Welche Pflanze ist das ?

Einklappen

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • lina
    Freak

    Vorstand
    Liebt das Forum
    • 12.07.2008
    • 37020

    • Meine Reisen

    Zitat von nunatak Beitrag anzeigen

    Ups, das wäre natürlich auch nicht ausgeschlossen. Doldenblütler sind schwierig zu bestimmen, weil entweder die Blüte oder die Frucht oft fehlt, man aber beides zum Bestimmen bräuchte Bei den Kälberkropf-Arten sind meistens die Stängel unter den Knotenknoten verdickt, also da wo die Blattstiele ansetzen. Hättest du noch ein Bild von dem Bereich?
    Nee, leider nicht, da müsste ich nochmal hin.
    Ich weiß nur noch, dass die Stängel weiter unten nicht gefleckt waren wie beim Schierling, sondern durchgehend ungefähr rhabarberrot gefärbt. Eine Verdickung ist mir nicht aufgefallen, habe aber nicht speziell danach geschaut.

    Kommentar


    • simurgh
      Fuchs
      • 02.11.2011
      • 1783

      • Meine Reisen

      Zitat von nunatak Beitrag anzeigen

      7: Kein Neophyt. Wie du als Fotoexperte sicherlich gesehen hast, zumindest aber ein Unscharphyt
      Ein profanes Ackerstiefmütterchen wird es wohl auch nicht sein, wenn du ein Bild einstellst. Viel kann man auf dem Foto ja wirklich nicht erkennen. Es hätte ja sein können, daß es dieses Pflänzchen mittlerweile auch schon zu euch über die Alpen geschafft hat. Ich habe es heute wieder vergeblich gesucht...
      https://www.thueringer-naturbrief.de.../view/5089/36/
      https://www.floraweb.de/webkarten/karte.html?taxnr=6401

      Ich kann ja noch etwas tüfteln. Damit du bis heute Abend auch noch was zu tun hast, über welche Funde habe ich mich die letzten Tage gefreut?

      Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: Astragalus-exscapus02.jpg
Ansichten: 160
Größe: 533,4 KB
ID: 3042448

      Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: Frühlings_Miere02.jpg
Ansichten: 160
Größe: 408,3 KB
ID: 3042447
      >> Ich suchte Berge und fand Menschen <<

      Kommentar


      • Blahake

        Dauerbesucher
        • 18.06.2014
        • 855

        • Meine Reisen

        Astragalus exscapus!? Und das zweite vielleicht Minuartia verna?

        Kommentar


        • simurgh
          Fuchs
          • 02.11.2011
          • 1783

          • Meine Reisen

          Zitat von Blahake Beitrag anzeigen
          Astragalus exscapus!? Und das zweite vielleicht Minuartia verna?
          Richtig! Ich habe heute 5 Pflänzchen vom Stängellosen Tragant entdeckt, den ich bisher nur vom Berg Rana im Böhmischen Mittelgebirge kannte. Wahrscheinlich stammt er von dieser Ansalbung.

          Galmei-Frühlings-Miere (Minuartia verna subsp. hercynica) habe ich vorige Woche im Schwermetallrasen auf dem Bottendorfer Hügel blühen sehen.
          >> Ich suchte Berge und fand Menschen <<

          Kommentar


          • simurgh
            Fuchs
            • 02.11.2011
            • 1783

            • Meine Reisen

            Das verschwommene Etwas auf 11 könnte ganz vulgär Euphorbia cyparissias sein, oder wenn es seltener ist vielleicht Euphorbia seguieriana sein?
            >> Ich suchte Berge und fand Menschen <<

