Welches Tier war das?

Einklappen

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • chinook
    Fuchs
    • 27.04.2005
    • 2142

    • Meine Reisen

    Zitat von transient73 Beitrag anzeigen
    Was hat mich da an meinem Zelt besucht?
    Ein Wollhaarmonster?

    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: Wollhaarmonster.JPG
Ansichten: 191
Größe: 499,9 KB
ID: 3053051
    Ähnelt ja irgendwie einem Ameisenlöwen. Glaub ich aber eher nicht. Aber ich wäre schon interessiert. Wo war das denn? Welches Biotop?


    -chinoook
    Realität ist ein Problem von Leuten, die nicht mit Alkohol umgehen können.

    Kommentar


    • Spartaner
      Alter Hase
      • 24.01.2011
      • 2876

      • Meine Reisen

      Zitat von atlinblau Beitrag anzeigen
      Das war ein Elch...
      Schöne Sache. Das ist mir auch mal passiert, noch in den 90er Jahren, da lief eine Elchkuh und ihr halbwüchsiges Kalb vor uns ins Glieningmoor.

      Kommentar


      • Franky66
        Dauerbesucher
        • 07.09.2013
        • 752

        • Meine Reisen

        Dieses süße Tierchen mit den irgendwie in den Wind gekommenen Fühlern habe ich nicht in einem Biotop entdeckt, sondern auf der Heckscheibe unseres Auto entdeckt - nach einer Fahrt ...
        Habe so eines noch nie gesehen - kann wer helfen?
        Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: 179E1FA2-00DB-4E8D-B65D-9E055A351F6F.jpeg
Ansichten: 110
Größe: 1,01 MB
ID: 3053610 Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: 668D01F0-1DC9-428A-B1F4-C2F3FB6C525C.jpeg
Ansichten: 111
Größe: 1,03 MB
ID: 3053611

        Grüße

        Franky
        Bemerke, höre, schweige. Urteile wenig, frage viel.

        Kommentar


        • lina
          Freak

          Vorstand
          Liebt das Forum
          • 12.07.2008
          • 37504

          • Meine Reisen

          Was ist denn hier aus dem Nest gepurzelt?

          Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: Fluffball.jpg
Ansichten: 102
Größe: 346,2 KB
ID: 3054005

          Kommentar


          • Ljungdalen
            Fuchs
            • 28.08.2017
            • 1664

            • Meine Reisen

            Zitat von lina Beitrag anzeigen
            Was ist denn hier aus dem Nest gepurzelt?
            Blässhuhn a.k.a. Blässralle (Fulica atra). Gepurzelt eher nicht, weil Bodenbrüter (bzw. Nester im Wasser oder gar schwimmend). Müsste normalerweise klarkommen, weil Nestflüchter. Elternteil in der Nähe? Eigentlich kümmern die sich.

            Kommentar


            • lina
              Freak

              Vorstand
              Liebt das Forum
              • 12.07.2008
              • 37504

              • Meine Reisen

              Ah, das hört sich gut an, Danke.
              Es saß mitten auf dem Radweg und fiepste. Weil so viele Leute unterwegs waren, und es an dieser Stelle unübersichtlich ist, habe ich es mit Hilfe von ein paar weich beblätterten Zweigen an den Rand bugsiert, auf die Seite mit dem Teich. Dann hoffe ich mal, dass es noch einen entspannten Abend hatte :-)

              Kommentar


              • Taunuswanderer

                Vorstand
                Fuchs
                • 19.01.2018
                • 2084

                • Meine Reisen

                Zitat von lina Beitrag anzeigen
                Was ist denn hier aus dem Nest gepurzelt?
                OT: Schwarz, gelb, rot - eindeutig ein belgischer Vogel SCNR
                Dies ist keine Signatur.

                Kommentar


                • transient73
                  Dauerbesucher
                  • 04.10.2017
                  • 576

                  • Meine Reisen

                  Zitat von chinook Beitrag anzeigen

                  Ähnelt ja irgendwie einem Ameisenlöwen. Glaub ich aber eher nicht. Aber ich wäre schon interessiert. Wo war das denn? Welches Biotop?


                  -chinoook
                  Das war neben dem Aletschgletscher auf 2200m, auf einer Seitenmoräne.

                  Kommentar


                  • ronaldo
                    Moderator
                    Lebt im Forum
                    • 24.01.2011
                    • 9703

                    • Meine Reisen

                    Das erklärt den Pelz.

                    Kommentar


                    • Ditschi
                      Freak

                      Liebt das Forum
                      • 20.07.2009
                      • 10872

                      • Meine Reisen

                      Welcher Vogel?
                      Klein, flink, unauffällig und schwer vor die Linse zu bekommen wie vormals der Fitis. Etwas gleiche Größe, aber der gelbe Augenstrich fehlt. Aufgenommen im Garten mitten im Ilex, wo sich das Nest befindet. Mein Tipp, ohne es zu wissen: Gartengrasmücke?
                      Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: IMGP1131.JPG
Ansichten: 61
Größe: 52,1 KB
ID: 3054240
                      Ditschi

                      Kommentar


                      • Chouchen
                        Freak

                        Liebt das Forum
                        • 07.04.2008
                        • 19327

                        • Meine Reisen

                        Ich wäre da bei einer weiblichen Mönchsgrasmücke.
                        "I pity snails and all that carry their homes on their backs." Frodo Baggins

                        Kommentar


                        • Gecko
                          Erfahren
                          • 15.08.2007
                          • 451

                          • Meine Reisen

                          Klappergrasmücke.

