Welche Pflanze ist das?

Einklappen

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • lina
    Freak

    Vorstand
    Liebt das Forum
    • 12.07.2008
    • 36761

    • Meine Reisen

    AW: Welche Pflanze ist das?

    … und ich versuche seit Jahren, die winzige (womöglich auch gar nicht vorhandene?) Lücke in der Lieferfähigkeit des indischen Curryblatts zu erwischen, in der die Bestellbarkeit von "lieferbar ab Mai" auf "ausverkauft" springt

    Kommentar


    • Sarekmaniac
      Freak

      Liebt das Forum
      • 19.11.2008
      • 10781

      • Meine Reisen

      AW: Welche Pflanze ist das?

      Zitat von Lobo Beitrag anzeigen
      Ich habe mich da aber einfach auf meinen Gartenbauer verlassen, mit dem ich über meine Ziele wie der Garten gestaltet sein soll gesprochen habe. Und ich hatte auch das Gefühl dass er recht gut weiß was ich meine.


      Neben den 48 Blutstorchenschnabel, wurden auch noch 48 Stück Kaukasus-Storchenschnabel (Geranium renardii) und 48 Stück Weißer Felsenstorchenschnabel "Spessart" (Geranium macrorrhizum) gepflanzt.
      Was sind deine Ziele für den Garten? Würde mich interessieren. (Ich erinnere mich an eine Diskussion, die wir mal über Lupinen hatten. Hast Du die eigentlich gepflanzt?).

      Ich habe mir jetzt mal die Mühe gemacht und die genannten Storchschnabel-Arten gegoogelt (Bildersuche). Was sie optisch dem einheimischen wilden Wiesenstorchschnabel (Geranium pratense) "überlegen" machen soll, verstehe ich nicht. Und so irre lang dauert die Blüte auch nicht. Zwei Monate, das schafft der Wiesenstorchschnabel auch. Und wenn es länger sein soll, mähst Du die Hälfte der Pflanzen Anfang Mai ab, sie treiben neu und blühen später.


      Eshche odin zhitel' Ekaterinburga zabralsja na stolb, chtoby dokazat' odnoklassnice svoju bespoleznost'.
      (@neural_meduza)

      Kommentar


      • lina
        Freak

        Vorstand
        Liebt das Forum
        • 12.07.2008
        • 36761

        • Meine Reisen

        AW: Welche Pflanze ist das?

        Falls man für den Garten eine Farbkonzepte-Abfolge hat, können unterschiedliche Storchenschnäbel schon etwas beitragen.

        Kommentar


        • nunatak

          Alter Hase
          • 09.07.2014
          • 2725

          • Meine Reisen

          AW: Welche Pflanze ist das?

          Zitat von Sarekmaniac Beitrag anzeigen

          Ich habe mir jetzt mal die Mühe gemacht und die genannten Storchschnabel-Arten gegoogelt (Bildersuche). Was sie optisch dem einheimischen wilden Wiesenstorchschnabel (Geranium pratense) "überlegen" machen soll, verstehe ich nicht.
          Dieses Gefühl habe ich auch. Das was die Natur hervorbringt, finde ich auch in fast allen Fällen schöner oder zumindest echter und berührender, auch wenn ich Kultursippen nicht hässlich finde. Es ist ein bisschen wie der Unterschied zwischen Joggen auf dem Laufband oder auf einem schmalen Waldweg, oder der zwischen Klettern in der Kletterhalle und am echten Fels

          Kommentar


          • Sarekmaniac
            Freak

            Liebt das Forum
            • 19.11.2008
            • 10781

            • Meine Reisen

            AW: Welche Pflanze ist das?

            OT: Das kommt dazu: Klettern kann der Wiesenstorchschnabel auch.
            Eshche odin zhitel' Ekaterinburga zabralsja na stolb, chtoby dokazat' odnoklassnice svoju bespoleznost'.
            (@neural_meduza)

            Kommentar


            • nunatak

              Alter Hase
              • 09.07.2014
              • 2725

              • Meine Reisen

              AW: Welche Pflanze ist das?