            Kommentar


            • Blahake

              Dauerbesucher
              • 18.06.2014
              • 855

              • Meine Reisen

              Und ich dachte immer, Ansalbungen wären was Böses - wieder was gelernt! 😀
              Durch meine beiden Glückstreffer ermutigt, versuche ich es jetzt nochmal weiter mit Nunataks Kanidaten, auch wenn ich da oft wieder nur bis zur Gattung komme. 🤭Ich gehe jetzt mal der Reihe nach durch, obwohl die ja zum Teil schon längst gelöst sind:
              1. Feldsalat, Valerianella locusta
              2. Storchschnabel Geranium spec. (wahrscheinlich G. molle)
              3. Reiherschnabel Erodium spec. (wahrscheinlich E. cicutarium)
              4. Pfeilkresse Lepidium draba
              5. Könnte ne Kamille werden Matricaria chamomilla
              6. Milchstern Ornithogalum umbellatum
              7. Acker-Stiefmütterchen Viola arvensis
              8. Gewöhnliches Ruchgras Anthoxanthum odoratum
              9. Gamander-Ehrenpreis Veronica chamaedrys
              10. Kleiner Wiesenknopf Sanguisorba minor
              11. Wolfsmilch Euphorbia spec.
              12. Vergißmeinnicht Myosotis spec. evtl. M. stricta, da offenbar auf sandigem Boden

              Kommentar


              • simurgh
                Fuchs
                • 02.11.2011
                • 1783

                • Meine Reisen

                Zitat von Blahake Beitrag anzeigen
                Und ich dachte immer, Ansalbungen wären was Böses - wieder was gelernt! 😀
                Okey ... "Wiederansiedlung"...

                >> Ich suchte Berge und fand Menschen <<

                Kommentar


                • nunatak

                  Alter Hase
                  • 09.07.2014
                  • 2753

                  • Meine Reisen

                  Zitat von Blahake Beitrag anzeigen
                  Und ich dachte immer, Ansalbungen wären was Böses - wieder was gelernt! 😀
                  Durch meine beiden Glückstreffer ermutigt, versuche ich es jetzt nochmal weiter mit Nunataks Kanidaten, auch wenn ich da oft wieder nur bis zur Gattung komme. 🤭Ich gehe jetzt mal der Reihe nach durch, obwohl die ja zum Teil schon längst gelöst sind:
                  1. Feldsalat, Valerianella locusta
                  2. Storchschnabel Geranium spec. (wahrscheinlich G. molle)
                  3. Reiherschnabel Erodium spec. (wahrscheinlich E. cicutarium)
                  4. Pfeilkresse Lepidium draba
                  5. Könnte ne Kamille werden Matricaria chamomilla
                  6. Milchstern Ornithogalum umbellatum
                  7. Acker-Stiefmütterchen Viola arvensis
                  8. Gewöhnliches Ruchgras Anthoxanthum odoratum
                  9. Gamander-Ehrenpreis Veronica chamaedrys
                  10. Kleiner Wiesenknopf Sanguisorba minor
                  11. Wolfsmilch Euphorbia spec.
                  12. Vergißmeinnicht Myosotis spec. evtl. M. stricta, da offenbar auf sandigem Boden
                  Sehe ich wie simurgh. Ansalbung ist da, wo es nicht hingehört und jemand sich seinen Freilandgarten basteln möchte. Wiederansiedlung ist OK, wenn es abgestimmt ist mit den Verantwortlichen, die Art dort tatsächlich mal vorkam und insgesamt gefährdet ist.

                  Jetzt aber mal zu den Blümchen, Blahake hat ja fast alles schon richtig aufgelistet:

                  1. Feldsalat, Valerianella locusta:
                  Feldsalat ja, keine Ahnung aber, welche Art. Wer bestimmt schon, welchen Salat und Pommes-Sorten er isst? Ich traute es mir jedenfalls nicht zu, weil noch keine Früchte entwickelt waren, deren Form beim Bestimmen der einzelnen Arten entscheidend ist.

                  2. Storchschnabel Geranium spec. (wahrscheinlich G. molle):
                  Ist Geranium rotundifolium, hätte man eigentlich anhand des Bilds gut bestimmen können. Lustig: Das Teil sieht süß und klein aus, stinkt aber wie der Stinkende Storchenschnabel (G. robertianum)
                  3. Reiherschnabel Erodium spec. (wahrscheinlich E. cicutarium):
                  👍
                  4. Pfeilkresse Lepidium draba
                  👍
                  5. Könnte ne Kamille werden Matricaria chamomilla
                  Geruchslose Kamille (Tripleurospermum inodorum)

