Neue Ausrüstung Klettersteig

Einklappen

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Testo
    Erfahren
    • 08.11.2009
    • 255

    • Meine Reisen

    Neue Ausrüstung Klettersteig

    Als erstes möchte ich mich entschuldigen das ich nach sicherlich oft durchgekauten Themen erneut frage, aber mein Internet ist grade auf GPRS geschwindigkeit gedroßelt worden und das googlen ist damit eine tortour.
    Ich möchte mir gerne eine Ausrüstung für Klettersteige zulegen. Habe auch schon ein Komplettset von Salewa gefundenLink ist hier Was mich jedoch zu denken gibt ist mein Rucksack. So einen 70L Rucksack könnte etwas unhantlich sein.

    Drum müsste ich auf etwas kleineres umsteigen. so ca. 45l damit auch noch die Schlafsachen da rein passen.
    Was ich mich nun frage ist: a) Welche ISO matte ? Brauche eine möglichst kleine.
    b) Ist mein gesamtgewicht zu viel ? Habe in etwa 15Kg
    12 Davon auf dem Rücken.(mit schlafsachen) 3 Kg
    davon Kameraausrüstung.

  • Mecoptera
    Dauerbesucher
    • 24.03.2004
    • 974

    • Meine Reisen

    #2
    AW: Neue Ausrüstung Klettersteig

    Mal ein Paar Grundsätzliche Fragen: Wie willst du Übernachten und wie lange dauern die Touren? Falls du in Hütten bleibst (was in den meisten Klettersteigregionen zu empfehlen ist) so reicht eigentlich ein 30L-Rucksack locker; Hüttenschlafsack, Fleece, erste Hilfe, Biwi, etwas zu essen und Regensachen sowie Platz fürs KS-Set. Willst du draußen übernachten (was wie gesagt in vielen KS-Gebieten schwierig wird), so brauchst du je nachdem ob du mit Zelt unterwegs bist und wieviel Proviant du dabeihast schon eher was in Rinchtung 40-50L.
    Wenn du auf Hütten übernachtest ist 15Kg schon recht viel, da geht auch die Hälfte, ist halt immer die Frage wie schwer dein Equipment ist; wenn du deine Jacke z.B. noch im Winter zum Eisklettern nehmen willst dann wiegt sie eher >500G, wenn du nur Klettersteige machst kanns auch eine Packlight mit dem halben Gewicht sein. Je nach Gegend kommt da sowieso noch einiges an Wasser dazu. Wenn du da tips willst solltest du eine Packliste posten.
    Das Komplettset von Salewa ist übrigens von Petzl

    Kommentar


    • Mecoptera
      Dauerbesucher
      • 24.03.2004
      • 974

      • Meine Reisen

      #3
      AW: Neue Ausrüstung Klettersteig

      Ach ja, noch was: Ich würde zu dem Set noch einen Brustgurt mitbestellen (ca. 15€).

      Kommentar


      • loewe
        Dauerbesucher
        • 31.07.2010
        • 996

        • Meine Reisen

        #4
        AW: Neue Ausrüstung Klettersteig

        Also ganz ohne Lesen kommst du wohl nicht weiter.

        Was genau willst du hier hören ? Dem Titel nach gehts um eine Klettersteigausrüstung, im Beitrag kommen eigentlich mehr Fragen zur Ausrüstung. Schreib vlt noch etwas mehr was genau du vorhast. Ansonsten können wir nur raten.

        zum Klettersteigset:
        Schau mal hier. Ich würde auf einen halbwegs bequemen Gurt achten (Polsterung an breiten Beinschlaufen).
        Sehr empfehlen kann ich den BD Iron Cruiser.
        Attac ist prinzipiell etwas sicherer, im Handling nicht ganz so schön.
        Helm ist imho son Bauhelm immer noch das stabilste was es auf dem Markt gibt.

        zum Rucksack:
        Wenn er robust ist kann man sehr wohl damit einen Klettersteig gehen (Felskontakt !). Ein schmäler geschnittener Rucksack ist geeigneter.

        Kleine Isomatte fürn Berg:
        EVA Mini + NeoAir (Achtung: Nur Schönwettertauglich, Isolation nur unter guten Bedingungen ausreichend)

        Zum Gewicht:
        Es kommt drauf an was du machst. Für eine 2 Tagestour mit Übernachtung und 1 mal Klettersteig ist es tendenziell eher viel. 3 kg Kameraausrüstung ist auch eine Hausmarke - überleg dir vlt was du wirklich mitnehmen willst.
        Ganz ohne grober Packliste und Tourplanung ist es fast unmöglich hierzu eine sinnvolle Bewertung zu geben.

        Ansonsten bin ich gerade dabei meine Ausrüstung abzuspecken. Da sind schon einige gute Tipps genannt worden - sollte auch was für dich dabei sein.