              Zitat von Sarekmaniac Beitrag anzeigen
              OT: Das kommt dazu: Klettern kann der Wiesenstorchschnabel auch.
              Autsch, das erinnert mich an diese fehl gekletterte Bärenschote, die du hier eingestellt hast und die ich für eine Zaunwicke hielt. Nachts träume ich heute noch regelmäßig davon, dass sich mir beim Klettern in der Nordwand plötzlich so eine Bärenschote entgegen räkelt

              Kommentar


              • lina
                Freak

                Vorstand
                Liebt das Forum
                • 12.07.2008
                • 36761

                • Meine Reisen

                AW: Welche Pflanze ist das?

                Der Wiesenstorchenschnabel wächst aber nicht überall von alleine, hier in Niedersachsen zum Beispiel nicht. Als ich hierher umgezogen bin, habe ich den sofort vermisst :-)

                Kommentar


                • nunatak

                  Alter Hase
                  • 09.07.2014
                  • 2725

                  • Meine Reisen

                  AW: Welche Pflanze ist das?

                  Zitat von lina Beitrag anzeigen
                  Der Wiesenstorchenschnabel wächst aber nicht überall von alleine, hier in Niedersachsen zum Beispiel nicht. Als ich hierher umgezogen bin, habe ich den sofort vermisst :-)
                  Noch schlimmer als der dort dort nicht vorkommende Wiesen-Storchenschnabel würde mich persönlich im Norden ja das Fehlen von Arten mit Fels im Namen belasten. Eine Topf mit Felsenbirne in der Kletterhalle wäre für mich kein ausreichender Ersatz

                  Kommentar


                  • lina
                    Freak

                    Vorstand
                    Liebt das Forum
                    • 12.07.2008
                    • 36761

                    • Meine Reisen

                    AW: Welche Pflanze ist das?

                    OT:
                    Zitat von nunatak Beitrag anzeigen
                    Noch schlimmer als der dort dort nicht vorkommende Wiesen-Storchenschnabel würde mich persönlich im Norden ja das Fehlen von Arten mit Fels im Namen belasten. Eine Topf mit Felsenbirne in der Kletterhalle wäre für mich kein ausreichender Ersatz
                    Das gibt es hier schon, z.B. den Ith, den Hachz, das Wesergebirge und noch mehr … glückliche freilaufende Felsenbirnen gibt es wahrscheinlich auch

                    Kommentar


                    • nunatak

                      Alter Hase
                      • 09.07.2014
                      • 2725

                      • Meine Reisen

                      AW: Welche Pflanze ist das?

                      Zitat von lina Beitrag anzeigen
                      OT:

                      Das gibt es hier schon, z.B. den Ith, den Hachz, das Wesergebirge und noch mehr … glückliche freilaufende Felsenbirnen gibt es wahrscheinlich auch
                      Ok, das ist ja schon mal was. Die Felsenbirne hat anscheinend aber wie ich auch leichte Vorbehalt gegenüber Flachland. So ziemlich in der Mitte von Deutschland in NRW hören ihre Vorkommen auf. In Niedersachsen ist sie ausgestorben, wahrscheinlich haben zu viele Möwen ihre Nester da reingebaut Anscheinend wurde sie 1870 mal am Hohenstein im Süntel festgestellt. Ich nehme an, so ein norddeutscher Hohenstein ist ca. 6m hoch, oder? .

                      Kommentar


                      • Flachlandtiroler
                        Freak
                        Moderator
                        Liebt das Forum
                        • 14.03.2003
                        • 23860

                        • Meine Reisen

                        AW: Welche Pflanze ist das?

                        OT:
                        Zitat von lina Beitrag anzeigen
                        Das gibt es hier schon, z.B. den Ith, den Hachz, das Wesergebirge und noch mehr
                        Ich komme kontrollieren -- übermorgen

                        Meine Reisen (Karte)

                        Kommentar


                        • lina
                          Freak

                          Vorstand
                          Liebt das Forum
                          • 12.07.2008
                          • 36761

                          • Meine Reisen

                          AW: Welche Pflanze ist das?

