Foto Rucksack

Einklappen

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Snowboarder
    Gesperrt
    Neu im Forum
    • 26.02.2010
    • 2

    • Meine Reisen

    Foto Rucksack

    Hat jemand Erfahrung mit dem Dakine Fotorucksack Sequence. Wäre froh um eure Meinung.

  • morit.z
    Dauerbesucher
    • 16.03.2009
    • 647

    • Meine Reisen

    #2
    AW: Foto Rucksack

    Moin.

    ich hab den Rucksack. Was interessiert Dich denn genau?

    gruß, m.
    Bilder.

    Kommentar


    • oflow
      Erfahren
      • 21.03.2010
      • 390

      • Meine Reisen

      #3
      AW: Foto Rucksack

      Servus!

      Nachdem den TE das Thema ja anscheinend nicht mehr interessiert:

      Ich überlege mir schon seit längerem, einen Fotorucksack zu kaufen und schwanke momentan noch zwischen den folgenden Kandidaten:

      Jack Wolfskin Photo 24 ACS
      Burton Zoom Pack
      Dakine Sequence
      Dakine Mission Photo

      Wie ist der Dakine denn vom Tragesystem her einzustufen? Kann man den auch im Sommer nutzen, ohne einen Schweißausbruch zu kriegen? Ist ja glaub ich eher fürs Boarden konzipiert.
      Wie dick ist denn die Dämmung der Photokapsel in etwa?
      Ich hätte eine Canon 50D, ein Weitwinkel 17-55, ein Zoom 70-300 und ein 100er Makro zu verstauen. Dazu noch einen Blitz und div. Kleinzeug. Könnte das in dieses Photopack von Dakine, sprich den Rucksackeinsatz reinpassen?

      Hatte früher schonmal einen Dakine (ohne Photo) und war ziemlich angetan, von der Haltbarkeit und Verarbeitung her. Das Ding war unkaputtbar.

      Was mich an den speziellen Photorucksäcken von Burton und Dakine ein bisschen stört ist ehrlichgesagt der Preis - speziell im Vergleich zum JW.

      Danke für Eure Antworten im Voraus!

      Gruß!
      i want to plant a tree

      Kommentar


      • morit.z
        Dauerbesucher
        • 16.03.2009
        • 647

        • Meine Reisen

        #4
        AW: Foto Rucksack

        Hallo,

        ich will mal versuchen, etwas zu den Rucksäcken zu sagen, so weit das möglich ist.

        - JW: Hab ich live noch nicht gesehen. Im Vergleich zu den anderen hat er augenscheinlich das beste Tragesystem. Zumindest in dem Sinne, dass es luftiger aussieht.
        Das Fach für fotofremden Kram scheint größer zu sein als bei den anderen, was dann wohl auch auf Kosten der Fotokompartmentgröße geht. Könnte ich mir bei Deiner Ausrüstung schon als knapp vorstellen. Mir persönlich wäre der Zugang von "vorne" in manchen Situationen zu unsicher (und mittlerweile auch zu ungewohnt).

        - Zoom/Sequence: Sind beide ziemlich ähnlich und geben sich abgesehen vllt. von Preis und Frabvarianten praktisch nix. Der Burton hat noch eine Stoffschicht unter dem Rückenteil, so dass selbst bei geöffnetem Rückenteil kein Dreck, Sand oder eben Schnee reinkommt. Das kann je nach Einsatzgebiet oder -art ein Vorteil sein; im "normalen" Gebrauch fällt das wohl eher weniger ins Gewicht.

        - Mission: Auch noch nicht live gesehen, aber scheint dem Sequence sehr ähnlich zu sein und hat vermutlich auch den gleichen Fotoblock.

        Ein Tragesystem hat der Sequence nicht so wirklich. Der Rücken ist gepolstert und es gibt die üblichen Gurte (Brust, Hüfte, Lastenverteilung). Belüftung gibt es nicht, was im Sommer durchaus auch mal unangenehm werden kann. Das aktuelle Modell (ich habe die alte Version) scheint schlanker/sportlicher geschnitten zu sein, was ich mir bei sportlichen Aktivitäten irgendwie angenehmer vorstelle.
        Der Fotoblock ist aus Plastik und Schaumstoff; die Dicke geschätzt 1,5 bis 2cm. Zum boarden hab ich ihn leider noch nicht ausprobieren können, aber denke mir dass die Dämmung (sinnvolles Packen vorausgesetzt) ausreichend ist. Die Wahrscheinlichkeit sich so auf den Rücken zu packen ist dann doch schon eher unwahrscheinlich und ich wüsste nicht ob die Ausrüstung oder der Rücken den Kürzeren ziehen würde.
        Platz ist für Fotokram ausreichend vorhanden; hab gerade mal reingepackt: K10D, 17-50/2.8, 55-300, FBs 50 und 28, Blitz, Intervalometer, Filter, Akkus,..
        An der Verarbeitung gibts nix zu meckern; eine Krankheit wohl von allen genannten Modellen ist die (falls vorhanden) dürftige Stativbefestigung, alles was über Alu-Baumarktstativ rausgeht lässt sich nur mit Hilfsmitteln festmachen.
        Durch den Zugriff von der Rückenseite, muss man den Rucksack immer abnehmen, um an die Kamera zu kommen (beim Burton kann man wohl auch von oben noch ran). Hat den Vorteil, dass man sich Zeit für die Bilder nimmt und den Nachteil, dass man manchmal nicht so schnell ist wie gewünscht.

        Hoffe geholfen zu haben,

        Gruß, m.
        Bilder.

        Kommentar


        • Bombadil
          Neu im Forum
          • 05.09.2010
          • 4

          • Meine Reisen

          #5
          AW: Foto Rucksack

          Hallo,

          der Beitrag ist zwar schon etwas alt, aber für andere Unentschlossene können weitere Infos gewiss nicht schaden.

          Ich nutze den Jack Wolfskin ACS Photopack 24 und bin sehr zufrieden. Meine detaillierte Einschätzung zum Rucksack findest du hier: Kamerarucksack.

          Interessierte können mir für detaillierte Fragen auch gern eine PN senden.
          Viele Grüße
          Euer Bombadil
          ---
          Wander-Pfade.de

          Kommentar

          Lädt...
          X