Abendsaktivitäten

Einklappen

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Mus
    Freak

    Vorstand
    Liebt das Forum
    • 13.08.2011
    • 12416

    • Meine Reisen

    #21
    AW: Abendsaktivitäten

    Zitat von Gecko Beitrag anzeigen
    Da empfehle ich als alter Grundschullehrer doch glatt die sogenannten Geschichtenhefte: Linke Seite blanko, rechte Seite liniert. Da können die Kinder links Ereignisse des Tages hinmalen oder Fundstücke (Tickets, Fahrkarten, Ausschnitte von Prospekten und Flyern, vielleicht sogar flache Fundstücke aus der Natur) hinkleben und schreiben dann rechts auf die Linien dazu, was sie so denken und erlebt haben. Hat durch die Kombination Malen/ Kleben + Schreiben einen recht hohen Aufforderungscharakter.

    Und am Ende der Reise ergibt sich dann auch ein schönes Reisetagebuch, so wie früher die alten Fotoalben mit eingeklebten Bustickets, Psotkarten und Sand vom Strand.

    Grüße,
    Marcus
    Davon abgesehen, dass wir persönlich mit der Schreiberei noch garnicht noch gar nicht soweit sind, dass wir Linien brauchen finde ich, auch Kinder haben Ferien!!!
    Wir nehmen nur deshalb ein Heft, weil es nicht so ein Zettelsalat gibt wie ein Block.
    Ansonsten gilt, dass das Kind malt, wenn ihm danach ist und wonach ihm ist und wenn er was von mir erklärt haben will, dann gibt's schon auch mal von mir dazu ein Bild ins Heft. Sehr beliebt bei uns auch das Spiel: wir malen was gemeinsam. Auch ein handgezeichnetes Mensch-ärger-mich-nicht!-Brett ist schon drin gelandet mit echten SpielSTEINEN. Sehr beliebt auch die (von mir gezeichneten) vereinfachten Landkarten. Darüber kann er dann schon mal so lange brüten wie Mama über der großen (immerhin, die bleibt mir noch ganz im Gegensatz zum Kompass).

    Zitat von Randonneur
    Ich habe immer Geschichten erzaehlt. Entweder wahre oder Sagen oder selbstausgedachte. Leider wollten meine Kinder immer selbstausgedachte hoeren, die machen natuerlich am meisten Arbeit.
    Ja das kenn ich. Wobei ich die selbstausgedachten einfacher finde. Meine wollen immer echte Abenteuer aus meinem Leben hören, als ob's da soviel zu erzählen gäb. Muss ich halt manchmal etwas nachhelfen..... Naja, seither weiß ich wenigstens wie Sagen entstehen.

    Kommentar


    • Goettergatte
      Freak

      Liebt das Forum
      • 13.01.2009
      • 25545

      • Meine Reisen

      #22
      AW: Abendsaktivitäten

      Sag bloß, Du hast noch nie gegen Kleckerdrachen und Schmierteufel gekämpft?
      Oder Staubgeister besiegt?
      Denn bedenke Leichen zerfallen zu Staub,
      dann schau mal nach, wer bereits alles verreckt ist, untem Bett, hinterm Schrank usw.

      "Wärme wünscht/ der vom Wege kommt----------------------
      Mit erkaltetem Knie;------------------------------
      Mit Kost und Kleidern/ erquicke den Wandrer,-----------------
      Der über Felsen fuhr."________havamal
      --------

      Kommentar


      • Mus
        Freak

        Vorstand
        Liebt das Forum
        • 13.08.2011
        • 12416

        • Meine Reisen

        #23
        AW: Abendsaktivitäten

        OT: Ha, seit vorletzter Woche bin ich als Kind sogar mal ein einen Zeitriss geraten, weil ich beim Spazierengehen mit meinen Eltern so entsetzlich rumgetrödelt habe, dass sie gesagt haben: "Wenn wir noch langsamer gehen, gehen wir rückwärts!". Musste gegen Wölfe kämpfen, die dann ja noch gar nicht ausgestorben waren.

        (Ja ich weiß, manchmal kann ich richtig fies!)

        Kommentar


        • Goettergatte
          Freak

          Liebt das Forum
          • 13.01.2009
          • 25545

          • Meine Reisen

          #24
          AW: Abendsaktivitäten

          OT: Hauptsache die Langoliers kriegen Dich nicht

          Meinem Neffen erzähle ich Anekdoten aus unserer Heimatgeschichte.
          "Wärme wünscht/ der vom Wege kommt----------------------
          Mit erkaltetem Knie;------------------------------
          Mit Kost und Kleidern/ erquicke den Wandrer,-----------------
          Der über Felsen fuhr."________havamal
          --------

          Kommentar


          • Klappstuhl
            Alter Hase
            • 25.01.2009
            • 4235

            • Meine Reisen

            #25
            AW: Abendsaktivitäten

            Holz sammeln gehen, Lagerfeuer machen, STOCKBROT (hmmm) oder sonstiges grillen am selbstgesammelten und zurechtgeschnitzen Spieß.
            Sterne gucken, Sternbilder raten.
            Wolkenkunde.
            Wetterkunde.
            (spielerisch).

