Gefriergetrocknetes Essen; Spezielles Outdooressen vs. Supermarktware

Einklappen

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • jakobh1
    Gerne im Forum
    • 29.05.2010
    • 63

    • Meine Reisen

    Gefriergetrocknetes Essen; Spezielles Outdooressen vs. Supermarktware

    Wir werden demnächst für 12 Tage Essen mitschleppen und uns stellt sich daher die Frage, ob wir ergänzend zum selbst kochen (Bulgur, Nudeln etc.) auf spezielles Outdooressen zurückgreifen, oder aber auf die viel günstigere Supermarktware.

    Erst dachte ich, dass Outdooressen hätte im Vergleich zur Supermarktware einen viel höheren kcal Anteil pro Gramm , aber dies ist ja dann gar nicht der Fall. Im Schnitt kann ich vielleicht 5-20% Gewicht sparen. Manche Supermarktgerichte weisen sogar eine bessere kcal/gr Bilanz auf als das spezielle Outdooressen.

    Also aus Gewichtsgründen bin ich an der Stelle nicht bereit, viel mehr zu zahlen.

    Deswegen müssten andere Gründe her... .

    Was kann über die Qualität und die Inhalte des Outdooressens gesagt werden? Habe dazu keine stichhaltigen Informationen gefunden. Habe ich im Outdooressen mehr Nährstoffe (Vitamine etc.) und bin dadurch auf Tour besser versorgt?

    Ein weiterer Punkt wäre der Geschmack. Wie würdet ihr das Outdooressen im Vergleich zur Supermarktware geschmacklich beurteilen? Ich weiß, dass ist eine sehr individuelle Sichtweise, aber gerade die interessiert mich an dieser Stelle.

  • ApoC

    Fuchs
    • 02.04.2009
    • 1407

    • Meine Reisen

    #2
    AW: Gefriergetrocknetes Essen; Spezielles Outdooressen vs. Supermarktware

    Also wenn es um den Brennwert pro Gewicht geht so hast du bei Outdoorfraß i.d.R. keinen Vortei. Hast du auch schon festgestellt. Nur so als Richtwert: Reine Kohlenhydrate, also Zucker oder Mehl haben etwa 400 kcal/100 g. Und wenn du dann Maggi-Nudeln nimmst ist da nicht viel mehr drin als Nudeln und eben Maggi. Wenn man jetzt nur danach geht.

    Ansosten haben Outdoorgerichte i.d.R. den Vorteil, dass sie nicht gekocht werden müssen sondern nur mit heißem Wasser quellen. Das spart Brennstoff. Außerdem gibt es dort doch etwas mehr Auswahl. Mein Tipp ist z.B. Huhn in Curryreis!

    Wenn ihr genug Brennstoff habt und ihr mit der Auswahl zurecht kommt spricht meiner Meinung nach nix gegen Supermarktwahre. Geschmacklick sind gleiche Gerichte relativ ähnlich.
    „Luke, auch du wirst noch entdecken, dass viele Wahrheiten, an die wir uns klammern, von unserem persönlichen Standpunkt abhängig sind.“ — Obi-Wan Kenobi

    Kommentar


    • Becks
      Freak

      Liebt das Forum
      • 11.10.2001
      • 18605

      • Meine Reisen

      #3
      AW: Gefriergetrocknetes Essen; Spezielles Outdooressen vs. Supermarktware

      Die Vorteile: Man versaut den Kochtopf nicht, da in der Regel nur heißes Wasser in die Tüte gegossen wird und das Ganze nach 10 Minuten durch ist. Man spart dabei etwas Brennstoff, aber der wichtigste Punkt ist: Die Gerichte schmecken gut. Den Supermarktfraß nehme ich nur noch, wenn ich umweltschädlich irgend etwas zusammenleimen will. Dann lieber ganz einfach kochen: Nudeln und dazu Pesto oder Fertigsoße.

      Mir ist es die Mehrkosten wert. So ein 2-Personen Mahlzeit kostet dann eben 7 anstelle 2-3 Euro, was am Ende bei 10 Tagen 40 Euro Mehrkosten sind. Dass ist imo nicht wirklich die Welt, gerechnet auf grob 2 Wochen Urlaub.
      After much research, consideration, and experimentation, I have decided that adulthood is nothing for me. Thank you for the opportunity.

      Kommentar


      • jakobh1
        Gerne im Forum
        • 29.05.2010
        • 63

        • Meine Reisen

        #4
        AW: Gefriergetrocknetes Essen; Spezielles Outdooressen vs. Supermarktware

        Danke für die Auskunft und Hinweise! Es wird dann wohl ein Mix aus jeweils 2-3 Outdoor - und Supermarktfertiggerichten und 6 selbst gekochten Mahlzeiten .

