Der Umgang mit Abfällen

Einklappen

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Dominik

    Vorstand
    Moderator
    Lebt im Forum
    • 11.10.2001
    • 9167

    • Meine Reisen

    Der Umgang mit Abfällen

    Um die konstruktiven Vorschläge mal umzusetzen, starte ich einfach mal verschiedene Themen die auch in den Workshops besprochen werden.

    Die 3 zentralen Fragestellung kann man dabei als Struktur im Kopf haben:
    - Welche Auswirkungen hat mein Verhalten auf nachfolgende Menschen?
    - Welche Auswirkungen hat mein Verhalten auf die regionale Fauna
    - Welche Auswirkungen hat mein Verhalten auf regionale Flora

    In diesem Thread also:
    Der Umgang mit Abfällen.


    Grüße
    Dom
    Offizieller Ansprechpartner: Naturlagerplätze - Eifel

  • changes

    Dauerbesucher
    • 01.08.2009
    • 975

    • Meine Reisen

    #2
    AW: Der Umgang mit Abfällen

    Draussen, und dazu zähle ich nicht nur Touren egal wie lang oder kurz sie sind nehme ich grundsätzlich Abfälle mit oder deponiere sie in die Abfallbehälter sofern vorhanden.
    Auch wenn es dreist scheint, da gerade in Wohngegenden durch welche so mancher Fernwanderweg/Pilgerweg führt kaum öffentliche Abfallbehälter vorhanden sind landet manchmal eine Zigarettenkippe oder ähnlich "kleiner" Abfall auch in Privaten Tonnen, wenn gerade kein Müllbeutel am Mann ist. (selten aber kommt vor)

    Es kam schon oft zum Disput wenn ich, mich begleitenden Rauchern untersagt habe ihre Kippen in die Botanik oder auf die Straße zu schmeißen aber wo eine Kippe ist gesellen sich fix weitere hinzu. Sind halt Rudeltiere und zwar ungeliebte

    Dadurch hat mein Verhalten eigentlich außer Vorbildfunktion (für die o.G. Begleitung) keine direkte Auswirkung. Nur die Indirekte, es bleibt alles sauber.

    An Lagerplätzen nehme ich gewöhnlich, vertretbare Hinterlassenschaften mit, da diese auch wenn nicht von mir, doch mir zur Last gelegt werden könnten.

    Und ja, leider bin ich immer noch Raucher. Aber ich halte mich auch draußen wenn nötig an Rauchverbote.
    Ich bin nicht tot, ich tausche nur die Räume, ich bin in Euch und geh’ durch Eure Träume. (Michelangelo)
    Das einzig Wichtige im Leben sind die Spuren von Liebe, die wir hinterlassen, wenn wir weggehen. (Albert Schweitzer)

    Kommentar


    • Schmusebaerchen
      Alter Hase
      • 05.07.2011
      • 3386

      • Meine Reisen

      #3
      AW: Der Umgang mit Abfällen

      Viel kann man zu dem Thema nicht sagen.

      Lieber an Bushaltestellen in der Stadt statt an Schutzhütten entleeren. Erstere werden häufiger geleert, verursachen bei der Leerung weniger Kosten/CO2(wegen Anfahrt) und es gibt weniger Tiere, welche den Müll aus dem Mülleimer stibitzen und verbreiten.

      Und: Mitnehmen, Mitnehmen, Mitnehmen
      Nützliche Wiki Seiten: Leitfaden für Einsteiger, Packlisten
      UGP-Mitglied Index 860

      Kommentar


      • Waldhexe
        Fuchs
        • 16.11.2009
        • 2381

        • Meine Reisen

        #4
        AW: Der Umgang mit Abfällen

        Mitnehmen, und zwar bei kürzeren Touren (z.B. WE-Tour in den Alpen) sogar ganz nach Hause und dort entsorgen. So zumindest lautete früher der Aufruf in den Hütten.

