GPS-Daten massiv verfälscht - (Papier-)Karten lesen hilft

Einklappen

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • reinergeorg
    Erfahren
    • 01.06.2014
    • 282

    • Meine Reisen

    GPS-Daten massiv verfälscht - (Papier-)Karten lesen hilft

    An und vor Chinas Küsten sollen die GPS-Daten von großen Schiffen massiv verfälscht werden, indem Schiffe auf hoher See angezeigt werden, die im Hafen liegen und Positionen auf hoher See in Häfen verlegt werden. Ausdruck der Manipulierbarkeit dieses ursprünglich - militärischen - Navigationssystems. Das Karten-lesen-können gedruckter Karten und die Orientierung damit sollten im Outdoor-Bereich also eher nicht verlernt werden.
    Bisher war mir das nur aus Berichten über US-Verfälschungen im Irak bekannt, um der dort anderen Seite nicht die satellitengestützte metergenaue Einrichtung von Granatwerfern zur Beschießung der US-Amerikaner zu ermöglichen.
    https://www.welt.de/Wirtschaft/artic...ipulation.html
    Die unter dem Artikel angehangenen Leser-Kommentare sind auch interessant.

  • Bambus
    Fuchs
    • 31.10.2017
    • 1015

    • Meine Reisen

    #2
    AW: GPS-Daten massiv verfälscht - (Papier-)Karten lesen hilft

    Was wird da verfälscht angezeigt? Wird für die Region die GPS Position falsch angezeigt? Alles Andere würde ja keinen Sinn machen. Positionsbestimmung per GPS ist ja eine Methode, die eigene Position aus den Laufzeiten der Signale von den GPS Satelliten und den Zeitinformationen in diesen Signalen zu bestimmen. Für ein einzelnes Schiff gezielt die GPS Position zu verschieben dürfte nicht in den Möglichkeiten des GPS Systems liegen.

    Kommentar


    • Sarekmaniac
      Freak

      Liebt das Forum
      • 19.11.2008
      • 10771

      • Meine Reisen

      #3
      AW: GPS-Daten massiv verfälscht - (Papier-)Karten lesen hilft

      Der Artikel ist etwas wirr, ich habe den Eindruck, der Verfasser hat es selbst nicht verstanden, was er da zu beschreiben versucht.

      Klingt für mich am ehesten als seien die AIS-Systeme von bestimmten Schiffen gehackt oder manipuliert worden. D.h. sie senden (per UKW!) nicht, was sie empfangen, sondern abweichende Werte.

      Ist jetzt für mich nicht so erstaunlich, interessant wäre, ob es sich um einen Hack (ohne Wissen des Eigners) oder Manipulation (durch Eigner oder mit Wissen des Eigners) handelt. Ersteres wäre natürlich gravierender.

      Ein Verstoß gegen auch von China ratifiziertes Seerecht ist es allemal. Konkret: Verstoß gegen das Internationalen Übereinkommen zum Schutz des menschlichen Lebens auf See (SOLAS).

      Zitat von reinergeorg Beitrag anzeigen
      Das Karten-lesen-können gedruckter Karten und die Orientierung damit sollten im Outdoor-Bereich also eher nicht verlernt werden..
      Da hast Du recht. Hat aber dem was in dem Artikel beschrieben wird, vermutlich nichts zu tun.


      OT: Für den fürs nächste Jahr anvisierten Speedrekord des molwanischen-chinesischen Expeditionsteams "Crossing Antarctica" eröffnet das ganz neue Möglichkeiten.
      Zuletzt geändert von Sarekmaniac; 24.12.2019, 15:04.
      Wir sind alle ein wenig beim Leben zu Gast
      Das Leben ist reine Gewohnheit
      (Anna Achmatowa)

      Kommentar


      • LihofDirk
        Freak

        Liebt das Forum
        • 15.02.2011
        • 12795

        • Meine Reisen

        #4
        AW: GPS-Daten massiv verfälscht - (Papier-)Karten lesen hilft

        Da nicht nur die Positionsdaten von Schiffen sondern auch Fitnesstracker falsch anzeigen sollen ist wohl nicht nur AIS gehackt.
        Dass es Möglichkeiten gibt, GPS Signale zu stören (jamming) oder verfälschen (spoofing) ist auch bekannt. Dazu noch die Möglichkeit der Abschaltung durch den Betreiber.
        Konkrete Symptome sehen nach Spoofing aus, also weniger Einfluss des Betreibers.

