Selfies von Tieren

Einklappen

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Rattus
    antwortet
    AW: Selfies von Tieren

    Ist ja irre, dieser geregelte Fahrtendienst
    Zitat von Ditschi Beitrag anzeigen

    Ich werde jetzt den Antrag stellen, daß der Dachverband der Europäischen Wanderratte e.V. mir die Fahrkosten erstattet.
    Ich glaube, das tun sie nicht. Private Rattenangelegenheiten. Aber du könntest ein Sammeltaxi einrichten, dann wird's billiger.

    Einen Kommentar schreiben:


  • SwissFlint
    antwortet
    AW: Selfies von Tieren

    Schön Ditschi... ein Traum!

    Hier noch eine Idee, wenn das Essen gratis zu einem kommt:
    http://korat-info.com/forum/viewtopic.php?t=1647

    Einen Kommentar schreiben:


  • Ditschi
    antwortet
    AW: Selfies von Tieren

    Was viele vielleicht nicht wissen: seit dem 01.01.2013 gilt die neue Biozid- Verordnung (EU) No. 528/2012 als unmittelbar geltendes Europa-Recht. Nach der ist es verboten, Rattengift an Privatleute abzugeben. Eingesetzt werden darf es nur noch von zugelassenen Schädlingsbekämpfern und Landwirten mit Lehrgang. Hier ein Presseartikel dazu:

    http://www.wz.de/lokales/krefeld/rat...chen-1.1186660

    @ SwissFlint, 1981 haben meine Frau und ich einen Resthof, also einen nicht mehr betriebenen Bauerhof ohne Ländereien, gekauft. Er umfaßt 1660 qm Grundstück, darauf Wohnhaus mit 168 qm Grundfläche und Scheue mit 134 qm Grundfläche. Darüber entsprechender Bodenraum. Viel Platz also.

    @ Scrat, meist Du die Wippkastenfalle ? Dazu siehe post 158,164. Oder die Zelttische mit den eingeklappten Beinen? Die kommen zum Einsatz, wenn wir im Garten mal Sommerfest haben.


    Was viele vielleicht auch nicht wissen: die Hausratte steht auf der roten Liste der bedrohten Tierarten, was nicht bedeutet, daß sie nach der Artenschutzverordnung bereits geschützt wäre. Das ist sie leider noch nicht. Um jedes Lebewesen, das diese Erde für immer verläßt, sollte es uns leidtun. In vielen Bundesländern, so in S-H, gilt sie bereits als ausgestorben. Wir haben es hier ausschließlich mit der robusteren und größeren Wanderratte zu tun.

    Ditschi
    Zuletzt geändert von Ditschi; 18.01.2017, 09:53. Grund: Man entdeckt immer wieder Schreibfehler

    Einen Kommentar schreiben:


  • Scrat79
    antwortet
    AW: Selfies von Tieren

    Ich bin ja mal gespannt drauf, wenn die ungespannte Doppelwildschweinschlagfalle, die da im Hintergrund zu sehen ist, zum Einsatz kommt! Beeindruckend!

    Einen Kommentar schreiben:


  • SwissFlint
    antwortet
    AW: Selfies von Tieren

    http://www.rattengift.net/ratte-gefangen-und-dann/

    Wohnst du auf dem elterlichen Bauernhof oder hast du was gemietet oder gekauft? Mach mal einige Fotos davon.. sieht interessant aus bei dir.

    Einen Kommentar schreiben:


  • Ditschi
    antwortet
    AW: Selfies von Tieren

    Ihr wolltet ja dabei sein. Ratte kommt und marschiert in die Falle. Diesmal habe ich den Köder, ein Stückchen Wurst, direkt auf den Auslöser gepiekt. Da gibt es kein Vorbeischleichen mehr. Deckel oben offen.



    Das ist der Moment, in dem die Falle zuschnappte und die Ratte noch versucht, rauszukommen. Deckel zu.



    Ich werde jetzt den Antrag stellen, daß der Dachverband der Europäischen Wanderratte e.V. mir die Fahrkosten erstattet.

    Ditschi

    Einen Kommentar schreiben:


  • Pfad-Finder
    antwortet
    AW: Selfies von Tieren

    Das mit dem Wolf wollte ich auch gerade schreiben, Ditschi!



    Jetzt fehlt nur noch, dass die deutschen Wölfe das Baumklettern lernen, damit sie auch die Waschbären im Schach halten können.

    Einen Kommentar schreiben:


  • Ditschi
    antwortet
    AW: Selfies von Tieren

    Danke, Sarekmaniac, wußte ich nicht. Da kommt der Wolf doch grade richtig, um als heimische Tierart invasive Arten zu bekämpfen. Marderhunde gehören ja auch zu seiner Beute.
    Ditschi

    Einen Kommentar schreiben:


  • Sarekmaniac
    antwortet
    AW: Selfies von Tieren

    Zitat von AlfBerlin Beitrag anzeigen

    Aber ein Muntjak?
    Munjaks auf dem Vormarsch: Klick

    Einen Kommentar schreiben:


  • Ditschi
    antwortet
    AW: Selfies von Tieren

    Den Buchfinken hatten wir auch noch nicht von nah. Schön gezeichnete Vögel. Es besteht ein auffälliger Sexualdimorphismus.
    Vorne das auffälligere Männchen, dahinter das blassere Weibchen. Und ganz hinten die Freundin von Varius, der da auch irgendwo rumgeistert und gelegentlich ins Bild läuft.



