Insekten werden immer weniger

Einklappen

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Ditschi
    Freak

    Liebt das Forum
    • 20.07.2009
    • 10696

    • Meine Reisen

    AW: Insekten werden immer weniger

    Wir sind eine kleine Gemeinde mit ca. 600 Einwohnern. Um große, blütenreiche Wiesen zu entwickeln, müßten die Landwirte Fläche abgeben. Ob sie täten, wage ich zu bezweifeln. Ich bin schon froh, was die Gemeinde mit ihrem Brachland und Wegrändern veranstaltet hat. Aber klar: mehr geht immer. Und fachkundige Beratung über die Saatmischungen wäre auch nicht schlecht. Ich möchte aber hier nicht meckern. Immerhin haben Landwirte mit ihrer Gerätschaft die Arbeiten für die Gemeinde kostenlos durchgeführt.
    Ditschi

    Kommentar


    • Abt
      Lebt im Forum
      • 26.04.2010
      • 5726

      • Meine Reisen

      AW: Insekten werden immer weniger

      Ich freue mich, dass die Idee mit den Blühstreifen von vielen aufgegriffen wurde.
      Auch Ditschi ein Danke!

      Kommentar


      • Pfad-Finder
        Freak

        Liebt das Forum
        • 18.04.2008
        • 11183

        • Meine Reisen

        AW: Insekten werden immer weniger

        Blühstreifen an Feldrändern sieht man in diesem Jahr auch an Äckern in Brandenburg. Die Landesregierung hat da ein Förderprogramm aufgelegt, um die Ernteeinbußen der Landwirte etwas zu kompensieren. Kurz vorher hat der Bauernverband "Blühpaten" gesucht.

        https://www.topagrar.com/acker/news/...-11569621.html

        http://www.forum-natur-brandenburg.d...lueht-auf/2513
        Schutzgemeinschaft Grüne Schrankwand - "Wir nehmen nur das Nötigste mit"

        Kommentar


        • Abt
          Lebt im Forum
          • 26.04.2010
          • 5726

          • Meine Reisen

          AW: Insekten werden immer weniger

          Das mache ich sogar ohne Fördermittel!
          Aber, Brandenburg sagst du?

          Kommentar


          • Pfad-Finder
            Freak

            Liebt das Forum
            • 18.04.2008
            • 11183

            • Meine Reisen

            AW: Insekten werden immer weniger

            @Abt: Ja.

            --

            Die offenen Bergbaufolgelandschaften in der Lausitz sind übrigens echte Fundgruben (5 Euro in die Wortspielkasse...).

            Ausbeute vom letzten Sonntag nördlich von Hoyerswerda:



            Eine Schönschrecke (der Name ist schon etwas Verarschung, oder?)



            Dünen-Sandlaufkäfer?



            Kopulierende Schachbrettfalter. Die können im verkuppelten Zustand sogar fliegen, das sieht sehr drollig aus.
            Schutzgemeinschaft Grüne Schrankwand - "Wir nehmen nur das Nötigste mit"

            Kommentar


            • AlfBerlin
              Gesperrt
              Alter Hase
              • 16.09.2013
              • 3921

              • Meine Reisen

              AW: Insekten werden immer weniger

              Zitat von Pfad-Finder Beitrag anzeigen
              ... Kopulierende Schachbrettfalter. Die können im verkuppelten Zustand sogar fliegen, das sieht sehr drollig aus.
              Das ist dann ein Ausflug mit der Liebsten.

              Kommentar


              • nunatak

                Alter Hase
                • 09.07.2014
                • 2589

                • Meine Reisen

                AW: Insekten werden immer weniger

                Zitat von AlfBerlin Beitrag anzeigen
                Das ist dann ein Ausflug mit der Liebsten.
                Du meinst wohl ein Ausflug unter der Liebsten

                Kommentar


                • Abt
                  Lebt im Forum
                  • 26.04.2010
                  • 5726

                  • Meine Reisen

                  AW: Insekten werden immer weniger

                  Solange sie sich über die Richtung, wohin die Reise geht, einig sind...trägt mann ja noch die Koffer

                  Kommentar


                  • Jonamu
                    Erfahren
                    • 15.09.2014
                    • 130

                    • Meine Reisen

                    AW: Insekten werden immer weniger

                    Habe ich die Tage bei uns in der Zeitung gelesen: https://www.stiftung.veolia.de/proje...nte-biomasse-0

                    Es geht darum Wildpflanzen statt Mais auszubringen und diese dann in die Biogasanlage zu stecken.
                    Hörte sich erst mal gar nicht so schlecht an.