                          Zitat von nunatak Beitrag anzeigen
                          Ok, das ist ja schon mal was. Die Felsenbirne hat anscheinend aber wie ich auch leichte Vorbehalt gegenüber Flachland. So ziemlich in der Mitte von Deutschland in NRW hören ihre Vorkommen auf. In Niedersachsen ist sie ausgestorben, wahrscheinlich haben zu viele Möwen ihre Nester da reingebaut Anscheinend wurde sie 1870 mal am Hohenstein im Süntel festgestellt. Ich nehme an, so ein norddeutscher Hohenstein ist ca. 6m hoch, oder? .
                          Fehlschluss
                          Zitat von Ditschi
                          Zur Zeit reifen die Früchte der Felsenbirne. Davon habe ich zwei im Garten. Die kleinen roten Früchte sind vom Strauch sehr wohlschmeckend, und ich möchte davon einmal Marmelade kochen. Leider sind die Früchte auch bei unseren Amseln sehr begehrt, und ich gönne sie ihnen und ihrem Nachwuchs auch. Aber für mich bleibt nicht viel übrig, um ein Kilo zusammen zu bekommen.
                          Gibt es Felsenbirnen eigentlich auch in der freien Landschaft? Bis vorgestern hätte ich " Nein" gesagt, oder besser vorsichtshalber " Ich weiß es nicht."
                          Gestern bin ich die Wege um das Haus herum 3 Stunden abgegangen auf der Suche nach der Felsenbirne irgendwo auf einem Knick. Wege, die ich hundert Mal und mehr gegangen bin. Und ich habe 5 Felsenbirnen gefunden. Alle hängen voller Früchte.

                          Kommentar


                          • Ditschi
                            Freak

                            Liebt das Forum
                            • 20.07.2009
                            • 10734

                            • Meine Reisen

                            AW: Welche Pflanze ist das?

                            Mittlerweile habe ich drei Felsenbirnen im Garten. Eine hat sich auf dem Wall, der das Grundstück im Westen begrenzt, selbst ausgesät. Wahrscheinlich durch Vögel übertragen. Sie wächst jedenfalls zügig ohne mein Zutun.
                            Ditschi

                            Grade einmal fotografiert:



                            Das in der Mitte ist Nr. 3 auf der Grenze zum Nachbargrundstück. Zwei Felsenbirnen habe ich vor ca. 25 Jahren einmal gekauft. Das sind richtig große Bäume geworden, die ich ständig zurückschneiden muß. Nr. 3 habe ich nicht gepflanzt. Die kam, wie gesagt, von selbst. Auch die wild wachsenden Felsenbirnen, die ich gefunden habe, belegen, daß die auch bei uns gut wachsen. Und lina habe ich übrigens auch gezeigt, daß hier Aronia wild wächst und gut trägt.

                            Mal näher rangezoomt, damit man die Früchte auch erkennt: Das sind die ersten reifen Beeren jedes Jahr für Marmelade.



                            Ditschi
                            Zuletzt geändert von Ditschi; 04.06.2020, 08:08.

                            Kommentar


                            • anja13

                              Alter Hase
                              • 28.07.2010
                              • 4233

                              • Meine Reisen

                              AW: Welche Pflanze ist das?

                              Zitat von Ditschi Beitrag anzeigen
                              Mittlerweile habe ich drei Felsenbirnen im Garten. Eine hat sich auf dem Wall, der das Grundstück im Westen begrenzt, selbst ausgesät. Wahrscheinlich durch Vögel übertragen. Sie wächst jedenfalls zügig ohne mein Zutun.
                              Ditschi
                              Klingt gut. Ich hoffe mal, unsere vermehrt sich auch. Im Herbst werde ich aber mal versuchen, Stecklinge zu ziehen.

                              Kommentar


                              • Ditschi
                                Freak

                                Liebt das Forum
                                • 20.07.2009
                                • 10734

                                • Meine Reisen

                                AW: Welche Pflanze ist das?

