Red feet problem - heftige Symptome der Chrom-Nickel-Allergie in Wander-Stiefeln

Einklappen

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Tie_Fish
    Alter Hase
    • 03.01.2008
    • 3550

    • Meine Reisen

    #61
    AW: Red feet problem - heftige Symptome der Chrom-Nickel-Allergie in Wander-Stie

    Zwischenbericht: Letzes Wochenende ist meine einzig gute Hälfte dann mal mit anderen hohen Schuhen gewandert und hatte keinerlei Probleme. Demnächst kommt der Plastiktütentest.
    Grüße, Tie »

    Kommentar


    • Tie_Fish
      Alter Hase
      • 03.01.2008
      • 3550

      • Meine Reisen

      #62
      AW: Red feet problem - heftige Symptome der Chrom-Nickel-Allergie in Wander-Stie

      So, erste Langzeiterfahrungen stellen sich ein:

      a) die Schuhe sind jetzt The North Face Hedgehog geworden, sehr leicht, halb hoch und voll aus Plastik und haben vom ersten Moment an gepasst (was einem mittleren Wunder gleichkommt ) Und auch noch relativ preiswert.
      b) dazu CEP-Kompressorsocken, die so hoch sind wie die Stiefel.

      In dieser Kombi gibt es keine Probleme mehr mit dem "red-feed"-Syndrom und ich muss mir einen neuen Trailnamen für die Liebste ausdenken (der passte ihr nämlich schon die letzten 15 Jahre nicht )

      Pfadi hatte recht, die Kompressoren sind gut bei diesen Problemen, umso höher, desto besser. Leider sehen die reichlich Sch***e aus und deshalb reichen zur kurzen Hose oder zum Röckchen auch halbhohe. Ob Trailrunner oder halbhohe Stiefel sind dann letztendlich egal, Hauptsache es ist kein Leder (oben am Schaft) drin.
      Grüße, Tie »

      Kommentar

      Lädt...
      X