        Gruß,

        Claudia

        Kommentar


        • dominiksavj
          Fuchs
          • 10.04.2011
          • 2301

          • Meine Reisen

          #5
          AW: Der Umgang mit Abfällen

          Ausser Kaffeesatz und Tee alles mitnehmen.

          http://www.xtend-adventure.com/Rucks...FUdZ3godLWUA-Q

          In meinen Drecksack rein
          freedom's just another word for nothing left to lose

          Kommentar


          • blue0711

            Alter Hase
            • 13.07.2009
            • 3621

            • Meine Reisen

            #6
            AW: Der Umgang mit Abfällen

            Ich hab so wenig dabei, was Müll macht, dass ich das alles zuhause noch dabei habe.
            Eine extra Mülltüte ist von Anfang an dabei.

            Mein Essen ist entweder komplett essbar oder in von mir bereits wiederverwerteten Behältnissen.

            Unterwegs sammle ich nicht alles ein, denn speziell bei Papiertaschentüchern uä. wird das zu einer Säuberungsaktion statt Urlaub.
            Sachen, die unmittelbar gefährlich werden können, nehm ich aber meistens mit. Da bitte ich in den Alpen dann aber meistens den nächsten Hüttenwirt, mir das abzunehmen, was bisher auch immer freundlich angenommen wurde.

            Je nach Umgebung nehm ich auch kompostierbares wieder mit (aufm Gletscher liegt auch ein Apfelbutzen ganz schön lange rum)

            An Bushaltestellen in der Nähe von Naherholungsgebieten werf ich grundsätzlich nix rein, denn die sind idR hoffnungslos überfüllt - da muss ich nicht mithelfen.

            Kommentar


            • Abt
              Lebt im Forum
              • 26.04.2010
              • 5726

              • Meine Reisen

              #7
              AW: Der Umgang mit Abfällen


              Plasteflaschen gehören nicht ins Wasser. Sieht immer so schön bunt aus.
              Zuletzt geändert von Abt; 09.12.2012, 23:11.

              Kommentar


              • blue0711

                Alter Hase
                • 13.07.2009
                • 3621

                • Meine Reisen

                #8
                AW: Der Umgang mit Abfällen

                Wobei ich mir ja über den Schaum beinahe mehr Gedanken machen würde. In einem Fließgewässer ist sowas kein gutes Zeichen. Da fliegt wohl mehr rein als nur Plastik ...

                Die Flaschen sind extrem unschön, wobei ich bei Bauholz und Ölkanister im "Strandgut" schon eher auf zivilisatorischen Ursprung tippe, der dort eine natürliche "Sammelstelle" bildet.

                Kommentar


                • Scrat79
                  Freak

                  Liebt das Forum
                  • 11.07.2008
                  • 11821

                  • Meine Reisen

                  #9
                  AW: Der Umgang mit Abfällen

                  Zitat von dominiksavj Beitrag anzeigen
                  Ausser Kaffeesatz und Tee alles mitnehmen.

                  http://www.xtend-adventure.com/Rucks...FUdZ3godLWUA-Q

                  In meinen Drecksack rein
                  Cool. Jemand hat mir "meine" Idee geklaut.
                  Hatte neulich doch tatsächlich auch den Gedanken an eine Art Müllsäckchen mit Wiedererkennungswert und Vorbildfunktion.

                  Wie groß ist denn das schöne Säckchen? Wie schwer, haltbar etc.
                  Dürfte wirklich ne Anschaffung wert sein!
                  Der Mensch wurde nicht zum Denken geschaffen.
                  Wenn viele Menschen wenige Menschen kontrollieren können, stirbt die Freiheit.

                  Kommentar


                  • blue0711

                    Alter Hase
                    • 13.07.2009
                    • 3621

                    • Meine Reisen

                    #10
                    AW: Der Umgang mit Abfällen

                    Steht leider nichtmal bei deuter auf der Page

                    Kommentar


                    • Goettergatte
                      Freak

                      Liebt das Forum
                      • 13.01.2009
                      • 25553

                      • Meine Reisen

                      #11
                      AW: Der Umgang mit Abfällen

                      Mitnehmen ist auch bei uns angesagt, bisher verwendeten wir immer eine Plastiktüte, welche bei dem letzten Einkauf vor dem Start mitgenommen wurde.
                      Verbrannt haben wir Plastikmüll nie. Dosen sind schonmal, ordnungsgemäß in der Dosenquetsche der STF-Hütten zerdrückt, im dortigen Sammelbehälter geblieben.

