Hochkantformat beim Diascannen

Einklappen

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Abt
    Lebt im Forum
    • 26.04.2010
    • 5726

    • Meine Reisen

    Hochkantformat beim Diascannen

    Hallo,
    Beim Scannen von Dias, die im Hochkantformat vorliegen gibt es beim drehen immer Verluste an den Seiten des Bildes. Gibt es da einen einfachen Trick, das zu vermeiden? Den Monitor kann ich nicht kippen.

  • Christian J.
    Lebt im Forum
    • 01.06.2002
    • 8690

    • Meine Reisen

    #2
    AW: Hochkantformat beim Diascannen

    Ich verstehe das Problem noch nicht. Womit scanst Du (Software und Scanner) und womit drehst Du?
    "Er hat die Finsternis der Latrinen ertragen, weil in der Scheiße nach Mitternacht sich manchmal die Sterne spiegelten"
    Durs Grünbein über den Menschen

    Kommentar


    • Abt
      Lebt im Forum
      • 26.04.2010
      • 5726

      • Meine Reisen

      #3
      AW: Hochkantformat beim Diascannen

      Hallo Christian,
      Ich scanne mit einem Epson Perfection 1660.
      Der ungewollte "Rückschnitt" tritt dann beim drehen mit dem Programm ADseeDC ein.

      Kommentar


      • simurgh
        Fuchs
        • 02.11.2011
        • 1719

        • Meine Reisen

        #4
        AW: Hochkantformat beim Diascannen

        Was'n für'n "Rückschnitt"? Siehst Du nach dem Drehen vielleicht nur nicht mehr die ganze Bilddatei auf dem Bildschirm und müßtest diese nur in der Größe anpassen?

        Edit: Ich gehe mal davon aus, wir reden von ACDSee ... drücke mal nach dem Drehen die * Taste auf dem Ziffernblock ... Klappt's dann? Wieder alles da?
        Zuletzt geändert von simurgh; 17.05.2012, 13:18.
        >> Ich suchte Berge und fand Menschen <<

        Kommentar


        • blue0711

          Alter Hase
          • 13.07.2009
          • 3621

          • Meine Reisen

          #5
          AW: Hochkantformat beim Diascannen

          Das Rotieren von Bilddateien ist IMHO verlustfrei.

          In den EXIF-Daten wird zB. auch die Orientierung festgelegt, da wird also nix an den Bilddaten gemacht, sondern nur die Darstellungsart festgelegt. Das ist IMHO auch der richtige Ort für diese Festlegung.

          Kommentar


          • Abt
            Lebt im Forum
            • 26.04.2010
            • 5726

            • Meine Reisen

            #6
            AW: Hochkantformat beim Diascannen

            Also erst mal danke, ich werde das probieren.
            Na super!

            Kommentar


            • StepByStep
              Fuchs
              • 30.11.2011
              • 1194

              • Meine Reisen

              #7
              AW: Hochkantformat beim Diascannen

              Zitat von blue0711 Beitrag anzeigen
              Das Rotieren von Bilddateien ist IMHO verlustfrei.

              In den EXIF-Daten wird zB. auch die Orientierung festgelegt, da wird also nix an den Bilddaten gemacht, sondern nur die Darstellungsart festgelegt. Das ist IMHO auch der richtige Ort für diese Festlegung.

              Kommt drauf an, welche Daten man wie (welches Programm) dreht, bei jpegs kanns schon passieren, dass die "umgespeichert werden", mit PS ist man auf der sicheren Seite. Ich glaub der windoofs picture viewer älterer Windoofs dreht das jpeg mit speichern. Mit Vorschau würd ichs sicherheitshalber auch nicht machen.

              Übrigens zum Digitalisieren eine echte Alternative wäre das abfotografieren der Dias im Projektor mit am besten einem Makroobjektiv. Das geht sehr schnell und in super Qualität!

              Kommentar

              Lädt...
              X