Fujifilm X-System - Erfahrungsaustausch

Einklappen

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • drtech
    Erfahren
    • 14.03.2010
    • 147

    • Meine Reisen

    AW: Fujifilm X-System - Erfahrungsaustausch

    Zitat von MartinHuelle Beitrag anzeigen
    Mmh. Ich hatte tatsächlich noch nicht davon gehört und mein 18-55er ist bis dato mein sicherlich meist benutztes Objektiv bei Fujifilm. Und da ist mir das nie aufgefallen. Naja, vielleicht schaue ich nicht genau genug hin, aber auch kein Bildredakteur hat sich bisher beschwert Und ich habe den Bildstabilisator immer an.
    Es kann sein, dass nicht alle Exemplare betroffen sind. Freu Dich, wenn Du ein gutes hast! Hier gibt es z.B. einen Thead zur Problematik:
    http://www.fujix-forum.com/index.php...d-than-wo-ois/

    Sollte ich die Chance nochmal haben, werde ich da bei den Sensorfreaks von Fujifilm nochmals nachfragen.
    Das wäre super, vielleicht gewinnen wir ja neue Erkenntnisse! Ich meinte übrigens nur die Dynamik und nicht andere Qualitätsfaktoren.

    Kommentar


    • MartinHuelle
      Dauerbesucher
      • 31.01.2010
      • 872

      • Meine Reisen

      AW: Fujifilm X-System - Erfahrungsaustausch

      Zitat von Sarekmaniac Beitrag anzeigen
      Hi Martin, da ich gelesen habe, dass Du die Lowe Inverse 200 nutzt, habe ich Chancen, da drei zoom-Objektive unterzubringen?

      XE2 plus 18-55
      10-24
      50-230
      diverse Filter
      1 Ersatzakku

      Alternativ bin ich auf die Ortlieb DigishotM gestoßen - ist aber dreimal so teuer, ich würde gern weniger ausgeben.

      Regenschutz ist aber wichtig.
      Also, grundsätzlich passt da ein Gehäuse samt drei Objektiven rein. Nur bei drei Zooms bin ich mir nicht sicher. X-E2 mir 18-55er und 10-24er geht auf jeden Fall. Dazu auch noch Kleinkram und auch ein weiteres Objektiv. Aber das Telezoom könnte zu groß sein, um es noch gut packen zu können. Ich habe ja das 55-200er - das passt selbst mit Gegenlichtblende aufrecht in die Tasche, aber nur in der Mitte, wo die Tasche höher ist. Ohne Gegenlichblende ginge es auch seitlich. Ist das 50-230 etwas kleiner? Dann müsste es eigentlich passen - zumindest, wenn Du auch da die Gegenlichtblende abnimmst. Akku und Filter passen in die Vortasche. Ich selber habe das Telezoom immer separat in einem Objektivköcher im Rucksack und nur die für mich wichtigeren Brennweiten in der Fototasche.
      // Mein neues Fotobuch: Another Time, Another Place //

      Kommentar


      • Sarekmaniac
        Freak

        Liebt das Forum
        • 19.11.2008
        • 10771

        • Meine Reisen

        AW: Fujifilm X-System - Erfahrungsaustausch

        Nachdem ich jetzt das Xs 50-230 hier habe und ein bißchen damit rumgespielt:

        Da es hier ja einige Benutzer gibt: Mit welchen max. Belichtungszeiten und ISO-Obergrenzen arbeitet ihr da so (für sinnvolle Ergebnisse aus der Hand).

        Das Objektiv ist ja nicht so lichtstark, wenn man die ISO-Automatik nutzt und maximal hoch einstellt, werden die 6400 auch rasch erreicht. Die Tests der Pixelzähler sagen ja eher, bis 3200 sei das Rauschen vertretbar, und bis 800 quasi inexistent.

        Die maximale Belichtungszeit hängt ja auch ein bißchen von der ruhigen Hand ab, aber auch da gibt es ja vielleicht eine grobe Hausnummer als Empfehlung.

        Beide Fragen sind im Grunde nicht objektivspezifisch, nur tritt jetzt beim nicht so super lichtstarken Tele der Grenzfall sowohl bei ISO als auch bei der Verschlusszeit eher und häufiger auf.

