Neues Fahrrad gesucht

Einklappen

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Lance
    Anfänger im Forum
    • 21.08.2015
    • 36

    • Meine Reisen

    Neues Fahrrad gesucht

    Moin,
    ich pendele regelmäßig zwischen Riga und Berlin, da ich jetzt für längere Zeit in Berlin sitze und heute erstmal im Wald die Kette des Damenrads meiner Frau zerstört habe, merke jetzt mal wieder, dass ich doch an beiden Standorten ein Fahrrad brauche
    Seit etwa 4 Jahren fahre ich ein Froschrad Ballonrad N8 (https://www.froschrad.de/froschraede...duct/Ballon+N8), bin damit grundsätzlich auch zufrieden, könnte mir an einigen Stellen aber doch ein Upgrade vorstellen.
    Einsatzbereich ist vor allem mein täglicher Weg zur Uni, etwa 6 km durch die Stadt, bei schlechten Radwegen und teilweise Kopfsteinpflaster. Außerdem möchte ich mit dem Rad kürzere Outdoortouren, auch in unwegsamen Gelände unternehmen (max. 3 Tage). Da ich aber gut 90 kg wiege und auch mal gerne mehr Gepäck transportiere (bis zu 30 kg, habe kein Auto), sollte das Rad schon einiges aushalten.
    Was ich mir so an Komponenten vorstelle:
    - Scheibenbremsen (muss zur Zeit ständig die Bremsbeläge wechseln, was nervt)
    - Federgabel (Ballonreifen sind cool, aber auf Kopfsteinpflaster könnte ich schon etwas mehr Federung gebrauchen)
    - Schutzbleche (in Riga regnet es ständig) und fest verbautes Licht
    - Bei der Schaltung bin ich mir unsicher, bin mit meiner Shimano Nexus ganz zufrieden, aber auch hier gibts sicher was Besseres
    Das ganze natürlich in möglichst leicht, eierlegende Wollmilchsau quasi
    Ausgeben wollte ich um die 2000 €, wenn es dafür was signifikant besseres gibt, auch 2500.
    Hab versucht mich etwas umzuschauen, da ich mich bei der Qualität der Komponenten aber wirklich nicht auskenne, dachte ich mir ich frag hier mal um Hilfe. Was könnt ihr mir empfehlen?

  • marcoruhland
    Erfahren
    • 22.09.2018
    • 347

    • Meine Reisen

    #2
    AW: Neues Fahrrad gesucht

    Raleigh Rushhour 8.5 Trekking Bike 2019

    Raleigh Rushhour 9.5 Trekking Bike 2019

    mr

    Kommentar


    • puhee
      Dauerbesucher
      • 28.05.2009
      • 557

      • Meine Reisen

      #3
      AW: Neues Fahrrad gesucht

      Hallo,

      ich finde die kriterien "stadt" und "budget" nicht ganz zusammen passen - bist du sicher dass das rad nie angeschlossen draussen rumstehen muss sondern nur im sicheren keller oder wohnung geparkt wird?

      Ich denke eine alfine 8 oder 11 wuerde es auch tun, vor allem vom standpunkt,dass das rad eh die haelfte der zeit rumsteht. Da wuerde ich dann evtl sogar nach ein relativ guten gebrauchten umschauen und dreiviertel vom budget sparen.

      Vllt kommt sogar ein faltrad in betracht was mitgenommen kann nach riga? Wie faehrst du immer dorthin? Mit bahn oder auto waere ein faltrad auch ne gute option, wenn der anteil an kopfsteinpflaster gering ist. Das birdy zB gibts mit 55mm reifen in 20", was imho mehr federung bringt als ein 42mm auf ein grosses 28" rad. Weiteres vorteil ist dass das rad dann auch platzsparend irgendwo verstaut werden werden kann.