    Ditschi

    Einen Kommentar schreiben:


  • Rattus
    antwortet
    AW: Selfies von Tieren

    OT: Ich habe mal einen Film über Marderhunde gesehen. Da sie ja äußerlich leichte Ähnlichkeiten mit Waschbären haben, erwartet man ein ähnliches Verhalten. Nix da, auf mich wirkten sie herrlich prollig

    Einen Kommentar schreiben:


  • Ditschi
    antwortet
    AW: Selfies von Tieren

    Ja, es waren Enoks. Sie gehören in dem Waldstück auch regelmäßig zur Jagdstrecke. Tote Enoks habe ich auch schon gesehen.
    Sie sind kein ungewohnter Anblick mehr. Auf Spaziergängen habe ich aber noch keinen gesehen. Sind halt nachtaktiv und scheu. Eine Straße mit überfahrenen Kleintieren bietet jedoch Futter. Da hat man mal einen im Scheinwerferkegel. Und gelegentlich wird einer selbst Opfer des Verkehrs.
    Ditschi

    Einen Kommentar schreiben:


  • AlfBerlin
    antwortet
    AW: Selfies von Tieren

    Enoks gibt es inzwischen ja überall, aber sie sind doch sehr obskur. Selbst Jäger haben oft noch keinen lebenden Marderhund gesehen. Die ersten Kadaver wurden an Straßen gefunden und so ist es mit den meisten Sichtungen wohl geblieben. Wer weiß, Ditschi, nach Deinen Sichtungen von lebenden Enoks: Bist Du sicher? Vielleicht leben die Enoks an Straßen?

    Aber ein Muntjak? Viel Erfolg!
    Zuletzt geändert von AlfBerlin; 17.01.2017, 10:30.

    Einen Kommentar schreiben:


  • Abt
    antwortet
    AW: Selfies von Tieren

    Zitat von Ditschi Beitrag anzeigen
    Stöhn. Es ist wieder eine Ratte da. Oder die gleiche ? Dann fahre ich sie nach Helgoland.



    Ditschi
    Ich kann mir nicht helfen, das Tier auf dem Foto sieht einem ausgebüchstem Hamster nicht unähnlich

    Einen Kommentar schreiben:


  • Ditschi
    antwortet
    AW: Selfies von Tieren

    Wer weiß, was ich demnächst noch so vor die Kamera bekomme ? Heute morgen ein großer Artikel in der Dithmarscher Landeszeitung mit dem Titel: " Unerwünschte Gäste". Es geht um Noezoen, also invasive Tiere, in dem Artikel fälschlich als Neophyten bezeichnet. Anlaß war, daß Leute nicht weit von meinem Zuhause in ihrem Garten so ein komisches Reh gesehen haben. Jetzt wurde bei der kleinen Stadt Marne ein Muntjak überfahren. Erste Waschbären wurde in Nindorf gesichtet, 3 Kilometer von meinem Garten. Anderswo sind die ja nicht mehr selten. Nicht selten bei uns sind Marderhunde. Gibt es in einem Wäldchen nur 2 KM entfernt. Meine Frau und ich habe schon welche vom Auto aus gesehen, als sie nachts überfahrene Tiere von der Straße , die durch den Wald führt, sammelten. Aber ein Muntjak? Wenn es nicht aus einem Gehege entflohen ist, hatte es einen weiten Weg.
    Ditschi
    Zuletzt geändert von Ditschi; 17.01.2017, 11:26. Grund: Man entdeckt immer wieder Schreibfehler

    Einen Kommentar schreiben:


  • Mus
    antwortet
    AW: Selfies von Tieren

    Das ist Ratte eins. Die hat mittlerweile im Internet recherchiert und rausbekommen, wie man die Falle austrickst und hat gemeinsam mit Ratte zwei die Scheune betreten. Ratte zwei war jung, dumm und naiv und wurde von ihr bequatscht, sich für eine Versuchsreihe zu Verfügung zu stellen. Darum gibt es auch keine Bilder von Ratte zwei, da hat Ratte eins vorher die Kamera ausgeschaltet. Pass nur auf, auf dem nächsten Bild ist sie dann wahrscheinlich mit erhobenem Mittelfinger zu sehen.

    Einen Kommentar schreiben:


  • qwertzui
    antwortet
    AW: Selfies von Tieren

    Nach dem schwachen zweiten Teil, scheint Teil drei wieder spannend zu werden.

    Edit: scrat war schneller
    Zuletzt geändert von qwertzui; 17.01.2017, 09:46.

    Einen Kommentar schreiben:


  • Scrat79
    antwortet
    AW: Selfies von Tieren

    Yes! Teil drei scheint vielversprechender zu werden!

    Einen Kommentar schreiben:


  • Ditschi
    antwortet
    AW: Selfies von Tieren

    Es ist noch eine Ratte da. Die wohnt aber in der Scheune und kam nicht von draußen aus dem Loch neben dem Abfluß. Da habe ich Blätter reingestopft, die immer noch drinnen sind. Diese neue Ratte ist schnurstracks in die Falle marschiert und hat den Köder gefressen, ohne jedoch den Auslöser zu berühren. Zufall oder Geschicklichkeit? Ich vermute ersteres.
    Ich habe die Falle neu bestückt, aber bis heute morgen blieb der zweite Köder unangetastet. Wohl erst mal satt?
    Ich denke, die bekomme ich auch. Sie hat keine Scheu vor der Falle.



    Ditschi

    Einen Kommentar schreiben:


  • MaxD
    antwortet
    AW: Selfies von Tieren

    Ein etwas weniger Ratt-affiner Vorschlag:

    Freie Flugschneise für Eule / Kauz / Uhu identifizieren.
    Dort unverfängliche Rattenköder befestigen.
    Kamera aufstellen.
    Bilder posten.

    Einen Kommentar schreiben:

Lädt...
X