                    Kommentar


                    • Pfad-Finder
                      Freak

                      Liebt das Forum
                      • 18.04.2008
                      • 11183

                      • Meine Reisen

                      AW: Insekten werden immer weniger

                      Faulbaum-Bläuling?, gesehen in der Prignitz

                      Schutzgemeinschaft Grüne Schrankwand - "Wir nehmen nur das Nötigste mit"

                      Kommentar


                      • Abt
                        Lebt im Forum
                        • 26.04.2010
                        • 5726

                        • Meine Reisen

                        AW: Insekten werden immer weniger

                        Pfadfinder,-Ja, sieht so wie diese Art aus.
                        PS. Die Enklave Hoywoj liegt noch in Sachsen.
                        Vielen Dank für den Link. Und ich dachte schon, in Punkto Wildblumenstreifen wäre man endlich zu normalem Einsicht gekommen.- Oh Gott, mein fataler Irrtum

                        Empfehlen kann man jeden Wanderer/Radler dort in der Nähe die Sandsteinfels'chen und die Kiefernmisteln am Aussichtsturm.
                        Natürlich die F60 Förderbrücke.

                        Kommentar


                        • Abt
                          Lebt im Forum
                          • 26.04.2010
                          • 5726

                          • Meine Reisen

                          AW: Insekten werden immer weniger

                          Äh gitt,
                          Hier --> https://www.deutschlands-natur.de/ti...r-waldportier/ wurde aber ziemlich falsches Zeug geschrieben.

                          Der Kleine Waldportier kommt in dem Gebiet der Niederlausitz und Brandenburg vor. Der Große Waldportier überhaupt nicht. Und verwechseln im Flugbild kann man die beiden Arten kaum.

                          Kommentar


                          • nunatak

                            Alter Hase
                            • 09.07.2014
                            • 2589

                            • Meine Reisen

                            AW: Insekten werden immer weniger

                            Zitat von Abt Beitrag anzeigen
                            Äh gitt,
                            Hier --> https://www.deutschlands-natur.de/ti...r-waldportier/ wurde aber ziemlich falsches Zeug geschrieben.

                            Der Kleine Waldportier kommt in dem Gebiet der Niederlausitz und Brandenburg vor. Der Große Waldportier überhaupt nicht. Und verwechseln im Flugbild kann man die beiden Arten kaum.
                            Ähm, hab beide leider noch nicht bei uns in Deutschland gesehen bzw. gesucht, in BW gibt´s den Kleinen eh nicht und den Großen nur noch als Restvorkommen. Wenn aber die Experten der Ansicht sind, dass die beiden Arten nur sehr schwierig und zum Teil nur mit mikroskopischer Untersuchung auseinander zu halten sind, wird wohl schon etwas dran sein. Vielleicht kommt man mit dem Flugbild weiter, so was ist aber schwierig verbal zu beschreiben als Unterscheidungsmerkmal und wenn überhaupt nur für Leute wie du mit viel Erfahrung handhabbar.

                            Kommentar


                            • Abt
                              Lebt im Forum
                              • 26.04.2010
                              • 5726

                              • Meine Reisen

                              AW: Insekten werden immer weniger

                              Ist sicher auch richtig, was die Experten meinen.Ich habe es nun an anderer Stelle auch gelesen.
                              Vom Kleinen W. kommen einige Lokalrassen vor. Mir lagen damals nur meine Fangergebnisse des Kleinen Waldportiers aus dem östlich Berlins gelegenen Gebiet vor. Schon an Hand der Größe konnte man die nicht mit dem Großen Waldportier verwechseln, dessen Exemplare ich in SW-Bulgarien gefangen hatte. Habe noch mal nachgesehen.
                              Dieses 2019 nur gesehene eine dunkle Exemplar, war nicht eindeutig zuzuordnen.(am Eisernen Tor, serbische Seite)
                              Auf alle Fälle sind beide Arten selten, und auch die Verbreitungskarten sind mit vorsicht zu genießen.