                  6. Milchstern Ornithogalum umbellatum
                  👍
                  7. Acker-Stiefmütterchen Viola arvensis
                  👍. Dachte auch erst, in einem Sandrasen wächst bestimmt was Spezielleres, ist aber das normale Acker-Stiegmütterchen
                  8. Gewöhnliches Ruchgras Anthoxanthum odoratum
                  👍
                  9. Gamander-Ehrenpreis Veronica chamaedrys
                  👍
                  10. Kleiner Wiesenknopf Sanguisorba minor
                  👍
                  11. Wolfsmilch Euphorbia spec.
                  Wie simurgh scharfsichtig aus der Ferne vermutete, ist es die Steppen-Wolfsmilch (Euphorbia seguieriana), die u.a. etwas breitere Blätter hat als die gewöhnlich anzutreffende Zypressen-Wolfsmilch.

                  Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht  Name: IMG_20210502_125227.jpg Ansichten: 0 Größe: 545,0 KB ID: 3042642

                  12. Vergißmeinnicht Myosotis spec. evtl. M. stricta, da offenbar auf sandigem Boden
                  👍. Tatsächlich das Sand-Vergissmeinnicht, also was Seltenes. Hat im Gegensatz zu Mysotis ramosissima, die sonst oft in Magerrasen vorkommt, u.a. geschlossene Kelchblätter

                  Ein paar letzte Bilder hätte ich noch von anderen Pflanzen dort. Wollt ihr nochmal schauen?

                  Kommentar


                  • lina
                    Freak

                    Vorstand
                    Liebt das Forum
                    • 12.07.2008
                    • 37020

                    • Meine Reisen

                    Klar!

                    Kommentar


                    • simurgh
                      Fuchs
                      • 02.11.2011
                      • 1783

                      • Meine Reisen

                      Die zuletzt blühende Art aus dem vorigen Jahr...

                      Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: Herbst_Drehwurz02.jpg
Ansichten: 112
Größe: 250,2 KB
ID: 3042691

                      ...die Frühblüher von letzter Woche...

                      Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: Blasses_Knabenkraut04.jpg
Ansichten: 110
Größe: 188,0 KB
ID: 3042692
                      Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: Kleines_Knabenkraut01.jpg
Ansichten: 106
Größe: 364,4 KB
ID: 3042693
                      Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: Spinnenragwurz02.jpg
Ansichten: 107
Größe: 291,9 KB
ID: 3042694

                      Wer kennt sie und erfreut sich auch daran?
                      >> Ich suchte Berge und fand Menschen <<

                      Kommentar


                      • nunatak

                        Alter Hase
                        • 09.07.2014
                        • 2753

                        • Meine Reisen

                        Zitat von simurgh Beitrag anzeigen
                        Die zuletzt blühende Art aus dem vorigen Jahr...

                        Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht  Name: Herbst_Drehwurz02.jpg Ansichten: 0 Größe: 250,2 KB ID: 3042691

                        ...die Frühblüher von letzter Woche...

                        Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht  Name: Blasses_Knabenkraut04.jpg Ansichten: 0 Größe: 188,0 KB ID: 3042692
                        Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht  Name: Kleines_Knabenkraut01.jpg Ansichten: 0 Größe: 364,4 KB ID: 3042693
                        Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht  Name: Spinnenragwurz02.jpg Ansichten: 0 Größe: 291,9 KB ID: 3042694

                        Wer kennt sie und erfreut sich auch daran?
                        Tolle, schöne Arten, gesehen habe ich die meisten selbst noch nicht. Keine Ahnung, ob meine Bestimmung passt, bei der violetten Ochidee muss ich nochmal schauen, da habe ich noch nichts gefunden außer Spitzels Knabenkraut (Orchis spitzelii), die aber wohl nur in Österreich vorkommt.

                        Spiranthes spiralis (Herbst-Wendelwurz)
                        Orchis pallens (Blasses Knabenkraut)
                        Spinnen-Ragwurz (Ophrys sphegodes)
                        Zuletzt geändert von nunatak; 04.05.2021, 10:13.

