Der Tod trägt Schwarz

Einklappen

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.
Dieses Thema ist geschlossen.
X
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • lina
    Freak

    Vorstand
    Liebt das Forum
    • 12.07.2008
    • 37127

    • Meine Reisen

    AW: Der Tod trägt Schwarz

    Zitat von Goettergatte Beitrag anzeigen
    Das stimmt, aber "Sichtweite" bedeutet nicht, das ich etwas "nicht sichtbares" sehen muß.
    Bei 500 m Sichtweite bei Nacht kann eine schwarze Erscheinung durchaus unsichtbar sein,
    wie auch bei gleicher Sichtweite tags ein camouflage Erscheinung nicht erkannt werden kann
    Eben: Eine Tarnklamotte heißt Tarnklamotte, weil sie tarnend funktioniert
    Erleuchtung

    Kommentar


    • derMac
      Freak
      Liebt das Forum
      • 08.12.2004
      • 11888

      • Meine Reisen

      AW: Der Tod trägt Schwarz

      Zitat von Goettergatte Beitrag anzeigen
      Bei 500 m Sichtweite bei Nacht kann eine schwarze Erscheinung durchaus unsichtbar sein
      500 m Sichtweite bedeutet nicht, dass du bei 500 noch irgenwas siehst, sondern dass du bei 500 m noch alles siehst, was dir unter halbwegs normalen Umständen im Weg sein könnte (Radfahrer, Fußgänger, Tiere, umgefallene Bäume, andere größere auf der Straße liegende Gegenstände, ...). Radfahrer sollten bei Nacht natürlich beleuchtet sein. Aber wenn du einen unbeleuchteten Radfahrer umfährst hättest du alles andere gleicher Größe auch nicht gesehen.

      Mac

      Kommentar


      • derMac
        Freak
        Liebt das Forum
        • 08.12.2004
        • 11888

        • Meine Reisen

        AW: Der Tod trägt Schwarz

        Zitat von lina Beitrag anzeigen
        Eben: Eine Tarnklamotte heißt Tarnklamotte, weil sie tarnend funktioniert
        Jetzt sind wir von nicht auffälliger Kleidung schon zu Tranklamotten gekommen.

        Mac

        Kommentar


        • Pfiffie
          Fuchs
          • 10.10.2017
          • 1966

          • Meine Reisen

          AW: Der Tod trägt Schwarz

          Zitat von derMac Beitrag anzeigen
          Jetzt sind wir von nicht auffälliger Kleidung schon zu Tranklamotten gekommen.

          Mac
          Ja und in 500m Entfernung Holzstückchen erkennen müssen....

          Das ist der berühmte Spielball wenn man viel Zeit hat
          "Freiheit bedeutet, dass man nicht alles so machen muss wie andere"

          Kommentar


          • sigggi
            Dauerbesucher
            • 22.04.2011
            • 553

            • Meine Reisen

            AW: Der Tod trägt Schwarz

            Zitat von Goettergatte Beitrag anzeigen
            "Sehen und gesehen werden"
            waren Grundlagen der Verkehrserziehung
            Und die Grundlage der StVO ist Sehen.

            Zitat von Goettergatte Beitrag anzeigen
            Ich bin Rad und Autofahrer, soll ich im Dunkeln nur schritt fahren, weil ein verkehrsteilnemer sich falsch kleidet?
            Egal welche Kleidung Du für richtig oder falsch hältst, Du hast deine Geschwindigkeit entsprechend den Sichtverhältnissen anzupassen.

            Kommentar


            • lina
              Freak

              Vorstand
              Liebt das Forum
              • 12.07.2008
              • 37127

              • Meine Reisen

              AW: Der Tod trägt Schwarz

              Zitat von sigggi Beitrag anzeigen
              Und die Grundlage der StVO ist Sehen.

              Egal welche Kleidung Du für richtig oder falsch hältst, Du hast deine Geschwindigkeit entsprechend den Sichtverhältnissen anzupassen.
              Es wäre besser, wenn alle Verkehrsteilnehmer ihre Geschwindigkeit und Aktionen den Sichtverhältnissen aller anderen Verkehrsteilnehmer anpassen würden.

              Kommentar


              • Goettergatte
                Freak

                Liebt das Forum
                • 13.01.2009
                • 25710

                • Meine Reisen

                AW: Der Tod trägt Schwarz

                Zitat von sigggi Beitrag anzeigen
                Und die Grundlage der StVO ist Sehen.


