Der Tod trägt Schwarz

Einklappen

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.
Dieses Thema ist geschlossen.
X
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • LihofDirk
    Freak

    Liebt das Forum
    • 15.02.2011
    • 12902

    • Meine Reisen

    AW: Der Tod trägt Schwarz

    Da ist man dann ja auch eine unvorhersehbare Gefährdung.

    Kommentar


    • Fritsche
      Alter Hase
      • 14.03.2005
      • 2652

      • Meine Reisen

      AW: Der Tod trägt Schwarz

      Zitat von Pfad-Finder Beitrag anzeigen
      "Mehr Homeoffice" führt nicht automatisch zu "weniger Verkehr"
      Unsinn.

      Ich mache das seit 8 Jahren 4 Tage die Woche, und ich fahre seit 8 Jahren 400km die Woche weniger Auto. Und jetzt kommst du.

      Zitat von lina Beitrag anzeigen
      Sind Eure Wohnungen denn so groß und einteilbar, dass da Homeoffice geht? Und wollt Ihr Euch den ganzen Tag lang dort aufhalten? Also alleine, und ohne Kantine?
      Alles besser als 2 oder 3h jeden Tag verlieren, um in einem kaum ergonomischer gestalteten Büro zu sitzen und Arbeit zu machen, die von zu Hause aus genauso geht. Wozu Kantine? Als ich noch täglich ins Büro ging, hat mich die Kantine auch nie gesehen.
      Zuletzt geändert von Fritsche; 22.11.2019, 08:20.
      https://michaelfritsche.wixsite.com/website

      Kommentar


      • Pedder
        Fuchs
        • 03.07.2012
        • 1921

        • Meine Reisen

        AW: Der Tod trägt Schwarz

        wie jeder Computer dominierte Arbeitsplatz wäre auch meiner mit kleinen Anpassungen von Zuhause aus zu erledigen.
        Aber ich würde das nicht wollen. Der Kontakt zu den Kollegen würde mir fehlen, die Möglichkeit sich mal kurz abzustimmen. Und vor allem: Freitags Abends die Tür zuzuziehen und Wochende zu haben.

        Dafür fahre ich gern jeden Tag 40 Minuten Fahrrad. Ganz neu mit Neon Helmüberzug. Nur um mal zurück zum Thema zu kommen.

        Kommentar


        • derMac
          Freak
          Liebt das Forum
          • 08.12.2004
          • 11888

          • Meine Reisen

          AW: Der Tod trägt Schwarz

          Zitat von Piefke Beitrag anzeigen
          Es sind einfach nur Phrasen, die das Auto zum Hauptfeind des Menschen machen.
          Wir hatten in den letzten 30 Jahren insgesamt ca. 280.000 Verkehrstote. Bei (fast) jeder anderen Bedrohung dieser Größenordnung würde man von einer sehr ernsten Gefahr für die Menschen reden, beim Verkehr wird das irgendwie als vernachlässigbar gesehen. Die Umweltbelastungen durch den Verkehr sind immens. Der Flächenbedarf ist ist riesig. Das Auto ist natürlich deshalb nicht der Hauptfeind des Menschen, das macht ja von sich aus nichts (außer Platz wegnehmen). Aber die Art wie Menschen Verkehr organisieren kann so IMO nicht weitergehen.

          Mac

          Kommentar


          • Mus
            Freak

            Vorstand
            Liebt das Forum
            • 13.08.2011
            • 12406

            • Meine Reisen

            AW: Der Tod trägt Schwarz

            OT:
            Zitat von Fritsche Beitrag anzeigen
            Ich mache das seit 8 Jahren 4 Tage die Woche, und ich fahre seit 8 Jahren 400km die Woche weniger Auto. Und jetzt kommst du.
            Es geht bei sowas nicht immer nur logisch zu, sondern manchmal auch einfach psychologisch.
            Bei meinem Mann sieht das typischerweise so aus:

