Motivation für Kinder beim Wandern

Einklappen

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • DrMatchbox
    antwortet
    AW: Motivation für Kinder beim Wandern

    Dem Patenkind meiner Freundin drück ich einfach immer die dicke Spiegelreflexkamera in die Hand. Dann ist egal wie weit gelaufen wird. Der Kurze ist eh nur mit knipsen beschäftigt. Und ein Auge für Motive hat er auch schon.

    Einen Kommentar schreiben:


  • Luupo
    antwortet
    AW: Motivation für Kinder beim Wandern

    Ich will keinen Eltern die motivation rauben....... aber ich weiß ganz genau wie mein Bruder und Ich als Kinder waren.
    Wir hatten überhaupt keinen Bock auf Wandern, und daran hat nix was ändern können.

    Aber immerhin hat sich das Blatt bei mir gedreht, und jetzt bin ich freiwillig in jeder freien Minute draußen und in den Bergen unterwegs.

    Einen Kommentar schreiben:


  • Christian J.
    antwortet
    AW: Motivation für Kinder beim Wandern

    OT: Gut zu wissen, dass ich nicht die Polizei rufen muss, wenn ein vermeintlich Irrer durch den Wald rennt.

    Werde es ausprobieren, fürchte aber, dass meine Kinder zwar auch voller Freude wegrennen werden, aber eben nicht in die Richtung, in die gewandert werden soll.

    Einen Kommentar schreiben:


  • Mus
    antwortet
    AW: Motivation für Kinder beim Wandern

    Meine Kinder haben sich diesen Sommer folgendes Spiel ausgedacht: Ich muss mit schiefem Mund und aufgerissenen Augen schauen, wie ein etwas dämliches Monster, die Arme schwingen und ausstrecken und mit dunkler Stimme rufen: "Ohhhh, meine Frühstück/Mittagessen/ Abendessen!" und nach ihnen greifen. Darauf hin rennen sie weg und ich laufe etwas unbeholfen hinterher und rufe "Ey, ey, mein Essen läuft weg!"
    Nix für zarter Besaitete, aber zumindest meine Kinder finden es den Brüller. Die Kleine kriegt manchmal garkeine Luft mehr vor Lachen. Das gute ist, wenn sie dann später manchmal zu trödeln anfängt muss ich nur noch sagen: "Ey, ey mein Essen läuft weg!" oder wie ein Monster schauen, dann fängt das Rennen und Lachen fängt von Neuem an.

    Einen Kommentar schreiben:


  • Markus K.
    antwortet
    AW: Motivation für Kinder beim Wandern

    Becherlupen könnten auch eine sinnvolle Ergänzung für das Gepäck sein.

    Einen Kommentar schreiben:


  • sommerjule
    antwortet
    AW: Motivation für Kinder beim Wandern

    Eine Variante von Weg finden lassen ist dann noch: das nächste / die nächsten Steinmännchen suchen. Oder Steinmännchen selber bauen lassen. Okay, letzteres hält dann eher auf, aber auch so kann man sich von Abzweigung zu Biegung zu Abzweigung hangeln.

    Einen Kommentar schreiben:


  • Drachiologe
    antwortet
    AW: Motivation für Kinder beim Wandern

    Zitat von Drachiologe Beitrag anzeigen
    Also, meine Mama hat mir diesen Sommer oft Geld gegeben, damit ich vorrenne und Orangina für alle kaufen kann.
    Zitat von Chouchen Beitrag anzeigen
    Ja, die Methode kann ich bestätigen: Wenn man mir Geld gibt, quängele ich auch nicht mehr.
    Für ALLE!!!-damit habe ich ein gutes Werk getan
    Zitat von qwertzui Beitrag anzeigen
    Hallo Drachiologe,
    Willkommen im Forum!
    Danke!

    Einen Kommentar schreiben:


  • qwertzui
    antwortet
    AW: Motivation für Kinder beim Wandern

    Hallo Drachiologe,
    Willkommen im Forum!

    Einen Kommentar schreiben:


  • Chouchen
    antwortet
    AW: Motivation für Kinder beim Wandern

    Ja, die Methode kann ich bestätigen: Wenn man mir Geld gibt, quängele ich auch nicht mehr.

    Einen Kommentar schreiben:


  • Drachiologe
    antwortet
    AW: Motivation für Kinder beim Wandern

    Also, meine Mama hat mir diesen Sommer oft Geld gegeben, damit ich vorrenne und Orangina für alle kaufen kann.

    Einen Kommentar schreiben:


  • Mus
    antwortet
    AW: Motivation für Kinder beim Wandern

    Wir hatten dieses mal eine große und eine kleine Bandschlinge und einen kleinen Karabiner dabei. Daraus ergaben sich viele Möglichkeiten:
    Kleine BS um den Bauch und mit dem Karabiner die große drangemacht: Das Kind spielt Hund.
    Kleine BS doppelt gedreht als Brustgurt und die große mit dem Karabiner dran: Das Kind spielt Pferd. (Nebenbei war das eine gute Alternative zum an die Hand nehmen bei schwierigeren Strecken, seht angenehm bei heißem Wetter.)
    Mama und Kind halten je ein Ende der kleinen Bandschlinge: Mama Lok zieht den Wagen (Kind) den Berg hoch.
    Mama hat die große Schlinge doppelt diagonal über der Schulter und die kleine mit dem Karabiner daran: das Kind kann sich einhakeln und loslassen, wie es will.
    ...
    es gibt noch eine Menge Möglichkeiten, wobei die Lieblingsalternative meiner Tochter eindeutig war: Mama hat die Bandschlinge über den Schultern und Kind sitzt darauf: Mama ist das Pferd und Kind ruft: Galopp Pferdchen, galopp!