                Egal welche Kleidung Du für richtig oder falsch hältst, Du hast deine Geschwindigkeit entsprechend den Sichtverhältnissen anzupassen.
                Natürlich,
                aber nicht dem verstecken
                und unkenntlich sein
                "Wärme wünscht/ der vom Wege kommt----------------------
                Mit erkaltetem Knie;------------------------------
                Mit Kost und Kleidern/ erquicke den Wandrer,-----------------
                Der über Felsen fuhr."________havamal
                --------

                Kommentar


                • sigggi
                  Dauerbesucher
                  • 22.04.2011
                  • 553

                  • Meine Reisen

                  AW: Der Tod trägt Schwarz

                  Zitat von lina Beitrag anzeigen
                  Es wäre besser, wenn alle Verkehrsteilnehmer ihre Geschwindigkeit und Aktionen den Sichtverhältnissen aller anderen Verkehrsteilnehmer anpassen würden.
                  Die Frage ist nur woher der Eine wissen soll wieviel der Andere sieht.

                  Kommentar


                  • Gast202105024
                    Gelöscht
                    Fuchs
                    • 03.07.2012
                    • 1921

                    • Meine Reisen

                    AW: Der Tod trägt Schwarz

                    Zitat von lina Beitrag anzeigen
                    Es wäre besser, wenn alle Verkehrsteilnehmer ihre Geschwindigkeit und Aktionen den Sichtverhältnissen aller anderen Verkehrsteilnehmer anpassen würden.

                    Aber das ist nicht, was die Leuchtklamottenfraktion hier fordert.
                    Sie fordert eine Unterordnung der Fahrradfahrer.
                    Zieh Dich hell an, damit ich dich sehe.
                    Mein Auto ist schwarz? Na und? Ich fahr ein Modell ohne vernünftige Rundumsicht?
                    Zieh Dich halt noch heller an, damit ich Dich sehe.

                    Ein anderes Model wäre die Rücksichtnahme der schnellere, stärkeren und weniger gefährdeten auf die schwächeren, langsameren und stärker gefährdeten.

                    Oder wenigstens ein Gleichbehandlung.

                    Kommentar


                    • sigggi
                      Dauerbesucher
                      • 22.04.2011
                      • 553

                      • Meine Reisen

                      AW: Der Tod trägt Schwarz

                      Zitat von Goettergatte Beitrag anzeigen
                      Natürlich,
                      aber nicht dem verstecken
                      und unkenntlich sein
                      Wie tarnt und versteckt man sich am Tag auf einer Fahrbahn, oder Nachts im Scheinwerferlicht eines Fahrzeuges?
                      Also ich habe ja auch gedient und wir haben so etwas geübt, auch mit den Russen zusammen. Aber noch nicht mal die konnten so etwas.

                      Kommentar


                      • Pfiffie
                        Fuchs
                        • 10.10.2017
                        • 1966

                        • Meine Reisen

                        AW: Der Tod trägt Schwarz

                        Hier mal was interessantes. https://www.daserste.de/information/...00113-100.html


                        Wenn ich es richtig verstanden/gelesen habe, macht bei nacht schon ein Unterschied von Schwarz auf Grau 35m aus.

                        Ich kann aber auch 10km/h fahren und hoffe das das alle anderen hinter mir auch tun!
                        "Freiheit bedeutet, dass man nicht alles so machen muss wie andere"

                        Kommentar


                        • Pfiffie
                          Fuchs
                          • 10.10.2017
                          • 1966

                          • Meine Reisen

                          AW: Der Tod trägt Schwarz

                          Oder mal ganz anders: Insgesamt galten 44,2 % aller unfallbeteiligten Radfahrer als Hauptverursacher ihres Unfalls. (Statistik aus 2018)


                          Quelle:
                          https://www.destatis.de/DE/Themen/Ge...e/_inhalt.html

                          50:50, da weiß man was hier raus kommt am Ende
                          "Freiheit bedeutet, dass man nicht alles so machen muss wie andere"

                          Kommentar


                          • sigggi
                            Dauerbesucher
                            • 22.04.2011
                            • 553

                            • Meine Reisen

                            AW: Der Tod trägt Schwarz

                            Zitat von Pfiffie Beitrag anzeigen
                            Oder mal ganz anders: Insgesamt galten 44,2 % aller unfallbeteiligten Radfahrer als Hauptverursacher ihres Unfalls. (Statistik aus 2018)
                            Schau mal bei PKW. Ich glaube da lag die Quote bei über 90%.

                            Kommentar


                            • Gast202105024
                              Gelöscht
                              Fuchs
                              • 03.07.2012
                              • 1921

                              • Meine Reisen

                              AW: Der Tod trägt Schwarz

                              Zitat von Pfiffie Beitrag anzeigen
                              Wenn ich es richtig verstanden/gelesen habe, macht bei nacht schon ein Unterschied von Schwarz auf Grau 35m aus.
                              Bei Dunkelheit leuchtet ein Fahrradfahrer. Da ist die Kleidung wumpe. Weil sie von den Lampen überstrahlt wird.

