Stromversorgung für autarke Seekajaktouren

Einklappen

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Bambus
    Fuchs
    • 31.10.2017
    • 1005

    • Meine Reisen

    #41
    AW: Stromversorgung für autarke Seekajaktouren

    Ok, aber da es offensichtlich nicht auffällig wurde (sonst hättest du berichtet) lag es wohl im erträglichen Rahmen. Wenn dir beim Öffnen die Hitze ins Gesicht geschlagen hätte hättest du davon geschrieben

    Kommentar


    • MichaelH
      Dauerbesucher
      • 13.10.2014
      • 617

      • Meine Reisen

      #42
      AW: Stromversorgung für autarke Seekajaktouren

      Bis jetzt funktioniert alles einwandfrei. Auch bei bewölktem Himmel, wenn nur 2-6 Watt aus dem Panal kommen, wird der Akku wieder voll, die Sonne geht ja nicht unter auf den Lofoten im Moment.

      Kommentar


      • Jonamu
        Erfahren
        • 15.09.2014
        • 130

        • Meine Reisen

        #43
        AW: Stromversorgung für autarke Seekajaktouren

        Zitat von MichaelH Beitrag anzeigen
        die Sonne geht ja nicht unter auf den Lofoten im Moment.
        OT: Wir waren letztens ne Woche mit dem Bulli auf den Lofoten. Da haben wir keine Sonne gesehen weder Tags noch nachts....

        Kommentar


        • NoPanik
          Erfahren
          • 02.11.2008
          • 180

          • Meine Reisen

          #44
          AW: Stromversorgung für autarke Seekajaktouren

          bin rechte neu im Kajaksegment unterwegs.. bin eben über die Klepperstromversorgung für Faltboote gestolpert.. ist das was für dich ? Preise ?? hier mal der Link..

          https://kleppershop.de/klepper-faltb...ator-stern-30w

          Kommentar


          • MichaelH
            Dauerbesucher
            • 13.10.2014
            • 617

            • Meine Reisen

            #45
            AW: Stromversorgung für autarke Seekajaktouren

            Das ist schon ein stolzer Preis. Mein 35 Watt Modul hat mit Laderegler zusammen 100 Euro gekostet.

            Kommentar


            • Werner Hohn
              Freak

              Liebt das Forum
              • 05.08.2005
              • 10855

              • Meine Reisen

              #46
              AW: Stromversorgung für autarke Seekajaktouren

              Fast 700 Euro für 30 Watt! Für das Geld bekommt man mindestens 250 Watt und einen vernünftigen Solarregler (den man aber noch wasserdicht verpacken muss).

              Der Laderegler ist nach Aussage von Klepper nicht für Lithium-Akkus geeignet!

              Zitat von kleppershop.de
              Im Lieferumfang:
              Ein wasserdichter 4 A Solarregler für BleiGel Akkus für 1-2 Klepper Solarpanels.
              Quelle: https://kleppershop.de/klepper-faltb...ator-stern-30w
              .

              Kommentar


              • MichaelH
                Dauerbesucher
                • 13.10.2014
                • 617

                • Meine Reisen

                #47
                AW: Stromversorgung für autarke Seekajaktouren

                Die zwei Wochen auf den Lofoten sind leider schon wieder vorbei, aber die Solar Lösung hat sehr gut funktioniert. Wir waren nicht einmal an der Steckdose und haben 2 Smartphones, ein GPS und 3 Kameras problemlos durchgefüttert. Die Drohne kam leider sehr selten zum Einsatz, meist war es zu windig oder die Motivation fehlte nach einem langen Tag.

                Kommentar

                Lädt...
                X