Welches Tier war das?

Einklappen

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • simurgh
    Fuchs
    • 02.11.2011
    • 1787

    • Meine Reisen

    AW: Welches Tier war das?

    Diese Schlange ist als Äskulapnatter schon richtig bestimmt! Da ich mich gerade mit dieser Art etwas näher beschäftigt habe, erlaube ich mir dazu einen Kommentar. Vor 14 Tagen habe ich dieses erfolgreiche Projekt in Tschechien besucht.

    Auch in Deutschland zeitigen solche Artenschutzprojekte tolle Erfolge, daß Medien schon von "Schlangenplagen" sprechen und manche Anwohner mit Unverständnis reagieren. Ich hätte sie gerne in Haus und Garten...


    Fossilienfunde beweisen, daß die Äskulapnatter zu wärmeren Zeiten (vor ca. 5000 - 9000 Jahren) ihre nördliche Verbreitungsgrenze in Dänemark und Südengland hatte. Deutsche, tschechische und polnische Lebensräume sind also Reliktvorkommen aus diesen Zeiten und nicht etwa, wie die Legende behauptet, von den alten Römern, Slawen oder sonstwen eingeschleppte "Haustiere".

    Fundorte, welche nicht auf dieser Karte eingetragen sind, sollten den örtlichen Verantwortlichen möglichst gemeldet werden.

    http://www.feldherpetologie.de/atlas...018&raster=mtb

    Den "mysteriösen" Fund in Sachsen konnte ich inzwischen auch aufklären. Er wurde von DEM Herpetologen Sachsens eingetragen, den man aber leider nicht mehr befragen kann. Der Fund war schon 2001 und bei "Bemerkungen" steht: Beobachter ist ein Terrarianer, der sich gut mit der Gattung Elaphe (heute: Zamenis) auskennt.

    Um Zweiflern kein Wasser auf die Mühlen zu geben, schreibe ich unter mein Foto schon mal "captive" darunter. Das war die "Snake for education" aus dem Terrarium, die vom Herrchen sicher schon einiges gewöhnt war...



    Herpetologische Grüße
    Zuletzt geändert von simurgh; 06.07.2020, 10:32.
    >> Ich suchte Berge und fand Menschen <<

    Kommentar


    • ronaldo
      Moderator
      Lebt im Forum
      • 24.01.2011
      • 9590

      • Meine Reisen

      AW: Welches Tier war das?

      Jetzt müsste sich nur Reinhard noch melden und uns den (ungefähren) Ort sagen.

      Kommentar


      • Mus
        Freak

        Vorstand
        Liebt das Forum
        • 13.08.2011
        • 12555

        • Meine Reisen

        AW: Welches Tier war das?

        Ich mag unsere "Haustiere" und beobachte sie gerne, wenn sie in einem ruhigen Moment in der Zimmerecke ihre Mahlzeit einnehmen oder ihr Netz bauen. Spinnenweben entferne ich nur, wenn sie alt und eingestaubt sind. Auch wenn die eine oder andere angekrabbelt kommt, wenn ich nachts lese, finde ich das eine ganz willkommene Abwechslung.
        Dieses Exemplar hier ist allerdings eine ganz andere Größenordnung und gruselt mich allein aufgrund der langen Beine ein bisschen.
        Vielleicht kann ja jemand sagen, was das für ein Exemplar ist (und was es gerne frisst ) und so ein bisschen den Vermittler zwischen den Mitbewohnern spielen.



        Kommentar


        • lina
          Freak

          Vorstand
          Liebt das Forum
          • 12.07.2008
          • 37099

          • Meine Reisen

          AW: Welches Tier war das?

          Ich vermute, sie gehört zu den Zitterspinnen (Pholcus). Allerdings müsste der Körper farbloser sein. Bin gespannt, was es ist :-)

          Kommentar


          • Gecko
            Erfahren
            • 15.08.2007
            • 450

            • Meine Reisen

            AW: Welches Tier war das?

            Nein, keine Zitterspinne. Zitterspinnen haben einen gegliederten Körper (zweigeteilt). Das Tierchen auf dem Foto gehört in die Ordnung der Weberknechte. Weberknechte sind keine Echten Spinnen, gehören aber zu den Spinnentieren. Der Körper ist nicht gegliedert und sie haben auch keine Spinndrüsen, bauen also keine Netze. Die Art kann ich nicht bestimmen.

            Sympathiepunkte: Hm, sie fressen vorwiegend winzigkleine Gliedertierchen, auch Aas aus dem Mikrokosmos - sie machen sauber! Und ihre Beine sind die allerbeweglichsten im Reich der Gliederfüßer - im Zirkus wären sie Schlangenmenschen, also Topartisten! Reicht das für nen Sympathieträger?