        Kommentar


        • Fjaellraev
          Freak

          Liebt das Forum
          • 21.12.2003
          • 13802

          • Meine Reisen

          #5
          AW: Gefriergetrocknetes Essen; Spezielles Outdooressen vs. Supermarktware

          Zitat von Becks Beitrag anzeigen
          ... aber der wichtigste Punkt ist: Die Gerichte schmecken gut.
          Das ist wohl Geschmackssache.
          Habe zwar keinen direkten Vergleich zu den Supermarktfertigsachen, da ich in der Regel einfach selber koche, aber das mit dem guten Geschmack würde ich definitiv nicht für alle "Outdoorfertigmahlzeiten" unterschreiben.

          Gruss
          Henning
          Es gibt kein schlechtes Wetter,
          nur unpassende Kleidung.

          Kommentar


          • Tornado
            Erfahren
            • 05.09.2013
            • 478

            • Meine Reisen

            #6
            AW: Gefriergetrocknetes Essen; Spezielles Outdooressen vs. Supermarktware

            Zitat von Becks Beitrag anzeigen
            aber der wichtigste Punkt ist: Die Gerichte schmecken gut.
            ...
            Dann lieber ganz einfach kochen: Nudeln und dazu Pesto oder Fertigsoße.
            Zu Punkt 1. Das kommt aber ganz auf die Marke an. Bei Lyo oder Drytec kann ich das unterschreiben, der Rest wie Treck 'n' Eat z.B. ist nicht besser als Birkel Minuto und Co.
            Zu 2. Absolut D'accord

            Kommentar


            • Becks
              Freak

              Liebt das Forum
              • 11.10.2001
              • 18605

              • Meine Reisen

              #7
              AW: Gefriergetrocknetes Essen; Spezielles Outdooressen vs. Supermarktware

              Ich habe bislang Travellunch verköstigt und biete dazu als Vergleich Maggi und Knorr an, wobei ein Vergleich nicht notwendig ist, denn Zweitgenannte bieten eigentlich nur Nudelkleister mit Geschmacksverstärker an. Nicht ohne Grund sind wir jetzt sehr oft mit Spaghetti und Fertigsossen (Bio-Bolognese von Coop - wiegt dann eben 300-400g) und Käse o.ä. unterwegs.

              Einzige Ausnahme: die hochpreisigere Tomatensuppe von Maggi(?) ist klasse und lässt sich super mit Brot und/oder Kartoffelbreipulver kombinieren.

              Aber bei den Kosten, was für Anreise, Unterkunft und restliche Ausrüstung anfällt, da gönne ich mir dann doch lieber auch ein Abendessen, welches schmeckt und nicht nur der Hunger zwangsweise in den Magen verlegt. Ich habe das jahrelang in den Bergen gemacht und mittlerweile schlichtweg satt.



              Falls jemand durch Norwegen durchkommt: die Fertiggerichte aus den Supermärkten dort sind viel besser. Leider gibt es hier in .de/.ch keinen Vertrieb, sosnt würde ich dort auch mal bestellen.
              Zuletzt geändert von Becks; 18.07.2016, 10:20.
              After much research, consideration, and experimentation, I have decided that adulthood is nothing for me. Thank you for the opportunity.

              Kommentar


              • Bobsch87
                Erfahren
                • 12.07.2015
                • 235

                • Meine Reisen

                #8
                AW: Gefriergetrocknetes Essen; Spezielles Outdooressen vs. Supermarktware

                Zitat von Becks Beitrag anzeigen

                Falls jemand durch Norwegen durchkommt: die Fertiggerichte aus den Supermärkten dort sind viel besser. Leider gibt es hier in .de/.ch keinen Vertrieb, sosnt würde ich dort auch mal bestellen.
                Wir sind zwar mit dem Flieger unterwegs, aber auf dem Rückflug müsste einiges an Platz frei sein. Falls am Sonntag irgendein Supermarkt geöffnet hat, kann ich dir gerne einige Gerichte mitbringen. Sag einfach welche du gerne hättest.


                Grüße

                Kommentar


                • inselaffe
                  Fuchs
                  • 23.06.2014
                  • 1716

                  • Meine Reisen

                  #9
                  AW: Gefriergetrocknetes Essen; Spezielles Outdooressen vs. Supermarktware

                  Supermarktfertigkram kann man aber auch ganz gut mit Käse, Wurst, Fisch, Ingwer, Knoblauch etc aufpeppen.