                      Den Deuter Drecksack hat ein ODS-Stammtischkollege von uns auch.
                      "Wärme wünscht/ der vom Wege kommt----------------------
                      Mit erkaltetem Knie;------------------------------
                      Mit Kost und Kleidern/ erquicke den Wandrer,-----------------
                      Der über Felsen fuhr."________havamal
                      --------

                      Kommentar


                      • Scrat79
                        Freak

                        Liebt das Forum
                        • 11.07.2008
                        • 11821

                        • Meine Reisen

                        #12
                        AW: Der Umgang mit Abfällen

                        Zitat von blue0711 Beitrag anzeigen
                        Steht leider nichtmal bei deuter auf der Page
                        Hier noch ein Video.

                        Oder auch, wie stell ich nen simplen Beutel vor.
                        Klingt immer noch super interessant. Und gleich mal ein paar geordert.
                        Schön für mich.
                        Und Weihnachten steht ja auch vor der Tür. Vielleicht ziehen ja ein paar Freunde eher mit, wenn sie so ein Ding geschenkt bekommen.

                        Daten laut Video:
                        100% Polyester
                        Gewicht: so gut wie nichts.
                        Packmaß: 12,5 mm x 9,5 mm
                        Ausgefaltet: 355 mm x 245 mm
                        Der Mensch wurde nicht zum Denken geschaffen.
                        Wenn viele Menschen wenige Menschen kontrollieren können, stirbt die Freiheit.

                        Kommentar


                        • _Matthias_

                          Fuchs
                          • 20.06.2005
                          • 2170

                          • Meine Reisen

                          #13
                          AW: Der Umgang mit Abfällen

                          Zitat von dominiksavj Beitrag anzeigen
                          Ausser Kaffeesatz und Tee alles mitnehmen.
                          Und warum den Kaffesatz und Tee(satz) nicht?

                          Kommentar


                          • Goettergatte
                            Freak

                            Liebt das Forum
                            • 13.01.2009
                            • 25553

                            • Meine Reisen

                            #14
                            AW: Der Umgang mit Abfällen

                            Zitat von _Matthias_ Beitrag anzeigen
                            Und warum den Kaffesatz und Tee(satz) nicht?
                            OT: Damit ein Wahrsager, der des Weges kommt, auch was zu lesen hat

                            Ernsthaft:
                            Habe ich bisher auch nie mitgenommen, da ich auf Tour stets löslichen Kaffee dabei habe
                            und beim Tee ... nunja, er bindete in meinen Augen zu viel Wasse, um ihn einfach so in einen Plastikbeutel zu stopfen


                            Was spricht dagegen, den Tee, beutelbefreit, weiträumig zu verteilen, auf daß er schneller verrotte?
                            "Wärme wünscht/ der vom Wege kommt----------------------
                            Mit erkaltetem Knie;------------------------------
                            Mit Kost und Kleidern/ erquicke den Wandrer,-----------------
                            Der über Felsen fuhr."________havamal
                            --------

                            Kommentar


                            • _Matthias_

                              Fuchs
                              • 20.06.2005
                              • 2170

                              • Meine Reisen

                              #15
                              AW: Der Umgang mit Abfällen

                              Zitat von Goettergatte Beitrag anzeigen
                              OT: Damit ein Wahrsager, der des Weges kommt, auch was zu lesen hat

                              Zitat von Goettergatte Beitrag anzeigen
                              Ernsthaft:
                              Habe ich bisher auch nie mitgenommen, da ich auf Tour stets löslichen Kaffee dabei habe
                              und beim Tee ... nunja, er bindete in meinen Augen zu viel Wasse, um ihn einfach so in einen Plastikbeutel zu stopfen

                              Was spricht dagegen, den Tee, beutelbefreit, weiträumig zu verteilen, auf daß er schneller verrotte?
                              Vielleicht ja gar nichts. Ich hab mich nur gewundert wegen Koffein/Teein, ob das so gut ist. Hängt aber wahrscheinlich wieder von der Region ab, bei uns hätte ich da auch relativ wenig bedenken.