            Grüße,
            Marcus

            Kommentar


            • lina
              Freak

              Vorstand
              Liebt das Forum
              • 12.07.2008
              • 37099

              • Meine Reisen

              AW: Welches Tier war das?

              Dann habe ich schon viele Weberknechte zittern gesehen
              (Aber das ist natürlich schon möglich)

              Kommentar


              • windriver
                Moderator
                Fuchs
                • 25.11.2014
                • 1527

                • Meine Reisen

                AW: Welches Tier war das?

                Beim Einfangen bitte vorsichtig zu Werke gehen. Weberknechte werfen gerne mal ein oder auch mehrere Beine ab, wenn man sie daran festhält . Wäre ja schade .

                Gruss, windriver

                Kommentar


                • chinook
                  Fuchs
                  • 27.04.2005
                  • 2136

                  • Meine Reisen

                  AW: Welches Tier war das?

                  Sehr wahrscheinlich Opilio canestrinii (hat (noch) keinen deutschen Namen). Eine Neozoe, ursprünglich aus Italien.


                  -chinoook
                  Realität ist ein Problem von Leuten, die nicht mit Alkohol umgehen können.

                  Kommentar


                  • blauloke

                    Lebt im Forum
                    • 22.08.2008
                    • 6083

                    • Meine Reisen

                    AW: Welches Tier war das?

                    Ich habe eine Schlange bei den Krka Wasserfällen gesehen. Was ist das für eine Art?

                    Du kannst reisen so weit du willst, dich selber nimmst du immer mit.

                    Kommentar


                    • simurgh
                      Fuchs
                      • 02.11.2011
                      • 1787

                      • Meine Reisen

                      AW: Welches Tier war das?

                      Zitat von blauloke Beitrag anzeigen
                      Ich habe eine Schlange bei den Krka Wasserfällen gesehen. Was ist das für eine Art?

                      Eindeutig eine Vierstreifennatter (Elaphe quatuorlineata). Ungiftig und harmlos!
                      Zuletzt geändert von simurgh; 08.07.2020, 16:25.
                      >> Ich suchte Berge und fand Menschen <<

                      Kommentar


                      • blauloke

                        Lebt im Forum
                        • 22.08.2008
                        • 6083

                        • Meine Reisen

                        AW: Welches Tier war das?

                        Danke!
                        Du kannst reisen so weit du willst, dich selber nimmst du immer mit.

                        Kommentar


                        • Rattus
                          Lebt im Forum
                          • 15.09.2011
                          • 5177

                          • Meine Reisen

                          AW: Welches Tier war das?

                          Ist ja interessant. Ich dachte immer, Schneider seien Weberknechte, habe aber eben gelesen, dass sie (die Schneider) zu den Schnaken gehören. Anders als Spinnen mag ich die überhaupt nicht mit ihrem unkontrollierten Herumgetorkel Und beim Einfangen mit dem Glas fürchte ich ich immer um ihre fragilen Beine.
                          Das Leben ist schön. Von einfach war nie die Rede.

                          Kommentar


                          • Pfad-Finder
                            Freak

                            Liebt das Forum
                            • 18.04.2008
                            • 11316

                            • Meine Reisen

                            AW: Welches Tier war das?

                            Bei Luckenwalde/Jüterbog auf Konversionsflächen:

                            Wiedehopf?




                            Sieht nach Ödlandschrecke aus - aber blau- oder rotflügelig?



                            Schutzgemeinschaft Grüne Schrankwand - "Wir nehmen nur das Nötigste mit"

                            Kommentar


                            • sjusovaren
                              Lebt im Forum
                              • 06.07.2006
                              • 6031

                              • Meine Reisen

                              AW: Welches Tier war das?

                              Zitat von Pfad-Finder Beitrag anzeigen
                              Bei Luckenwalde/Jüterbog auf Konversionsflächen:
                              Wiedehopf?
                              Ich muß gestehen, mein erster Gedanke war Buntspecht.
                              Aber Du liegst völlig richtig. Eindeutig Wiedehopf.
                              Es beginnt rechts mit den Handschwingen, schwarz mit einem weißen Fleck.
                              Danach folgen die Armschwingen mit einer zunehmenden weißen Bänderung.
                              Toller Fund !


                              Zitat von Pfad-Finder Beitrag anzeigen
                              Sieht nach Ödlandschrecke aus - aber blau- oder rotflügelig?
                              Gibt es in Luckenwalde/Jüterborg denn ein bestätigtes Vorkommen der rotflügeligen Art?
                              Ansonsten spricht die Statistik denke ich klar für "blau".
                              Heilig ist die Unterhose, wenn sie sich in Sonn' und Wind,
                              frei von ihrem Alltagslose, auf ihr wahres Selbst besinnt.


