2 Kameras auf Tour mitnehmen?

Einklappen

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Bresh

    Erfahren
    • 18.10.2014
    • 230

    • Meine Reisen

    2 Kameras auf Tour mitnehmen?

    Hallo ich habe mal eine spezielle Frage..
    Ich bin Besitzer einer 1" Kompaktkamera (Panasonic TZ-101) welche bekanntlich einen relativ geringen Brennweitenbereich hat.. jetzt überlege ich mir noch eine Reisezoomkamera des selben Herstellers zu kaufen (um die Akkus für beide Kameras nutzen zu können, ne TZ-71 zum Beispiel)
    Beide Kameras zusammen mit allem Zeug sind immernoch nur ca 1/3 so schwer wie die Spiegelreflex-Ausrüstung, und decken einen größeren Brennweitenbereich ab.

    Macht das jemand von euch, bzw hatte schonmal die Idee?
    Wenn ja wie händelt ihr dann zwei Kameras auf Tour?

    Auf der diejährigen Tour ist die Lichtempfindlichkeit nicht so sehr von Bedeutung, da es kaum wirklich dunkel werden wird. Astrofotografie fällt damit weg, deshalb will ich die Spiegelreflex zuhause lassen, hab aber "Angst" das ich die (Tele)Brennweite vermissen werde.

    Gruß Bresh
    Mein Tourtagebuch --->www.bresh.eu<---

  • lina
    Freak

    Vorstand
    Liebt das Forum
    • 12.07.2008
    • 36761

    • Meine Reisen

    #2
    AW: 2 Kameras auf Tour mitnehmen?

    Zitat von Bresh Beitrag anzeigen
    Macht das jemand von euch, bzw hatte schonmal die Idee?
    Wenn ja wie händelt ihr dann zwei Kameras auf Tour?
    Bezüglich welcher Problematik?

    Ich tappe manchmal mit 2 Kameras los. Eine hab ich sowieso immer griffbereit, die andere ist etwas tiefer im Gepäck verstaut. Sehr hilfreich beim Transport (wenn’s nicht schnürlregnet) sind die kleinen roten Knöpfe und ihre Gegenstücke, die man an den Kameras bzw. am Gepäck befestigen kann.

    Kommentar


    • Prachttaucher
      Freak

      Liebt das Forum
      • 21.01.2008
      • 11401

      • Meine Reisen

      #3
      AW: 2 Kameras auf Tour mitnehmen?

      Ich nehme sogar drei Kameras mit..... allerdings nur im Kajak-Urlaub, wo ich an Land dann ggf. mit allen drei losziehe bzw.2 auswähle. Ist manchmal allerdings auch verwirrend. Áuf Trekkingtour ein Gehäuse mit zwei Objektiven.

      Kommentar


      • Bresh

        Erfahren
        • 18.10.2014
        • 230

        • Meine Reisen

        #4
        AW: 2 Kameras auf Tour mitnehmen?

        Puh.. da bin ich ja schonmal beruhigt das ich doch nicht komplett sonderbar bin

        bisher bin ich auch immer nur mit der Spiegelreflex Ausrüstung oder mit der kompakten los.
        Ich stells mir irgendwie umständlich vor wenn ich zwei Kameras zum kramen hätte, müssten ja beide griffbereit sein.
        Aber wahrscheinlich ist es weniger umständlich als, je nach Motiv, das Objektiv zu wechseln..
        kennt einer von euch eine Kameratasche welche den zugriff bequem auf beide Kameras ermöglichen würde?
        Meine erste Idee geht so in die Richtung LowePro m-Trekker HP 120
        Mein Tourtagebuch --->www.bresh.eu<---

        Kommentar


        • lina
          Freak

          Vorstand
          Liebt das Forum
          • 12.07.2008
          • 36761

          • Meine Reisen

          #5
          AW: 2 Kameras auf Tour mitnehmen?

          Eben das Griffbereite geht ja mit dem Knopfsystem. Eine Kamera hab ich sowieso in der Hand (mit der Handschlaufe), die andere wird festgeklipst am Gegenstück, das am Rucksackgurt befestigt ist. Interessant wäre vielleicht auch noch so ein großer Klipser: klick, den hab ich aber noch nicht ausprobiert.

          Hauptsache einseitige Belastung vermeiden, das führt längerfristig zu Schmerzen. Also keine Hüfttasche verwenden.

          Kommentar


          • Bulli53
            Fuchs
            • 24.04.2016
            • 1725

            • Meine Reisen

            #6
            AW: 2 Kameras auf Tour mitnehmen?