                              Kommentar


                              • Abt
                                Lebt im Forum
                                • 26.04.2010
                                • 5726

                                • Meine Reisen

                                AW: Insekten werden immer weniger

                                Zitat von nunatak Beitrag anzeigen
                                Ähm, ...... und wenn überhaupt nur für Leute wie du mit viel Erfahrung handhabbar.
                                -Autsch Schei e. ich sollte zurückrudern

                                Natürlich bin ich kein Experte. Zumal die Tiere in D kaum vorkommen.Ich zehre aus der Saurierzeit

                                Kommentar


                                • Abt
                                  Lebt im Forum
                                  • 26.04.2010
                                  • 5726

                                  • Meine Reisen

                                  AW: Insekten werden immer weniger

                                  Von abgebildeten Faltern mit nach oben geschlagenene Flügeln von denen die Vorderflügel noch verdeckt sind kann man auch nicht unbedingt aussagefähig auf eine oder eine andere Art schließen, zumal es eben oft mehrere Typenfundorte mit anderem Aussehen gibt.
                                  Da ist erst mal eine solide Sammlung mit Typenformen als Vergleich nötig.
                                  Mich intressiert, ob man da bei Insekten auf eine angelegte Gendatenbank als Bestimmungshilfe zurückgreifen kann oder ob da immer noch Genitalpräparate von jedem einzelnen Tier als Bestimmungsschlüssel angefertigt werden müssen

                                  Das betrifft natürlich nur schwierige Arten und Familien

                                  Kommentar


                                  • Spartaner
                                    Alter Hase
                                    • 24.01.2011
                                    • 2539

                                    • Meine Reisen

                                    AW: Insekten werden immer weniger

                                    Zitat von Abt Beitrag anzeigen
                                    Mich intressiert, ob man da bei Insekten auf eine angelegte Gendatenbank als Bestimmungshilfe zurückgreifen kann oder ob da immer noch Genitalpräparate von jedem einzelnen Tier als Bestimmungsschlüssel angefertigt werden müssen
                                    Das Genitalpräparat wird dir wahrscheinlich einfacher fallen als die Genanalyse.

                                    Kommentar


                                    • Abt
                                      Lebt im Forum
                                      • 26.04.2010
                                      • 5726

                                      • Meine Reisen

                                      AW: Insekten werden immer weniger

                                      Zitat von Spartaner Beitrag anzeigen
                                      Das Genitalpräparat wird dir wahrscheinlich einfacher fallen als die Genanalyse.
                                      Mir fehlen zumindest die drei Voraussetzungen dafür. Optische Ausrüstung, Wissen und Können, Ruhige Hände

                                      RLII, + Betäubungsmittel/Giftgesetz. Aber man kann ruhig mal in der Apotheke nach Zyankali fragen.

                                      Sondergenehmigung zum Fangen von Insekten in NSG(?) Kaiserstuhl.
                                      In Brandenburgs Forst wird das niemand stören, wenn da jemand mit Käscher durch die Luft wedelt.
                                      Also lieber nur fotografieren, und auf die hohe Verwechslungsmöglichkeit verweisen.

                                      Ob die Gen-Analyse überhaupt etwas bringen würde, ist die eigentliche Frage.

                                      Kommentar


                                      • hrrh
                                        Erfahren
                                        • 18.03.2005
                                        • 444

                                        • Meine Reisen

                                        AW: Insekten werden immer weniger

                                        Zitat von Abt Beitrag anzeigen
                                        Mir fehlen zumindest die drei Voraussetzungen dafür. Optische Ausrüstung, Wissen und Können, Ruhige Hände

                                        RLII, + Betäubungsmittel/Giftgesetz. Aber man kann ruhig mal in der Apotheke nach Zyankali fragen.
                                        Für Inseken kann man auch Ether oder Chloroform nehmen.

                                        Kommentar


                                        • Abt
                                          Lebt im Forum
                                          • 26.04.2010
                                          • 5726

                                          • Meine Reisen

                                          AW: Insekten werden immer weniger

                                          Guck mal, so was suchte ich....https://www.welt.de/regionales/bayer...jedermann.html

                                          Kommentar

                                          Lädt...
                                          X