                              Christian Morgenstern

                              Kommentar


                              • Pfad-Finder
                                Freak

                                Liebt das Forum
                                • 18.04.2008
                                • 11316

                                • Meine Reisen

                                AW: Welches Tier war das?

                                Zitat von sjusovaren Beitrag anzeigen
                                Ich muß gestehen, mein erster Gedanke war Buntspecht.
                                Aber Du liegst völlig richtig. Eindeutig Wiedehopf.
                                Es beginnt rechts mit den Handschwingen, schwarz mit einem weißen Fleck.
                                Danach folgen die Armschwingen mit einer zunehmenden weißen Bänderung.
                                Toller Fund !
                                Na ja. Ein lebender wäre mir lieber gewesen.

                                Gibt es in Luckenwalde/Jüterborg denn ein bestätigtes Vorkommen der rotflügeligen Art?
                                Keine Ahnung. Google schweigt.

                                Ansonsten spricht die Statistik denke ich klar für "blau".
                                Dann wird das wohl so sein. Danke!
                                Schutzgemeinschaft Grüne Schrankwand - "Wir nehmen nur das Nötigste mit"

                                Kommentar


                                • nunatak

                                  Alter Hase
                                  • 09.07.2014
                                  • 2762

                                  • Meine Reisen

                                  AW: Welches Tier war das?

                                  Zitat von Pfad-Finder Beitrag anzeigen

                                  Sieht nach Ödlandschrecke aus - aber blau- oder rotflügelig?


                                  Da keine Stufe im Oberschenkel zu erkennen ist, ist auch eine Blauflügelige Sandschrecke (Sphingonotus caerulans) nicht ausgeschlossen. Die Rotflügelige Ödlandschrecke ist sehr selten und kommt eher in steilen, steinigen Hängen mit Magerrasen vor.

                                  Kommentar


                                  • Pfad-Finder
                                    Freak

                                    Liebt das Forum
                                    • 18.04.2008
                                    • 11316

                                    • Meine Reisen

                                    AW: Welches Tier war das?

                                    Die Sandschrecke hatten wir hier schon einmal, https://www.outdoorseiten.net/forum/...=1#post1758721.

                                    Die krassen Farbunterschiede zwischen den beiden Tieren wären dann geschlechtsbedingt?

                                    Zwischen beiden Fundorten liegen vielleicht 10 km, beides sind ehemalige Truppenübungsplätze mit regelmäßig Enduro-gepflügten Sandwegen.
                                    Schutzgemeinschaft Grüne Schrankwand - "Wir nehmen nur das Nötigste mit"

                                    Kommentar


                                    • nunatak

                                      Alter Hase
                                      • 09.07.2014
                                      • 2762

                                      • Meine Reisen

                                      AW: Welches Tier war das?

                                      Zitat von Pfad-Finder Beitrag anzeigen
                                      Die Sandschrecke hatten wir hier schon einmal, https://www.outdoorseiten.net/forum/...=1#post1758721.

                                      Die krassen Farbunterschiede zwischen den beiden Tieren wären dann geschlechtsbedingt?
                                      Wüsste nicht, dass das mit den Geschlechtern zu tun hat. Farben sind bei vielen Arten oft sehr variabel und kein Bestimmungsmerkmal

                                      Kommentar


                                      • Pfad-Finder
                                        Freak

                                        Liebt das Forum
                                        • 18.04.2008
                                        • 11316

                                        • Meine Reisen

                                        AW: Welches Tier war das?

                                        Same place, different time:

                                        Nochmals Sandschrecke (?)



                                        Bläuling. Aber welcher? Zum Hauhechel passen die hellblauen Flecken in den schwarzen Flecken nicht. Also Ginster-oder Kronwicken-Bläuling? Beides könnte passen.






                                        Faulbaum-Bläuling passt - bis auf die Flugzeit. Für den Zwerg-Bläuling war er zu groß. Leider wollte er sicn nicht aufklappen.

                                        Schutzgemeinschaft Grüne Schrankwand - "Wir nehmen nur das Nötigste mit"

                                        Kommentar


                                        • lina
                                          Freak

                                          Vorstand
                                          Liebt das Forum
                                          • 12.07.2008
                                          • 37099

                                          • Meine Reisen

                                          AW: Welches Tier war das?

                                          Welcher Piepmatz hat diese Feder verloren? Eine Elster vielleicht?
                                          Länge: ca. 11 cm

                                          Kommentar

                                          Lädt...
                                          X