        Vernünftiges Stativ ist (demnächst) vorhanden, aber eigentlich fotografiere ich gern aus der Hand, und wüsste gern, ab wann es Sinn macht, das Stativ hervorzukramen.
        Wir sind alle ein wenig beim Leben zu Gast
        Das Leben ist reine Gewohnheit
        (Anna Achmatowa)

        Kommentar


        • MartinHuelle
          Dauerbesucher
          • 31.01.2010
          • 872

          • Meine Reisen

          AW: Fujifilm X-System - Erfahrungsaustausch

          Zitat von Sarekmaniac Beitrag anzeigen
          Die Tests der Pixelzähler sagen ja eher, bis 3200 sei das Rauschen vertretbar, und bis 800 quasi inexistent.
          Ich bin kein Pixelzähler, gehe aber ähnlich vor. Ich habe die Kamera immer auf Auto-ISO 800 stehen. Wenn ich merke, dass das nicht reicht und die Belichtungszeiten auch bei ISO 800 zu lang werden, gehe ich mit der ISO-Zahl hoch und versuche aber da dann, möglichst nicht über 3200 zu kommen. Höher als 3200 ist aber auch schon mal vorgekommen, aber sehr selten.

          Zitat von Sarekmaniac Beitrag anzeigen
          Die maximale Belichtungszeit hängt ja auch ein bißchen von der ruhigen Hand ab, aber auch da gibt es ja vielleicht eine grobe Hausnummer als Empfehlung.
          Bei den Verschlusszeiten versuche ich meist eher kürzere zu wählen und lieber eine höhere ISO-Zahl in Kauf zu nehmen. Gerade bei einer Trekking- oder Skitour, wo das Bild vielleicht aus meiner eigenen Aktivität heraus entsteht und ich nicht unbedingt eine ruhige Hand in dem Moment habe ...

          Ich würde als Anhaltspunkt die alte Regel zur Bestimmung der erforderlichen Belichtungszeit nehmen, die sich nach der Brennweite (bezogen aufs Kleinbildformat) bezieht. Also bei z. B. 125 mm Brennweite brauchst Du 1/125 Sek, um keine Verwacklung zu bekommen. Bei 50 mm 1/50, bei 250 mm 1/250 usw., usw. ...

          Diese Regel stammt aber aus der Analogzeit und ist bei hochauflösenden Sensoren mehr und mehr überholt. Bei den 16 MP von Fujifilm kann man damit noch arbeiten. Wäre die Auflösung höher, wäre eine kürzere Verschlusszeit jeweils besser, weil bei höherer Auflösung Verwacklungen schneller sichtbar werden (daher taugen extrem hochauflösende Spiegellose oder DSLRs auch nur mit sehr kurzen Verschlusszeiten, Spiegelvorauslösung, Stativ, usw.).

          Aber zurück zu Deiner aktuellen Kamera- und Objektivkombi. Nimm die alte Kehrwertregel als Anhaltspunkt und schau dann, was Du zusätzlich noch über den Bildstabilisator rausholen kannst. Fujifilm gibt bei dem neueren 50-230er 3,5 Blenden an. Konservativ also eher drei Stufen. Nehmen wir nochmal das 125 mm Beispiel, dann kämst Du auf eine längste sinnige Verschlusszeit von 1/15 Sek (drei Stufen: 1/60, 1/30, 1/15).

          Aber wie Du schon sagst, ist das etwas individuell. Die einen können auch längere Zeiten noch ruhig halten, andere brauchen kürzere.
          // Mein neues Fotobuch: Another Time, Another Place //

          Kommentar


          • Sarekmaniac
            Freak

            Liebt das Forum
            • 19.11.2008
            • 10771

            • Meine Reisen

            AW: Fujifilm X-System - Erfahrungsaustausch

            Hi Martin,

            danke, super konkrete und verständliche Antwort.

            Es ist nicht das neue 50-230 (OIS II), sondern das alte (OIS). Vom neuen konnte ich aber insofern profitieren, dass das alte momentan scheinbar als "Kitbeigabe" regelrecht verschleudert wird. Ich habe meins (nagelneu) für 155 Euro inklusive Versand gekauft...

            Wie viele Blendenstufen der Stabilisator OIS bei meiner Version bringt, konnte ich jetzt auf die Schnelle nicht herausfinden, aber wenn ich jetzt mal von 3 Blendenstufen ausgehe, könnte ich fürs hintere Ende, 345 mm, also rechnen: 180, 90, 45. Also wenn man die Belichtung manuell wählt, 60 oder 30 als Ende der Fahnenstange.
            Wir sind alle ein wenig beim Leben zu Gast
            Das Leben ist reine Gewohnheit
            (Anna Achmatowa)

            Kommentar


            • MartinHuelle
              Dauerbesucher
              • 31.01.2010
              • 872

