Packtaschen Set-up wenn Low-Rider nicht (so einfach) geht

Einklappen

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • SusaB
    antwortet
    AW: Packtaschen Set-up wenn Low-Rider nicht (so einfach) geht

    Cool danke! Ich bin letztes Jahr Berlin-Usedom gefahren - auch sehr schön, aber ja gerade mal knapp über 300km. Freue mich sehr drauf!

    Danke Euch Jetzt bin ich erstmal mit dem Moped im Norden unterwegs! Ein schönes Pfingsten Euch allen!

    Einen Kommentar schreiben:


  • Christian J.
    antwortet
    AW: Packtaschen Set-up wenn Low-Rider nicht (so einfach) geht

    Zitat von rockhopper Beitrag anzeigen
    Hallo SusaB,

    ich würde es ganz toll finden, wenn Du einen Tourbericht vom Rennsteig Radweg einstellen könntest.
    Der Rennsteig steht schon seit längerem auf meiner ToDo Liste.

    Gruß und gute Fahrt!
    rockhopper
    Falls Du Fragen hast: Ich bin den Rennsteig im Herbst 2018 mit dem Rad gefahren. War richtig schön! Meiner Meinung nach ist der Rennsteig eine bessere Rad- als Wanderroute.*

    Christian

    *mit dieser Aussage habe ich den Hass von 2.143.145 Menschen und 524.624.475 Bratwürsten auf mich gezogen.

    Einen Kommentar schreiben:


  • derMac
    antwortet
    AW: Packtaschen Set-up wenn Low-Rider nicht (so einfach) geht

    Zitat von Harakiri Beitrag anzeigen
    Bei Gravelbikes, Cyclocrossern, Rennrädern und Mountainbikes macht das Setup Lenkertasche + große Satteltasche + Rahmentasche + Oberrohrtasche wahrscheinlich mehr Sinn.
    Also ich mag Lenkertaschen (also die klassichen, die richtig vorstehen) gar nicht, da sie die Sicht auf das Vorderrad behindern. Aber da bin ich vielleicht etwas eigen. Davon ab sind sie super praktisch.

    Mac

    Einen Kommentar schreiben:


  • rockhopper
    antwortet
    AW: Packtaschen Set-up wenn Low-Rider nicht (so einfach) geht

    Zitat von SusaB Beitrag anzeigen
    Vielen Dank an Euch alle.

    Guter Einwand mit der separaten Kartenhülle und sehr einleuchtend wenn man an das Folienmaterial denkt.

    Ich werds dann mal mit einer Ortlieb versuchen, am besten die größere, dann bekomme ich vielleicht sogar die Spiegelreflex unter. Ansonsten versuche ich mich mal an kompakt und wesentlich.

    Herzlichen Dank Euch allen für Eure tollen Tipps! Damit sieht das Set-up wie folgt aus: normale Backroller, Packtasche (40l die ich noch da habe) mit Rockstraps vom Moped drauf und gediegener Lenkertasche.

    Damit gehts dann von Eisenach über den Rennsteig Radweg, runter nach Blankenstein und über den Saaleradweg und Havelland zurück nach Berlin.

    Liebe Grüße an alle und genießt die verrückte Zeit dennoch soweit es geht
    Susa
    Hallo SusaB,

    ich würde es ganz toll finden, wenn Du einen Tourbericht vom Rennsteig Radweg einstellen könntest.
    Der Rennsteig steht schon seit längerem auf meiner ToDo Liste.

    Gruß und gute Fahrt!
    rockhopper

    Einen Kommentar schreiben:


  • Chouchen
    antwortet
    AW: Packtaschen Set-up wenn Low-Rider nicht (so einfach) geht

    In meine ältere Ortlieb-Lenkertasche mit Fotoeinsatz hat eine Spiegelreflex mit Zoom-Objektiv und dazu noch ein bisschen Foto-und-Elektro- Schnickschnack rein gepasst.

    Einen Kommentar schreiben:


  • SusaB
    antwortet
    AW: Packtaschen Set-up wenn Low-Rider nicht (so einfach) geht

    Vielen Dank an Euch alle.

    Guter Einwand mit der separaten Kartenhülle und sehr einleuchtend wenn man an das Folienmaterial denkt.

    Ich werds dann mal mit einer Ortlieb versuchen, am besten die größere, dann bekomme ich vielleicht sogar die Spiegelreflex unter. Ansonsten versuche ich mich mal an kompakt und wesentlich.

    Herzlichen Dank Euch allen für Eure tollen Tipps! Damit sieht das Set-up wie folgt aus: normale Backroller, Packtasche (40l die ich noch da habe) mit Rockstraps vom Moped drauf und gediegener Lenkertasche.