                          Die Gartengrasmücke erkennt man im Freiland eher daran, dass sie gar keine besonderen Merkmale hat: keine Zeichnungen, keine Kontraste - wenn man sie denn überhaupt sieht. Gar nicht so selten, aber furchtbar unsichtbar. Dafür gut zu hören.
                          Die Mönchsgrasmücke hat eine farblich deutlich abgesetzte, klar umrissene Kopfplatte (Name!), beim Männchen schwarz, beim Weibchen rotbraun.

                          Ansonsten sind bei den Grasmücken (und ihren näheren Verwandten) auch die Gesänge oft ein wichtiges Bestimmungsmerkmal.

                          Grüße,
                          Marcus

                          Kommentar


                          • Ditschi
                            Freak

                            Liebt das Forum
                            • 20.07.2009
                            • 10872

                            • Meine Reisen

                            Danke für`s Mitmachen. Klappergrasmücke ? Kann sein . Gartengrasmücke ? Keine Ahnung. Mönchsgrasmücken kenne ich. Die sehe ich in den Wiesen, auch wenn ich bislang vergeblich versuchte , die auf`s Foto zu bannen. Die Vorgenannten führen wahrlich ein scheues Leben im Verborgenen, selbst in meinem Garten. Wie war die Aufnahme möglich? Ihnen nachjagen ? Unmöglich. Da ist irgenwo ein Nest in der Nähe. Und nachmittags beim Kaffee im Garten konnte ich beobachten, daß sich die kleine Grasmücke nicht immer, aber oft beim Anflug auf den gleichen Ast setzte. Stativ aufgestellt, Kamera auf den Ast scharf gestellt, und mit einer Kanne Kaffee gewartet. Nicht die ganze Zeit, sondern halt nur zur Kaffeezeit. Den Daumen auf dem Kabelauslöser. Nach drei Tagen Glück gehabt.
                            Den Vogel am Gesang erkennen und bestimmen? Leider bin ich ziemlich unmusikalisch und kann mir Vogelstimmen nicht merken. Selbst den Zilpzalp, der angeblich seinen Namen sing -- offenbar ein Waldorfschüler-- , vermag ich nicht am Gesang zu identifizieren. Leider.

                            Gluck, gluck, gluck. Das war der Schluckspecht. Noch einmal: gluck, gluck, gluck.
                            Mir helfen diese Vogelstimmenvideos wenig.


                            Ditschi

                            Kommentar


                            • Petetheneed
                              Gerne im Forum
                              • 05.05.2017
                              • 93

                              • Meine Reisen

                              Den Vogel am Gesang erkennen und bestimmen? Leider bin ich ziemlich unmusikalisch und kann mir Vogelstimmen nicht merken. Selbst den Zilpzalp, der angeblich seinen Namen sing -- offenbar ein Waldorfschüler-- , vermag ich nicht am Gesang zu identifizieren. Leider.
                              Dafür gibt es heutzutage Apps, welche automatisch das Ergebnis ausspucken. BirdNET soll zum Beispiel ganz gut funktionieren und es gibt noch die NABU Vogelwelt App. Habe jedoch keine installiert.
                              Ein Abenteuer ist es nur, wenn es schief geht.

                              Kommentar


                              • Bambus
                                Fuchs
                                • 31.10.2017
                                • 1165

                                • Meine Reisen

                                BirdNET klapp sehr gut.

                                Kommentar


                                • chinook
                                  Fuchs
                                  • 27.04.2005
                                  • 2142

                                  • Meine Reisen

                                  Zitat von Franky66 Beitrag anzeigen
                                  Dieses süße Tierchen mit den irgendwie in den Wind gekommenen Fühlern habe ich nicht in einem Biotop entdeckt, sondern auf der Heckscheibe unseres Auto entdeckt - nach einer Fahrt ...
                                  Habe so eines noch nie gesehen - kann wer helfen?
                                  Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht  Name: 179E1FA2-00DB-4E8D-B65D-9E055A351F6F.jpeg Ansichten: 110 Größe: 1,01 MB ID: 3053610 Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht  Name: 668D01F0-1DC9-428A-B1F4-C2F3FB6C525C.jpeg Ansichten: 111 Größe: 1,03 MB ID: 3053611

                                  Grüße

                                  Franky
                                  Nemophora degeerella - Kleinschmetterling.


                                  -chinoook
                                  Realität ist ein Problem von Leuten, die nicht mit Alkohol umgehen können.

                                  Kommentar


                                  • Franky66
                                    Dauerbesucher
                                    • 07.09.2013
                                    • 752

                                    • Meine Reisen

                                    Super - vielen Dank

                                    Die Männchen haben Fühler mit ca. vierfacher Flügel-Länge, die Weibchen nur etwa 1,5fach - interessant.
                                    Bemerke, höre, schweige. Urteile wenig, frage viel.

                                    Kommentar

                                    Lädt...
                                    X