              • Meine Reisen

              AW: Fujifilm X-System - Erfahrungsaustausch

              Zitat von Sarekmaniac Beitrag anzeigen
              Wie viele Blendenstufen der Stabilisator OIS bei meiner Version bringt, konnte ich jetzt auf die Schnelle nicht herausfinden, aber wenn ich jetzt mal von 3 Blendenstufen ausgehe, könnte ich fürs hintere Ende, 345 mm, also rechnen: 180, 90, 45. Also wenn man die Belichtung manuell wählt, 60 oder 30 als Ende der Fahnenstange.
              Ich denke auch, dass Du bei der älteren Version von drei Blendenstufen ausgehen kannst. Und wenn wir jetzt nicht irgendwas falsch gerechnet haben, kommt das mit dem Bereich 1/30 bis 1/60 bei 230 mm hin.

              Ich weiß gerade gar nicht, ob sich auch bei der X-E2 im manuellen Betrieb die Zwischenzeiten einstellen lassen. Bei der X-T1 geht das übers vordere Einstellrad ...
              // Mein neues Fotobuch: Another Time, Another Place //

              Kommentar


              • Sarekmaniac
                Freak

                Liebt das Forum
                • 19.11.2008
                • 10771

                • Meine Reisen

                AW: Fujifilm X-System - Erfahrungsaustausch

                Die Frage stelle ich mir grad auch, ich werde mal nachforschen.

                Wobei das eh akademisch ist, das zu fein auszurechnen.

                Habe gerade mal etwas in Excel gespielt mit den auf dem Objektiv markierten Zwischenwerten (schließlich will man sich das ja merken können und nicht ständig rechnen müssen, vor allem immer mit dem Crop-Faktor):

                50: 1/8 (Rechnerisch 9,375)

                70: 1/15 (Rechnerisch 13,125)

                100: 1/15 (Rechnerisch 18,75)

                135: 1/30 (Rechnerisch 25,3)

                230: 1/30 bis 1/60 (Rechnerisch 42,1)


                8, 15, 15, 30, 30&60.

                Das kann ich mir merken.
                Zuletzt geändert von Sarekmaniac; 19.06.2015, 15:33.
                Wir sind alle ein wenig beim Leben zu Gast
                Das Leben ist reine Gewohnheit
                (Anna Achmatowa)

                Kommentar


                • wildscan
                  Dauerbesucher
                  • 03.04.2009
                  • 592

                  • Meine Reisen

                  AW: Fujifilm X-System - Erfahrungsaustausch

                  Zitat von MartinHuelle Beitrag anzeigen

                  Ich weiß gerade gar nicht, ob sich auch bei der X-E2 im manuellen Betrieb die Zwischenzeiten einstellen lassen. Bei der X-T1 geht das übers vordere Einstellrad ...

                  Geht über das hintere Einstellrad.
                  "Phantasie ist wichtiger als Wissen, denn Wissen ist begrenzt."
                  Albert Einstein

                  Kommentar


                  • Sarekmaniac
                    Freak

                    Liebt das Forum
                    • 19.11.2008
                    • 10771

                    • Meine Reisen

                    AW: Fujifilm X-System - Erfahrungsaustausch

                    Zitat von wildscan Beitrag anzeigen
                    Geht über das hintere Einstellrad.
                    Ja, grade mal probiert.

                    Genauer gesagt: Bei Objektiven mit Blendenring über das Rad oder die Pfeiltasten links/rechts. Bei Objektiven ohne Blendenring (also auch dem 50-230) nur über die Pfeiltasten, über das Rädchen steuert man die Blende.
                    Wir sind alle ein wenig beim Leben zu Gast
                    Das Leben ist reine Gewohnheit
                    (Anna Achmatowa)

                    Kommentar


                    • Cardhu
                      Dauerbesucher
                      • 25.01.2005
                      • 519

                      • Meine Reisen

                      AW: Fujifilm X-System - Erfahrungsaustausch

                      Ich mache mir das nicht so kompliziert.

                      Ich arbeite i.d.R. mit Zeitautomatik, wähle also als gestalterisches Mittel die Blende vor. Nun hat uns die Digitaltechnik mit der ISO-Automatik eine weitere Hilfe an die Hand gegeben, von der wir zu analogen Zeiten nur träumen konnten.

                      Ich wähle daher standardmäßig 1/100 sec als Mindestverschlusszeit vor. Dann muss ich auch nicht aufpassen, ob ich nun ein Objektiv mit oder ohne Bildstabi drauf habe. Wenn mit, habe ich immer ausreichend Reserven, wenn ohne, reicht 1/100 oft aus, da es sich ja meistens um kürzere Festbrennweiten handelt. Die ISO-Automatik begrenze ich oben erst bei 6400.

