Kaffee filtern

Einklappen

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Taffinaff
    Dauerbesucher
    • 03.01.2014
    • 795

    • Meine Reisen

    AW: Kaffee filtern

    Zitat von lina Beitrag anzeigen
    … es haben auch schon Leute probiert, mit Teefiltern Kaffee zuzubereiten
    Das habe ich auch probiert: ungeniessbar. Egal ob man den Kaffe damit ins heisse Wasser reinhängt oder ueberbrueht, und egal ob der Filter aus Papier oder Plastik ist.

    Was hingegen gut funktioniert, sind die Teefilter aus Metall, ich habe einen namens Teeli. Da scheint es etwas auf die Details anzukommen (Porengrösse?), mit einem anderen Modell waren die Erfahrungen weniger gut.

    Das Konzept fuer Kaffe unterwegs ist somit: gemahlenen Kaffee in den Teeli, Teeli in den Becher, uebergiessen, abwarten, Teeli raus und gut abtropfen lassen. Das scheint endlich eine funktionierende Technik fuer geniessbaren Kaffee ohne uebertriebene Schlepperei zu sein.

    Dann muss ich zu meiner Schande auch noch gestehen, dass ich Kaffee mit Milch trinke. Da ergibt sich das nächste Problem fuer unterwegs: Milchpulver löst sich schlecht und in heissem Wasser schon gar nicht. Milchpulver zuerst in den Becher: gibt widerliche Klumpen. Milchpulver mit Kaffeepulver vermischen: dito. Was funktioniert ist, erst im Becher das Pulver mit ein paar ml Wasser anruehren und dann den Kaffee drueber, siehe oben.

    Taffi

    Kommentar


    • Martin206
      Alter Hase
      • 16.06.2016
      • 3433

      • Meine Reisen

      AW: Kaffee filtern

      Zitat von MaxD Beitrag anzeigen
      Bei allem hype um cold brew und weiss der Himmel noch was: Ein klassischer Filterkaffee aus frischgemahlenen, hochwertigen Bohnen ist immer noch ein Genuss.

      Die Melitta hat gut 70 Jahre auf dem nichtvorhandenem Buckel...
      Damit ist das schon ein Ausrüstungsteil, dass mit einiger Vorsicht behandelt werden möchte.
      Du mußt Dich schon entscheiden
      a) Ausrüstungsteil?
      b) Mit Vorsicht behandeln?

      Ausrüstung ist Ausrüstung ist Ausrüstung, d.h. hält sie's aus ist gut, wenn nicht hat's nicht dafür getaugt.
      Ich werde die gute Kanne nicht bewußt kaputt machen, aber auch nicht mich mehr um Schonung als um Kaffee dabei kümmern.
      Zuletzt geändert von Martin206; 24.09.2020, 07:29.
      "Die Tatsache, dass eine Meinung weithin geteilt wird, ist noch lange kein Beweis dafür, dass sie nicht absolut absurd ist." BERTRAND RUSSELL

      Kommentar


      • lina
        Freak

        Vorstand
        Liebt das Forum
        • 12.07.2008
        • 36689

        • Meine Reisen

        Die Hannoversche Kaffeemanufaktur hat inzwischen auch Tassenportionen im Angebot, ich habe mal zwei davon zum Testen gekauft: Äthiopien Sidamo und Brasil Santos (es gibt noch weitere Sorten). Auf deren Webseite sind noch nicht aufgeführt, aber es gab neulich einen Stapel, als ich dort war.

        Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht  Name: Kaffeeportionen.jpg Ansichten: 0 Größe: 212,2 KB ID: 3007719

        Edit: Doch noch gefunden als Inhalt des 2020er Adventskalenders: Drip Coffee Bags
        Zuletzt geändert von lina; 25.12.2020, 13:24.

        Kommentar


        • sandram93
          Neu im Forum
          • 28.12.2020
          • 7

          • Meine Reisen

          Zitat von oesine63 Beitrag anzeigen
          AW: Kaffee filtern



          Die sind genial! Ich wurde ebenfalls mit einem Probepaket angefixt und bin jetzt hoffnungslos süchtig
          Für mich sind sie eine super Alternative zu den laschen Instant-Pülverchen, die ich bislang auf Rucksack-Touren verwendet habe. Die Verpackungen sind umwelttechnisch sicher nicht das Gelbe vom Ei, aber anders gibt es das frische Aroma halt nicht ...
          Finde ich auch eine super Option. Vorallem läuft dann das Kaffeepulver in der Tasche nicht aus und man muss weniger Utensilien mit sich rumtragen.
          Bisher habe ich sie nur online gefunden. Weiß jemand, wo man die noch kaufen kann? Ich bin nicht so der Fan vom Online-Bestellen wegen der Umwelt... :-)

          Kommentar


          • lina
            Freak

            Vorstand
            Liebt das Forum
            • 12.07.2008
            • 36689

            • Meine Reisen

            München.

            Kommentar


            • rumpelstil
              Fuchs
              • 12.05.2013
              • 2302

              • Meine Reisen

              Ich habe auch immer eine Bialetti dabei (dh. ein Konkurrenzprodukt aus Edelstahl). Wir haben die in allen Grössen.
              Filterkaffe finde ich in fast allen Fällen eklig. Es gibt Künstler, die das können, aber die sind selten.

              Kommentar


              • elgu
                Anfänger im Forum
                • 13.09.2012
                • 35

                • Meine Reisen

                Zitat von Taffinaff Beitrag anzeigen
                AW: Kaffee filtern



                Das habe ich auch probiert: ungeniessbar. Egal ob man den Kaffe damit ins heisse Wasser reinhängt oder ueberbrueht, und egal ob der Filter aus Papier oder Plastik ist.

                Was hingegen gut funktioniert, sind die Teefilter aus Metall, ich habe einen namens Teeli. Da scheint es etwas auf die Details anzukommen (Porengrösse?), mit einem anderen Modell waren die Erfahrungen weniger gut.

                Das Konzept fuer Kaffe unterwegs ist somit: gemahlenen Kaffee in den Teeli, Teeli in den Becher, uebergiessen, abwarten, Teeli raus und gut abtropfen lassen. Das scheint endlich eine funktionierende Technik fuer geniessbaren Kaffee ohne uebertriebene Schlepperei zu sein.

                Dann muss ich zu meiner Schande auch noch gestehen, dass ich Kaffee mit Milch trinke. Da ergibt sich das nächste Problem fuer unterwegs: Milchpulver löst sich schlecht und in heissem Wasser schon gar nicht. Milchpulver zuerst in den Becher: gibt widerliche Klumpen. Milchpulver mit Kaffeepulver vermischen: dito. Was funktioniert ist, erst im Becher das Pulver mit ein paar ml Wasser anruehren und dann den Kaffee drueber, siehe oben.

                Taffi
                Wenn Du (fast) keine Krümel im Kaffee haben willst, dann probier mal nicht die türkische, sondern die polnische Kaffeevariante: Wasser zum Kochen bringen, Kaffeepulver ins kochende Wasser geben (Vorsicht, schäumt) und solange köcheln lassen, bis der Schaum verschwunden ist. Dann vorsichtig in die Tasse abgießen. Der letzte Schluck im Topf gehört dem Topf. Der letzte Schluck in der Tasse gehört der Tasse!

                Wenn Du gerne Milch im Kaffee hast, dann nimm die Portionsdöschen Kondensmilch. Die brauchen auch nicht mehr Platz im Marschgepäck als Kaffeeweißer.

                Kommentar

                Lädt...
                X