            Fotografie begann, bei mit, mit einer analogen Rollei 35. die erste noch in Braunschweig hergestellt.
            Aktuell spare ich auf eine Leica Q2. Lichtstarkes Objektiv, Ausschnitte werden am Bildschirm gemacht.
            Keine Kamera kann das Festhalten was Du siehst und erlebst. Ausnahme Licht in der Dämmerung.

            Kommentar


            • Nordland_peter

              Dauerbesucher
              • 04.11.2004
              • 829

              • Meine Reisen

              #7
              AW: 2 Kameras auf Tour mitnehmen?

              Bei meinen letzten Touren habe ich zwei Kameras mitgenommen, wobei die zweite Kamera eigentlich nur eine Reservekamera ist bzw. wenn das Wetter schlecht ist, weil sie wasserdicht ist.

              Bei den Kameras handelt es sich um eine
              - Nikon coolpix S9900 mit 30 fach optischen Zoom - Wir leider nicht mehr gebaut
              - Nikon coolpix AW110 - wasserdicht

              Beide Kameras haben den gleichen Akku und mit der S9900 kann ich auch die Akkus mit USB laden.

              Die Reisezoomkameras sind schon empfindlich, wenn man z.B. versehentlich sie einschaltet und der Zoom fährt gegen einen Widerstand, dass ist mir z.B. bei einer LUMIX passiert. Dann heißt es nur einschicken. Da ist man froh über eine Reservekamera und wenn die Reservekamera noch wasserdicht ist kann man die andere Kamera schön wasserdicht verpackt lassen.
              Der Weg ist das Ziel.......
              Lieber auf dem Weg die Natur und das Friluftleben genießen als zum Ziel zu eilen.
              Wir sind ja nicht auf der Flucht....
              Ein Momentesammler.....

              Kommentar


              • Bresh

                Erfahren
                • 18.10.2014
                • 230

                • Meine Reisen

                #8
                AW: 2 Kameras auf Tour mitnehmen?

                Mh.. bei diesem Knopf-System baumelt die Kamera dann ja rum?
                Das Schultergurtsystem hab ich schonmal gesehen und bin mir nicht sicher ob mir das vom händling her gefallen könnte.
                Eine einzelne Kompaktkamera hab ich übrigens entweder an Schulterriemen über die Schulter dabei (wiegt ja nix), oder aber per Karabiner an den Gürtelschlaufen. und komme gut damit klar.

                @ Peter
                Die Idee, wenn man zwei Kameras rumträgt, das dann eine gewisse Redundanz vorhanden ist gefällt mir auch.
                Und die zweite Kamera welche ich mir dazu holen würde wär halt auch so eine 30x Zoom Geschichte für Tierbilder oder so, die erste dann mit größerem Sensor und Lichtempfindlicher für alles andre.

                In meinem angedachten Szenario sind beide Kameras in der Lage die Akkus intern zu laden, aber nicht Wasserdicht
                (Für Fotos bei schlechtem Wetter habe ich immernoch das Wasserdichte Handy)
                Zuletzt geändert von Bresh; 22.05.2019, 21:38.
                Mein Tourtagebuch --->www.bresh.eu<---

                Kommentar


                • LihofDirk
                  Freak

                  Liebt das Forum
                  • 15.02.2011
                  • 12941

                  • Meine Reisen

                  #9
                  AW: 2 Kameras auf Tour mitnehmen?

                  Zitat von lina Beitrag anzeigen
                  Eben das Griffbereite geht ja mit dem Knopfsystem. Eine Kamera hab ich sowieso in der Hand (mit der Handschlaufe), die andere wird festgeklipst am Gegenstück, das am Rucksackgurt befestigt ist. Interessant wäre vielleicht auch noch so ein großer Klipser: klick, den hab ich aber noch nicht ausprobiert.

                  Hauptsache einseitige Belastung vermeiden, das führt längerfristig zu Schmerzen. Also keine Hüfttasche verwenden.

                  Den Klick nutze ich gerne. Funktioniert und die Kamera baumelt nicht, ist aber einhändig zu lösen. Entweder die Olympus OMDEm5 am Rucksack oder die Olympus TG5 an der Schwimmweste.

                  Kommentar


                  • Nita
                    Fuchs
                    • 11.07.2008
                    • 1499

                    • Meine Reisen

                    #10
                    AW: 2 Kameras auf Tour mitnehmen?