                      Ich habe bei allen Bildern, die bis 6400 raufgegangen sind festgestellt, dass ich mit dem dann vorhandenen Bildrauschen immer noch gut leben kann. Das schöne bei Fuji ist, dass das Farbrauschen nicht allzusehr zunimmt, sodass das Bild eher so wirkt, als hätte es Filmkorn.

                      Diese Vorgehensweise führt bei der X-T1 dazu, dass ich vom Portrait in praller Sonne mit dem 1,2/56mm bis zu einer Totalaufnahme in einer Kirche mit dem 10-24er fotografieren kann, ohne die Einstellungen ändern zu müssen......

                      Gruß
                      Roman

                      Kommentar


                      • Sarekmaniac
                        Freak

                        Liebt das Forum
                        • 19.11.2008
                        • 10771

                        • Meine Reisen

                        AW: Fujifilm X-System - Erfahrungsaustausch

                        Zitat von Cardhu Beitrag anzeigen
                        Ich wähle daher standardmäßig 1/100 sec als Mindestverschlusszeit vor. Dann muss ich auch nicht aufpassen, ob ich nun ein Objektiv mit oder ohne Bildstabi drauf habe. Wenn mit, habe ich immer ausreichend Reserven, wenn ohne, reicht 1/100 oft aus, da es sich ja meistens um kürzere Festbrennweiten handelt. Die ISO-Automatik begrenze ich oben erst bei 6400.
                        Allerdings bleibt die Iso-Automatik eine reine Isoautomatik, die nur innerhalb der eingestellten Grenzen funktioniert.

                        d.h. wenn es zu dunkel wird, wird im Zeitautomatik-Modus die in der ISO-Automatik eingegebene Mindestzeit einfach überschritten, man muss die im Sucher eingeblendete Belichtungszeit also immer kontrollieren.

                        Es wäre vielleicht eine nette Idee, die Überschreitung der in der ISO-Automatik festgelegten Mindestzeit durch ein Warnzeichen im Display anzuzeigen.

                        OT:
                        Edit und wieso heißt das eigentlich "Mindestverschlusszeit", muss doch eigentlich "Höchstverschlusszeit" heißen?
                        Wir sind alle ein wenig beim Leben zu Gast
                        Das Leben ist reine Gewohnheit
                        (Anna Achmatowa)

                        Kommentar


                        • MartinHuelle
                          Dauerbesucher
                          • 31.01.2010
                          • 872

                          • Meine Reisen

                          AW: Fujifilm X-System - Erfahrungsaustausch

                          Zitat von Sarekmaniac Beitrag anzeigen
                          Allerdings bleibt die Iso-Automatik eine reine Isoautomatik, die nur innerhalb der eingestellten Grenzen funktioniert.

                          d.h. wenn es zu dunkel wird, wird im Zeitautomatik-Modus die in der ISO-Automatik eingegebene Mindestzeit einfach überschritten, man muss die im Sucher eingeblendete Belichtungszeit also immer kontrollieren.
                          Daher nimmt Roman ja ISO 6400 als Obergrenze - bei dem Wert muss es schon arg dunkel werden, bis die von ihm gewählte Mindestverschlusszeit überschritten wird.

                          Ich habe bei der ISO-Automatik sogar meist 1/125 vorgewählt. Je kürzer hier die Zeit, umso eher passiert es natürlich, dass von der Kamera mal eine längere Zeit gewählt wird, vor allem, wenn man bei den ISO-Werten nicht so hoch geht ... Und klar, da muss man dann ein Auge drauf haben ...
                          // Mein neues Fotobuch: Another Time, Another Place //

                          Kommentar


                          • Geronimo
                            Fuchs
                            • 14.01.2004
                            • 1402

                            • Meine Reisen

                            AW: Fujifilm X-System - Erfahrungsaustausch

                            Hallo Allerseits

                            Mal ganz generell - Gibt es einen Grund der gegen die X-T10 spricht?
                            Unsere alte Nikon D70 ist langsam durchgerockt und ich würde mich gerne mehr ausserhalb von Fotoprogrammen bewegen ohne auch mal auf's "Knippsen" verzichten zu müssen.

                            Gruss
                            Geronimo

                            Kommentar


                            • MartinHuelle
                              Dauerbesucher
                              • 31.01.2010
                              • 872

                              • Meine Reisen

                              AW: Fujifilm X-System - Erfahrungsaustausch

                              Zitat von geronimo Beitrag anzeigen
                              Mal ganz generell - Gibt es einen Grund der gegen die X-T10 spricht?
                              Ähm, nein Schon gar nicht als Aufstieg von einer Nikon D70. Die X-T10 bietet alle individuellen Möglichkeiten, lässt sich aber genauso fürs Knipsen nutzen.

