Welches Tier war das?

Einklappen

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • lina
    Freak

    Vorstand
    Liebt das Forum
    • 12.07.2008
    • 37051

    • Meine Reisen

    AW: Welches Tier war das?

    Danke :-)

    Hat noch jemand hierzu eine Idee?
    Zitat von lina Beitrag anzeigen
    Hab auch ein mir unbekanntes Tier, eine Spinne, aber welche? Sie sah ganz flach aus, und im Kies des Platzes war die Tarnung perfekt. Von Bein-Ende zu Bein-Ende ca. 2 cm:

    und noch eins, von denen ab und zu welche auf den Grüngemüseblättern herumturnt, hier auf einem kleinen Mangoldblatt. Vorne ist oben. Eine Schnecke ist es nicht, aber ähnlich. Länge: knapp 1 cm

    Zuletzt geändert von lina; 14.06.2020, 18:20.

    Kommentar


    • Blahake

      Dauerbesucher
      • 18.06.2014
      • 856

      • Meine Reisen

      AW: Welches Tier war das?

      Das zweite könnte ne Schwebfliegenlarve sein.

      Kommentar


      • lina
        Freak

        Vorstand
        Liebt das Forum
        • 12.07.2008
        • 37051

        • Meine Reisen

        AW: Welches Tier war das?

        Ah, prima, Blattlausfresser – dürfen bleiben

        Danke!

        Kommentar


        • nunatak

          Alter Hase
          • 09.07.2014
          • 2753

          • Meine Reisen

          AW: Welches Tier war das?

          Zitat von lina Beitrag anzeigen
          Hab auch ein mir unbekanntes Tier, eine Spinne, aber welche? Sie sah ganz flach aus, und im Kies des Platzes war die Tarnung perfekt. Von Bein-Ende zu Bein-Ende ca. 2 cm:

          Müsste eine Wolfsspinne sein.

          Kommentar


          • Sarekmaniac
            Freak

            Liebt das Forum
            • 19.11.2008
            • 10786

            • Meine Reisen

            AW: Welches Tier war das?

            Ich habe Vermutungen, schaut mal drauf:

            Hartheu-Spanner (Siona lineata)?



            Schlüsselblumen-Würfelfalter (Hamearis lucina)?


            Grünwidderchen, aber welche?





            Und wer hat diese Eier gelegt. Ich vermute, auch irgendein Falter?
            Eshche odin zhitel' Ekaterinburga zabralsja na stolb, chtoby dokazat' odnoklassnice svoju bespoleznost'.
            (@neural_meduza)

            Kommentar


            • simurgh
              Fuchs
              • 02.11.2011
              • 1783

              • Meine Reisen

              AW: Welches Tier war das?

              Zitat von Sarekmaniac Beitrag anzeigen
              Ich habe Vermutungen, schaut mal drauf:

              Schlüsselblumen-Würfelfalter (Hamearis lucina)?
              Das ist ein Dickkopffalter ... und zwar dieser!

              Die Perlbinde alias Schlüsselblumen-Würfelfalter (Hamearis lucina) hatte ich erst kürzlich als Model vor der Linse. Das ist eine Waldrand-Art.
              Zuletzt geändert von simurgh; 18.06.2020, 17:37.
              >> Ich suchte Berge und fand Menschen <<

              Kommentar


              • simurgh
                Fuchs
                • 02.11.2011
                • 1783

                • Meine Reisen

                AW: Welches Tier war das?

                Grünwidderchen: Vielleicht schaffen wir eine Bestimmung ohne Genitalpräparat...

                Zitat Lepiforum: Die Grünwidderchen können i. d. R. nicht am Bild unterschieden werden. Es lassen sich zwar die in Frage kommenden Arten anhand der Verbreitung und der Flugzeit eingrenzen, absolute Sicherheit kann es jedoch nur anhand der Genitaluntersuchung geben!
                Kannst du was zum Fundort sagen? Ich habe gerade den neuen Verbreitungsatlas vor mir liegen.

                Möglicherweise kommen diese Arten infrage:
                http://www.lepiforum.de/lepiwiki.pl?Adscita_Statices
                http://www.lepiforum.de/lepiwiki.pl?Adscita_Geryon
                http://www.lepiforum.de/lepiwiki.pl?...ta_Globulariae
                >> Ich suchte Berge und fand Menschen <<

                Kommentar


                • Sarekmaniac
                  Freak

                  Liebt das Forum
                  • 19.11.2008
                  • 10786

                  • Meine Reisen

                  AW: Welches Tier war das?