                        Kommentar


                        • simurgh
                          Fuchs
                          • 02.11.2011
                          • 1783

                          • Meine Reisen

                          Ich habe auch gerade gelesen, daß Spitzels Knabenkraut selbst bei euch im Süden "wegbotanisiert" wurde...
                          http://orchideen-kartierung.de/GERMA...itz/OrspH.html

                          Die gesuchte Art war früher mal häufig und befindet sich im starken Rückgang! Alle anderen sind richtig bestimmt...
                          >> Ich suchte Berge und fand Menschen <<

                          Kommentar


                          • lina
                            Freak

                            Vorstand
                            Liebt das Forum
                            • 12.07.2008
                            • 37020

                            • Meine Reisen

                            Das ist recht wahrscheinlich Rainkohl, oder?

                            Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht  Name: fetch?id=3040568&amp;d=1619516341.jpg Ansichten: 0 Größe: 343,6 KB ID: 3042725

                            aber was ist das?
                            (Fundort Weserbergland)

                            Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht  Name: gruenlila.jpg Ansichten: 0 Größe: 495,3 KB ID: 3042726

                            und kann man hier schon eine Hypothese abgeben, was das werden könnte?
                            (das war schon vor 2 Wochen, da waren die Pflanzen noch nicht so weit wie inzwischen, gefunden an einem Waldrand, siehe #6964)

                            Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht  Name: fetch?id=3037387&amp;d=1618460863.jpg Ansichten: 0 Größe: 321,6 KB ID: 3042727
                            Zuletzt geändert von lina; 04.05.2021, 10:44.

                            Kommentar


                            • simurgh
                              Fuchs
                              • 02.11.2011
                              • 1783

                              • Meine Reisen

                              Zitat von lina Beitrag anzeigen
                              D
                              aber was ist das?
                              (Fundort Weserbergland)

                              Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht Name: gruenlila.jpg Ansichten: 0 Größe: 495,3 KB ID: 3042726
                              Mauerlattich? http://www.blumeninschwaben.de/Zweik...er/mycelis.htm

                              >> Ich suchte Berge und fand Menschen <<

                              Kommentar


                              • nunatak

                                Alter Hase
                                • 09.07.2014
                                • 2753

                                • Meine Reisen

                                Zitat von lina Beitrag anzeigen
                                Das ist recht wahrscheinlich Rainkohl, oder?

                                Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht Name: fetch?id=3040568&amp;d=1619516341.jpg Ansichten: 0 Größe: 343,6 KB ID: 3042725

                                aber was ist das?
                                (Fundort Weserbergland)

                                Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht Name: gruenlila.jpg Ansichten: 0 Größe: 495,3 KB ID: 3042726

                                und kann man hier schon eine Hypothese abgeben, was das werden könnte?
                                (das war schon vor 2 Wochen, da waren die Pflanzen noch nicht so weit wie inzwischen, gefunden an einem Waldrand, siehe #6964)

                                Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht Name: fetch?id=3037387&amp;d=1618460863.jpg Ansichten: 0 Größe: 321,6 KB ID: 3042727
                                Könnte gut sein, dass das Rainkohl wird und das darunter Mauerlattich, außerdem ist da noch Efeublättriger Ehrenpreis (Veronica hederifolia) und eine Sternmiere, wahrscheinlich Stellaria media zu sehen.
                                Bei dem unten bin ich mir nicht sicher, evtl. Wilde Möhre (Daucus carota)?

                                Kommentar


                                • lina
                                  Freak

                                  Vorstand
                                  Liebt das Forum
                                  • 12.07.2008
                                  • 37020

                                  • Meine Reisen

                                  Super, besten Dank, Veronica hederifolia wusste ich auch noch nicht.
                                  Für wilde Möhre ist es eigentlich noch zu früh im Jahr, aber ich werde das mal beobachten … :-)

                                  Kommentar


                                  • nunatak

                                    Alter Hase
                                    • 09.07.2014
                                    • 2753

                                    • Meine Reisen

                                    Zitat von simurgh Beitrag anzeigen
                                    Die gesuchte Art war früher mal häufig und befindet sich im starken Rückgang! Alle anderen sind richtig bestimmt...
                                    Oh je, gar nicht so einfach, weil bei manchen Orchideenarten anscheinend jede Pflanze etwas anders aussieht von der Farbe etc.. Wir wär´s aber mit Holunder-Knabenkraut?