        Kommentar


        • Testo
          Erfahren
          • 08.11.2009
          • 255

          • Meine Reisen

          #5
          AW: Neue Ausrüstung Klettersteig

          Meine Packliste müsste ich von zuhause aus Posten da ich sie Dummerweise nicht auf dem Notebook habe. Sie ist aber wirklich auf das mindeste beschränkt
          Habe leider nur schwere klamotten.

          Denn klettersteig denn ich ins Auge gefasst habe ist der Caminio del Rey ( hoffe ich habe es richtig geschrieben ).
          Zwischen An und Abreise werde ich auch mal durch das Land streifen wenn man das so ausdrücken möchte. Deswegen bräuchte ich mein Tarp und schlafsack.
          Was Deutschland angeht wüsste ich auf anhieb gar keine Klettersteige in meiner nähe.
          Auf der Zugspitze würde ich doch eher Hüttenübernachtungen vorziehen .

          Das mit dem "Salewa set" ist bischen peinlich, habe so viele Tabs offen gehabt das ich wohl den Falschen erwischt habe.

          Gibt es nicht auch im Harz am Brocken einen Klettersteig ? Bin mir gerade etwas unsicher, meine einen Reisebericht darüber gelesen zu haben.

          Das währe natürlich eine kleine exkursion Wert zum Testen.

          Der zusätzliche Brustgurt ist natürlich eine super Idee. Habe jedoch sorge das dieser An den Schultern scheuern würde ( zwischen Haut und Rucksack ).
          Braucht man denn zum Klettersteig unbedingt (ausser der höheren sicherheit )? Beim Hallenklettern verwendeten wir eigentlich nur Hüftgurte.

          Kommentar


          • Mecoptera
            Dauerbesucher
            • 24.03.2004
            • 974

            • Meine Reisen

            #6
            AW: Neue Ausrüstung Klettersteig

            Also bei mir hat da noch nie was gescheuert. Unterschied zum Hallenklettern ist, dass der Sturz am KS eigentlich selten kontroliert ist, dass man einen Rucksack aufhat und, wichtig, dass die auftretenden Fangstöße normalerweise um ein vielfaches höher sind.
            Der DAV teilt diese Einschätzung, im Alpin-Lehrband 5: Sicherheit am Berg wird ausdrücklich darauf hingewiesen, dass das alleinige KS-klettern mit Hüftgurt sicherheitstechnisch nicht vertretbar ist (S. 146). Es gibt viele die das trotzdem machen, in den wenigen Fällen in denen ich KS mache hatte ich immer einen an und würde das auch nur so tun.

            Kommentar


            • Testo
              Erfahren
              • 08.11.2009
              • 255

              • Meine Reisen

              #7
              AW: Neue Ausrüstung Klettersteig

              Argumentation Akzeptiert Brustgurt kommt mit.

              Eine Packliste habe ich Hier hochgeladen sie ist im Excel2003 format.
              Habe sie schnell mal überarbeitet. Bei schlafen liegt kein schlafsack drinne da ich stark vermute das ich keinen Brauchen werde. Sterbe schon im Deutschem Sommer den Hitzetod in meinem noName Biwi der mir als Übergangsschlafsack dient.
              Wüsste grade auch nicht wieviel der wiegt. Vieleicht 600 g ?

              EDIT: Sie ist nicht gerade ordentlich da es sozusagen v 1.0 ist. Die hübsche mit etwas mehr beschriftung ist zuhause

              Kommentar


              • Mecoptera
                Dauerbesucher
                • 24.03.2004
                • 974

                • Meine Reisen

                #8
                AW: Neue Ausrüstung Klettersteig

                Ein paar Punkte:
                - Meinst du wirklich du brauchst einen Wasserfilter? Hatte bisher in den Bergen nie einen dabei, sonst ist dieser hier nur 40G leicht und sehr billig, für Notfälle reichts
                - Tarp: bin ich in den Bergen kein Anhänger, Biwi reicht in meinen Augen, wenn schon dann gleich ein leichtes 1-Wand Zelt, die gibts auch mit etwas über einem Kg und man spart gleich den Biwi
                - Pullover und Fleece: im Sommer reicht in tieferen Lagen meist eines (je nachdem wie dick die sind, aber 700G klingt schon nach Winterversion)
                - Sonnencreme: kleinere Tube, 400G braucht man selten auf einer Tour
                - Wasser: in heißeren Gegenden (Dolomiten) habe ich immer 3L dabei, ist aber sehr von dir abhängig
                - Handtuch: Dieses wiegt in L nur 50G, ist gerade im Angebot und trocknet schnell

                Kommentar


                • loewe
                  Dauerbesucher
                  • 31.07.2010
                  • 996

                  • Meine Reisen

                  #9
                  AW: Neue Ausrüstung Klettersteig

                  Deine Packliste sieht doch (nach erstem überfliegen) wirklich gut aus.
                  Insbesondere die Tatsache dass du wirklich alles eingerechnet hast (Schuhe ! + Verbrauch) und trotzdem nur auf 17.6 kg kommst sagt doch schon viel aus.

                  ein paar Anmerkungen:
                  - Nikkor ? Wozu ? Raus damit und 800g sparen.
                  - Schlafsack ? Oder wozu brauchst du die Isomatte ?
                  - Spiritus ?


