Kochbuch

Einklappen

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Karl-Koch
    antwortet
    AW: Kochbuch

    Hol dir das "Handbuch für die Rucksackküche" von Wolfgang Uhl. Ist wohl echt ein Standardwerk und nur zu empfehlen...

    Einen Kommentar schreiben:


  • Gast-Avatar
    Ein Gast antwortete
    Kochbuch? Standardwerk ist natürlich die "Rucksackküche". Mehr braucht man nicht, den Rest kann man alleine kochen.
    Halt! Da wäre da noch die angekündigte Zusammenarbeit von Klick und Klack für ein Outdoor-Kochbuch, welches in kein passendes Verlagsschema passen soll und will.
    Also Mädels, Rock on... Einen begeisterten Leser habt ihr schon!
    Ewald
    Zuletzt geändert von Ewald; 04.01.2008, 18:57.

    Einen Kommentar schreiben:


  • Lotta
    antwortet
    Ja, bin auch Vegetarierin. Schon seit meinem sechsten Lebensjahr, allerdings als einzige aus meiner Familie :-)

    @ shorty66
    "Mich würden speziell gerichte interessieren, welche ähnlich wie die Trekking Mahlzeiten schon vor der tour zusammen eingepackt werden können und nur durch aufgießen mit kochendem wasser genießbar werden."

    Kennst du Freezerbag Cooking schon?
    http://www.freezerbagcooking.com/index.htm
    Da findest du Rezepte von Frühstück, über Pasta, Reis und Nachtisch, die auf Tour alle nur mit heißem Wasser zubereitet werden müssen. Vor der Tour kannst du sie schon portionsweise vorbereiten. Es empfiehlt sich allerdings, einen Dörrapparat zu besitzen... (deshalb habe ich es auch noch nicht getestet. Aber die Rezepte klingen zumindest lecker. Zur Zubereitung auf Tour ist dort auch ein Video verlinkt).

    Weitere Outdoorrezepte gibt es hier:
    http://www.drakensberg-tourism.com/hiking-recipes.html
    und hier:
    http://www.thru-hiker.com/PackLightEatRight/recipes.htm

    lg Lotta

    Einen Kommentar schreiben:


  • Gast-Avatar
    Ein Gast antwortete
    @lotta

    also wir sind beide vegetarier!

    Die Rezepte werde ich online stellen, wenn ich genung gesammelt habe... Ideen und alles sowas gerne an mich via PM!

    Bist du denn auch vegetarisch?

    Einen Kommentar schreiben:


  • Shorty66
    antwortet
    och, ich denke wenn man es ein bisschen wachsen lässt sollte das schon funktionieren. Und da es schon öfters auch hier im forum diese aufteilung zwischen "zum thema" und diskussionsthread gab und die moderatoren das sensationell gut hinbekommen haben das zu trennen bzw. dabei zu helfen, denke ich das sollte schon funktionieren.

    Man könnte das natürlich auch als neues projekt fürs Porjektforum machen. Damit das auch mal wieder genutzt wird...

    Einen Kommentar schreiben:


  • Lotta
    antwortet
    Die Idee ist sicherlich gut, so findet man schnell und einfach leckere Rezepte, je nach eigenem Geschmack und Tour. Aber ich vermute mal, dass die Organisation relativ aufwändig wäre.
    Gibt es so viele Forenmitglieder, die Rezepte zur Hand haben und zur Verfügung stellen können?!
    Wird es wirklich durchgehalten, einige Threads als alleinige Rezeptesammlung zu belassen?!
    Findet sich jemand, der das ganze betreut?

    Andererseits, es zu versuchen schadet nicht...

    lg Lotta

    Einen Kommentar schreiben:


  • Shorty66
    antwortet
    Mich würden speziell gerichte interessieren, welche ähnlich wie die Trekking Mahlzeiten schon vor der tour zusammen eingepackt werden können und nur durch aufgießen mit kochendem wasser genießbar werden.
    Dabei wärs natürlich schön wenn durch einen hoher brennwert ein geringes nötiges gewicht möglich wäre.

    Vielleicht könnte man mal generell ein paar threads mit unterschiedlichen anforderungen an Rezepte aufmachen und in diesen Postet dann jeder was er so kochen würde.
    Anschließend könnte man das ganze dann besser fürs WIki aufbereiten.

