StVO-Novelle - endlich mehr Rechte für Radfahrer

Einklappen

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • ronaldo
    antwortet
    AW: StVO-Novelle - endlich mehr Rechte für Radfahrer


    Post als Moderator
    Hier ist jetzt vorläufig zu, Hickhack und ausuferndes OT haben mit dem Thema nix mehr zu tun.

    Bei Nachfragen bitte eine PN an den Moderator senden.  Dein Team der



    Post als Moderator
    Wir machen wieder auf, das Thema ist es wert.
    Aber klare Ansage: Wer sich daneben benimmt, muss mit entsprechenden Konsequenzen rechnen.

    Bei Nachfragen bitte eine PN an den Moderator senden.  Dein Team der
    Zuletzt geändert von November; 02.10.2020, 16:01.

    Einen Kommentar schreiben:


  • Torres
    antwortet
    AW: StVO-Novelle - endlich mehr Rechte für Radfahrer

    OT: Ich stelle fest: Auch Männer können rumzicken. Es lebe die Gleichberechtigung

    Einen Kommentar schreiben:


  • Buck Mod.93
    antwortet
    AW: StVO-Novelle - endlich mehr Rechte für Radfahrer

    Zitat von Christian J. Beitrag anzeigen
    Echt jetzt? Jetzt machst Du dich total lächerlich! "[Unfallopfer] mit dem Fahrrad" meinst Du als "durch die Schuld eines Fahrrades verunglückt" verstehen zu können. Das lässt mich an der Qualität der saarländischen Schulabschlüsse zweifeln. Oder die Effekte sind nach dem Führerscheinerwerb erst eingetreten.

    Aber für Dich habe ich gern noch mal die zitierte Studie angesehen.
    Hier ist die ganze Studie des Statistischen Bundesamtes: https://www.verkehrswacht-medien-ser...-Bundesamt.pdf
    Die Zahlen, die die Verkehrswacht zitiert, stehen auf Seite 14. Dort ist die Kategorie eindeutiger benannt: "Darunter Fahrer und Mitfahrer von Fahrrädern"
    In dieser Tabelle steht „Mit dem Fahrrad schwer verletzt“. Jaja, an der Qualität meines Schulabschlusses wird es liegen. Um ein Haar hätte ich Lehrer werden müssen!

    Einen Kommentar schreiben:


  • Christian J.
    antwortet
    AW: StVO-Novelle - endlich mehr Rechte für Radfahrer

    Echt jetzt? Jetzt machst Du dich total lächerlich! "[Unfallopfer] mit dem Fahrrad" meinst Du als "durch die Schuld eines Fahrrades verunglückt" verstehen zu können. Das lässt mich an der Qualität der saarländischen Schulabschlüsse zweifeln. Oder die Effekte sind nach dem Führerscheinerwerb erst eingetreten.

    Aber für Dich habe ich gern noch mal die zitierte Studie angesehen.
    Hier ist die ganze Studie des Statistischen Bundesamtes: https://www.verkehrswacht-medien-ser...-Bundesamt.pdf
    Die Zahlen, die die Verkehrswacht zitiert, stehen auf Seite 14. Dort ist die Kategorie eindeutiger benannt: "Darunter Fahrer und Mitfahrer von Fahrrädern"

    Einen Kommentar schreiben:


  • Buck Mod.93
    antwortet
    AW: StVO-Novelle - endlich mehr Rechte für Radfahrer

    Zitat von toppturzelter Beitrag anzeigen
    Wären dir Kratzer und Beulen lieber?
    Wie machst du denn Beulen in ein Auto? Beulenpest?

    Zitat von Christian J. Beitrag anzeigen
    Bist Du schon fertig uns zu erklären, wie Du das mit den lebensgefährlichen Kindernanhängern meintest oder wolltest Du es einfach übergehen, dass ich Deine Behauptung als heiße Luft entlarvt habe?
    Ich weiß ja nicht, auf welchen Link du geklickt hast aber bei mir steht da „im PKW“ und „mit dem Fahrrad“ und nicht „auf dem Fahrrad/im Fahrradanhänger“, was man durchaus als „durch ein Fahrrad“ interpretieren kann.

