Kletterführer Schwäbische Alb - Spätzle und Seil vs. Panico

Einklappen

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • theone
    Fuchs
    • 15.03.2006
    • 1101

    • Meine Reisen

    Kletterführer Schwäbische Alb - Spätzle und Seil vs. Panico

    Hallo,

    ich brauche einen Kletterführer für die Schwäbische Alb und habe mir jetzt den Panico Kletterführer Uracher Alb und den Kletterführer Spätzle und Seil kommen lassen.
    Der Panico ist ja wohl der Klassiker, hat auch eine recht hohe Verbreitung, was die achte Auflage aus Mitte 2012 nahelegt.

    Der Spätzle und Seil gefällt mir auch ganz gut, vor allem deckt er als Auswahlführer ein viel größeres Gebiet ab und so weit ich das beurteilen kann, sind die meisten eher leichten Felsen auch dabei. Allerdings ist dieser Führer in der 1. Auflage aus 2008. Das heißt, der ist bei heutigem Kauf schon fünf Jahre alt.

    Jetzt ist meine Frage, ob jemand was zu den beiden Führern sagen kann und ob es Veränderungen in den letzten fünf Jahren gab (z.B. Naturschutz, Routensperrungen, Sanierungen o.ä.), die gegen so einen "alten" Führer sprechen.
    Vielen Dank schon mal für Eure Antworten.
    Wer für alles Offen ist, kann nicht ganz Dicht sein.
    Christian Wallner

  • dierike
    Dauerbesucher
    • 06.12.2008
    • 658

    • Meine Reisen

    #2
    AW: Kletterführer Schwäbische Alb - Spätzle und Seil vs. Panico

    Ich kann nur für die Ostalb sprechen, da finde ich Spätzle und Seil schon sehr kurz gefasst (z.B. ist aus dem Eselsburger Tal nur einer von 9 Felsen drin und da sind gerade einige leichtere Felsen weggelassen worden) und ich weiß ein paar einzelne Touren, die nicht drin sind. Wie gut nun die Uracher in Spätzle und Seil vertreten ist, weiß ich nicht.
    Generell ist die Schwäbische ja schon ein "älteres" Gebiet, das zudem was Neutouren angeht ziemlich beschränkt ist. so wahnsinnig viele Veränderungen sind da nicht zu erwarten. Aber auch das ist eine eher allgemeine Aussage, im Einzelfall kann's natürlioch auch mal anders sein.

    Die Frage ist ja auch, wieviel Du weiter weg sein willst oder ob Du eh hauptsächlich auf der Uracher Alb unterwegs bist und für einen gelegentlichen Ausflug auch irgendwo was ausleihen könntest, dann würde ich mich auf den Panico beschränken. Oder bist Du bereit, ein paar (30? 40?) euro zusätzlich für ein Nice-to-have auszugeben?

    Kommentar

    Lädt...
    X