            Normaler Arbeitstag --> zur Arbeit und wieder heim mit dem Fahrrad, 5%-10% fährt er auch mal mit dem Auto, <10 km, abends dann noch der Homeofficeteil am Schreibtisch, kein Nerv mehr für großartige Einkaufaktionen,

            seltener Homeofficetag --> oh, wir können doch die Chance nutzen, dass die Kinder in der Schule sind und die Läden nicht so überlaufen um nach X,Y&Z zu schauen, zurückgelegte Wege i.d.R. >10 km mit dem Auto , abends bis nachts dann Homeoffice am Schreibtisch.

            Samstags --> Sollen wir mal losfahren um XYZ zu besorgen? -Oh nö, heute ist doch nur Himmel und Hölle los und dann haben wir auch noch einen zappelnden Zwerg dabei und können nicht klar denken. So dringend brauchen wir das doch auch nicht. Können wir auch noch nächsten Samstag besorgen. Lass uns mal lieber allen möglichen Kram zu Hause erledigen.


            Aber wir sind immer noch hoffnungslos OT.
            Denn der Threadtitel heißt "Der Tod trägt schwarz" und nicht "Sinnvolle alternative Verkehrskonzepte für die Zukunkt" oder "Wie der motorisierte Individualverkehr unser Leben dominiert und ihm an Qualität raubt"
            Alles wirklich spannende, wichtige Themen. Aber leider in diesem rein pragmatisch und an den konkreten Zuständen ausgerichteten Thread ziemlich OT.
            Zuletzt geändert von Mus; 22.11.2019, 11:41.

            Kommentar


            • Sanne74
              Gerne im Forum
              • 22.11.2010
              • 87

              • Meine Reisen

              AW: Der Tod trägt Schwarz

              Zitat von Christian J. Beitrag anzeigen

              @piefke: Wer ein Auto benutzt IST der Hauptfeind der Stadtbewohner*Innen.

              Wer 1 Tonne Stahl unter dem Arsch hat, hat sich gefälligst 200%ig regeltreu zu verhalten. Es findet aktuell ein Verteilungskampf um die Frage "Wem gehört der öffentliche Raum" statt und die Autoseite rüstet massiv auf! (Es macht bestimmt einen riesigen Unterschied, ob man als Radfahrer von 'nem Fiat Panda mit 30km/h oder von einem SUV mit 50km/h erwischt wird)

              Deswegen bin ich auch nicht für hier-ein-Warnwestchen und da-ein-Appell-an-die-lieben-Autofahrer*Innen sondern für knallharte Verbotspolitik. Autos raus aus den Städten, Benzin massiv verteuern.
              Unterschreibe ich. Situationen wie die beschriebenen erlebe ich auch täglich, und ich bin immer dankbar, wenn meine Kinder heil daheim ankommen. Das muss man sich mal genau überlegen: man warnt die Kinder davor, sich in der Stadt, z.B. mit dem Fahrrad, frei zu bewegen, weil es immer wieder Situationen gibt, in denen man sogar als erfahrener Erwachsener, der viele Gefahren bereits antizipiert, nur knapp einem Unfall entgeht. Völlig absurd, wenn man es genau bedenkt.

              Kommentar


              • derMac
                Freak
                Liebt das Forum
                • 08.12.2004
                • 11888

                • Meine Reisen

                AW: Der Tod trägt Schwarz

                Zitat von Mus Beitrag anzeigen
                Aber wir sind immer noch hoffnungslos OT.
                Der Thead ist schon seit Ewigkeiten OT. Die eigentliche Frage ist doch schon lange beantwortet: Man kann Leuchtfarben und Reflektoren besser sehen als nicht leuchtendes und reflektierendes (war das wirklich jemals ernsthaft eine Frage?). Selbstleuchtendes (gute regelkonforme Fahrradbeleuchtung) kann man in den meisten Fällen aber noch besser sehen. Es gibt kaum wirklich belastbare Belege dafür, dass die schlechte Sichtbarkeit von Radfahrern (also Farben und Licht des Radlers, nicht weil er z.B. verdeckt ist) einen herausragenden Anteil am Unfallgeschehen hat (eigentlich hab ich nur eine von Pfiffie verlinkte Studie in Erinnerung und da ging es um Tagfahrlicht).