    Einen Kommentar schreiben:


  • Christian J.
    antwortet
    AW: StVO-Novelle - endlich mehr Rechte für Radfahrer

    Zitat von Buck Mod.93 Beitrag anzeigen
    Die typischen Gewaltfantasien der vermeintlich Unterdrückten. Im „echten Leben“ läuft es dann aber doch nur auf Bildchen mit dem Smartphone machen hinaus.
    Bist Du schon fertig uns zu erklären, wie Du das mit den lebensgefährlichen Kindernanhängern meintest oder wolltest Du es einfach übergehen, dass ich Deine Behauptung als heiße Luft entlarvt habe?

    Einen Kommentar schreiben:


  • toppturzelter
    antwortet
    AW: StVO-Novelle - endlich mehr Rechte für Radfahrer

    Zitat von Buck Mod.93 Beitrag anzeigen
    Die typischen Gewaltfantasien der vermeintlich Unterdrückten. Im „echten Leben“ läuft es dann aber doch nur auf Bildchen mit dem Smartphone machen hinaus.
    Wären dir Kratzer und Beulen lieber?

    Einen Kommentar schreiben:


  • anja13
    antwortet
    AW: StVO-Novelle - endlich mehr Rechte für Radfahrer

    OT:
    Zitat von Buck Mod.93 Beitrag anzeigen
    Die typischen Gewaltfantasien der vermeintlich Unterdrückten. Im „echten Leben“ läuft es dann aber doch nur auf Bildchen mit dem Smartphone machen hinaus.
    Genau DAS macht den Unterschied...

    Einen Kommentar schreiben:


  • Buck Mod.93
    antwortet
    AW: StVO-Novelle - endlich mehr Rechte für Radfahrer

    Zitat von Christian J. Beitrag anzeigen
    Und ich finde, die Anzeige beim Ordnungsamt ist noch die freundliche Version, sich zu wehren. Hier wäre mein Vorschlag.
    Die typischen Gewaltfantasien der vermeintlich Unterdrückten. Im „echten Leben“ läuft es dann aber doch nur auf Bildchen mit dem Smartphone machen hinaus.

    Einen Kommentar schreiben:


  • Christian J.
    antwortet
    AW: StVO-Novelle - endlich mehr Rechte für Radfahrer

    Zitat von chinook Beitrag anzeigen
    Gut genug, dass jemand, der durch einen Falschparker auf dem Radweg gezwungen wird, auf gefährlichere Alternativen auszuweichen, eine Möglichkeit hat, sich zur Wehr zu setzen.


    -chinoook
    Und ich finde, die Anzeige beim Ordnungsamt ist noch die freundliche Version, sich zu wehren. Hier wäre mein Vorschlag.

    Einen Kommentar schreiben:


  • chinook
    antwortet
    AW: StVO-Novelle - endlich mehr Rechte für Radfahrer

    Gut genug, dass jemand, der durch einen Falschparker auf dem Radweg gezwungen wird, auf gefährlichere Alternativen auszuweichen, eine Möglichkeit hat, sich zur Wehr zu setzen.


    -chinoook

    Einen Kommentar schreiben:


  • Fabian485
    antwortet
    AW: StVO-Novelle - endlich mehr Rechte für Radfahrer

    Zitat von Buck Mod.93 Beitrag anzeigen
    Schlimm genug, dass sowas als Beweis dienen kann. Das kann jeder mit Photoshop basteln, der nicht völlig talentfrei ist.
    Naja, wird schon nicht so teuer sein...
    Theoretisch kann man alles fälschen. Aber wieso sollte man das sonst machen?
    Und selbst mit guten PS-Skills ist das extrem aufwendig - nahezu unmöglich - es so zu machen, dass das auch nem Gutachten standhält.