        Das militärische Teil von NAVSTAR ist deshalb kodiert, GLONASS verwendet multiple Frequenzen, Galileo ein Pseudorauschsignal auf zweiter Frequenz.
        Da Baidoo auch die selben Frequenzen wie NAVSTAR GPS, GLONASS und GALLILEO nutzen soll kann es sich bei den Phänomenen aber auch nur um die chinesische Variante der Frequenzverhandlung halten

        Und ja, ausnahmsweise gebe ich Reiner recht, ein weiteres Argument mit Papapierkarte und Kompass umgehen zu können.
        Die Kommentare sind hingegen zu 98% nicht hilfreich, zeugen von wenig technischem Sachverstand und viel Vorurteilen. Weihnachtlich-freundlich formuliert.

        Kommentar


        • Werner Hohn
          Freak

          Liebt das Forum
          • 05.08.2005
          • 10855

          • Meine Reisen

          #5
          AW: GPS-Daten massiv verfälscht - (Papier-)Karten lesen hilft

          In der Tat, etwas wirr. Ist ja auch einer aus dem Wirtschaftsresort. Haben die bei der "Welt" keinen Technik-Redakteur?

          Mehr hier und dem Link : https://www.borncity.com/blog/2019/1...-gps-spoofing/
          .

          Kommentar


          • DasBushbaby
            Dauerbesucher
            • 20.01.2015
            • 521

            • Meine Reisen

            #6
            AW: GPS-Daten massiv verfälscht - (Papier-)Karten lesen hilft

            Zitat von Sarekmaniac Beitrag anzeigen
            Der Artikel ist etwas wirr, ich habe den Eindruck, der Verfasser hat es selbst nicht verstanden, was er da zu beschreiben versucht.
            Der Artikel ist evtl. das Ergebnis einer Google Übersetzung eines in einer Fremdsprache verfassten Originalartikels. Da geht häufig der eigentliche Sinn verloren. Zumindest die Rechtschreibprüfung hat funktioniert.

            Kommentar


            • Moltebaer
              Freak

              Liebt das Forum
              • 21.06.2006
              • 10772

              • Meine Reisen

              #7
              AW: GPS-Daten massiv verfälscht - (Papier-)Karten lesen hilft

              Ich hatte neulich festgestellt, daß ein und dasselbe Gerät an ein und derselben Stelle (bspw. ortsfeste Hütte) seine Position öfters gut 200 m neben der Position angezeigt hat, die es vor 3 Jahren an derselben Hütte selbst gemessen hat...
              Wandern auf Ísland?
              ICE-SAR: Ekki týnast!

              Kommentar


              • LihofDirk
                Freak

                Liebt das Forum
                • 15.02.2011
                • 12795

                • Meine Reisen

                #8
                AW: GPS-Daten massiv verfälscht - (Papier-)Karten lesen hilft

                Du hast die Kontinentaldrift gemessen.

                Australien hat da schon reagiert

                Kommentar


                • Moltebaer
                  Freak

                  Liebt das Forum
                  • 21.06.2006
                  • 10772

                  • Meine Reisen

                  #9
                  AW: GPS-Daten massiv verfälscht - (Papier-)Karten lesen hilft

                  Hmmm... in den Artikel steht etwas von 5 Füßen in 25 Jahren, also 1 Zehe pro Jahr (ca. 6 cm/a), während es bei mir 100-200 m in 3 Jahren waren, also 30-60 m/a... Faktor 500-1.000...
                  Wandern auf Ísland?
                  ICE-SAR: Ekki týnast!

                  Kommentar


                  • Pfad-Finder
                    Freak

                    Liebt das Forum
                    • 18.04.2008
                    • 11188

                    • Meine Reisen

                    #10
                    AW: GPS-Daten massiv verfälscht - (Papier-)Karten lesen hilft

                    https://www.heise.de/newsticker/meld...n-4619759.html
                    Schutzgemeinschaft Grüne Schrankwand - "Wir nehmen nur das Nötigste mit"

                    Kommentar


                    • Sarekmaniac
                      Freak

                      Liebt das Forum
                      • 19.11.2008
                      • 10771

                      • Meine Reisen

                      #11
                      AW: GPS-Daten massiv verfälscht - (Papier-)Karten lesen hilft

                      Ein Fall für den Internationalen Seegerichtshof.
                      Wir sind alle ein wenig beim Leben zu Gast
                      Das Leben ist reine Gewohnheit
                      (Anna Achmatowa)

                      Kommentar


                      • DerNeueHeiko
                        Fuchs
                        • 07.03.2014
                        • 2142

                        • Meine Reisen

                        #12
                        AW: GPS-Daten massiv verfälscht - (Papier-)Karten lesen hilft

                        Zitat von Sarekmaniac Beitrag anzeigen
                        Ein Fall für den Internationalen Seegerichtshof.
                        ...solange der noch nicht mangels Richtern arbeitsunfähig ist ;)

                        Interessant, was welt und heise dort vermelden, bin gespannt, ob der technische Grund irgendwann herauskommt.