    So oder so ähnlich könnten die Threads kategoriesiert werden:

    Gourmetrezepte
    Anforderungen:
    Zwei oder mehr Töpfe/Pfannen verfügbar
    Zwei Flammen verfügbar, gut regulierbar
    Darf frische/verdebliche Zutaten enthalten
    Kocharbeit darf Zeitaufwendig sein (schnippeln, schälen, gehen lassen...)
    Gewicht ist nicht von Belang
    Geschmack ist Priorität


    Trekking-Rezepte
    Zwei Töpfe, eine Pfanne verfügbar
    eine Flamme verfügbar, regulierbar
    wenig verdebliche Zutaten die auch in entlegenen gebieten zu erhalten sind
    Kocharbeit kann zeitaufwenidig sein
    Sollte nicht zu schwer sein
    Geschmack und Kaloriengehalt sind im gleichgewicht

    Alpinrezepte
    Ein Topf
    Eine Flamme, leistungsstark (regulierbarkeit ist sekundär)
    keine Verderblichen Zutaten
    Kaum kocharbeit
    Gewicht so neidirg wie möglich
    Kalorien sind die hauptsache, sollte aber gut essbar sein.

    Im Endeffekt sollten sich in den Threads ausschließlich Rezepte befinden. In diskussiunthreads könnten verbesserungsvorschläge gemacht werden die der jeweilige Rezept ersteller dann im Rezept edoitieren könnte.

    Sind die threads auf eine ordentliche größe angewachsen könnten kleinere Teams bestimmt werden, die die Threads fürs WIki und vielleicht auch als vernünftiges Kochbuch-PDF aufbereiten könnten.

    Einen Kommentar schreiben:


  • Mephisto
    antwortet
    Hej,

    macht halt eure Rezeptsammlung am besten in unserem Wiki. Die kann dann auch super wachsen, weil viel mehr User mitmachen können

    Einen Kommentar schreiben:


  • Lotta
    antwortet
    Zitat von vargtimmen Beitrag anzeigen
    Wenn Interesse an so einem Projekt besteht sag bescheid... muss mir die Mühen ja nich umsonst machen, oder?
    Interesse!!!

    Hey vargtimmen,
    wenn du noch weiterhin deine "Vegetarische-Outdoor-Rezeptesammlung" zusammenstellen möchtest, würde ich mich sehr freuen, wenn du sie hier nach Vollendung online stellst!!
    Einen Rezeptvorschlag habe ich leider nicht. Falls mir aber eine gute Idee kommt, werde ich sie dir schicken!

    lg Lotta

    PS: Ich bin mal so neugierig^^: Wer ist denn bei euch der Vegetarier, du, deine Freundin oder ihr beide?

    Einen Kommentar schreiben:


  • Gersprenzfischer
    antwortet
    Ich hab noch irgendwo das Buch "Rucksackküche" von Rainer Höh. Das war wohl der Vorläufer von Wildnis-Küche. Es ist ein kleines Taschenbuch und hat neben vielen Rezepten auch viel Grundsätzliches wie Feuermachen, Kocher, Dutch-Oven usw. Ich war beim Kauf (ca. 1984!) sehr angetan.

    Uwe

    Einen Kommentar schreiben:


  • rumtreiberin
    antwortet
    Hmmm dann sollte doch eine ganze Menge von den Rezepten des radelnden Kochs brauchbar sein, der macht ziemlich viel mit Gemüse, Obst, Milchprodukten und Eiern.

    @KuchenKabel
    Fand den Link übrigens echt nett, meine Koch- und Einkauftaktik bei Touren in Zivilisationsnähe ist sehr ähnlich - auch wenn ich bei der Küchenausrüstung anderer Meinung bin...

    Einen Kommentar schreiben:


  • Gast-Avatar
    Ein Gast antwortete
    Ohen Klugscheißern zu wollen

    Vegetarier: Kein Fleisch Fisch

    Veganer: keine tierischen Produkte

    ergo kein Fleisch etc

    Einen Kommentar schreiben:


  • rumtreiberin
    antwortet
    Wie vegetarisch muß es denn sein? Ganz streng ohne jegliche tierische Produkte wie Ei- oder Milch-Produkte oder reicht dir ohne Fleisch und Fisch?

    Einen Kommentar schreiben:


  • Gast-Avatar
    Ein Gast antwortete
    Hehe, mir ist was ganz wichtiges eingefallen wo ich grad aufs KuchenGabels Site geschaut hab...

    Die Küche sollte vegetarisch sein, kennt ihr da was... Ich hab noch nichts gefunden... wenn ich nichts finde bastel ich mir nen eigenes als PDF... dann kann ich es auch Online stellen..