    Damit gehts dann von Eisenach über den Rennsteig Radweg, runter nach Blankenstein und über den Saaleradweg und Havelland zurück nach Berlin.

    Liebe Grüße an alle und genießt die verrückte Zeit dennoch soweit es geht
    Susa
    Zuletzt geändert von SusaB; 25.05.2020, 21:20.

    Einen Kommentar schreiben:


  • anja13
    antwortet
    AW: Packtaschen Set-up wenn Low-Rider nicht (so einfach) geht

    Zitat von windriver Beitrag anzeigen
    Ich nutze eine Tasche von Norco und bin zufrieden damit . Die Kartenfächer scheinen bei denen zum Lieferumfang zu gehören .
    https://www.norco-bags.de/fahrradtaschen/alle-taschen/

    MfG, windriver
    Ich habe auch eine von Norco, müsste die da sein:
    https://www.norco-bags.de/fahrradtaschen/detail/boston-lenkertasche/

    Das Kartenfach ist praktisch, man kann es mit Klett auch abmachen. Die Tasche hat außerdem noch eine Regenhülle, versteckt hinter einem Reißverschluss im Boden. Die Aufteilung ist praktisch und es passt eine Menge rein: Fon, Knipse, Geldbörse, Sonnencreme, Schlüssel, Taschentücher, Kompass, Taschenmesser, Müsliriegel ...

    Aber: Mir ist sie mittlerweile zu klobig und unhandlich, besonders wenn das Rad abgestellt wird und die Tasche (wegen der Wertsachen) mit muss. Immerhin hat sie einen Schultergurt.

    Einen Kommentar schreiben:


  • Staubteufelchen
    antwortet
    AW: Packtaschen Set-up wenn Low-Rider nicht (so einfach) geht

    Hallo Susa,

    für Fahrrad- und Mopedtouren habe ich, unabhängig von der jeweiligen Ausrüstung, immer die Schietwetterfunktion im Auge. Wenn es nass und schmutzig ist, soll alles nasse und schmutzige in einer Packtasche bleiben. Dies ist dann bei mir eine Packtasche mit Häringen, Zelt, Zeltplane und Badeschlappen/Crocs. Isomatte, Schlafi, Klamotten plus Zeltgestänge (Packlänge entspricht oft der Isomattenbreite) kommen in den Packsack. Küche plus Kulturbeutel in die andere Packtasche. Karten, Kamera/Handy/Navi, in Lenkertasche/Tankrucksack. Werkzeug ist in einer ausgedienten Trinkflasche unten am Fahrradrahmen oder beim Moped im Tankrucksack. Für mich hat dieses System über Jahrzehnte funktioniert.

    Schau doch mal, was deine bisherige Ausrüstung/Taschen tatsächlich ermöglichen.

    Vielleicht überlegst du dir ein eigenes System, welches deinen Bedürfnissen unter Stress und widrigen Bedingungen entgegen kommt. So könntest du mehr Klarheit bekommen, welchen Kriterien dein Taschensystem entsprechen soll, ohne zu schwer oder voluminös zu werden.

    Denk mal an Gegenwind, Steigungen bei schattenloser Hitze oder steile Abfahrten mit deinem Gepäck, womöglich auf losem Untergrund. Hier ist ein bischen Gepäckaskese deutlich spassfördernd!

    Gruß, Andreas

    Einen Kommentar schreiben:


  • Chouchen
    antwortet
    AW: Packtaschen Set-up wenn Low-Rider nicht (so einfach) geht

    Als die Lenkertaschen mit Kartenfach als Zusatzoption aufkamen, habe ich erst geflucht: Schon wieder was, was extra bezahlt werden will. Inzwischen finde ich das o.k. Das Kartenfach ist nämlich meistens das erste, das über den Jordan geht, bzw. stumpf wird, so dass man nicht mehr richtig ablesen kann. Man kauft dann einfach eine neue Kartenhülle und gut ist. Die Taschen selber halten ja in der Regel ewig und drei Tage.

