Welches Tier war das?

Einklappen

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • lina
    antwortet
    Alkoholkontrolle ist möglich, denn das war am straßenbegleitenden Radweg, und die Schilder mit dem roten Rand um die Zahl darauf werden auch gerne nur als Serviervorschlag gesehen

    BTW: Ich hätte noch ein paar weitere – wobei schon klar ist, dass die Spuren für eine genauere Bestimmung deutlicher sein müssten.
    Auf Bild 2 dürften diverse Rehe dabei gewesen sein (ich weiß, dass es da welche gibt )

    Zitat von lina Beitrag anzeigen
    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht Name: Schneetag_01.jpg Ansichten: 0 Größe: 696,9 KB ID: 3019920

    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht Name: Schneetag_12.jpg Ansichten: 0 Größe: 877,3 KB ID: 3019931

    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht Name: Schneetag_15.jpg Ansichten: 0 Größe: 653,7 KB ID: 3019934
    Das absolute Rätsel war aber das:

    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht  Name: Schnee_Tierspuren_2.jpg Ansichten: 0 Größe: 1,48 MB ID: 3020030

    und das könnte evtl. nochmal ein Marder gewesen sein?

    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht  Name: Schnee_Tierspuren_3.jpg Ansichten: 0 Größe: 911,0 KB ID: 3020031
    Zuletzt geändert von lina; 10.02.2021, 11:56.

    Einen Kommentar schreiben:


  • ronaldo
    antwortet
    Hm, ein seeehr kleines Reh? Es musste ganz gerade auf der Linie gehen (Alkoholkontrolle)? Ja, die Geheimnisse des Waldes...

    Einen Kommentar schreiben:


  • Homer
    antwortet
    die sind 1 hasenpfote von einender entfernt, das müsste imho ein trippelreh gewesen sein, außerdem ist die spur dafür zu linear, bei bambi is eigentlich etwas zickzack drin

    wo sind die oberförster wenn man sie mal braucht

    Einen Kommentar schreiben:


  • ronaldo
    antwortet
    No Sir. Klar ein Paarhufer, vmtl Reh, sieht man rechts unten deutlich.

    Einen Kommentar schreiben:


  • lina
    antwortet
    Ah, das kann sein, ich war offensichtlich völlig auf der falschen Fährte von wegen der Vermutung in Richtung Paarhufer :-) Danke!

    Einen Kommentar schreiben:


  • Homer
    antwortet
    irgendein kleiner marder

    edit

    Einen Kommentar schreiben:


  • lina
    antwortet
    Hab mal wieder eins – bzw. die Spuren davon.
    Das Tier, das von links kam, war wahrscheinlich ein Feldhase oder Kaninchen. Aber was war das andere?

    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht  Name: Schnee_Tierspuren.jpg Ansichten: 0 Größe: 4,18 MB ID: 3019907

    Einen Kommentar schreiben:


  • simurgh
    antwortet
    Zitat von Spartaner Beitrag anzeigen
    Danke, super, das ist es.
    Bitteschön! "Grüne Kröte" steht u.a. auch in den Facebook-Kommentaren: Ропуха зелена ukr. oder Зелёная жаба russ.

    Die Nominatform kommt Richtung Osten wohl bis Zentralasien vor: Fundorte in der Ukraine. Das paßt schon!

    Hab' auch was dabei gelernt. Danke!

    Einen Kommentar schreiben:


  • Spartaner
    antwortet
    Danke, super, das ist es.

    Einen Kommentar schreiben:


  • simurgh
    antwortet
    Klingt nach Wechselkröte (Bufo viridis)



    Zur "Konversation an Pfützen" nutze ich gerne diese Gedächtnisstütze:
    http://www.karch.ch/karch/de/home/am...ibienrufe.html
    Zuletzt geändert von simurgh; 22.01.2021, 10:14.

    Einen Kommentar schreiben:


  • Spartaner
    antwortet
    Hat jemand deine Idee, was genau das für schön klingende Tierchen am ukrainischen Dnjester sind:
    Нужна помощь любителей природы! Кто... - Михаил Закусилов (facebook.com)

    Für nicht angemeldete Facebook-Nichtbenutzer: Man muss sich nicht anmelden. Man drückt unten "Jetzt nicht" und kommt zum Beitrag. Dort muss man noch den Lautsprecher anschalten, sonst bleibt es stumm. Und dann schön laut drehen.