                                    Kommentar


                                    • simurgh
                                      Fuchs
                                      • 02.11.2011
                                      • 1783

                                      • Meine Reisen

                                      Zitat von nunatak Beitrag anzeigen

                                      Oh je, gar nicht so einfach, weil bei manchen Orchideenarten anscheinend jede Pflanze etwas anders aussieht von der Farbe etc.. Wir wär´s aber mit Holunder-Knabenkraut?
                                      Das Holunder-Knabenkraut ist es auch nicht! Diese Bergwiesen-Orchidee ist selbst in meiner Ecke RL1. In den nächsten Tagen möchte ich aber solch eine Wiese mal erwandern. Vielleicht habe ich Glück?

                                      https://www.floraweb.de/webkarten/karte.html?taxnr=1872

                                      Auf meinem Foto ist das Kleine Knabenkraut - Anacamptis (Orchis) morio zu sehen. Dazu habe ich extra einen der wohl sichersten Fundorte in Deutschland besucht. Ein botanisches Eldorado ... PDF ab S.24

                                      Ich war ein paar Tage zu früh dort, aber das Massenvorkommen war schon zu erahnen.

                                      Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht  Name: Kleines_Knabenkraut03.jpg Ansichten: 0 Größe: 293,3 KB ID: 3043106
                                      Richtung Süden scheint aber der Artenschwund bei dieser Orchidee noch nicht so dramatisch zu sein.

                                      https://www.floraweb.de/webkarten/karte.html?taxnr=3980
                                      >> Ich suchte Berge und fand Menschen <<

                                      Kommentar


                                      • TilmannG
                                        Dauerbesucher
                                        • 29.10.2013
                                        • 876

                                        • Meine Reisen

                                        Zitat von simurgh Beitrag anzeigen
                                        .... Dazu habe ich extra einen der wohl sichersten Fundorte in Deutschland besucht. Ein botanisches Eldorado ... PDF ab S.24...
                                        Eine wunderschöne Broschüre!
                                        Habe am MO mal am Großen Loh und Filsberg nach den letztjährigen Beständen geschaut. Für meinen laienhaften Blick war dort noch nichts erkennbar. Der Boden ist auch schon wieder sehr trocken, trotz der zahlreichen unergiebigen Schauer.
                                        Grüße von Tilmann
                                        http://www.foto-tilmann-graner.de/

                                        Kommentar


                                        • nunatak

                                          Alter Hase
                                          • 09.07.2014
                                          • 2753

                                          • Meine Reisen

                                          Zitat von simurgh Beitrag anzeigen

                                          Das Holunder-Knabenkraut ist es auch nicht! Diese Bergwiesen-Orchidee ist selbst in meiner Ecke RL1. In den nächsten Tagen möchte ich aber solch eine Wiese mal erwandern. Vielleicht habe ich Glück?

                                          https://www.floraweb.de/webkarten/karte.html?taxnr=1872

                                          Auf meinem Foto ist das Kleine Knabenkraut - Anacamptis (Orchis) morio zu sehen. Dazu habe ich extra einen der wohl sichersten Fundorte in Deutschland besucht. Ein botanisches Eldorado ... PDF ab S.24

                                          Ich war ein paar Tage zu früh dort, aber das Massenvorkommen war schon zu erahnen.

                                          Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht Name: Kleines_Knabenkraut03.jpg Ansichten: 0 Größe: 293,3 KB ID: 3043106
                                          Richtung Süden scheint aber der Artenschwund bei dieser Orchidee noch nicht so dramatisch zu sein.

                                          https://www.floraweb.de/webkarten/karte.html?taxnr=3980
                                          Danke für die Auflösung. Auf dem Bild wirkt die Art recht massiv, deshalb habe ich nicht an so was gedacht, beim einem Blick auf den Hintergrund wäre mir wohl früher aufgefallen, wie klein die Pflanzen in Wirklichkeit sind. Auch von der Blütenfarbe und der Anzahl der Blüten hatte ich die Art anders im Kopf. Gut zu wissen, dass sie auch so aussehen kann.
                                          Ich bin wie TilmannG begeistert über die tolle Broschüre, eigentlich grandios genug für einen dicken Bildband. Unglaublich vielseitige und schöne Landschaften

                                          Kommentar

                                          Lädt...
                                          X