf jeden Fall ihren Platz vorne mit auslegen. Und sie hat noch eine weichere, wasserfeste Hundematte.

          Skipper Emma
          Angehängte Dateien

          Kommentar


          • ronaldo
            Moderator
            Lebt im Forum
            • 24.01.2011
            • 9404

            • Meine Reisen

            #25
            OT: Boot gerade bestellt und schon zeichnest du als Skipper?? That's the spirit...

            Kommentar


            • MissJojo
              Anfänger im Forum
              • 06.02.2021
              • 25

              • Meine Reisen

              #26
              "Skipper" = mein Hund in der Schwimmweste... sie hat immerhin Paddelerfahrung in geliehenen Kajaks und Kanus )))

              Kommentar


              • cc7dx
                Anfänger im Forum
                • 10.11.2019
                • 41

                • Meine Reisen

                #27
                An ihrer Körpersprache muss Skipper aber noch arbeiten. Begeisterung sieht irgendwie anders aus.

                Kommentar


                • MissJojo
                  Anfänger im Forum
                  • 06.02.2021
                  • 25

                  • Meine Reisen

                  #28
                  Jetzt fehlt noch das Wasser...
                  Angehängte Dateien

                  Kommentar


                  • sigggi
                    Dauerbesucher
                    • 22.04.2011
                    • 553

                    • Meine Reisen

                    #29
                    Zitat von MissJojo Beitrag anzeigen
                    Jetzt fehlt noch das Wasser...
                    Glückwunsch.
                    Wie fandest Du den Aufbau?
                    Was meinst Du zum Packmass, vor Allem zum Packmass der Spritzdecke?

                    Kommentar


                    • MissJojo
                      Anfänger im Forum
                      • 06.02.2021
                      • 25

                      • Meine Reisen

                      #30
                      Moin Siggi,
                      der Aufbau ging gut. Die beigelegte Anleitung war prima geschrieben. Ich hatte alles ausgebreitet hingelegt und mir echt Zeit gelassen. Irgendwo hier im Forum hatte ich noch Tipps gelesen und gleich den Schlauchführungen für das Gestänge Babypuder und den Enden der Verbindungsstangen Kriechöl verpasst.
                      Die Mittel-Spanten lassen sich nur mit viel Kraft ans Gestänge vom Sitz klemmen. Sie wieder demontieren war noch heftiger. Denke das gibt sich aber mit der Zeit. Nachher beim Abbau das Scubi wieder loftlos zu bekommen, war auch ein größerer Aufwand. Selbst mit der Pumpe rückwärts.

                      Für den Aufbau... in aller Ruhe... habe ich 50 Minuten gebraucht. Beim nächsten mal wird es locker halbiert sein... und auf die 10 Minuten kann man gut kommen. Die Anleitung benötige ich jetzt schon nicht mehr.

                      Mit Gewicht und Packmaß bin ich zufrieden. Der Rucksack ist prima zu packen, da er ja komplett aufgeklappt werden kann. Beim 2020er Boot ist auch ein Hüftgurt dabei. Ich bin also in der Lage mit dem Boot in den Öffis zum Start zu fahren und zu meinem Auto zu paddeln... supi das wollte ich haben!

                      Im Boot hat man echt viel Platz. Kommt meinem alten Klepper von damals recht nahe. Der Süllrand der Spritzdecke ist größer als ich dachte. Ich werde meinen Skipper (Hund) wohl mit rein nehmen können, ohne an der Spritzdecke was zu verändern. Ich habe sie beim Packen zu unterst in den Rucksack gelegt und dann die Bootshaut drauf... passt!
                      Werde aber Itschy's Idee mit der selbstgenähten 2tlg Spritzdecke noch angehen. Später, wenn ich genau weiß, wie ich es haben möchte. Zumal im Sommer etwas Spritzwasser im Boot mitunter sogar angenehm ist :-) Einer schrieb noch, daß er immer einen gut saugfähigen Waschlappen mit im Boot hat.

                      Alles in allem... ich glaube, daß ich das richtige Boot habe!

                      Bin gestern an der Nahe entlang gelaufen und schon malnach guten Einstiegen geschaut Das Hochwasser geht auch langsam zurück. Hier ein schönes Bild vom Ufer...

                      Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: 20210214_123449_.jpg
Ansichten: 305
Größe: 98,8 KB
ID: 3021330

                      Kommentar


                      • sigggi
                        Dauerbesucher
                        • 22.04.2011
                        • 553

                        • Meine Reisen

                        #31
                        Zitat von MissJojo Beitrag anzeigen
                        Moin Siggi,
                        der Aufbau ging gut.
                        Die Mittel-Spanten lassen sich nur mit viel Kraft ans Gestänge vom Sitz klemmen. Sie wieder demontieren war noch heftiger. Denke das gibt sich aber mit der Zeit.
                        Ja das geht schwer.
                        Ich klicke die eine Seite ein. Die andere Seite sollte dann zwischen Sitzgestänge und Bootshaut sein, nicht davor. Das geht so am leichtesten finde ich.

                        Zitat von MissJojo Beitrag anzeigen
                        Nachher beim Abbau das Scubi wieder loftlos zu bekommen, war auch ein größerer Aufwand. Selbst mit der Pumpe rückwärts.
                        Das verstehe ich nicht. Die Ventile haben doch auch eine Offenstellung. Einfach die Ventile in diese Position drehen, dann musst Du eigentlich garnichts machen. Die Luft geht dann schneller raus als Du das Boot zusammenfalten kannst.