    Einen Kommentar schreiben:


  • windriver
    antwortet
    AW: Packtaschen Set-up wenn Low-Rider nicht (so einfach) geht

    Zitat von SusaB Beitrag anzeigen
    Welche hast du denn? Suche gerade eine mit einem Kartenfach, aber sowas altmodisches scheint es nicht mehr zu geben!?!
    Ich nutze eine Tasche von Norco und bin zufrieden damit . Die Kartenfächer scheinen bei denen zum Lieferumfang zu gehören .
    https://www.norco-bags.de/fahrradtaschen/alle-taschen/

    MfG, windriver

    Einen Kommentar schreiben:


  • StepByStep
    antwortet
    AW: Packtaschen Set-up wenn Low-Rider nicht (so einfach) geht

    Ich hab die ultimate 6 in der 5l Variante mit dem durchsichtigen Deckel. Toll für Handynavigation und diese Spiralbuchradwegführer.
    Allerdings würde ich mir mittlerweile die 6,5 kaufen, da mit Kamera und Krimskrams die 5l ziemlich knapp ist.
    Was an dem oben flachen Design auch toll ist, man kann da gut die Arme ablegen als quasi triathlonlenker um mal dem Rücken ne andere Position zu geben. Aber nur wenn es die Bedingungen erlauben...

    Einen Kommentar schreiben:


  • Fexy
    antwortet
    AW: Packtaschen Set-up wenn Low-Rider nicht (so einfach) geht

    Ich habe die Ultimate Six Plus. Ist zwar schon wieder von Ortlieb, aber es war einfach die Tasche, die am besten für mich passte (die Tasche sollte ohne Überzug wasserdicht sein und ich wollte gerne 1-2 kleine Außentaschen dran haben). Dazu noch die passende Kartentasche obendrauf. Da passen sogar die bikeline-Hefte rein, falls man sie benutzt. ist nur etwas umständlich, wenn man alle Nas' lang umblättern will...

    Mittlerweile muss man sich die Halterung für die Tasche extra kaufen, kann also problemlos die mit dem Schloss auswählen. Die Schlaufe für das Schloss ist, glaube ich, bei den meisten Ortlieb Lenkertaschen inzwischen sowieso dran.

    Bei www.outdoor-works.de gibt es unter der Rubrik Outlet diverse Taschen zu günstigeren Preisen aufgrund "optischer Mängel". Funktionalität sei voll erhalten und die 5-Jahres-Ortliebgarantie gilt auch.

    Berichte dann mal, wofür du dich entschieden hast und ob es schließlich auch von der Umsetzung für dich auf Tour funktionierte! Bin gespannt
    Zuletzt geändert von Fexy; 24.05.2020, 13:59. Grund: Ergänzungen

    Einen Kommentar schreiben:


  • SusaB
    antwortet
    AW: Packtaschen Set-up wenn Low-Rider nicht (so einfach) geht

    Ah bei den Ortliebs schnallt man die Hülle oben drauf... Interessant https://www.bike24.de/p1199503.html?menu=1000,5,75

    Einen Kommentar schreiben:


  • SusaB
    antwortet
    AW: Packtaschen Set-up wenn Low-Rider nicht (so einfach) geht

    Zitat von Fexy Beitrag anzeigen
    Das stimmt, aber man ist ja im Urlaub und kennt eh keinen



    Ich hab eine Lenkertasche bzw. Halterung mit einer Art Schnellschloss - sicher nix für länger alleine unbeaufsichtigt lassen, aber man kann dann schonmal entspannt die Pipibox besuchen oder sich ein paar Meter und Minuten vom Rad entfernen ohne gleich die Tasche mitnehmen zu müssen...Kann ich nur empfehlen!
    :-) Und ja!

    Welche hast du denn? Suche gerade eine mit einem Kartenfach, aber sowas altmodisches scheint es nicht mehr zu geben!?!

    Einen Kommentar schreiben:


  • Fexy
    antwortet
    AW: Packtaschen Set-up wenn Low-Rider nicht (so einfach) geht

    Zitat von SusaB Beitrag anzeigen
    Als Nicht-Bikepacking Radtourist ist man eh schnell in der Birkenstockfraktion :-) Dann kommt auf die Lenkertasche MITOHNE Klick-Fix auch nicht mehr an.
    Das stimmt, aber man ist ja im Urlaub und kennt eh keinen

    Zitat von SusaB Beitrag anzeigen
    sehr praktisch. Ich schaue mal was es da so gibt.
    Ich hab eine Lenkertasche bzw. Halterung mit einer Art Schnellschloss - sicher nix für länger alleine unbeaufsichtigt lassen, aber man kann dann schonmal entspannt die Pipibox besuchen oder sich ein paar Meter und Minuten vom Rad entfernen ohne gleich die Tasche mitnehmen zu müssen...Kann ich nur empfehlen!