                    Zitat von Prachttaucher Beitrag anzeigen
                    Ich nehme sogar drei Kameras mit.....
                    Ich auch, manchmal. Auch wenn ich immer weniger fotografiere und wenn, dann eher "knipse".
                    1) eine Spiegellose als Haupt-Cam. Wie die Erfahrung zeigte, gehen die schon mal kaputt mitten auf der Tour (2x passiert)
                    2) eine mittelgünstige Kompakte als Reserve und für den Fall, dass wir zu viel klettern und die größere am Gurt stört. Die kann dann auch etwas Fels/Eiskontakt ab und darf im Zweifelsfall auch abstürzen
                    3) eine Gopro Hero für den Reiseteil. Genial, weil unauffällig. Auf Tour habe ich mich damit nicht wirklich angefreundet, u.a. weil der Akku die Kälte nicht abkann. Zwischendurch in der Jackentasche aber auch ganz nett.
                    Reiseberichte

                    Kommentar


                    • Bambus
                      Fuchs
                      • 31.10.2017
                      • 1083

                      • Meine Reisen

                      #11
                      AW: 2 Kameras auf Tour mitnehmen?

                      Auf Tour mit 2 Kameras mache ich auch, wobei eine Kamera das Smartphone ist.
                      Ergebnis - viel zu viele Bilder .

                      Die beiden Clip-Systeme habe ich selber im Einsatz, die roten Knöpfe sind hervorragend für alles kleinere zum schnell aber sicher festzumachen (von Kamera über Fernglas bis Wasserflasche über Handgriff bis...), aber da baumeln die Sachen. Das andere System ist (imho) hervorragend wenn ich beim wandern die Kamera am Gürtel oder Tragegurt befestige. Kein wackeln (außer was der Gürtel selber macht) sehr (auch diebstal-) sicher und schneller Zugriff.

                      Reisezoom-Kamera - ich habe selber ne ältere Lumix (FZ-150?, mit großem Zoombereich), werde sie aber gegen eine Systemkamera mit 2 Wechselobjektiven tauschen. Die Bedienung des Zooms über die Hebel an der Lumix ist mir zu wenig direkt und langsam. Die Bildqualität selber ist sehr erfreulich. Aber ein großer Sensor läßt sich nur mit einem größeren Sensor verbessern.

                      Kommentar


                      • TanteElfriede
                        Moderator
                        Alter Hase
                        • 15.11.2010
                        • 4857

                        • Meine Reisen

                        #12
                        AW: 2 Kameras auf Tour mitnehmen?

                        ...also ich bin eigentlich immer mit 2-3 Kameras unterwegs. Auf Tour sind dies meist die ft5 (Tasche am Schultergurt). Die ist unempfindlich, Wasserdicht und für den schnellen Schuß geeignet.
                        Auch Griffbereit ist dann die RX100III dabei, da die einen Sucher hat ist die für mich in Situationen wo ich sehen muss wie das auf dem Bild wird besser als das Display der FT5 (da sehe ich nur mit Brille deutlich).
                        Und für das echte Foto ist dann eine der Fujis dabei (Xt1, Xpro2 oder XE3). Scherben je nach Bedarf ausgewählt.

                        Die roten Dinger die Lina erwähnt habe ich auch gern. Handschlaufe, Umängegurt kann man fix wechseln. Das ist schon fein.

                        vom gleichen Hersteller gibt es auch eine Wechselplatte. Die habe ich hin und wieder bei LP Touren im Einsatz. Die Kamera ist dann gut fixiert.

                        Für Touren wo die Fujis schnell im Einsatz sein sollen habe ich einen Blackrapid Doppelgurt. Der gefällt mir sehr gut. Auch bei Städtetripps ist der nett.

                        Und nein, Kameras kann man nie genug haben.

                        Kommentar


                        • Juhla
                          Erfahren
                          • 19.01.2011
                          • 199

                          • Meine Reisen

                          #13
                          AW: 2 Kameras auf Tour mitnehmen?

                          Mehrere Kameras mitzunehmen halte ich für nicht besonders abwegig, hängt am Ende davon ab, wie wichtig dir die Fotografie im Vergleich zu den anderen Aktivitäten/Erlebnissen unterwegs ist. Manchem reicht das Handy, die Kit-Scherbe, das Suppenzoom und andere nehmen bewusst nur 1 Festbrennweite und wieder andere nicht unter 4 FB mit.
                          Gewichtsmäßiges Extrem war bei mir mal eine Kleinbild-SLR mit 3 oder 4 Objektiven für Dias und eine YashicaMAT 124G für schwarzweiss auf einer 10tägigen Herbsttour.
                          Auf der letzten Pulka-Tour hatte ich erstmals eine kleine Lumix LX100 mit, stets griffbereit. Zusätzlich hatte ich dann noch in der Pulka griffbereit (ok, - abschnallen, zurückgehen und aufmachen - 1 Minute) die Vollformat-SLR mit Wechselobjektiven für tagsüber und Stativ für nachts. Fand ich auch gut, werde ich wieder so machen.
                          Erlaubt ist was dir gefällt!
                          Meine Homepage: www.nordwinter.de

                          Kommentar


                          • TanteElfriede
                            Moderator
                            Alter Hase
                            • 15.11.2010
                            • 4857

                            • Meine Reisen

                            #14
                            AW: 2 Kameras auf Tour mitnehmen?