      Gruesse, jan

      Kommentar


      • Lance
        Anfänger im Forum
        • 21.08.2015
        • 36

        • Meine Reisen

        #4
        AW: Neues Fahrrad gesucht

        Danke für die Empfehlungen, die beiden Raleigh entsprechen ziemlich exakt dem, was ich gesucht habe. Leider gibt es das Angebot nurnoch für Damenräder in Größe S, und ansonsten sprengen die mein Budget. Wobei so eine Pinion oder Roloff Schaltung natürlich schon was Feines wäre.
        @Jan, Du hast schon recht, so ein Fahrrad in der Stadt rumstehen zu lassen, macht mir auch Bauchschmerzen, sonst würde ich wahrscheinlich auch noch mehr ausgeben und mir ein Rad mit allem Schnickschnack holen. Das Ding ist halt, dass ich mit dem Rad jeden Tag unterwegs bin, und deswegen auch weniger Kompromisse bei der Ausstattung machen will. (Außerdem spare ich ja einiges dadurch, kein Auto zu brauchen) Und Straßenverhältnisse und Verkehr in Riga sind schon ätzend, deshalb brauche ich anständige Bremsen, Federung und Beschleunigung. Mitnahme ist keine Option, einzige vernünftige Verbindung ist per Flugzeug, da hab ich mein Froschrad einmal mitgenommen, das ist mir auf Dauer zu nervig (und kostet auch jedesmal 30€ Sperrgepäck). Die meiste Zeit bin ich schon in Riga, in Berlin höchstens am Wochenende oder in den Semesterferien, aber auch da will ich mobil sein oder einfach mal eine Tour in den Grunewald unternehmen, dazu taugt mein altes Rad ganz gut.
        Ich hab mir jetzt die ganze Nacht um die Ohren geschlagen, mich in Schaltungen und Federgabeln eingelesen und unzählige Fahrräder konfiguriert. Im Ergebnis bin ich mir bei der Federgabel doch wieder unsicher, viele sagen es würde nicht viel bringen und hätte großen Wartungsaufwand, außerdem ist die Auswahl an Trekkingrädern mit vernünftiger Federgabel eher klein. Auch bin ich durch die Ballonreifen ziemlich rücksichtslos geworden was Bordsteine angeht, möchte die also eigentlich nicht missen.
        Was ich nach der Recherche definitiv haben möchte, ist eine Schaltung mit Gates CDX Riemen, scheint mir deutlich zuverlässiger zu sein, da ich bei Wind und Wetter unterwegs bin. Mein bisheriges Ergebnis wäre das Contura, das ich angehängt habe. Taugt das was? Dann müsste ich mich nurnoch zwischen Alfine 8 oder 11 entscheiden...
        Angehängte Dateien

        Kommentar


        • marcoruhland
          Erfahren
          • 22.09.2018
          • 347

          • Meine Reisen

          #5
          AW: Neues Fahrrad gesucht

          radlager24 kalkhoff-endeavour-p12-trekking

          mr

          Kommentar


          • bluesaturn
            Dauerbesucher
            • 11.01.2017
            • 852

            • Meine Reisen

            #6
            AW: Neues Fahrrad gesucht

            Ich lese mal mit.
            Ich wollte mir mal demnaechst genauer ein INTEC F10 DISC 105 Randonneur Gravel Rad anschauen.

            Kommentar


            • Hanuman
              Dauerbesucher
              • 26.05.2008
              • 956

              • Meine Reisen

              #7
              AW: Neues Fahrrad gesucht

              Zitat von Lance Beitrag anzeigen
              Was ich nach der Recherche definitiv haben möchte, ist eine Schaltung mit Gates CDX Riemen, scheint mir deutlich zuverlässiger zu sein, da ich bei Wind und Wetter unterwegs bin. Mein bisheriges Ergebnis wäre das Contura, das ich angehängt habe. Taugt das was? Dann müsste ich mich nurnoch zwischen Alfine 8 oder 11 entscheiden...
              Hey, ich habe eine Hartje/Contura Brandmeister und bin eigentlich ganz zufrieden. Hatte es auch zwei Jahre lang jeden Tag auf dem Weg zur Arbeit genutzt (8km einfach) und dann waren das Tretlager und die Kurberln Schrott. Ist mir so noch nie passiert. In der Werkstatt waren sie erstaunt was für billige Lager da verbaut waren. Das Rad stand privat und in der Arbeit immer im trockenen Keller.