                        So ein bisschen klingt das für mich nach einem sehr schwachen "Pseudo-Satelliten" mit konstantem Zeitsignal, so dass Geräte sich in konstanter Entfernung davon wähnen, aber auf Grund von Daten anderer Satelliten eine Bewegung auf dem Kreis messen. Zusammen mit der intensiven Glättung und Filterung der Daten können da lustige Artefakte auftreten, wenn einige Annahmen der Filterung plötzlich nicht mehr stimmen.

                        MfG, Heiko

                        Kommentar


                        • Bambus
                          Fuchs
                          • 31.10.2017
                          • 1015

                          • Meine Reisen

                          #13
                          AW: GPS-Daten massiv verfälscht - (Papier-)Karten lesen hilft

                          Danke Pfadfinder, demnach ist wirklich was dran. Dann ziehe ich meinen skeptischen Unterton oben zurück.
                          Aber wie das gemacht werden kann ist mir schleierhaft. Da lässt auch der Heiße-Artikel noch viel Raum für Spekulation.

                          Kommentar


                          • DasBushbaby
                            Dauerbesucher
                            • 20.01.2015
                            • 521

                            • Meine Reisen

                            #14
                            AW: GPS-Daten massiv verfälscht - (Papier-)Karten lesen hilft

                            Es stellt sich immer noch die Frage, was wird gestört?

                            Sind es die GPS Signal, welche von diversen Satelliten ausgesendet werden oder sind es vielmehr einige Endgeräte, die damit arbeiten.

                            Wie leider so oft sorgt die Verwendung eines schwammigen Begriffs (hier GPS) zu unterschiedlicher Interpretation des Inhalts und daraus resultierenden Endlosdiskussionen ohne eine Chance auf Konsens.

                            Kommentar


                            • Bulli53
                              Fuchs
                              • 24.04.2016
                              • 1714

                              • Meine Reisen

                              #15
                              AW: GPS-Daten massiv verfälscht - (Papier-)Karten lesen hilft

                              Im Segeln Forum gibt es unter Seemannschaft einen Faden der sich aktuell mit GPS, traditioneller Navigation u d Bobby Schenk beschäftigt. Es geht nicht explizit um China. in diesem F. Schreiben neben Hobbyseglern auch professionelle Navigatoren. Stichwort ist Altersweisheit.

                              Bereits vor einigen Jahren hat die VR China im Streit um die Inseln im Chinesischen Meer den Seegerichtshof ignoriert. Ich befürchte eine Intervention der Hamburger Schiedsstelle perlt an „Peking“ ab.

                              Kommentar


                              • Fjellfex
                                Dauerbesucher
                                • 02.09.2016
                                • 518

                                • Meine Reisen

                                #16
                                AW: GPS-Daten massiv verfälscht - (Papier-)Karten lesen hilft

                                [QUOTE=reinergeorg;1784596] Das Karten-lesen-können gedruckter Karten und die Orientierung damit sollten im Outdoor-Bereich also eher nicht verlernt werden.
                                QUOTE]

                                Das kann man nur unterstreichen.

                                Um Probleme mit GPS zu haben, braucht man nicht bis China reisen; Nordeuropa genügt. Hier wird das Signal öfter mal von Russland gestört, hauptsächlich im nördlichen Norwegen und Finnland. Einen Artikel hierüber las ich diese Woche wieder mal:

                                https://www.nrk.no/finnmark/russisk-...ark-1.14832725

                                Russland betreibt das sog. "jamming", wobei Signale gesendet werden, die andere Signale (GPS) überlagern und somit unbrauchbar machen.

                                Besonders blöd wird das, wenn Zivile davon betroffen werden.
                                Die norwegische Luftambulanz hat seit 2018 29mal das Signal verloren. Auch die Fluggesellschaften SAS und Widerøe hatten damit zu kämpfen.

                                Kommentar


                                • Pfad-Finder
                                  Freak

                                  Liebt das Forum
                                  • 18.04.2008
                                  • 11188

                                  • Meine Reisen

                                  #17
                                  AW: GPS-Daten massiv verfälscht - (Papier-)Karten lesen hilft

                                  Zitat von Fjellfex Beitrag anzeigen
                                  Um Probleme mit GPS zu haben, braucht man nicht bis China reisen...
                                  Sehe ich genauso. Akkus nicht aufgeladen oder zu Hause vergessen reicht.
                                  Schutzgemeinschaft Grüne Schrankwand - "Wir nehmen nur das Nötigste mit"

                                  Kommentar

                                  Lädt...
                                  X