Meridiankonvergenz / Nadelabweichung näherungsweise berechnen

Einklappen

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Mika Hautamaeki
    Alter Hase
    • 30.05.2007
    • 3933

    • Meine Reisen

    #21
    AW: Meridiankonvergenz / Nadelabweichung näherungsweise berechnen

    Zitat von Vintervik Beitrag anzeigen

    Die Karten von Lantmäteriet werden ja leider nicht mehr gedruckt, auf deren Rückseite waren immer einige interessante Informationen, so auch wie diese wie man Kompass- und Kartenrichtung zusammenbringt.
    In den Karten von Calazo ist nur Deklination für das Bezugsjahr (leider ohne die jährliche Veränderung) und Meridiankonvergenz angegeben.
    Ich war ja nun fast 8 Jahre nicht mehr auf Tour und habe die wichtigsten Karten bei mr zu hause (Berge verlagern ihren Sitz ja selten) und bin etwas überascht bis geschockt, dass die Lantmäteriet Karten nicht mehr gedruckt werden. Gibt es dafür einen Grund?
    So möchtig ist die krankhafte Neigung des Menschen, unbekümmert um das widersprechende Zeugnis wohlbegründeter Thatsachen oder allgemein anerkannter Naturgesetze, ungesehene Räume mit Wundergestalten zu füllen.
    A. v. Humboldt.

    Kommentar


    • Vintervik

      Fuchs
      • 05.11.2012
      • 1778

      • Meine Reisen

      #22
      AW: Meridiankonvergenz / Nadelabweichung näherungsweise berechnen

      Zitat von Mika Hautamaeki Beitrag anzeigen
      Ich war ja nun fast 8 Jahre nicht mehr auf Tour und habe die wichtigsten Karten bei mr zu hause (Berge verlagern ihren Sitz ja selten) und bin etwas überascht bis geschockt, dass die Lantmäteriet Karten nicht mehr gedruckt werden. Gibt es dafür einen Grund?
      Guckst Du hier:
      https://www.outdoorseiten.net/forum/...Lantm%E4teriet

      Kommentar


      • Mika Hautamaeki
        Alter Hase
        • 30.05.2007
        • 3933

        • Meine Reisen

        #23
        AW: Meridiankonvergenz / Nadelabweichung näherungsweise berechnen

        Danke für den link, als ich die Posts las, erinnerte ich mich, dass ich mich damals schon aufgeregt habe. Aber so ist es ja immer, das schlimme vergisst man ....
        So möchtig ist die krankhafte Neigung des Menschen, unbekümmert um das widersprechende Zeugnis wohlbegründeter Thatsachen oder allgemein anerkannter Naturgesetze, ungesehene Räume mit Wundergestalten zu füllen.
        A. v. Humboldt.

        Kommentar

        Lädt...
        X