    Ich denke es sind vielleicht irgendwelche Laubfrösche. Aber unser heimischer Laubfrosch klingt eigentlich anders. Schwirle klingen eigentlich auch anders. Aber was kann es sonst noch sein?

    Einen Kommentar schreiben:


  • Kuckuck
    antwortet
    Ich denke, dass größere Trittsiefel stammt von Rotwild, wobei hier zwei Tritten übereinander bzw. etwas nebeneinander liegen

    Kuckuck

    Einen Kommentar schreiben:


  • Martin1978
    antwortet
    Das kleine dürfte ein Fuchs sein. Das Grosse......kein heimisches Tier, zumindest nicht vom Fuß. 😊

    Einen Kommentar schreiben:


  • Lucia
    antwortet
    Hat jemand eine Ahnung, welches Tier das gewesen sein könnte? Aufgenommen im Spessart. Die kleinen, runden Abdrücke sind ungefähr die Größe einer Katze oder eines kleinen Hundes, nur als GrößenvergleichKlicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: 137218246_2543255372640306_6716528395347061830_n.jpg
Ansichten: 353
Größe: 210,8 KB
ID: 3011388

    Einen Kommentar schreiben:


  • Martin206
    antwortet
    AW: Welches Tier war das?

    Zitat von Scrat79 Beitrag anzeigen
    Keine sorge.
    Die siehst du wieder.
    Wenn du Holz zum schüren ins Haus holst.
    Wenn du Fenster offen lässt.
    Ach. Einfach immer.

    Ärger mal so ein Vieh. Riechen nach Apfel.
    Ja, bei uns kommen die stets mit dem Holz rein ...und ohne Holz dann wieder raus.

    Einen Kommentar schreiben:


  • TilmannG
    antwortet
    AW: Welches Tier war das?

    Zitat von Ditschi Beitrag anzeigen
    ...Jetzt ist sie aber weg.
    Ditschi
    Sind zu uns gekommen...ich schick sie zurück
    Grüße von Tilmann

    Einen Kommentar schreiben:


  • lina
    antwortet
    AW: Welches Tier war das?

    Zitat von Scrat79 Beitrag anzeigen
    Riechen nach Apfel.
    Das ist ja schon mal eine sehr gute Nachricht

    Einen Kommentar schreiben:


  • Scrat79
    antwortet
    AW: Welches Tier war das?

    Zitat von Ditschi Beitrag anzeigen
    Ja, jetzt hatte ich einmal etwas Zeit zum Nachschauen und bin auch auf die Amerikanische Kiefernwanze gestoßen. Danke für`s Mitmachen.
    https://de.wikipedia.org/wiki/Amerik...e_Kiefernwanze
    Die wollte wohl gerne ins warme Haus? Jetzt ist sie aber weg.
    Ditschi


    @ poro, zeitgleich gepostet.
    Keine sorge.
    Die siehst du wieder.
    Wenn du Holz zum schüren ins Haus holst.
    Wenn du Fenster offen lässt.
    Ach. Einfach immer.

    Ärger mal so ein Vieh. Riechen nach Apfel.

    Einen Kommentar schreiben:


  • Ditschi
    antwortet
    AW: Welches Tier war das?

    Ja, jetzt hatte ich einmal etwas Zeit zum Nachschauen und bin auch auf die Amerikanische Kiefernwanze gestoßen. Danke für`s Mitmachen.
    https://de.wikipedia.org/wiki/Amerik...e_Kiefernwanze
    Die wollte wohl gerne ins warme Haus? Jetzt ist sie aber weg.
    Ditschi


    @ poro, zeitgleich gepostet.

    Einen Kommentar schreiben:


  • Poro
    antwortet
    AW: Welches Tier war das?

    Ja genau, sie heißt auch Amerikanische Kiefern- oder Zapfenwanze (Leptoglossus occidentalis) und hat sich inzwischen stark in Europa verbreitet, ist ziemlich unverwechselbar. Sie kommt gerade jetzt im Herbst gerne in Häuser. Wir haben auch kürzlich 2 von ihnen bei uns in der Wohnung gehabt.

    Einen Kommentar schreiben:

Lädt...
X