                Mac

                Kommentar


                • Pedder
                  Fuchs
                  • 03.07.2012
                  • 1921

                  • Meine Reisen

                  AW: Der Tod trägt Schwarz

                  Mir (mit Neonhelm und Licht) ist heute morgen ein Fussgänger quasi vor's Fahrrad gesprungen.
                  Hat mich nicht gesehen. Hat woanders hingekuckt und sich auf sein Verhör verlasssen.

                  Pedder: Oh Mannnn.
                  Springer: Klingel doch Du alter Sack.
                  Pedder: Das ist eine Straße. Eine Fahrradstraße.

                  Wenn ich ihn getroffen hätte, wär's böse geendet.
                  Ich hoffe, er hat sich so erschrocken, wie ich.

                  Also doch akkustische Dauersignale. Ist sichererer

                  Kommentar


                  • Ziz
                    Administrator

                    Vorstand
                    Administrator
                    Lebt im Forum
                    • 02.07.2015
                    • 7149

                    • Meine Reisen

                    AW: Der Tod trägt Schwarz

                    Also ich klingel Studenten auf dem Campusfahrradweg auch an. Wenn ich direkt neben ihnen bin. Will ja nicht, dass sie mir ins Rad hüpfen.
                    Nein.

                    Kommentar


                    • Pedder
                      Fuchs
                      • 03.07.2012
                      • 1921

                      • Meine Reisen

                      AW: Der Tod trägt Schwarz

                      Zitat von derMac Beitrag anzeigen
                      Der Thead ist schon seit Ewigkeiten OT. Die eigentliche Frage ist doch schon lange beantwortet:
                      In Wirklichkeit war die Frage ja:

                      Zitat von Werner Hohn Beitrag anzeigen
                      Warum gehen viele Radfahrer den umgekehrten Weg, indem sie "Tarnfarben" wählen, sogar wenn sie viel auf Straßen fahren?
                      Ich glaube (!) viele Radfahrer betrachten das Gesehen-Werden nicht als das Hauptsicherheitsproblem.
                      Aber auch die Antwort ist lang gegeben.

                      Die Frage nach der besseren Sichbarkeit hat nach meiner Aufgabe auch eine Lösung gefunden. Die Frage, ob aus besserer Sichtbarkeit auch eine höhere Sicherheit folgt, (und wenn für wen) nicht. Das werden wir aber nicht diskutierend lösen können. Das isnd echte Auswertungen von Daten gefragt, die offenbar niemand erhebt.

                      Zeit für einen allgemeinen Thread: Wie kann Radfahren besser werden?
                      Dann aber am Lagerfeuer? Denn mit Radtouren hat das hier eigentlich wenig zu tun.

                      Kommentar


                      • Christian J.
                        Lebt im Forum
                        • 01.06.2002
                        • 8738

                        • Meine Reisen

                        AW: Der Tod trägt Schwarz

                        Zitat von Ziz Beitrag anzeigen
                        Also ich klingel Studenten auf dem Campusfahrradweg auch an. Wenn ich direkt neben ihnen bin. Will ja nicht, dass sie mir ins Rad hüpfen.
                        Meine Erfahrung ist, dass Student*Innen Dir intuitiv VOR das Rad springen, wenn Du klingelst. Wäre mal eine großangelegte Studie wert: "Warum springen Studierende bei akkustischen Warnsignalen in eine andere Richtung als andere Menschen?"
                        "Er hat die Finsternis der Latrinen ertragen, weil in der Scheiße nach Mitternacht sich manchmal die Sterne spiegelten"
                        Durs Grünbein über den Menschen

