Welches Tier war das?

Einklappen

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • RSous
    Erfahren
    • 28.11.2006
    • 189

    • Meine Reisen

    Welches Tier war das?

    Hi

    Auf diesem Trip:http://forum.outdoorseiten.net/showthread.php?t=20627

    ...haben wir vier recht große pelzige Gesellen gesehen, die auf ca. 2500 m das weite suchten. Ein Mutiger bildete die Nachhut und beobachtete uns bei einem etwas mäßigerem Fluchttempo.

    Ich schätze die Größe auf etwas größer als einen Dachs. Aus der Ferne sahen die Kleinen etwa so aus:



    (Bild geklaut ausm Forum von Sjusovaren)

    Danke schonmal für die Antworten!

    Raoul
    Es ist mehr wert, jederzeit die Achtung der Menschen zu haben, als gelegentlich ihre Bewunderung. Jean-Jaques Rosseau

  • rumtreiberin
    Alter Hase
    • 20.07.2007
    • 3226

    • Meine Reisen

    #2
    Für mich sieht das nach Murmeltier aus.

    Kommentar


    • Onyx
      Fuchs
      • 21.06.2007
      • 1082

      • Meine Reisen

      #3
      Ist schon lange her das ich Murmeltiere in freier Wildbahn gesehn habe aber für mich sieht es auch aus wie ein eben solches: http://de.wikipedia.org/wiki/Murmeltier
      Die Wahrheit ist ein wegloses Land

      - Northernworld.de | Bilder von Unterwegs
      - Bewaehrungsprobe.de | Das Outdoor Portal

      Kommentar


      • RSous
        Erfahren
        • 28.11.2006
        • 189

        • Meine Reisen

        #4
        Hi

        Jepp genau diese Kerlchen!

        Hab ich da also etwas mit Seltenheitsckarakter beobachtet?

        Ich dachte immer Murmeltiere wären viel kleiner...

        Schade dass an der Stelle meine Kamera vereist war.

        Gruß,
        Raoul
        Es ist mehr wert, jederzeit die Achtung der Menschen zu haben, als gelegentlich ihre Bewunderung. Jean-Jaques Rosseau

        Kommentar


        • Andreas L
          Alter Hase
          • 14.07.2006
          • 4351

          • Meine Reisen

          #5
          Eigentlich nicht unbedingt selten - nur meistens scheu. Wenn die im Freien sind, dann haben sie immer einen oder mehrere Aufpasser. Die sitzen auf erhöhten Punkten und beobachten die Gegend und vor allem den Himmel (Adler). Das sind immer erfahrene, ältere Tiere. Wenn den Wächter was stört, dann pfeift er, relativ laut. Daraufhin verschwindet dann alles unter der Erde. Der Aufpasser bleibt aber sitzen, solange es geht und behält die Störung unter Beobachtung. Die Fluchtdistanz ist unterschiedlich - so zwischen 50 und 100 Metern - würde ich schätzen. Ohne gutes Fernglas siehst Du meistens nichts, hörst nur das Pfeifen.
          Andreas

          PS: Es gibt natürlich auch Ecken in den Alpen, da fressen sie den Touristen aus der Hand. Früher wurden sie stark bejagt, wegen ihres Fettes, das bei Reuhmatismus helfen soll.
          "Die Freiheit des Menschen liegt nicht darin, dass er tun kann, was er will, sondern darin, dass er nicht tun muss, was er nicht will." Jean-Jacques Rousseau

          BTW: "Hit the road, Jack" (Wolfskin)!

          Kommentar


          • SwissFlint
            Lebt im Forum
            • 31.07.2007
            • 8565

            • Meine Reisen

            #6
            Also.. es gibt einen Berg.. der ist rund.. und da laufen diese Tiere immer rundherum.. immer auf die gleiche Seite...
            Wie fängt man die?
            Ganz einfach.. du wartest bis das Rudel vorbei ist und dann pfeiffst du.
            Die drehen sich dann alle um und gucken wer da gepfiffen hat.
            Da sie immer gleich rumgelaufen sind, sind ihre Bergbeine kürzer als die Talbeine. Wenn sie sich nun umdrehen, dann stimmt die Beinlänge nicht mehr und sie purzeln alle den Berg runter..
            Musst sie nun nur noch einsammeln. Und zu Braten verarbeiten..
            Man nennt das, glaub ich: Haggis!
            Zurück von Weltreise! http://ramblingrose.ch/

            Kommentar


            • Komtur
              Alter Hase
              • 19.07.2007
              • 2812

              • Meine Reisen

              #7
              Zitat von trommeln Beitrag anzeigen
              Man nennt das, glaub ich: Haggis!
              Jo, als ich in Schottland war, gab es dort einen Laden mit ausgestopften Haggis-Tierchen.