                  Fundort ist ein renaturierter Steinbruch bei Kirtorf in Oberhessen.

                  Die Margariten waren das einzige was da Mitte Mai schon blühte. Wohl deshalb wurden Sie als Ansitz gewählt. Später im Jahr stehen dort massig Flockenblumen.
                  Eshche odin zhitel' Ekaterinburga zabralsja na stolb, chtoby dokazat' odnoklassnice svoju bespoleznost'.
                  (@neural_meduza)

                  Kommentar


                  • simurgh
                    Fuchs
                    • 02.11.2011
                    • 1783

                    • Meine Reisen

                    AW: Welches Tier war das?

                    Hessen, Flugzeit Mai: Da bleiben laut Verbreitungsatlas übrig:

                    Adscita statices f. heuseri (Feuchtwiesenart!)
                    Jordanita globulariae (aufgelassene Steinbrüche, Wirtspflanze: Flockenblume!)
                    Jordanita subsolana (Steinbrüche im Muschelkalk!)

                    Alle anderen Arten fliegen später!

                    Wenn der Fundort kein Muschelkalk-Gebiet ist, bleibt im Ausschlußverfahren nur das Flockenblumen-Grünwidderchen (Jordanita globulariae) übrig - meint der interessierte Laie!
                    Zuletzt geändert von simurgh; 18.06.2020, 18:36.
                    >> Ich suchte Berge und fand Menschen <<

                    Kommentar


                    • Sarekmaniac
                      Freak

                      Liebt das Forum
                      • 19.11.2008
                      • 10786

                      • Meine Reisen

                      AW: Welches Tier war das?

                      Danke. Kein Muschelkalk, Basalt.

                      Adscita statices f. heuseri (Feuchtwiesenart!)
                      Jordanita globulariae (aufgelassene Steinbrüche, Wirtspflanze: Flockenblume!)
                      Auf die beiden Arten bin ich bei meiner Recherche auch gestoßen.

                      Feucht ist in dieser Gegend momentan gar nichts, aber bis auf die Schutthalden und Steilhänge ist es da (bei Normalwetterverhältnissen) nicht so extrem trocken, der unterste Bereich ist auch mit Grundwasser vollgelaufen. Ampfer steht da bestimmt auch genug.

                      Bei Jordanita globulariae sollen die Männchen spitz zulaufende Fühler haben. Jetzt müsste man nur noch wissen, welches die Männchen sind. (Ich siche mal die anderen Bilde, die ich noch gemacht habe)
                      Eshche odin zhitel' Ekaterinburga zabralsja na stolb, chtoby dokazat' odnoklassnice svoju bespoleznost'.
                      (@neural_meduza)

                      Kommentar


                      • simurgh
                        Fuchs
                        • 02.11.2011
                        • 1783

                        • Meine Reisen

                        AW: Welches Tier war das?

                        Zitat von Sarekmaniac Beitrag anzeigen
                        Bei Jordanita globulariae sollen die Männchen spitz zulaufende Fühler haben. Jetzt müsste man nur noch wissen, welches die Männchen sind. (Ich siche mal die anderen Bilde, die ich noch gemacht habe)
                        Das Männchen ist auf deinem Bild unter der Blüte. Die anderen 3 sind Mädchen.



                        Vielleicht findest du noch ein Bild, aus dem sich die Fühler vergrößern lassen. Vergleichsbilder auch hier:

                        http://www.schmetterling-raupe.de/art/globulariae.htm
                        http://www.schmetterling-raupe.de/art/statices.htm
                        >> Ich suchte Berge und fand Menschen <<

                        Kommentar


                        • SwissFlint
                          Lebt im Forum
                          • 31.07.2007
                          • 8565

                          • Meine Reisen

                          AW: Welches Tier war das?

                          @simurgh - was für ein tolles Bild!!!
                          Zurück von Weltreise! http://ramblingrose.ch/

                          Kommentar


                          • Klettergeist
                            Anfänger im Forum
                            • 22.06.2020
                            • 11

                            • Meine Reisen

                            AW: Welches Tier war das?

                            Hallo Raoul,

                            coole Bilder, das sieht echt nach einem schönen Trip aus den ihr da gemacht habt.

                            Ich würde den anderen zustimmen und auch sagen, dass es wie ein Murmeltier aussieht. Die Silhouette und die Farbe passen einfach.

                            LG

                            Kommentar


                            • Mus
                              Freak

                              Vorstand
                              Liebt das Forum
                              • 13.08.2011
                              • 12532

                              • Meine Reisen

                              AW: Welches Tier war das?