    Einen Kommentar schreiben:


  • blue0711
    antwortet
    AW: Motivation für Kinder beim Wandern

    Schwierigerer Weg oder weniger Angaben und ne Karte in die Hand drücken.

    Einen Kommentar schreiben:


  • Randonneur
    antwortet
    AW: Motivation für Kinder beim Wandern

    OT: Sch....e: tribus=Dativ Plural von "tres" ... Ist doch schon zu lange her.

    Weg finden lassen hilft/half bei meinen Kindern auch immer sehr gut. Das wird dann aber uninteressant wenn sie geuebt sind und es einfach wird.

    Einen Kommentar schreiben:


  • Randonneur
    antwortet
    AW: Motivation für Kinder beim Wandern

    OT: @ Crhristian J: Sorry, aber die Loesung von blue0711 hatte ich nicht verstanden. Daher hatte ich es selbst versucht. Naja, Latein ist immerhin 30 Jahre her. Da bin ich froh noch ueberhaupt etwas zu erinnern... Die Motivationshilfe des Centurio hiess vitis; aber das ist zum Glueck nicht mehr zeitgemaess.

    Was bei meinem Aeltesten half, war sich von ihm Minecraft erklaeren zu lassen und wie man da neue Sachen programmieren kann... Damit haben wir zwei Wochen in Schweden durchgemacht.

    Ansonsten erzaehle ich halt Geschichten. Dumm nur wenn die Kinder darauf bestehen, dass ich sie mir ausdenken muss...

    Einen Kommentar schreiben:


  • blue0711
    antwortet
    AW: Motivation für Kinder beim Wandern

    Wer Anregung in dieser Hinsicht sucht, da gibt's ein schönes Heftchen

    OT: Nix altsprachlich, das ist einfach nur lustig, weil ungewohnt, man kann auch japanisch nehmen

    Einen Kommentar schreiben:


  • Christian J.
    antwortet
    AW: Motivation für Kinder beim Wandern


    Post als Moderator
    Sooo, jetzt wissen wir, wer seine Kinder auf ein altsprachliches Gymnasium schickt und jeder durfte mal mit seinen eigenen Lateinkenntnissen protzen, jetzt würde ich bitten, wieder den Schwenk zurück zur Motivation lauffauler Kinder zu machen. Nur wenn diese Techniken römischer Legionärstreiber enthält, halte ich Latein weiter für eine angemessen Sprache der Foumskommunikation

    Christian J. (mit Latinum im zweiten Anlauf)

    Bei Nachfragen bitte eine PN an den Moderator senden.  Dein Team der
    Zuletzt geändert von Christian J.; 18.06.2014, 13:26.

    Einen Kommentar schreiben:


  • Randonneur
    antwortet
    AW: Motivation für Kinder beim Wandern

    Nur zur Erklaerung:

    tribus= ein Drittel (oder der Stamm, da Rom urspruenglich in drei Staemme geteilt war, so in praktsich allen Texten, die ich lesen durfte...); sollte wohl eigentlich "tres" sein. Fuer Aufklaerung waere ich dankbar.
    ornatus=geschmueckt sein,
    versuris= Akkusativ Plural von Ecke,
    pileus=Kappe
    quadratus=Ist ja wohl offensichtlich
    si=falls
    est=auch offensichtlich
    esset=sein dritte Person Singular, Konjunktiv
    hic=dieser
    ...

    Wortstellung im Latein ist praktisch beliebig.

    Ein_Drittel mein geschmueckt
    Ecken Kappe/Hut
    ist. Falls er_waere viereckig
    dieser nicht er_waere mein.

    Einen Kommentar schreiben:


  • Randonneur
    antwortet
    AW: Motivation für Kinder beim Wandern

    Zitat von blue0711 Beitrag anzeigen
    Wenn das mal der Lateinlehrer unserer Tochter sieht ...
    Ego meum vir nudus

    PS: Si(e) esset
    ????

    Ich wuerde auf "Mein Hut, der hat drei Ecken" tippen. Aber sehr frei.

    Einen Kommentar schreiben:


  • blue0711
    antwortet
    AW: Motivation für Kinder beim Wandern

    Zitat von Mus Beitrag anzeigen
    Und, wer rät's?
    Wenn das mal der Lateinlehrer unserer Tochter sieht ...
    Ego meum vir nudus

    PS: Si(e) esset

    Einen Kommentar schreiben:


  • Christian J.
    antwortet
    AW: Motivation für Kinder beim Wandern

    Was in der Sächischen Schweiz immer zieht "Ich glaube, hinter der Ecke kommt noch eine Kletterstelle*."


    *= da reicht auch eine Felsstufe, die ich als Erwachsener mit einem großen Schritt hochkomme....oder eine3-Stufen-Minileiter....oder einfach eine Stelle, wo der Weg zwischen zwei eng liegenden Felsblöcken durchgeht. Also Sachen, die sowieso aller 50 Meter kommen.

    Einen Kommentar schreiben:

Lädt...
X