                              Bei Neon und Rot und Bunt geht es um Dämmerung, Nebel und Regen. Wobei ich meine, dass ein vernünftiger Fahrradfahrer da auch leuchtet und es keine Probleme mit der Sichtbarkeit geben sollte.

                              Außer: die direkt Linie zwischen Fahrradlampe und Autofahrerauge ist verstellt, der Autofahrer kann aber meinen Oberkörper und Kopf sehen. Abbiege- und Vorfahrtsituationen.

                              Kommentar


                              • Pfiffie
                                Fuchs
                                • 10.10.2017
                                • 1966

                                • Meine Reisen

                                AW: Der Tod trägt Schwarz

                                Zitat von sigggi Beitrag anzeigen
                                Schau mal bei PKW. Ich glaube da lag die Quote bei über 90%.
                                Das würde sich ja widersprechen! Und ausgedacht hab ich mir das hier grad nicht! Ich brauche ja nur 100-44,2 rechnen . Das ist geringfügig mehr. Gut es sind keine Fußgänger dabei.

                                Mir gehts um was anderes. Weil ja nun seit ein paar Tagen hier der Böse PKW fahrer hingestellt wird, der Raudie der alle umfährt wer nicht neon trägt . Es gibt kein Gut und kein Böse (Rad gut, Auto böse oder umgekehrt). Es gibt umsichtige, Träumer, Verdaddelte, alte, junge, dumme, blöde, aggressive usw. Menschen. Egal ob die ein Auto bewegen, auf dem Rad fahren oder oder mit schwarzen Krücken über die Autobahn laufen oder sonst wer. Hier gibts kein richtig oder falsch, tu dies oder das. Ein großteil hält sich nicht an die Regeln. sei es der Fußgänger der die Ampel nicht kennt bzw. Farbenblind ist, der Autofahrer der gerade seiner freundin antwortet bei 140 auf der landstraße oder der Radfahrer der die Vorfahrtsregeln gerade neu erfindet. Bei diesen ganzen deppen bin ich doch froh wenn ich in diesem Dschungel unterwegs sein muss was für meine Sicherheit zu tun. Oder nicht? Meint ihr ihr ändert die anderen? Ich persönlich glaube das nicht.
                                "Freiheit bedeutet, dass man nicht alles so machen muss wie andere"

                                Kommentar


                                • Pfiffie
                                  Fuchs
                                  • 10.10.2017
                                  • 1966

                                  • Meine Reisen

                                  AW: Der Tod trägt Schwarz

                                  Zitat von Pedder Beitrag anzeigen
                                  Bei Dunkelheit leuchtet ein Fahrradfahrer. Da ist die Kleidung wumpe. Weil sie von den Lampen überstrahlt wird.

                                  Bei Neon und Rot und Bunt geht es um Dämmerung, Nebel und Regen. Wobei ich meine, dass ein vernünftiger Fahrradfahrer da auch leuchtet und es keine Probleme mit der Sichtbarkeit geben sollte.

                                  Außer: die direkt Linie zwischen Fahrradlampe und Autofahrerauge ist verstellt, der Autofahrer kann aber meinen Oberkörper und Kopf sehen. Abbiege- und Vorfahrtsituationen.

                                  Stimmt, ist ja auch logisch und wenn von der Seite noch was reflektiert (meistens wohl bei den Speichen oder der Reifenmantel mittlerweile, ist das doch auch ok! Ich bin jetzt nicht der Bunte hier
                                  "Freiheit bedeutet, dass man nicht alles so machen muss wie andere"

                                  Kommentar


                                  • Goettergatte
                                    Freak

                                    Liebt das Forum
                                    • 13.01.2009
                                    • 25710

                                    • Meine Reisen

                                    AW: Der Tod trägt Schwarz

                                    Ich will ja garnicht darum rumrechten, das die Schuld erstlienig und wie auch immer beim Autofahrer liegt,
                                    (das ist ja schon von rechtswegen seit 1904 (?) so)
                                    Aber auf den Grabstein zu meißeln zu lassen "Ich war im Recht, der Automobilist zu schnell" ist doch weniger sinnvoll,
                                    als sein eigenes Risiko durch freiwillige Anpassung an, wenn auch unliebige Tatsachen, zu mindern
                                    "Wärme wünscht/ der vom Wege kommt----------------------
                                    Mit erkaltetem Knie;------------------------------
                                    Mit Kost und Kleidern/ erquicke den Wandrer,-----------------
                                    Der über Felsen fuhr."________havamal
                                    --------

                                    Kommentar


                                    • Gast202105024
                                      Gelöscht
                                      Fuchs
                                      • 03.07.2012
                                      • 1921

                                      • Meine Reisen

                                      AW: Der Tod trägt Schwarz

                                      Zitat von Goettergatte Beitrag anzeigen
                                      Ich will ja garnicht darum rumrechten, das die Schuld erstlienig und wie auch immer beim Autofahrer liegt,
                                      Das würde ich nie unterschreiben.