            Früher gabs nichts besserer.
            Heute auch nicht - finde ich.

            Ansonsten bin ich auch eher fürs (Grusel-) Geschichten und Märchen erzählen.

            Kommentar


            • Gecko
              Erfahren
              • 15.08.2007
              • 450

              • Meine Reisen

              #26
              AW: Abendsaktivitäten

              OT: @mus und berlinbyebye: Nur die Ruhe, es war schlicht als Anregung dafür gedacht, wie Kinder sich mit einer formalen Unterstützung ein eigenes Reisetagebuch erstellen können. Können, nicht müssen. Es ist nur eine Möglichkeit. Aus deinem Beitrag, mus, konnte ich nicht ersehen, wie viel oder wenig dein(e) Kind(er) schreiben. Und es gibt ja auch Kinder, die gerne schreiben... doch, jetzt echt

              Und um Himmels Willen sollen (ja, sollen!) Kinder in den Ferien auch wirklich Ferien haben. Nur wenn sie schreiben, lesen, malen wollen, würde ich sie darin unterstützen (so die Kids es brauchen und wollen). Ich halte wirklich nix davon, für die Ferien "üben, üben, üben!" zu schreien; normalerweise bremse ich Eltern der Kinder, die ich unterrichte, da eher aus.

              Das ist offenbar falsch rübergekommen; ich bitte um Entschuldigung!

              Grüße,
              Marcus

              Kommentar


              • nierth
                Erfahren
                • 19.10.2009
                • 111

                • Meine Reisen

                #27
                AW: Abendsaktivitäten

                ok, hier mal meine Vorschläge für lange Hüttenabende (kann sein, das manches schon genannt wurde)
                - Mäxchen (kann man auch ohne Alk spielen, wenn jeder der verliert einen Rußstrich ins Gesicht bekommt)
                - Wer bin ich?
                - Dead Stories (keine Ahnung wie das im Fachjargon heißt - skurrile Geschichten, die die anderen erraten müssen und man darf nur mit ja oder nein antworten)
                - Wahrheit oder Pflicht
                - Ich packe meinen Koffer (gibt ne ganze Klasse von ähnlichen Spielen)

                Kommentar


                • Silvester
                  Gerne im Forum
                  • 11.08.2011
                  • 62

                  • Meine Reisen

                  #28
                  AW: Abendsaktivitäten

                  Zitat von nierth Beitrag anzeigen
                  - Dead Stories (keine Ahnung wie das im Fachjargon heißt - skurrile Geschichten, die die anderen erraten müssen und man darf nur mit ja oder nein antworten)
                  Das nennt sich im "Fachjargon" Black Stories.

                  Kommentar


                  • nierth
                    Erfahren
                    • 19.10.2009
                    • 111

                    • Meine Reisen

                    #29
                    AW: Abendsaktivitäten

                    Zitat von Silvester Beitrag anzeigen
                    Das nennt sich im "Fachjargon" Black Stories.
                    stimmt, mir ist nur noch die Phonetik im Kopf geblieben - und "black" und "dead" klingt da ziemlich ähnlich.

                    Kommentar


                    • Komtur
                      Alter Hase
                      • 19.07.2007
                      • 2812

                      • Meine Reisen

                      #30
                      AW: Abendsaktivitäten

                      Was ich mit meinem Sohn damals gemacht habe:

                      - Basteln: z.B. ein kleines Segelschiff aus Stöcken etc. wenn ein Bach oder Teich in der nähe ist
                      - Malen, was er am Tag so gesehen hat und ihn beschäftigt
                      - Ratespiele: "Ich sehe was, was Du nicht siehst"
                      - Kartenspiel, Mau Mau
                      - Buch über "Pflanzen und Tiere" und dann Blätter/Bäume identifizieren mit Spiel "Wer die meisten unterschiedlichen Blätter findet" etc.
                      Der Sinn des Reisens ist, an ein Ziel zu kommen, der Sinn des Wanderns, unterwegs zu sein.

                      Kommentar


                      • Faxi
                        Erfahren
                        • 10.01.2013
                        • 202

                        • Meine Reisen

                        #31
                        AW: Abendsaktivitäten

                        Für handwerklich interessierte Kinder:

                        http://www.taschenmesserbuch.ch/Werk...BUCH/BUCH.html

                        Kommentar


                        • Fernwanderer

                          Alter Hase
                          • 11.12.2003
                          • 3884

                          • Meine Reisen

                          #32
                          AW: Abendsaktivitäten

                          Zitat von nierth Beitrag anzeigen
                          - Wer bin ich?
                          - Was bin ich?

                          Fängt bei "Baum" an, führt zu "Regenbogen" und endet bei höherer Schwierigkeitsstufe bei z. B. "eine Stunde".
                          Geantwortet wird nur mit "Ja" und "Nein" (eigentlich).
                          Vorteil: man braucht kein Material, das Kind lernt was und die Eltern lernen etwas über ihr Kind.
                          Nachteil: das Kind braucht manchmal Hilfe und ein Rater fällt dann aus.

                          - Singen!!!!
                          In der Ruhe liegt die Kraft

                          Kommentar

                          Lädt...
                          X