    Einen Kommentar schreiben:


  • Buck Mod.93
    antwortet
    AW: StVO-Novelle - endlich mehr Rechte für Radfahrer

    Zitat von chinook Beitrag anzeigen
    Man kann auch auf dem Radweg parkende Fahrzeugbetreiber anzeigen. Dazu gibts Hinweise im Netz. Einfach ein Foto machen, Datum, Uhrzeit, Ort aufschreiben.
    Das wird dann sogar noch teurer für die, als mit weniger als 1,5 Meter am Rad vorbeizufahren.
    Ich werde das in der Zukunft machen.


    -chinoook
    Schlimm genug, dass sowas als Beweis dienen kann. Das kann jeder mit Photoshop basteln, der nicht völlig talentfrei ist.
    Naja, wird schon nicht so teuer sein...

    Einen Kommentar schreiben:


  • Fabian485
    antwortet
    AW: StVO-Novelle - endlich mehr Rechte für Radfahrer

    Ich bin jetzt seit ner guten Woche mit dem Rad unterwegs und muss hier mal eine Lanze für die Autofahrer in meiner Stadt brechen. Zwar waren es bis jetzt nur 6 oder 7 Tage, die ich mit dem Rad durch die Stadt gefahren bin aber ich hatte bis jetzt noch keine einzige brenzlige Situation.
    Ich muss aber auch dazu sagen, dass ich sehr defensiv fahre - dadurch erledigen sich wahrscheinlich 90% der brenzligen Situationen von selbst.
    Aber auch sonst hatte ich das Gefühl, dass sehr viel Rücksicht auf mich genommen wird; was aber durchaus daran liegen kann, dass Radfahrer für viele Autofahrer hier in Wuppertal ein Novum sind.

    Einen Kommentar schreiben:


  • chinook
    antwortet
    AW: StVO-Novelle - endlich mehr Rechte für Radfahrer

    Man kann auch auf dem Radweg parkende Fahrzeugbetreiber anzeigen. Dazu gibts Hinweise im Netz. Einfach ein Foto machen, Datum, Uhrzeit, Ort aufschreiben.
    Das wird dann sogar noch teurer für die, als mit weniger als 1,5 Meter am Rad vorbeizufahren.
    Ich werde das in der Zukunft machen.


    -chinoook

    Einen Kommentar schreiben:


  • toppturzelter
    antwortet
    AW: StVO-Novelle - endlich mehr Rechte für Radfahrer

    Ich bin heute mit dem Fahrrad drei mal auf der Strasse gefahren, obwohl ein abgetrennter Fahrradweg vorhanden war, und bin ein Stueck auf dem Gehweg gefahren, der neben einem Fahrradweg verlief

    Zwei mal parkten Handwerker mehrere Fahrzeuge auf dem Fahrradweg, sodass ich nur noch auf die Strasse konnte, und eine Weile lang nicht ohne anzuhalten/huepfen auf den Radweg zurueck gekommen wäre. Einmal stand ein privat genutzter PKW auf dem Fahrradweg, so mir nix dir nix, war bestimmt schön, zudem im Halteverbot. Alle drei hätten problemlos auf der Strasse parken können, Platz war dort genug (gut, der PKW nicht, der hätte wohl etwas weiter laufen muessen..).

    Nicht selten bekommt man in solchen Situationen von nachfolgenden Autofahrern zu hören, man solle doch den Radweg nutzen, oder sich auf andere Weise verduennisieren.


    Die Geschichte mit dem Gehweg hatte zur Ursache, dass ein Fussgänger ein Fahrrad auf den Radweg schob und dort noch ein bisschen in der Gegend herumgestanden hat. Zugegeben, ich hätte vermutlich warten sollen, bis der Fussgänger es geschafft hat, auf das Rad zu steigen und loszufahren, um dann zu ueberholen, aber das war mir dann auch zu blöd.


    OT:
    Ausserdem bin ich ueber ein Fahrzeug geklettert, als ein Parkpflegefahrzeug der Stadt den Waldweg blockiert hatte, nachdem es vermutlich drehen wollte, jedoch hinten im Wasser und vorne im Moor festsass. Das mit dem Moor wusste ich nicht, dadurch hatte ich fuer den Rest des Weges auch noch ein matschiges Bein... Die Aktion erfolgte allerdings mit Einverständnis und Unterstuetzung des Fahrers..