                  Besonders wenn man mitten auf Tour aufstockt und es nichts anderes gibt.

                  Kommentar


                  • Becks
                    Freak

                    Liebt das Forum
                    • 11.10.2001
                    • 18605

                    • Meine Reisen

                    #10
                    AW: Gefriergetrocknetes Essen; Spezielles Outdooressen vs. Supermarktware

                    Zitat von Bobsch87 Beitrag anzeigen
                    Wir sind zwar mit dem Flieger unterwegs, aber auf dem Rückflug müsste einiges an Platz frei sein. Falls am Sonntag irgendein Supermarkt geöffnet hat, kann ich dir gerne einige Gerichte mitbringen. Sag einfach welche du gerne hättest.


                    Grüße
                    Gerade mal gesucht: Der Hersteller heisst Toro und vertickt leider nix in Deutschland. Wir hatten damals das Mexikanische Reisgericht, die rote Thaisuppe, die es auch in grün gibt, sowie die Fischsuppen. Da würde ich schon 5 Stück pro Variante nehmen, wenn es keine zu grosse Umstände macht. Gerade das Reisgericht "Familienpackung" macht am Abend zwei Leute wirklich satt und schmeckt auch.


                    Alex
                    After much research, consideration, and experimentation, I have decided that adulthood is nothing for me. Thank you for the opportunity.

                    Kommentar


                    • kletterling
                      Dauerbesucher
                      • 30.07.2012
                      • 613

                      • Meine Reisen

                      #11
                      AW: Gefriergetrocknetes Essen; Spezielles Outdooressen vs. Supermarktware

                      Hauptvorteil Supermarktware: Kann man, ohne sich über den Preis zu ärgern, einfach mal kaufen und testen. Ob es schmeckt und ob man es verträgt.

                      Dann passiert einem das nicht, was mir diesen Winter auf Tour passiert ist: Sauteuren Trekkingmampf gekauft ohne vorher zu testen, einfach, weil ich die Inhaltsstoffe des Essens so gerne mag. Auf Tour abends gekocht, schmeckte eklig, aus Not reingewürgt, nachts aufgewacht und alles aus dem Magen zurück in die Packung getan. Ist mir mit Supermarktware noch nie passiert.

                      Weiterer riesiger Vorteil des Supermarktzeugs: zumindest in Deutschland ist die Nach-Verpflegung deutlich einfacher. Wenn man mal in einem kleineren Ort an einem Supermarkt vorbei kommt, kann man einfach nachkaufen. Versuch das mal mit den Trekkingmenüs.

                      Bei dem Supermarktzeugs ist übrigens nicht alles gleich. Manche Hersteller halten sich mit Geschmacksverstärkern und weiteren Zusatzstoffen zurück, andere hauen rein, was das Lebensmittelrecht hergibt. Einfach mal vergleichen.

                      Kommentar


                      • DerSeb

                        Erfahren
                        • 26.08.2012
                        • 358

                        • Meine Reisen

                        #12
                        AW: Gefriergetrocknetes Essen; Spezielles Outdooressen vs. Supermarktware

                        Zitat von Becks Beitrag anzeigen
                        Gerade mal gesucht: Der Hersteller heisst Toro und vertickt leider nix in Deutschland. Wir hatten damals das Mexikanische Reisgericht, die rote Thaisuppe, die es auch in grün gibt, sowie die Fischsuppen. Da würde ich schon 5 Stück pro Variante nehmen, wenn es keine zu grosse Umstände macht. Gerade das Reisgericht "Familienpackung" macht am Abend zwei Leute wirklich satt und schmeckt auch.


                        Alex
                        Die Sachen hatte ich auf der letzten Tour auch in der Hand, bei dem mexikanischen Gericht gehört aber eigentlich Hackfleisch dazu und bei den Suppen Milch bzw. Sahne. Aus diesem Grund hab ich die Sachen dann nicht gekauft und bin bei der Knorr Spaghetteria geblieben... Schmecken die Gerichte auch ohne Milch/Hackfleisch, etc. oder wie habt ihr das gelöst?