                                      Räder ohne Licht, Rotlichtverstöße etc pp begegnen mir genauso oft wie Autofahrfehler.
                                      Gerade vorhin hat mir eine Radfahrerin bei grün die Vorfahrt genommen: An ihren roten Ampeln vorbei auf meinen Radweg abgebogen ohne auch nur hinzusehen, ob was kommt. Wenn ich so fahre, bringt auch ein rundumblinklicht nix.

                                      Das Problem ist: Als Radfahrer bist Du immer der Schwächere.

                                      Natürlich fahr ich schon aus Selbschutz vorsichtiger.
                                      Aber es kotzt mich an, dass ich es muss.
                                      Ich will nämlich auch schnell von A nach B.

                                      Kommentar


                                      • lina
                                        Freak

                                        Vorstand
                                        Liebt das Forum
                                        • 12.07.2008
                                        • 37127

                                        • Meine Reisen

                                        AW: Der Tod trägt Schwarz

                                        Zitat von sigggi Beitrag anzeigen
                                        Die Frage ist nur woher der Eine wissen soll wieviel der Andere sieht.
                                        Ganz einfach bei der nãchsten Gelegenheit mal bewusst hinschauen und analysieren. Das geht momentan sehr gut, besonders auch als Beifahrer, und ist lehrreich für jedes Alter: Wieviel sieht man nachts durch Scheiben mit Regentropfen darauf, die vielleicht ein bisschen staubig waren oder beschlagen?

                                        Als Radfahrer ist der Regen zwar nerviger, aber ich habe eindeutig die wesentlich bessere (Über)Sicht. Seitdem ich das weiß, fahre ich mit dem Rad nicht schneller und Lücken nutzender wegen der besseren Übersicht, sondern defensiver, weil mir klar ist, wie viel eingeschränkter sich die anderen vortasten.

                                        Kommentar


                                        • sushi2831
                                          Gerne im Forum
                                          • 09.06.2015
                                          • 55

                                          • Meine Reisen

                                          AW: Der Tod trägt Schwarz

                                          Hallo

                                          Ich wohne in Bern, mitten in einer fahrradfreundlichen Gegend, zwischen Länggasse und Insel, für Insider.
                                          Hier bei uns in der Schweiz fahren die Fahrräder dort wo sie hingehören, auf der Strasse.
                                          Die "deutsche Radwegproblematik" kenne ich hier daher nicht, solche Radwege gibt es hier wenige aber leider habe ich schon ein paar gesehen.
                                          Bei uns gibt es seit ein paar Jahren das Tagesfahrlicht als Vorschrift.
                                          Das sorgt speziell in der Dämmerung dafür dass ich als Autofahrer dunkle und unbeleuchtete Fahrräder neben den Scheinwerfen der Autos sehr schlecht erkennen kann.
                                          Leider fahren hier viele Fahrräder ohne Licht, die Strassenbeleuchtung reicht fürs Fahren aus, der Lichtkegel der Fahrradbeleuchtung macht da keinen Unterschied mehr.
                                          Leider vergessen diese Fahrradfahrer dass die Beleuchtung nicht für ihre Sicht gedacht ist sondern als Positionslicht für mich als Autofahrer.
                                          Die die nicht mal in der Nacht eine Beleuchtung haben sind sehr egoistisch unterwegs, die in der Dämmerung sind sich der Problematik wohl nicht bewusst.
                                          Tagsüber sehe ich einen gelben Helmüberzug oder gelbe Handschuhe besser als grau/schwarze Kleider aber der Unterschied ist nicht so wild, es ist Tag und hell.
                                          Die wenigsten Autofahrer wollen Fahrradfahrer über den Haufen fahren.
                                          Es gibt rücksichtsvolle Menschen die sich an einem sicheren Strassenverkehr beteiligen und es gibt egoistische IDIOTEN.
                                          Die Wahl des Fahrzeugs spielt da keine Rolle, wer ein grösseres Fahrzeug fährt hat eine grössere Zerstörungskraft bei einem Unfall und ist sich dieser bewusst, oder gehört eben in die oben genannte Kategorie.
                                          Wer denkt er könne bei Nacht ohne Licht fahren und Verkehrszeichen und Ampeln betreffen nur Motorfahrzeuge, siehe oben genannte Kategorie.

                                          gruss sushi

                                          Kommentar

                                          Lädt...
                                          X