    Wenn Interesse an so einem Projekt besteht sag bescheid... muss mir die Mühen ja nich umsonst machen, oder?

    Gute, einfache und vegetarische Tourrezepte an mich! (:

    Einen Kommentar schreiben:


  • KuchenKabel
    antwortet
    Den radelnden Koch fand ich auch noch sehr klasse. Ist vielleicht unbedingt auf Trekkingtouren abgestimmt aber wenn man zwischendurch mal in einer Stadt vorbei kommt kann man da ein paar Rezepte ganz gut umsetzen.

    Einen Kommentar schreiben:


  • SwissFlint
    antwortet
    Hier mein Kochbuch für ca. 5-8 Personen, die Rezepte kochen wollen die mit ganzen Paketen hergestellt werden... Campingkochen...
    http://www.forums9.ch/frauen/kochen/campingkochen.htm

    Der Griesbrei ist sogar dabei... allerdings mit richtiger Milch...

    Speziell für Naturkochen müsstest du mir noch sagen welche Jahreszeit, bzw. welcher Monat...
    Da würden z.B. Kartoffelfeuerchen und Apfelspeisen dazukommen (Bratapfel am Feuer)... und Maiskolben (kann man direkt beim Bauern kaufen, wenn man ihm klar machen kann dass auch Futtermais geschätzt wird, Körner sollten noch nicht dunkelgelb sein)
    Im Herbst Bucheckern rösten oder im Frühling Suppe/Salat mit Bärlauch. Dann gebratene Kirschen oder eingekochte Zwetschgen (einfach lange kochen lassen und Gewürze dazu.. Zimt/Nelken - ohne Zucker.. lecker!)
    Pfanne danach mit Katzenschwanz oder Sand wieder sauber scheuern...
    Zuletzt geändert von SwissFlint; 15.10.2007, 11:52.

    Einen Kommentar schreiben:


  • Gast-Avatar
    Ein Gast antwortete
    Also Outdoor:
    Draußen kochen auf Tour mit einfachen Mitteln <- Trangia Set + Messer... dann allgeimeine Tipps wie Milchpulver+Gries etc
    Einfache Rezepte die nicht auf verderblichen Zutaten aufbauen

    Ein kleiner Teil für Zutaten aus dem Wald etc wäre nett, aber nicht notendig...

    Gruß

    Einen Kommentar schreiben:


  • Wollsocke
    antwortet
    Dieses Buch finde ich Klasse (ist halt allerdings Englisch)
    http://www.amazon.de/gp/product/0811...547660-8102668

    Der Schwerpunkt liegt auf der Ernährungszusammenstellung auf Outdoortouren und der entspechenden Planung (Ausgewogenheit, Gewicht, Belastungen, Getränkemenge,Treibstoffmengen)

    Weiterhin gibt es Inhalte zu Lebensmittleorganisation, Küchenuntensilien,und die Menüplanung. Die NOLS legt Wert auf eine ausgewogene fleischfreie Expeditionsküche, allerdings kann dies natürlich ergänzt werden.Darauf wird auch bei den entsprechenden Gerichten hingewiesen
    Ansonsten ist das Buch nett illustriert und hat auch eine Fülle an erprobten Gerichten und weiteren Tips (Umgang mit Kochern,Kochfeuer Nahrungsvorbereitung, ökologisches Abspülen....
    ACHTUNG: Schwerpunkt ist die Rucksackküche, nicht was alles draussen möglich ist wenn ich nur genügend Equipment mitschleppe...

    Konnte diesen Sommer 3 Wochen NOLS Küche geniesen und war sehr zufrieden....
    Gruss Wollsocke

    Einen Kommentar schreiben:


  • SwissFlint
    antwortet
    Kannst du Outdoor präzisieren?

    Willst einfach draussen kochen? oder in der Natur Dinge suchen udn dann kochen?

    Einen Kommentar schreiben:


  • Gast-Avatar
    Ein Gast erstellte das Thema Kochbuch.

    Kochbuch

    Moin Köche und Köchinnen,

    ich wollte mal hören, welches Kochbuch, was speziell auf Outdoor ausgelegt ist, ihr empfehlen könnt...
    Bei Globe gibs nur schlechte oder garkeine Bewertungen.

    Rainer Höh Wildnis Küche - Klingt laut Beschreibung ganz nett, kennt das jemand?

    Gruß
Lädt...
X