    Einen Kommentar schreiben:


  • anja13
    antwortet
    AW: StVO-Novelle - endlich mehr Rechte für Radfahrer

    OT:
    Zitat von Franky66 Beitrag anzeigen
    Sehe ich persönlich völlig anders: das sind 153 Verstöße, also 153 zu viel. Punkt.
    Das habe ich nicht bestritten und das war auch nicht das Thema. Es ging darum, was man mit einem willkürlich rausgegriffenen Punkt aus einer Liste sagen will. Oder nicht sagen will.

    Einen Kommentar schreiben:


  • Ditschi
    antwortet
    AW: StVO-Novelle - endlich mehr Rechte für Radfahrer

    @ lina, ich habe auf chinook post 396 geantwortet, der mit einer dashcam ( dashbike) Jagd machen möchte auf Verkehrssünder. Was da in Berlin gemessen wurde, hatte ich nicht auf dem Schirm
    Ditschi.

    Einen Kommentar schreiben:


  • lina
    antwortet
    AW: StVO-Novelle - endlich mehr Rechte für Radfahrer

    Das Abstand-Messen war Teil eines Versuchs in Berlin, dokumentiert vom Tagesspiegel: radmesser

    Wenn ich mich richtig erinnere, wurde nur der Überholabstand gemessen, aber keine Kameraaufnahmen gemacht.
    Zuletzt geändert von lina; 23.09.2020, 16:27.

    Einen Kommentar schreiben:


  • Ditschi
    antwortet
    AW: StVO-Novelle - endlich mehr Rechte für Radfahrer

    Vorsicht, so eine dashcam am Auto oder Fahrrad kann schnell zum Bumerang werden, bei dem man am Ende selbst derjenige ist, den ein Bußgeld trifft. Der Werbung, daß so eine dashcam " rechtssicher" sei, würde ich nicht unbesehen Glauben schenken. Da muß man sich schon ausführlich mit der Rechtslage befassen.
    Es gibt eine BGH-Entscheidung, daß man bei einem Unfallsgeschehen und Beweisnot auf die Aufzeichnungen einer dashcam zugreifen darf. Sie unterliegen in dem Fall trotz vielleicht Verstoßes gegen Datenschutzbestimmungen nicht einem Beweisverwertungsverbot.
    Zitat chinook post 396:
    Die kauf ich mir. Vor allem, weil man direkt aus der zugehörigen App eine Anzeige heraus machen kann. Mit Video und gemessenem Abstand.
    Dann hagelts Anzeigen von mir. Versprochen.
    Genau dafür sind die dashcams nicht gemacht. Die Einhaltung dieses Versprechens wird nur einen treffen.

    Gut und aktuell ( 24.08.20) die Zusammenfassung des ADAC:

    https://www.adac.de/verkehr/recht/ve...hland/dashcam/

    Ich ziehe daraus einmal heraus, was der ADAC zu chinook`s Vorhaben schreibt:

    Der Datenschutz überwiegt nach Ansicht der ADAC Juristen jedoch, wenn es nur darum geht, wahllos Beweismittel zu sammeln, um als Hilfssheriff die Verkehrsverstöße anderer anzuzeigen. Derartige Aufnahmen sollten daher verboten bleiben.
    und

    Strafverfolgung : Nur Polizei darf filmen

    Bußgelder drohen auch, wenn Privatleute mit ihren Aufnahmen ein Fehlverhalten anderer bei der Polizei anzeigen wollen. Videoaufnahmen zur Strafverfolgung sind nur der Polizei erlaubt, und auch dies nur in engen Grenzen.
    Das gilt natürlich für die Verfolgung von Owi`s erst recht.

    Ditschi
    Zuletzt geändert von Ditschi; 23.09.2020, 16:23.

    Einen Kommentar schreiben:

Lädt...
X