                        Kommentar


                        • Hapi
                          Erfahren
                          • 22.09.2015
                          • 426

                          • Meine Reisen

                          #13
                          AW: Gefriergetrocknetes Essen; Spezielles Outdooressen vs. Supermarktware

                          ...ich werfe mal http://www.outdoorfoodshop.de/marken/expedition-foods in die Runde. Schmeckt mir gut, viel Kalorien, ich verfeinere noch mit Sahnepulver (sprühgetrocknet, 40% Fett)
                          Zuletzt geändert von Flachlandtiroler; 21.11.2016, 09:36. Grund: Link versäubert, Martin
                          Look deep into nature and you will understand everything better (A. Einstein)

                          Kommentar


                          • Hapi
                            Erfahren
                            • 22.09.2015
                            • 426

                            • Meine Reisen

                            #14
                            AW: Gefriergetrocknetes Essen; Spezielles Outdooressen vs. Supermarktware

                            Zitat von Becks Beitrag anzeigen
                            Gerade mal gesucht: Der Hersteller heisst Toro und vertickt leider nix in Deutschland. Wir hatten damals das Mexikanische Reisgericht, die rote Thaisuppe, die es auch in grün gibt, sowie die Fischsuppen. Da würde ich schon 5 Stück pro Variante nehmen, wenn es keine zu grosse Umstände macht. Gerade das Reisgericht "Familienpackung" macht am Abend zwei Leute wirklich satt und schmeckt auch.
                            Alex
                            Danke für den Tipp, werde mal in Kristiansand durch die Supermärkte stöbern.... Geschmacksbericht folgt
                            Look deep into nature and you will understand everything better (A. Einstein)

                            Kommentar


                            • Becks
                              Freak

                              Liebt das Forum
                              • 11.10.2001
                              • 18605

                              • Meine Reisen

                              #15
                              AW: Gefriergetrocknetes Essen; Spezielles Outdooressen vs. Supermarktware

                              Zitat von DerSeb Beitrag anzeigen
                              Die Sachen hatte ich auf der letzten Tour auch in der Hand [...] Schmecken die Gerichte auch ohne Milch/Hackfleisch, etc. oder wie habt ihr das gelöst?
                              Einfach so gekocht. Die Fischsuppe wäre ev. mit Milch besser, schmeckt aber trotzdem. Das Reisgericht schmeckt auch ohne Fleisch (hört hört, Becks und vegetarisch) super. meine Lieblinge waren das Reisgericht sowie ganz besonders die Thaisuppe.
                              After much research, consideration, and experimentation, I have decided that adulthood is nothing for me. Thank you for the opportunity.

                              Kommentar


                              • DerSeb

                                Erfahren
                                • 26.08.2012
                                • 358

                                • Meine Reisen

                                #16
                                AW: Gefriergetrocknetes Essen; Spezielles Outdooressen vs. Supermarktware

                                Zitat von Becks Beitrag anzeigen
                                Einfach so gekocht. Die Fischsuppe wäre ev. mit Milch besser, schmeckt aber trotzdem. Das Reisgericht schmeckt auch ohne Fleisch (hört hört, Becks und vegetarisch) super. meine Lieblinge waren das Reisgericht sowie ganz besonders die Thaisuppe.
                                Danke, dann werde ich das demnächst auch mal testen. Besonders die Fischsuppe hat mich schon gereizt...

                                Kommentar


                                • Klutzki
                                  Anfänger im Forum
                                  • 30.06.2016
                                  • 22

                                  • Meine Reisen

                                  #17
                                  AW: Gefriergetrocknetes Essen; Spezielles Outdooressen vs. Supermarktware

                                  Wir haben heute den Test gewagt und "Knorr Active Muschelnudeln mir Frühlingsgemüse" für 1,45€ von Edeka im Beutel mit kochendem Wasser aufgegossen (350-400ml, 150-100 ml weniger als auf der Packung angegeben). Mehrmals gut gerührt, dazwischen mit einem Ikea-Clip verschlossen. Und was soll ich sagen - es hat super funktioniert! Nach ca. 15 min ziehen praktisch genauso, wie wenn man's im Topf mit Aufkochen und Köchelnlassen etc.zubereitet hätte. Dabei waren die Nudeln auch noch gut warm. Einziger Nachteil: in einigen wenigen "Muscheln" (Form der Nudeln) hat sich Soßenpulver festgeklumpt. Wir hätten vielleicht besser rühren oder eine Nudelsorte mit anderer Form wählen können, dann wäre das bestimmt nicht passiert. Ansonsten wirklich perfekt - die Tüten stehen geöffnet sogar von selbst! Also für mich lohnen sich deshalb die Mehrkosten für Trekkingnahrung deshalb nicht mehr wirklich. Wenn ich statt der ganzen Kohlenhydrate etwas mehr Eiweiß und Fett will, dann kann ich immer noch die Maggi/Knorr-Tütchen mit Eiweißpulver oder einem Schuss Öl verfeinern. Wir haben uns schon gefragt ob die Tüten deshalb "Knurr Active" heißen

                                  Kommentar

                                  Lädt...
                                  X