                              Und nu isse auch endlich da - die langerwartete neue Firmware Ver.4.00 für die Fujifilm X-T1. Vor allem das neue AF-System sticht hier heraus (wie es in der X-T10 schon drin ist). Einen guten Überblick über all die dort hinzugekommenen Funktionen gibt eine Spezialseite zum neuen AF-System (> Link). Und die Firmware an sich gibt es hier: http://www.fujifilm.com/…/software/f...xt1/index.html
                              // Mein neues Fotobuch: Another Time, Another Place //

                              Kommentar


                              • Rainer Duesmann
                                Fuchs
                                • 31.12.2005
                                • 1639

                                • Meine Reisen

                                AW: Fujifilm X-System - Erfahrungsaustausch

                                Eine deutschsprachige Beschreibung ist vielleicht besser verständlich:

                                https://www.dropbox.com/s/stfz926vha...utsch.pdf?dl=0

                                Rainer
                                radioRAW - Der gesellige Fotopodcast

                                Kommentar


                                • Geronimo
                                  Fuchs
                                  • 14.01.2004
                                  • 1402

                                  • Meine Reisen

                                  AW: Fujifilm X-System - Erfahrungsaustausch

                                  Zitat von MartinHuelle Beitrag anzeigen
                                  Ähm, nein Schon gar nicht als Aufstieg von einer Nikon D70. Die X-T10 bietet alle individuellen Möglichkeiten, lässt sich aber genauso fürs Knipsen nutzen.
                                  So, geht ans Bestellen. X-T10 im Kit mit dem 18-55mm. Objektiv scheint ja als "immerdrauf" auf Tour ganz okay zu sein, richtig?

                                  Kommentar


                                  • drtech
                                    Erfahren
                                    • 14.03.2010
                                    • 147

                                    • Meine Reisen

                                    AW: Fujifilm X-System - Erfahrungsaustausch

                                    Zitat von geronimo Beitrag anzeigen
                                    So, geht ans Bestellen. X-T10 im Kit mit dem 18-55mm. Objektiv scheint ja als "immerdrauf" auf Tour ganz okay zu sein, richtig?
                                    Damit machst Du sicher nichts falsch. Dennoch würde ich aufgrund meiner Erfahrungen empfehlen, den Bildstabilisator auszuschalten, wenn er nicht gebraucht wird und es hell genug ist.

                                    Kommentar


                                    • Geronimo
                                      Fuchs
                                      • 14.01.2004
                                      • 1402

                                      • Meine Reisen

                                      AW: Fujifilm X-System - Erfahrungsaustausch

                                      So, die Kamera ist auch schon hier.
                                      Kann es kaum erwarten die ersten Fotos zu machen.

                                      Kommentar


                                      • TanteElfriede
                                        Moderator
                                        Alter Hase
                                        • 15.11.2010
                                        • 4741

                                        • Meine Reisen

                                        AW: Fujifilm X-System - Erfahrungsaustausch

                                        ...so, ich bin mit der XE 1 ja sehr zufrieden und eigentlich muss es nix dazu sein.. hin und wieder aber mag ich auch ein Video.. dafür war dann oft die FT5 noch als Video Backup mit dabei...

                                        Mal sehen ob für das "immer dabei" setup diese hier:


                                        das rennen macht.. habe ich seit heute und bin gespannt. Sollte ja von den inneren Werten der XE1 ähnlich sein....
                                        Die XE1 darf dann mehr mit den MF Objektiven aus meiner Nikon Zeit vor die Tür....

                                        Kommentar


                                        • lina
                                          Freak

                                          Vorstand
                                          Liebt das Forum
                                          • 12.07.2008
                                          • 36309

                                          • Meine Reisen

                                          AW: Fujifilm X-System - Erfahrungsaustausch

                                          Hab auch mal eine Frage, nachdem ich hier gerade mit der X-T10 herumspiele

                                          Wie viele Akkus braucht es denn so ungefähr für einen Outdoortag mit eher zahlreichen Fotos? Die Ladeanzeige geht ja zügig runter (vergleichsweise hält der Akku der Lumix mindestens zwei Tage, deswegen bin ich etwas irritiert)? Gibt es empfehlenswerte Stromspar-Einstellungen?
                                          Zuletzt geändert von lina; 12.07.2015, 12:29.

                                          Kommentar

                                          Lädt...
                                          X