                        Im Boot habe ich immer einen Schwamm.
                        Ich habe das Scubi Vormodell. Da hatte der Rucksack auch einen Hüftgurt. Ich hatte das Ding schon auf dem Rücken und bin damit Rad gefahren. Geht gerade so.
                        Ich würde dir einen Bootswagen empfehlen. Ich habe den Eckla Beatch Rolley pannensicher
                        Der passt gut auf das Boot dient mir als Sitzgelegenheit und ich kann mein Boot und die komplette Ausrüstung damit im Zug transportieren.
                        Zuletzt geändert von sigggi; 15.02.2021, 12:58.

                        Kommentar


                        • MissJojo
                          Anfänger im Forum
                          • 06.02.2021
                          • 25

                          • Meine Reisen

                          #32
                          Ok das mit der Luft werde ich nochmal so probieren. Werde es eh die Tage wieder aus dem Rucksack holen, um die Bundeswehr-Isomatte anzupassen.
                          So einen Beach-Rolley hatte ich bestellt. Dürfte auch bald da sein. Puh... das Boot auf dem Rücken und mit dem Rad... alle Achtung !!!

                          Kommentar


                          • sigggi
                            Dauerbesucher
                            • 22.04.2011
                            • 553

                            • Meine Reisen

                            #33
                            Zitat von MissJojo Beitrag anzeigen
                            um die Bundeswehr-Isomatte anzupassen.
                            Denke daran hinten, oder, und vorn die Spitze frei zu lassen.
                            Das ist die Stelle wo das Bier hin kommt.
                            Da darf auf keinen Fall nach unten isoliert werden - ganz wichtig!!!

                            Kommentar


                            • MissJojo
                              Anfänger im Forum
                              • 06.02.2021
                              • 25

                              • Meine Reisen

                              #34
                              Hi Siggi... ich wußte, warum ich nur eine BW-Matte bestellt hatte *prost*

                              Kommentar


                              • MissJojo
                                Anfänger im Forum
                                • 06.02.2021
                                • 25

                                • Meine Reisen

                                #35
                                Sooo... der Boden ist fertig (inkl. Platz vorne und hinten für diverse Kaltgetränke). Das orange Teil ist die Matte für den Hund. Die Halbdrehung des Ventils habe ich nun auch entdeckt und die Luft verließ das Boot von ganz alleine. Jetzt sollte noch der Pegelstand vom Rhein noch etwas sinken, dann dürften die Seitenarme gut befahrbar sein.
                                Angehängte Dateien

                                Kommentar


                                • cc7dx
                                  Anfänger im Forum
                                  • 10.11.2019
                                  • 41

                                  • Meine Reisen

                                  #36
                                  Wie penibel richtet ihr eigentlich beim Aufbau das Kielrohr aus, und wie klappt das mit der BW-Matte?

                                  Meiner Ansicht nach hat das Kielrohr etwas zu viel Spiel in den Tunneln, um ohne weitere Eingriffe genau mittig über dem Kielstreifen zu liegen. Nachdem wir einmal (leicht) im Bogen gepaddelt sind, nehmen wir das immer sehr genau und lassen deshalb den Dropstitch-Boden ("den Drops" in der Sprache der Mitpaddlerin) wieder weg. Ohne den kann man das Kielrohr schon an den Löchern im Tunnel der Foam Pads ausrichten. Zusätzlich drehen wir das Boot nach dem Aufbau nochmal um und fühlen am Kielstreifen, ob der schön mittig auf dem Rohr sitzt.

                                  Wie macht ihr das? Sind wir da etwas paranoid geworden?

                                  Kommentar


                                  • sigggi
                                    Dauerbesucher
                                    • 22.04.2011
                                    • 553

                                    • Meine Reisen

                                    #37
                                    Zitat von cc7dx Beitrag anzeigen
                                    Wie macht ihr das? Sind wir da etwas paranoid geworden?
                                    Ich richte mich nach den Löchern im Tunnel. Das ist bei meinem Scubi auch die Mitte (hab ich aber auch beim ersten mal kontrolliert).
                                    Kielrohr rein - Scubi etwas aufpumpen - alle Spanten rein machen - etwas mehr aufpumpen - Kielrohr in die Mitte ruckeln - dann voll aufpumpen.

                                    Kommentar


                                    • MissJojo
                                      Anfänger im Forum
                                      • 06.02.2021
                                      • 25

                                      • Meine Reisen

                                      #38
                                      Moin... nächste Woche bin ich unterwegs und danach wird das Boot von untern nass gemacht. Jetzt wird es Zeit!

                                      Kommentar


                                      • cc7dx
                                        Anfänger im Forum
                                        • 10.11.2019
                                        • 41

                                        • Meine Reisen

                                        #39
                                        Zitat von sigggi Beitrag anzeigen
                                        Kielrohr rein - Scubi etwas aufpumpen - alle Spanten rein machen - etwas mehr aufpumpen - Kielrohr in die Mitte ruckeln - dann voll aufpumpen.
                                        Hattest Du schon mal den Eindruck, dass das Boot nicht gerade lief, oder ist das durch den Tunnel für das Kielrohr nicht mehr möglich? Der Tunnel erlaubt ja nur noch kleine Abweichungen.

                                        Wir rätseln immer noch warum wir mal dieses Problem hatten. Das war allerdings nach einer Zeit starken Winds auf dem Lindauer Noor, da mag es starke Strömungen gegeben haben.

                                        Kommentar

                                        Lädt...
                                        X