              Es gibt im Web auch eine Seite über die Haggis-Jagdt:
              http://haggishunt.scotsman.com/

              Über das Haggis:
              The Common Haggis
              This little fella could be described as the 'Common' Haggis though as every Scot knows, they are not a common sight. Their coat is the colour of dry mountain heather and thus can be found mainly in the uplands of Scotland. This specimen is a male, we can deduce this from the animal's slightly smaller head and long sharp claws. They can grow to anything between 12 - 35cm (4 - 14 inches).



              The Female of the Species
              This is the female of the species. We can tell by her less dangerous looking claws and longer body. However, what she lacks in weapons she more than makes up for in ferocity and strength. In fact, a female haggis defending her eggs can drive off an adult vole, fully a third of her size. Here, she is balancing on her hind legs to enable her to see above the grass and heather.



              The Golden Haggis
              The fabled Golden Haggis (Marag fabulosus aurelius). The hunter who spots this very rare type of Haggis is lucky indeed. Scottish folklore speaks of untold riches and good fortune for whoever spots this beast. No-one knows where the Golden Haggis comes from. Scientists disagree over whether it is a separate species or just an albino. Whimsical tradition has it that “the wee folk” paint one haggis in every hundred and use them as steeds during the celebrations for the birthday of the Faerie King.
              Either way, if you spot one, haggishunt.com may reward you handsomely. But you will have to keep your eyes peeled: the Golden Haggis's long hind legs and aerodynamic body make it a swift and stealthy animal.



              The Cooked state
              This is a haggis in its cooked state. You're not likely to see it in the wild like this. You can purchase the HaggisHunt.com recommended Traditional Scotch Haggis in a tin, made with the finest ingredients. Made from Stahly Quality Foods' highly acclaimed, award-winning recipe, which dates back three generations.


              Da ich mich innerlich geweigert habe diese possierlichen Tierchen zu essen, habe ich in Schottland kein Haggis gegessen.



              Gruß

              Dirk
              Der Sinn des Reisens ist, an ein Ziel zu kommen, der Sinn des Wanderns, unterwegs zu sein.

              Kommentar


              • SwissFlint
                Lebt im Forum
                • 31.07.2007
                • 8565

                • Meine Reisen

                #8
                Hallo Komtur
                Erstens ist es anders
                Zweitens als es kommt

                Haggisbraten in Schottland ist ein Hackfleischgericht aus "normalem" Fleisch.
                Hättest also ruhig zugreifen können.

                http://www.netzwissen.com/kuechen-de...gis-rezept.php

                Zurück von Weltreise! http://ramblingrose.ch/

                Kommentar


                • Komtur
                  Alter Hase
                  • 19.07.2007
                  • 2812

                  • Meine Reisen

                  #9
                  Zitat von trommeln Beitrag anzeigen
                  Haggisbraten in Schottland ist ein Hackfleischgericht aus "normalem" Fleisch.
                  Hättest also ruhig zugreifen können.
                  Du hast hoffentlich die Smileys gesehen
                  Die Haggis-Tierchen sind extra für Touristen. So wie die Wolpertinger in Bayern.

                  Ansonsten wird Haggis aus Herz, Lunge und Leber eines Schafes hergestellt - ist nicht gerade "normal".
                  Da es Innereien sind, dürfen nur Betriebe die geprüft sind und eine extra Genehmigung dafür haben Haggis selbst herstellen und verkaufen.

                  Innereien esse ich grundsätzlich nicht.

                  Gruß

                  Dirk
                  Der Sinn des Reisens ist, an ein Ziel zu kommen, der Sinn des Wanderns, unterwegs zu sein.