                        Kommentar


                        • Mus
                          Freak

                          Vorstand
                          Liebt das Forum
                          • 13.08.2011
                          • 12406

                          • Meine Reisen

                          AW: Der Tod trägt Schwarz

                          OT:
                          Zitat von Christian J. Beitrag anzeigen
                          Meine Erfahrung ist, dass Student*Innen Dir intuitiv VOR das Rad springen, wenn Du klingelst. Wäre mal eine großangelegte Studie wert: "Warum springen Studierende bei akkustischen Warnsignalen in eine andere Richtung als andere Menschen?"
                          Vielleicht weil sie auch ansonsten sehr gerne dazu neigen, alles anders machen zu wollen.

                          Meine bescheidene private Studie zum Springverhalten von Fußgängern zeigt übrigens, dass beim Benutzen einer Laufradklingel in einer größere Studentenstadt mit Straßenbahnverker, nahezu alle sehr schnell und zuverlässig die Fahrbahn räumen. Auch diejenigen, die nach Studierenden aussehen (ich habe aber nicht nach den Studentenausweisen gefragt).
                          Sogar Autofahrer sind in der Lage, ihre gerade aufzureißenden Türen blitzartig zurückzuziehen, wenn hinter ihnen der Laufradklingelton kurz-lang ertönt. Mag dran liegen, dass sie es mit dem imitierten 40-Tonnen-Koloss-ohne-Ausweichmöglichkeit nicht aufnehmen wollen.

                          Kommentar


                          • derMac
                            Freak
                            Liebt das Forum
                            • 08.12.2004
                            • 11888

                            • Meine Reisen

                            AW: Der Tod trägt Schwarz

                            OT:
                            Zitat von Mus Beitrag anzeigen
                            OT: beim Benutzen einer Laufradklingel
                            Du meinst sicher eine Radlaufglocke? Oder doch was anderes? Bei nicht schwerhörigen Fußgängern funktioniert ein lauter Freilauf ähnlich gut und ist auch legal, bei Autos und schwerhörigen hilft er aber nicht.

                            Mac

                            Kommentar


                            • Mus
                              Freak

                              Vorstand
                              Liebt das Forum
                              • 13.08.2011
                              • 12406

                              • Meine Reisen

                              AW: Der Tod trägt Schwarz

                              OT: Ja,die mein ich.
                              Gegenüber einem lauten Freilauf hat sie in einer Stadt mit Straßenbahnen aber den entscheidenden Vorteil, dass die Fußgänger und sogar die Autofahrer sie wirklich ernst nehmen, da sie es mit "Straßenbahn" assoziieren (zumindest, wenn man schnell genug fährt und der Ton so sehr kräftig ist). Wie gesagt: 40 Tonnen ist ne andere Hausnummer.

                              Ansonsten hilft halt nur Brüllen bis zur Heißerkeit, ist aber nicht ganz so wirksam.
                              Fahrradklingel ist für manche Situationen einfach viel zu höflich.
                              Aber lauter Freilauf ist auch ne gute Sache. Wenn man den nicht hat, kann man notfalls mit so bunten Speichenperlen nachhelfen.

                              Kommentar


                              • qwertzui
                                Fuchs
                                • 17.07.2013
                                • 1973

                                • Meine Reisen

                                AW: Der Tod trägt Schwarz

                                Am wirkungsvollsten ist immer noch das Quietschen meiner Bremse in nass. Schon beim leisesten Antippen hört sich das nach dramatischer Vollbremsung an

                                Kommentar


                                • LihofDirk
                                  Freak

                                  Liebt das Forum
                                  • 15.02.2011
                                  • 12902

                                  • Meine Reisen

                                  AW: Der Tod trägt Schwarz

                                  Zitat von Mus Beitrag anzeigen
                                  OT:
                                  Ansonsten hilft halt nur Brüllen bis zur Heißerkeit, ist aber nicht ganz so wirksam.
                                  Fahrradklingel ist für manche Situationen einfach viel zu höflich.
                                  Aber lauter Freilauf ist auch ne gute Sache. Wenn man den nicht hat, kann man notfalls mit so bunten Speichenperlen nachhelfen.
                                  OT: Brüllen bis zur Heiserkeit muss man nicht, ein kurzer Ruf mit Kasernenhof oder Sporthallen erprobter Stimme reicht.
                                  Und Dauerlörm mit Perlen, das ist ja so öhnlich rücksichtslos wie Klappenauspuff.