                              Kann mir jemand sagen, welches Tier hier hin geköttelt hat?
                              Reicht der Zapfen als Vergleich?

                              Kommentar


                              • Lobo

                                Vorstand
                                Moderator
                                Lebt im Forum
                                • 27.08.2008
                                • 5688

                                • Meine Reisen

                                AW: Welches Tier war das?

                                Ich würde mal auf Wildschwein tippen.

                                Leider habe ich meinen "Bestimmungsexperten" nicht bei der Hand.

                                Mein Hund erkennt eindeutig, von wem so eine Losung stammt. Frisst er sie, dass ist es Reh- oder Rotwild, wälzt er sich drin, ist es Schwarzwild.

                                Kommentar


                                • Rattus
                                  Lebt im Forum
                                  • 15.09.2011
                                  • 5177

                                  • Meine Reisen

                                  AW: Welches Tier war das?

                                  Zitat von Lobo Beitrag anzeigen

                                  Mein Hund erkennt eindeutig, von wem so eine Losung stammt. Frisst er sie, dass ist es Reh- oder Rotwild, wälzt er sich drin, ist es Schwarzwild.
                                  OT: Meiner frisst liebend gern, was beim Menschen so rauskommt, egal ob oben oder unten
                                  Das Leben ist schön. Von einfach war nie die Rede.

                                  Kommentar


                                  • Sarekmaniac
                                    Freak

                                    Liebt das Forum
                                    • 19.11.2008
                                    • 10786

                                    • Meine Reisen

                                    AW: Welches Tier war das?

                                    Zitat von simurgh Beitrag anzeigen
                                    Das Männchen ist auf deinem Bild unter der Blüte. Die anderen 3 sind Mädchen.



                                    Vielleicht findest du noch ein Bild, aus dem sich die Fühler vergrößern lassen. Vergleichsbilder auch hier:

                                    http://www.schmetterling-raupe.de/art/globulariae.htm
                                    http://www.schmetterling-raupe.de/art/statices.htm
                                    ich habe jetzt mal zwei Vergrößerungen gemacht:





                                    Ich würde sagen, die Fühler sind abgerundet. Das spricht für Adscita statices.
                                    Eshche odin zhitel' Ekaterinburga zabralsja na stolb, chtoby dokazat' odnoklassnice svoju bespoleznost'.
                                    (@neural_meduza)

                                    Kommentar


                                    • simurgh
                                      Fuchs
                                      • 02.11.2011
                                      • 1783

                                      • Meine Reisen

                                      AW: Welches Tier war das?

                                      Ja, das müßte passen ... die früher fliegende Unterart „heuseri“.
                                      >> Ich suchte Berge und fand Menschen <<

                                      Kommentar


                                      • Sarekmaniac
                                        Freak

                                        Liebt das Forum
                                        • 19.11.2008
                                        • 10786

                                        • Meine Reisen

                                        AW: Welches Tier war das?

                                        Und gleich noch einer:





                                        Foto vom 20. Juni, aufgenommen im Maculinea-Schutzgebiet bei Neustadt (Hessen).

                                        Meine erste Vermutung war großer Perlmuttfalter, aber dafür ist er IMO etwas zu klein, und die Flugzeit passt nicht, der sieht ja schon sehr abgeflogen aus.

                                        Deshalb meine Vermutung: Randring-Perlmuttfalter, Boloria eunomia.
                                        Eshche odin zhitel' Ekaterinburga zabralsja na stolb, chtoby dokazat' odnoklassnice svoju bespoleznost'.
                                        (@neural_meduza)

                                        Kommentar


                                        • simurgh
                                          Fuchs
                                          • 02.11.2011
                                          • 1783

                                          • Meine Reisen

                                          AW: Welches Tier war das?

                                          Hmm, Perlmutterfalter ohne Flügelunterseite gesehen zu haben, ist schwierig zu bestimmen.

                                          Zum Glück habe ich meine Bestimmungsliteratur im Urlaub mit dabei. Den Randring-Perlmutterfalter können wir aber an dem Fundort ausschließen. Den findet man nur an wenigen Stellen in Südhessen. Für mich schaut es nach einem Brenthis ino aus. Der fliegt in Thüringen auch auf den Wiesen, auf denen auch Ameisenbläulinge zuhause sind. Wuchs auf der Feuchtwiese auch Mädesüß?

                                          Hier ein frisches Exemplar aus dem letzten Jahr:

                                          >> Ich suchte Berge und fand Menschen <<

                                          Kommentar

                                          Lädt...
                                          X