    Einen Kommentar schreiben:


  • SusaB
    antwortet
    AW: Packtaschen Set-up wenn Low-Rider nicht (so einfach) geht

    Zitat von Chouchen Beitrag anzeigen
    Eine Lenkertasche ist schon sehr praktisch: Elektronik-Kleinkram, Sonnenbrille, ein Snack, Karte, Geldbeutel, event. eine dünne Regenhose etc.: Alles griffbereit und bei Pausen schnell abgemacht und diebstahlsicher mitgenommen.
    O.k., über die Optik lässt sich streiten. Aber ob da ein Klick-fix-Kartenhalter so viel besser abschneidet?
    Als Nicht-Bikepacking Radtourist ist man eh schnell in der Birkenstockfraktion :-) Dann kommt auf die Lenkertasche MITOHNE Klick-Fix auch nicht mehr an.

    Ja sehr praktisch. Ich schaue mal was es da so gibt.

    Danke Euch! Vielmals!

    Einen Kommentar schreiben:


  • SusaB
    antwortet
    AW: Packtaschen Set-up wenn Low-Rider nicht (so einfach) geht

    Zitat von Fexy Beitrag anzeigen
    Hey Susa,
    ich glaube, du verwechselt da gerade die Backroller Plus mit den Backrollern Pro. Plus (also meine Variante) sind die "normalgroßen", aber aus Cordura, Pro sind die Riesenteile. Die wären mir ehrlich gesagt zu groß - kann mir nicht vorstellen, damit noch vernünftig durch Gatter/Tore/Zugtüren und ähnliches zu passen...
    Oh ja tue ich!! Danke! Genau, so gings mir auch gestern, mal eben durchfädeln ist da nix (ist mir auf dem Motorrad mal passiert... ups).

    Ich habe schon ewig die PVC Dinger in der normalen Größe (also deiner), unverwüstlich. Und die Tasche war ne super Idee und viel besser zu bepacken. Hätte ich auch mal selber draufkommen können. Hab noch meine 40l Segeltasche aus Planenmaterial. Da krieg ich alles rein. Perfekt! Ich glaub wir haben es :-)

    Aber ne Lenkertasche gehe ich nochmal an.

    Einen Kommentar schreiben:


  • Chouchen
    antwortet
    AW: Packtaschen Set-up wenn Low-Rider nicht (so einfach) geht

    Eine Lenkertasche ist schon sehr praktisch: Elektronik-Kleinkram, Sonnenbrille, ein Snack, Karte, Geldbeutel, event. eine dünne Regenhose etc.: Alles griffbereit und bei Pausen schnell abgemacht und diebstahlsicher mitgenommen.
    O.k., über die Optik lässt sich streiten. Aber ob da ein Klick-fix-Kartenhalter so viel besser abschneidet?

    Einen Kommentar schreiben:


  • Fexy
    antwortet
    AW: Packtaschen Set-up wenn Low-Rider nicht (so einfach) geht

    Hey Susa,
    ich glaube, du verwechselt da gerade die Backroller Plus mit den Backrollern Pro. Plus (also meine Variante) sind die "normalgroßen", aber aus Cordura, Pro sind die Riesenteile. Die wären mir ehrlich gesagt zu groß - kann mir nicht vorstellen, damit noch vernünftig durch Gatter/Tore/Zugtüren und ähnliches zu passen...

    Einen Kommentar schreiben:


  • SusaB
    antwortet
    AW: Packtaschen Set-up wenn Low-Rider nicht (so einfach) geht

    Zitat von Fexy Beitrag anzeigen
    Wenn es die Möglichkeit für Low-Rider gibt, bevorzuge ich diese wegen der besseren Gewichtsverteilung.
    Wenn ich aber ein Rad ohne Low-Rider habe, bekomme ich auch alles unter und habe dann die Backroller plus (eine mit Netztasche und eine mit kleiner Außentasche erweitert) und quer darüber das 31 Liter Rack-Pack (bin anfangs auch mit "normalen" festen Packsäcken unterwegs gewesen, aber mit dem Rack-Pack ist der Auf- und Abbauaufwand um einiges geringer!). Und vorne noch eine normale Lenkertasche für Karten, Wertsachen, schnell Greifbares...
    Danke Fexy! Die Plus Backroller habe ich gestern in der Hand gehabt und dachte nur: woooooooowwww.... Ich hätte garantiert kein Problem die voll zu bekommen. Ich würds aber gerne erstmal mit den Lütten probieren. Das Rack-Pack schaue ich mir mal an. Danke.

    Ne richtige Lenkertasche habe ich auch gar nicht, nur so eine kleine Oberrohrtasche. Fand die Lenkertaschen bislang etwas öhm altbacken (aber praktisch) Für die Karten hatte ich mir so eine Klickfix Halterung geholt (oder wie das heißt), aber auch so semi-praktisch, wenn man nicht nur auf spiegelglattem Asphalt rollt.

    Einen Kommentar schreiben:

Lädt...
X