                                Kaum eine Frucht ist bei Vögeln so beliebt wie die Früchte der Felsenbirne. Die Früchte sind eigentlich erst richtig reif und wohlschmeckend, wenn sie weich und dunkel-violet gefärbt sind. Leider schaffen es nur wenige Beeren bis dahin. Die Vögel fressen sie schon hellrot. Mit Netzen gegen Vogelfraß möchte ich meine Büsche nicht schützen. Ich teile gerne. So bleibt mir in der Regel eine Ernte von allen Büschen im Garten und wildwachsend von 2-3 Gläsern Marmelade jedes Jahr. Wer einmal Marmelade von Felsenbirnen probiert hat, weiß , warum der Strauch auch " Marzipanstrauch" heißt. Bei uns kommt die rare Köstlichkeit meist Weihnachten auf den Frühstückstisch. Da paßt das mit dem " Marzipan".
                                Ditschi

                                Kommentar


                                • Lobo

                                  Vorstand
                                  Moderator
                                  Lebt im Forum
                                  • 27.08.2008
                                  • 5584

                                  • Meine Reisen

                                  AW: Welche Pflanze ist das?

                                  Zitat von Sarekmaniac Beitrag anzeigen
                                  Was sind deine Ziele für den Garten? Würde mich interessieren. (Ich erinnere mich an eine Diskussion, die wir mal über Lupinen hatten. Hast Du die eigentlich gepflanzt?).

                                  Ich habe mir jetzt mal die Mühe gemacht und die genannten Storchschnabel-Arten gegoogelt (Bildersuche). Was sie optisch dem einheimischen wilden Wiesenstorchschnabel (Geranium pratense) "überlegen" machen soll, verstehe ich nicht. Und so irre lang dauert die Blüte auch nicht. Zwei Monate, das schafft der Wiesenstorchschnabel auch. Und wenn es länger sein soll, mähst Du die Hälfte der Pflanzen Anfang Mai ab, sie treiben neu und blühen später.
                                  Das wird zwar alles etwas OT, aber sei es drum.

                                  Lupinen habe ich (noch) nicht gesät, da bin ich mir noch nicht schlüssig.



                                  Die Ziele für den Garten sind schnell erklärt:

                                  Was Insektenfreundlich, hübsch anzuschauen oder nützlich war durfte bleiben, alles was neu dazu kam sollte sich in das bestehende Bild einpassen.

                                  Dazu haben wir die neu zu bepflanzende Fläche grob in 4 Teile aufgeteilt.

                                  Prinzipiell wurde eine Böschung zwischen dem Rasen (oben) und dem Nutzgarten (unten) mit Sandstein-Trockenmauern terrassiert, und neu bepflanzt.

                                  Gehen mussten:
                                  • Thuja-Hecke
                                  • Forsythien
                                  • Waschbetonplatten


                                  Bleiben durften:
                                  • Haselnuss
                                  • Eibe
                                  • Stechpalme
                                  • Zierquitte
                                  • Perückenstrauch
                                  • Silberstrauch
                                  • Stachelbeere
                                  • Rhododendron
                                  • Kirschlorbeere
                                  • Hundsrose
                                  • Weißdorn
                                  • Hainbuche (wild angeflogen aber mittlerweile mächtig groß inkl. Mulmhöhle)


                                  Gepflanzt wurde was in mindestens einer der vier folgenden Kategorien passte:
                                  • insekten- vogelfreundlich
                                  • essbar & lecker
                                  • hübsch anzuschauen
                                  • zu den bestehenden Pflanzen passend


                                  Als da wären:

                                  Pflanzstreifen am Rasen:
                                  • 4x Weissblühender Fingerstrauch
                                  • 4x Sommerspiere "Darts Red"
                                  • 4x Maiblumenstrauch
                                  • 4x Lavendel
                                  • 4x Salbei
                                  • 48x Strochschnabel (Geranium sanguineum)


                                  Mittleres Beet:
                                  • 1x Eibisch
                                  • 1x Spierstrauch "Grefsheim"
                                  • 1x Sommerflieder "Cardinal"
                                  • 3x Purpurginster - Rosenginster - Roter Geissklee
                                  • 3x Lampenputzergras
                                  • 48x Kaukasus-Storchschnabel
                                  • 36x Fetthenne goldgelb
                                  • 48x Dalmatiner-Glockenblume
                                  • 24x Zwerg Frauenmantel
                                  • 6x Blaukissen
                                  • 6x Bergsteinkraut