                              Kommentar


                              • Fletcher

                                Fuchs
                                • 24.02.2012
                                • 1109

                                • Meine Reisen

                                #16
                                AW: Der Umgang mit Abfällen

                                Ich hau meinen losen, grünen Tee in die Vegetation, ich Drecksau; und wenn mich dann sowas verfolgt, weiß ich, das ich übertrieben hab
                                Das letzte Hemd hat keine Taschen

                                Kommentar


                                • Goettergatte
                                  Freak

                                  Liebt das Forum
                                  • 13.01.2009
                                  • 25553

                                  • Meine Reisen

                                  #17
                                  AW: Der Umgang mit Abfällen

                                  OT: Oh, ein angeler Werschaf?

                                  Abgesehen vom Vermeiden des Verpackungsmülls,
                                  und mitnehmen, günstigstenfalls mehr als man einbrachte,
                                  gibt es noch Verbesserungspotential?
                                  "Wärme wünscht/ der vom Wege kommt----------------------
                                  Mit erkaltetem Knie;------------------------------
                                  Mit Kost und Kleidern/ erquicke den Wandrer,-----------------
                                  Der über Felsen fuhr."________havamal
                                  --------

                                  Kommentar


                                  • Fletcher

                                    Fuchs
                                    • 24.02.2012
                                    • 1109

                                    • Meine Reisen

                                    #18
                                    AW: Der Umgang mit Abfällen

                                    Für mich wäre noch die Mülllagerung interessant; wie den Beutel oben.
                                    Hintergrund: Mir wurde schon ein paar Mal mein Müllbeutel von Werschafen und Grizzlymäusen oder anderem Getier des Nachts infiltriert und geschändet. Das Ergebnis kann, je nach nächtlichen Besucher, sehr caotisch sein., Waschbären sind da besonders fieß
                                    Im Rucksack oder Zelt lager ich sowas aus Angst vor Beschädigung nicht mehr und Aufhängen geht auch nicht immer; ist aber meine bevorzugte Methode.
                                    Daher, wie robust ist dieser Deuterbeutel? Bzw. wie gut schließt der ab? Wie ist da euer Patentrezept?


                                    Ach ja, ich hau meinen pflanzlich-organischen Müll nur in solcher Art Vegetation, wo ich mir sicher bin, das es diese auch verträgt.
                                    Verpackungen, wenn überhaupt vorhanden, tierische Abfallprodukte wie Knochen oder Gräten oder fettige Essensreste nehm ich grundsätzlich wieder mit.
                                    In kalten, kargen oder trockenen Regionen nehm ich alles mit.
                                    Das letzte Hemd hat keine Taschen

                                    Kommentar


                                    • blitz-schlag-mann
                                      Alter Hase
                                      • 14.07.2008
                                      • 4852

                                      • Meine Reisen

                                      #19
                                      AW: Der Umgang mit Abfällen

                                      Der Drecksack ist ein einfacher Beutel mit Schnurverschluss/Tanka. Da tut es jeder billige Plaste/Packbeutel auch. Ich hab mal 3 Stück vom DAV bekommen und auch im Einsatz. Zuletzt hab ich ein kaputtes Rücklicht einsammelt, das jemand auf dem Kammweg in Osterode hat liegen lassen...:thumbdown:

                                      Viele Grüße
                                      Ingmar
                                      Viele Grüße
                                      Ingmar

                                      Kommentar


                                      • lina
                                        Freak

                                        Vorstand
                                        Liebt das Forum
                                        • 12.07.2008
                                        • 36813

                                        • Meine Reisen

                                        #20
                                        AW: Der Umgang mit Abfällen

                                        Zitat von Fletcher Beitrag anzeigen
                                        Ich hau meinen losen, grünen Tee in die Vegetation, ich Drecksau; und wenn mich dann sowas verfolgt, weiß ich, das ich übertrieben hab
                                        In Japan wird es mithin so gehandhabt, dass die grünen Teeblätter erneut getrocknet werden und als Füllung für ein fortan aromatisch duftendes Kissen dienen. Ok, auf Tour dürfte das mit dem Trocknen etwas schwierig sein OT: Der Blick des verlinkten Schafs irritiert jedoch nicht, da Grüntee bekannterweise lange wach hält

                                        Es wäre ja folgerichtig, wenn der spezielle Sack geruchsdicht/besonders stabil wäre/eine funktionale Aufhängung hätte/gut zu reinigen wäre, ist er das nicht?

                                        Kommentar

                                        Lädt...
                                        X