                            Zitat von Juhla Beitrag anzeigen
                            eine YashicaMAT 124G f
                            ...träum... er kommt immer mal wieder zum Einsatz der "MAT"... aber heute im Digital Alter zu wenig... hier mal die Yashica Familie...

                            Kommentar


                            • morit.z
                              Dauerbesucher
                              • 16.03.2009
                              • 647

                              • Meine Reisen

                              #15
                              AW: 2 Kameras auf Tour mitnehmen?

                              Zu mehreren Kameras wurde ja schon einiges gesagt. In dem konkreten Fall TZ101 und TZ71 wäre aber doch vielleicht auch eine TZ202 ein guter Kompromiss aus den beiden anderen Modellen?
                              OT: Ich hatte mal eine TZ71 - der Zoom war schon sehr beeindruckend, aber imho war es dann doch eine reine Schönwetterkamera.
                              Bilder.

                              Kommentar


                              • Bresh

                                Erfahren
                                • 18.10.2014
                                • 230

                                • Meine Reisen

                                #16
                                AW: 2 Kameras auf Tour mitnehmen?

                                über die bin ich auch schon gestolpert, die is allerdings ein wenig weniger lichtstark als die 101.. dafür geht ihr telebereich fast soweit wie mein teleobjektiv an der Spiegelreflex
                                Mein Tourtagebuch --->www.bresh.eu<---

                                Kommentar


                                • morit.z
                                  Dauerbesucher
                                  • 16.03.2009
                                  • 647

                                  • Meine Reisen

                                  #17
                                  AW: 2 Kameras auf Tour mitnehmen?

                                  Wie gesagt: Ein Kompromiss
                                  Bilder.

                                  Kommentar


                                  • Bresh

                                    Erfahren
                                    • 18.10.2014
                                    • 230

                                    • Meine Reisen

                                    #18
                                    AW: 2 Kameras auf Tour mitnehmen?

                                    hach ja.. schwieriges Thema

                                    Ich denke ich werde einfach, wie die letzten Jahre, die Spiegelreflex mitnehmen. das Gewicht hab ich die letzten male auch ohne Probleme gehändelt bekommen. und unabhängig von der Bildqualität ist die Spiegelreflex auch robuster (Spritzwasser geschützt, der Zoom-Mechanismus nicht so filigran)..
                                    Mein Tourtagebuch --->www.bresh.eu<---

                                    Kommentar


                                    • bourne
                                      Dauerbesucher
                                      • 30.01.2016
                                      • 518

                                      • Meine Reisen

                                      #19
                                      AW: 2 Kameras auf Tour mitnehmen?

                                      Ich habe ja keine Ahnung, was Deine Spiegelreflex ist, vielleicht passt das gar nicht für Deine Situation.
                                      Ich bin bislang auch meist mit großer Spiegelreflexausrüstung unterwegs gewesen, letztes Jahr im Valle Maira habe ich dann eine Fuji APS-C mit kleinen kompakten FB ausprobiert und meine Lösung ist nun eine Nikon Z7 mit 24-70, das große Besteck ist verkauft. Das beste aus beiden Welten in punkto Bildqualität und doch kompakt und nicht zu schwer. Abgedichtet. Und der OLED-Sucher ist so richtig gut! (In günstiger geht das mit der Z6 und Nikon Sommeraktion gibt es auch grad).
                                      [okay, zugegeben, das 14-30 hab ich auch schon, aber auch das ist kompakt und leicht ]
                                      lustwandler.at: Trekking in Schweden, Norwegen und Island

                                      Kommentar


                                      • Bresh

                                        Erfahren
                                        • 18.10.2014
                                        • 230

                                        • Meine Reisen

                                        #20
                                        AW: 2 Kameras auf Tour mitnehmen?

                                        Ich bin Pentaxianer, und finde grade die Möglichkeit der Sensornachführung für Astrofografie total gut. Entsprechend hatte ich nie Ambitionen die Pentax loszuwerden. Wobei ich kurz in betracht gezogen hatte zu ner Spiegellosen von Sony zu wechseln.. Allerdings gibts da den nachgeführten Sensor nicht und die Objektivauswahl ist tatsächlich noch geringer als bei Pentax.
                                        Aber danke für deinen Beitrag, deine Bilder finde ich immer wieder wirklich sehr schön! wann gehts eigentlich mit deinem Gränsleden-Bericht weiter? ;)
                                        Mein Tourtagebuch --->www.bresh.eu<---

                                        Kommentar

                                        Lädt...
                                        X