                                  Kräuterbeet am Gemüsegarten:
                                  • 3x Küchensalbei
                                  • 6x Lavendel
                                  • 3x Rosmarin
                                  • 6x Schnittlauch
                                  • 24x Bergminze
                                  • 24x Thymian


                                  Unter Baumhaus:
                                  • 2x Frühlingsspiere
                                  • 6x Silberstrauch
                                  • 3x Steinginster
                                  • 48X Weißer Felsenstrochschnabel "Spessart"


                                  In die Mauerfugen kamen:
                                  • 6x Federnelke
                                  • 6x Steinbrech "Schneezwerg"
                                  • 6x Steinbrech "Peter Pan"
                                  • 6x Steinbrech "Ingeborg"
                                  • 6x Fetthenne (Sedum reflexum)
                                  • 6x Fetthenne "Immergrünchen"
                                  • 6x Fetthenne "Weiße Japanspiere"
                                  • 6x Fetthenne Gelb



                                  Dazu noch 3 Obstgehölze:
                                  • Johannisbeeren Rot
                                  • Johannisbeeren Schwarz
                                  • Stachelbeeren violett


                                  [Platzhalter für Bilder bei Bedarf]

                                  Insgesamt habe ich (mit einem guten Freund) damit im Letzten Jahr ca:
                                  • 50m² Waschbetonplatten entsorgt
                                  • 20m Thuja-Hecke entfernt
                                  • den Hang komplett befreit von Gehölzen, Brombeeren, Brennnesseln etc.
                                  • ca. 50m² Terrasse mit Sandstein Naturbruch belegt
                                  • aus etwa 50t Sandsteinen etwa 50lfm Trockenmauer aufgesetzt
                                  • mit 20t Flusskies die Trockmauer hinterbaut
                                  • 421 Pflanzen gesetzt
                                  • und knappe 100m² Rollrasen verlegt


                                  Jetzt folgt noch:
                                  • Pool für die Kinder
                                  • Grillhaus für Papa
                                  • sonstiger Kleinkram


                                  Ja, die letzten Monate waren arbeitsreich.

                                  Grüße
                                  Thomas

                                  Kommentar


                                  • lina
                                    Freak

                                    Vorstand
                                    Liebt das Forum
                                    • 12.07.2008
                                    • 36761

                                    • Meine Reisen

                                    AW: Welche Pflanze ist das?

                                    Kirschlorbeer durfte bleiben?
                                    Oregano für Pizza fehlt

                                    Kommentar


                                    • Pedder
                                      Fuchs
                                      • 03.07.2012
                                      • 1921

                                      • Meine Reisen

                                      AW: Welche Pflanze ist das?

                                      Zitat von Ditschi Beitrag anzeigen
                                      Kaum eine Frucht ist bei Vögeln so beliebt wie die Früchte der Felsenbirne
                                      Das kann ich besätigen. In der Zeit der "Reife" haben wir in unsere recht großen Felsenbirne etwa 3 Anflüge pro Minute von der Meise bis zur Taube. Und die lassen uns nichts über. Bisher wusste ich nichtmal, was wir verpassen.

                                      Kommentar


                                      • ronaldo
                                        Moderator
                                        Lebt im Forum
                                        • 24.01.2011
                                        • 9432

                                        • Meine Reisen

                                        AW: Welche Pflanze ist das?

                                        Zitat von lina Beitrag anzeigen
                                        Kirschlorbeer durfte bleiben?
                                        Oregano für Pizza fehlt

                                        Ey jetzt maul mal da nicht rum... Für einen 5-qm-Balkon-Bewohner wie mich liest sich das eh wie Science Fiction.

                                        Kommentar


                                        • lina
                                          Freak

                                          Vorstand
                                          Liebt das Forum
                                          • 12.07.2008
                                          • 36761

                                          • Meine Reisen

                                          AW: Welche Pflanze ist das?


                                          Eine Rauke-Plantage ist doch auch nicht schlecht?

                                          Kommentar

                                          Lädt...
                                          X