                  Kommentar


                  • SwissFlint
                    Lebt im Forum
                    • 31.07.2007
                    • 8565

                    • Meine Reisen

                    #10
                    Stimmt.. habe die Smilies übersehen...
                    und das Rezept erst zu spät nachgeguckt..
                    habe mich nur noch an das erinnert, was meine Schwester erzählt hat... und sie hat gesagt es soll schmecken, wenn man nicht weiss was drin ist.. so wie alle guten, billigen Arme-Leute-Gerichte.
                    Zurück von Weltreise! http://ramblingrose.ch/

                    Kommentar


                    • lina
                      Freak

                      Vorstand
                      Liebt das Forum
                      • 12.07.2008
                      • 36269

                      • Meine Reisen

                      #11
                      AW: Welches Tier war das?

                      Noch so ein paar Unbekannte.
                      Ca. 1 cm lang, können fliegen, und krabbeln, wenn sie merken, dass sie fotografiert werden, auf die andere Astseite

                      Kommentar


                      • lina
                        Freak

                        Vorstand
                        Liebt das Forum
                        • 12.07.2008
                        • 36269

                        • Meine Reisen

                        #12
                        AW: Welches Tier war das?

                        Noch eins

                        Die gibt's erst seit ein paar Jahren (oder ich hab die frueher nicht wahrgenommen), sind ca. 1/2 cm breit:

                        Zuletzt geändert von lina; 16.08.2010, 14:43.

                        Kommentar


                        • Homer
                          Freak

                          Moderator
                          Liebt das Forum
                          • 12.01.2009
                          • 14165

                          • Meine Reisen

                          #13
                          AW: Welches Tier war das?

                          das vom 14. sind schaumzikaden - nur ohne schaum
                          #staythefuckhome

                          Kommentar


                          • Homer
                            Freak

                            Moderator
                            Liebt das Forum
                            • 12.01.2009
                            • 14165

                            • Meine Reisen

                            #14
                            AW: Welches Tier war das?

                            das andere is ne schmetterlingsmücke
                            #staythefuckhome

                            Kommentar


                            • lina
                              Freak

                              Vorstand
                              Liebt das Forum
                              • 12.07.2008
                              • 36269

                              • Meine Reisen

                              #15
                              AW: Welches Tier war das?

                              Superklasse, tausend Dank Homer!

                              Kommentar


                              • Kati79

                                Erfahren
                                • 18.03.2009
                                • 217

                                • Meine Reisen

                                #16
                                AW: Welches Tier war das?

                                Das haben wir im Altai gesehen. Es war nicht so groß. Wie ein großes Meerschweinchen. Weiß jemand was das ist?

                                Kommentar


                                • Homer
                                  Freak

                                  Moderator
                                  Liebt das Forum
                                  • 12.01.2009
                                  • 14165

                                  • Meine Reisen

                                  #17
                                  AW: Welches Tier war das?

                                  Altai-Pfeifhase (Ochotona alpina)...
                                  süüüüüüüüüß
                                  #staythefuckhome

                                  Kommentar


                                  • Kati79

                                    Erfahren
                                    • 18.03.2009
                                    • 217

                                    • Meine Reisen

                                    #18
                                    AW: Welches Tier war das?

                                    Stimmt genau. Die Beschreibung passt. Ich hab das Tier nur bei Felsen und Geröll gesehen, es war ungefähr 20 cm lang, kein Schwanz sichtbar. Und es war wirklich ganz niedlich, wie es in der Sonne an irgendwelchem Kram genagt und sich immerzu umgeschaut hat. Danke!

                                    Kommentar


                                    • Mika Hautamaeki
                                      Alter Hase
                                      • 30.05.2007
                                      • 3938

                                      • Meine Reisen

                                      #19
                                      AW: Welches Tier war das?

                                      Moin, was ist denn das für eine niedliche Eule?



                                      Photo: 21.08.2010, Partestugan, leider nur mit 200 mm Objektiv aufgenommen
                                      So möchtig ist die krankhafte Neigung des Menschen, unbekümmert um das widersprechende Zeugnis wohlbegründeter Thatsachen oder allgemein anerkannter Naturgesetze, ungesehene Räume mit Wundergestalten zu füllen.
                                      A. v. Humboldt.

                                      Kommentar


                                      • sjusovaren
                                        Lebt im Forum
                                        • 06.07.2006
                                        • 6031

                                        • Meine Reisen

                                        #20
                                        AW: Welches Tier war das?

                                        Eine Sperbereule.
                                        Heilig ist die Unterhose, wenn sie sich in Sonn' und Wind,
                                        frei von ihrem Alltagslose, auf ihr wahres Selbst besinnt.


                                        Christian Morgenstern

                                        Kommentar

                                        Lädt...
                                        X