              Also ruhig mal nachfragen was da so drin ist
              Es war brüchig, aber Gott sei Dank, schlecht gesichert...

              Kommentar


              • Hanuman
                Dauerbesucher
                • 26.05.2008
                • 956

                • Meine Reisen

                #8
                AW: Neues Fahrrad gesucht

                Ach ja die Scheibenbremse von Tektro ist auch nicht überzeugend. Sehr schwammig und komischer Druckpunkt. Da ist die ältere Shimano an meinem MTB ein ganz andere Liga.
                Es war brüchig, aber Gott sei Dank, schlecht gesichert...

                Kommentar


                • puhee
                  Dauerbesucher
                  • 28.05.2009
                  • 557

                  • Meine Reisen

                  #9
                  AW: Neues Fahrrad gesucht

                  Zitat von Hanuman Beitrag anzeigen
                  Hey, ich habe eine Hartje/Contura Brandmeister und bin eigentlich ganz zufrieden. Hatte es auch zwei Jahre lang jeden Tag auf dem Weg zur Arbeit genutzt (8km einfach) und dann waren das Tretlager und die Kurberln Schrott. Ist mir so noch nie passiert. In der Werkstatt waren sie erstaunt was für billige Lager da verbaut waren. Das Rad stand privat und in der Arbeit immer im trockenen Keller.

                  Also ruhig mal nachfragen was da so drin ist
                  Das stimmt schon, an "versteckte" teile wie steuerlager, tretlager, laufraeder,
                  und zuege und huellen wird gerne gespart obwohl das teile sind die die meiste leute nicht mal eben austauschen konnen. Zuege und huellen gehoeren auch dazu, aber das kann man noch relativ selber machen. Naben sind hier weniger ein risiko, da alfine und shimano NaDy ein gewissen qualitaetslevel versprechen.

                  Also schliesse ich mich hanuman an: es lohnt sich auf die details zu schauen.

                  Kommentar


                  • Marhabal
                    Erfahren
                    • 08.06.2013
                    • 407

                    • Meine Reisen

                    #10
                    AW: Neues Fahrrad gesucht

                    Labdien!

                    Riga ist klasse, hab ich drüber geforscht. Finde es da gar nicht so schlimm. Ist doch vom Verkehr her viel angenehmer als Berlin... naja, anderes Thema

                    Zum Thema werfe ich nur mal ein paar Gedanken ein:
                    1. Kosten: mein Stadtrad kostet knapp 4.000 EUR und ich mache mir trotzdem keine Gedanken darum. Habe eine Radversicherung für alle unsere Räder inkl. Unterversicherungsschutz (für die wirklich teuren (Renn-)Räder). Dafür zahle ich 180,-- EUR im Jahr. Und alle Räder sind bis 5.000,-- EUR versichert, immer und überall... und mein Hausrat übrigens auch noch mit. Und wirklich gute Räder werden - mein Gefühl - eh weniger geklaut. Der klassische Dieb ist selten an Rädern interessiert, an denen teile verbaut sind, die er gar nicht kennt. Der guckt nach Rohloff oder XT/XTR usw.
                    2. Verzichtbarer Kram: Also, ich finde (persönliche Meinung, keine Religion!) in der Stadt eine Federgabel Schnickschnack. Schwer (Carbongabel mit Federgeo am Rad meiner Frau wiegt 680g, die Federgabel, die rausgeflogen ist, wog fast 2kg!) und kaum Komfortgewinn. Scheibenbremsen finde ich o.k., auch wenn ich meist eher ohne wählen würde, aber wenn dann hydraulisch.
                    3. Specs setzen: überleg dir, was du wirklich brauchst/willst. Solles wirklich eine Nabenschaltung werden? Schon ein erheblicher gewichtsunterschied (lass dich weder von Herstellerangaben oder Gewichtstabellen noch von Foristenmeinungen leiten. Auch nicht meiner. --> nimm eine Waage und wieg selber! Ich habe ein Rad selber umgebaut von Nexus 8 (wahrlich nicht die schwerste Nabe) auf SLX und da waren am Ende 3,0kg weniger da! Also mehr als 15% weniger. Es ist ein Rattenschwanz an Möglichkeiten vorhanden und wird auch bei scheinbar gleichen Rädern einer Marke genutzt.