                                  Kommentar


                                  • Mus
                                    Freak

                                    Vorstand
                                    Liebt das Forum
                                    • 13.08.2011
                                    • 12406

                                    • Meine Reisen

                                    AW: Der Tod trägt Schwarz

                                    Zitat von LihofDirk Beitrag anzeigen
                                    OT: Brüllen bis zur Heiserkeit muss man nicht, ein kurzer Ruf mit Kasernenhof oder Sporthallen erprobter Stimme reicht.
                                    Und Dauerlörm mit Perlen, das ist ja so öhnlich rücksichtslos wie Klappenauspuff.
                                    OT: Laut genug gebrüllt reicht auch ein einziger kurzer Schrei für Heißerkeit.
                                    Die Perlen haben ungefähr das Geräusch eines lauten Freilaufs.

                                    Wir haben uns ja als Kinder einen Heidenspaß gemacht, kurze Weidenzweige so in die Dynamohalterung zu verklemmen, dass sie an den Speichen entlang geklappert sind. So haben wir "Motorrad" gespielt.

                                    Kommentar


                                    • ronaldo
                                      Moderator
                                      Lebt im Forum
                                      • 24.01.2011
                                      • 9400

                                      • Meine Reisen

                                      AW: Der Tod trägt Schwarz

                                      Also ich mach das auch gern hin und wieder: Brüllen bis zur Heiterkeit.

                                      Kommentar


                                      • LihofDirk
                                        Freak

                                        Liebt das Forum
                                        • 15.02.2011
                                        • 12902

                                        • Meine Reisen

                                        AW: Der Tod trägt Schwarz

                                        Zitat von Mus Beitrag anzeigen
                                        OT: Laut genug gebrüllt reicht auch ein einziger kurzer Schrei für Heiserkeit
                                        Aus dem Zwerchfell und den Mund weit auf, nicht mit den Bauchmuskeln pressen und Mund nur halb offen. Das schont die Stimmbänder.

                                        Kommentar


                                        • Piefke
                                          Erfahren
                                          • 18.05.2016
                                          • 167

                                          • Meine Reisen

                                          AW: Der Tod trägt Schwarz

                                          Zitat von Christian J. Beitrag anzeigen
                                          Wer 1 Tonne Stahl unter dem Arsch hat, hat sich gefälligst 200%ig regeltreu zu verhalten. ---sondern für knallharte Verbotspolitik. Autos raus aus den Städten, Benzin massiv verteuern.
                                          Eigentlich bin ich ja bei der 1 Tonne raus aus der Nummer
                                          Aber ich geb trotzdem meinen Senf dazu:
                                          Autofahrer sollen sich 200%ig regeltreu verhalten, aber der gemeine Radfahrer ignoriert rote Ampeln, drängelt sich rechts an einem rechts blinkenden PKW/LKW vorbei, fährt trotz vorhandener Radwege auf der Straße und besteht trotz Fehlverhalten auf seinem "Recht auf Vorfahrt".

                                          Ich fahre sowohl Rad als auch Auto und mich kotzen die Idioten beiderseits an, aber wer das Auto zum Feind Nr. 1 erklärt, sorry mit solchen Leuten diskutier ich nicht.
                                          Zuletzt geändert von Piefke; 23.11.2019, 06:37.

                                          Kommentar

                                          Lädt...
                                          X