                    Wenn du genau weißt, welche Richtung genau (!), wirst du sicher gut Tipps bekommen. Wobei es schon auch Foren gibt, die stärker auf Kaufberatung und Umbauten spezialisiert sind als dieses. Hier findet man mehr Tipps für den Einsatz, Taschen usw. Das ist dann andernorts mau.

                    Kommentar


                    • Wanderzwerg
                      Fuchs
                      • 09.07.2009
                      • 1096

                      • Meine Reisen

                      #11
                      AW: Neues Fahrrad gesucht

                      Hallo,

                      wenn Dir Ballonreifen wichtig sind und das am besten passende keine hat, prüfe wie dicke reifen ggf montiert werden können. Bei Scheibenbremsen sind die Bremsen schon mal kein Hindernis, bgrenzend wäre der Platz im Rahmen oder in der Gabel und das Schutzblech.

                      Gruß
                      Zwerg

                      Kommentar


                      • Lance
                        Anfänger im Forum
                        • 21.08.2015
                        • 36

                        • Meine Reisen

                        #12
                        AW: Neues Fahrrad gesucht

                        Zitat von Marhabal Beitrag anzeigen
                        Labdien!

                        Riga ist klasse, hab ich drüber geforscht. Finde es da gar nicht so schlimm. Ist doch vom Verkehr her viel angenehmer als Berlin... naja, anderes Thema

                        Wenn du genau weißt, welche Richtung genau (!), wirst du sicher gut Tipps bekommen. Wobei es schon auch Foren gibt, die stärker auf Kaufberatung und Umbauten spezialisiert sind als dieses. Hier findet man mehr Tipps für den Einsatz, Taschen usw. Das ist dann andernorts mau.
                        Grundsätzlich liebe ich die Stadt auch, aber der Verkehr ist schon furchtbar: Erstmal gibts fast keine vernünftigen Radwege (allein die tägliche Fahrt über die Dünabrücke ist super nervig), und dann nehmen die Letten einfach überhaupt keine Rücksicht auf Radfahrer, das ist in Deutschland schon anders.
                        Ja, mein Problem ist natürlich, dass ich nicht genau weiß was ich will, weil mir die Erfahrung fehlt, deshalb hab ich erstmal mein altes Rad dargestellt und mir überlegt, was besser sein könnte. Klar, das ist hier ein Outdoorforum, und ich hab hier geschrieben weil ich nun schon registriert bin. Aber insgesamt habe ich jetzt schon einige gute Anregungen bekommen.
                        Ich werde mir morgen noch ein gebrauchtes Rad anschauen, das ziemlich meinen Erwartungen entspricht, wo ich dann evtl. noch eine Federgabel nachrüsten würde, mal sehen.

                        Kommentar


                        • Sarekmaniac
                          Freak

                          Liebt das Forum
                          • 19.11.2008
                          • 10771

                          • Meine Reisen

                          #13
                          AW: Neues Fahrrad gesucht

                          OT:
                          Zitat von Marhabal Beitrag anzeigen
                          Habe eine Radversicherung für alle unsere Räder inkl. Unterversicherungsschutz (für die wirklich teuren (Renn-)Räder). Dafür zahle ich 180,-- EUR im Jahr. Und alle Räder sind bis 5.000,-- EUR versichert, immer und überall... und mein Hausrat übrigens auch noch mit.
                          Welche Versicherung ist das? (Suche gerade selber)
                          Wir sind alle ein wenig beim Leben zu Gast
                          Das Leben ist reine Gewohnheit
                          (Anna Achmatowa)

                          Kommentar


                          • Pedder
                            Fuchs
                            • 03.07.2012
                            • 1912

                            • Meine Reisen

                            #14
                            AW: Neues Fahrrad gesucht

                            Das is bei uns in der Hausrat mit drin. Räder bis 10k. Haftpflichtlkasse Darmstadt oder so.

                            Kommentar


                            • Munzelchen
                              Erfahren
                              • 27.01.2017
                              • 148

                              • Meine Reisen

                              #15
                              AW: Neues Fahrrad gesucht

                              Für 2000 bis 2500 Euro kannst du dir ja schon ein "richtiges" Trekkingrad bzw. Reiserad zusammenbauen lassen.
                              Typische Firmen:

                              Patria
                              Norwid
                              Tout Terrain
                              Velotraum
                              VSF Fahrradmanufaktur
                              Rakete

                              Kommentar


                              • Marhabal
                                Erfahren
                                • 08.06.2013
                                • 407

                                • Meine Reisen

                                #16
                                AW: Neues Fahrrad gesucht

                                Zitat von Sarekmaniac Beitrag anzeigen
                                OT:

                                Welche Versicherung ist das? (Suche gerade selber)
                                Bayrische Beamtenversicherung heißt unsere. Vertrag ist schon etliche Jahre alt, damals gab es außer bei speziellen Rad-Versicherungen nur dort irgendetwas, dass halbwegs hoch war. Heute, vor dem Hintergrund massiv gestiegener Preise bei RR und Pedelecs sind sicher andere mit noch höheren Summen unterwegs.

                                Und wie gesagt, ist im Hausrat inkl. die Hausratversicherungen sind, wenn man mehr als ein Rad versichert wisen will, immer preiswerter als die Rad-Versicherungen.

                                Gruß

                                Kommentar


                                • mitreisender
                                  Alter Hase
                                  • 10.05.2014
                                  • 4314

                                  • Meine Reisen

                                  #17
                                  AW: Neues Fahrrad gesucht

                                  Das Fahrraddiebe ausgewählt klauen ist zumindest für Berlin Quatsch.

                                  Die kommen mit Sprintern und knacken mit Flex etc ratzfatz die Schlösser. Die Beute wird hinten reingeworfen und dann gehen die Räder für wenige Euro weg.

                                  Einer Freundin wurde 3x das Rad in Berlin geklaut. Beim dritten Diebstahl wurde die Police seitens Versicherung gekündigt.

                                  Ich würde das Frosch etwas pimpen (hab auch eins) und gut ist.

                                  Kommentar


                                  • Marhabal
                                    Erfahren
                                    • 08.06.2013
                                    • 407

                                    • Meine Reisen

                                    #18
                                    AW: Neues Fahrrad gesucht

                                    Zitat von Lance Beitrag anzeigen
                                    Grundsätzlich liebe ich die Stadt auch, aber der Verkehr ist schon furchtbar: Erstmal gibts fast keine vernünftigen Radwege (allein die tägliche Fahrt über die Dünabrücke ist super nervig), und dann nehmen die Letten einfach überhaupt keine Rücksicht auf Radfahrer, das ist in Deutschland schon anders.
                                    hmm, was machst du auch auf der "falschen" Dünaseite Also außer in die Bibliothek gehen.

                                    Kommentar

                                    Lädt...
                                    X