                  Gibt es nicht auch im Harz am Brocken einen Klettersteig ? Bin mir gerade etwas unsicher, meine einen Reisebericht darüber gelesen zu haben.

                  Bist du jemals einen Klettersteig gegangen ? Ich bekomm da gerade das Gefühl dass jemand relativ unerfahren in die großen Berge will.

                  Gerade ein kurzes Googlen nach "Caminio del Rey" bestärkt mich noch in dieser Annahme. Die Angaben die ich dagegen unter via-ferrata.de finden kann klingen besser: 3h , Kategorie B. Allerdings fehlen einige Angaben (hm, Einstieg, Zustieg, Abstieg)
                  Die Bilder sehen auch allesamt relativ einfach zu gehen aus. Wenn du also trittsicher bist und schwindelfrei geh den Weg. Sicherlich interessant und sehr eisenreich.


                  Das währe natürlich eine kleine exkursion Wert zum Testen.
                  Zum antesten ja. Die größeren Klettersteige sind eine ganz andere Kategorie. Die Aussagekraft von daher bitte nicht überschätzen. Um sich im Handling zu üben tuts allerdings auch erstmal ein leichter Steig.

                  Aber da wir hier im Alpin-Unterforum sind sollten wir vlt bei den Klettersachen bleiben.
                  Die Packliste sollte besser seperat behandelt werden.

                  Kommentar


                  • Testo
                    Erfahren
                    • 08.11.2009
                    • 255

                    • Meine Reisen

                    #10
                    AW: Neue Ausrüstung Klettersteig

                    Zitat von Mecoptera Beitrag anzeigen
                    Ein paar Punkte:
                    - Meinst du wirklich du brauchst einen Wasserfilter? Hatte bisher in den Bergen nie einen dabei, sonst ist dieser hier nur 40G leicht und sehr billig, für Notfälle reichts
                    Es geht mir ja erstmal um die Spanien Reise. Werde ja auch im Flachland unterwegs sein.
                    Zitat von Mecoptera Beitrag anzeigen
                    - Tarp: bin ich in den Bergen kein Anhänger, Biwi reicht in meinen Augen, wenn schon dann gleich ein leichtes 1-Wand Zelt, die gibts auch mit etwas über einem Kg und man spart gleich den Biwi
                    Wie gesagt. Das ist für das Flachland (konntest du aber nicht wissen)

                    Zitat von Mecoptera Beitrag anzeigen
                    - Pullover und Fleece: im Sommer reicht in tieferen Lagen meist eines (je nachdem wie dick die sind, aber 700G klingt schon nach Winterversion)
                    einverstanden. Fließ bleibt zuhause. (ja das ist das für den Winter)

                    Zitat von Mecoptera Beitrag anzeigen
                    - Sonnencreme: kleinere Tube, 400G braucht man selten auf einer Tour
                    War für die dauer von ca. 2 Wochen. Vieleicht dennoch überdimensioniert. creme ja nicht den ganzen körper ein.

                    - Wasser: in heißeren Gegenden (Dolomiten) habe ich immer 3L dabei, ist aber sehr von dir abhängig
                    [/QUOTE]
                    Das mit dem Wasser und Essen ist ja immer so eine Sache
                    Könnte man eigentlich rauslöschen da es immer Variert, von Tag zu Tag.

                    Zitat von Mecoptera Beitrag anzeigen
                    - Handtuch: Dieses wiegt in L nur 50G, ist gerade im Angebot und trocknet schnell
                    Wird ausgemustert neues ist so gut wie gekauft.

                    Kommentar


                    • Mecoptera
                      Dauerbesucher
                      • 24.03.2004
                      • 974

                      • Meine Reisen

                      #11
                      AW: Neue Ausrüstung Klettersteig

                      Gibt es nicht die Möglichkeit die Flachlandgegenstände wärend des Steigs in einer Hütte zu deponieren? Das würde dann einiges an Gewicht sparen...

                      Kommentar


                      • loewe
                        Dauerbesucher
                        • 31.07.2010
                        • 996

                        • Meine Reisen

                        #12
                        AW: Neue Ausrüstung Klettersteig

                        Bei schlafen liegt kein schlafsack drinne da ich stark vermute das ich keinen Brauchen werde. Sterbe schon im Deutschem Sommer den Hitzetod in meinem noName Biwi der mir als Übergangsschlafsack dient.
                        Wenn du planst draußen zu schlafen würde ich immer etwas isolierendes mitnehmen. Ich kenne das spanische Klima nicht gut, in den Bergen sollte dennoch für eine geplante Übernachtung auch eine gewisse Reserve drin sein. Vielleicht weißt du ja auch was du machst.

                        Ohne Schlafsack sehe ich dich bereits bei Temperaturen von unter 10°C unterkühlungsgefährdet .

                        Kommentar


                        • Testo
                          Erfahren
                          • 08.11.2009
                          • 255

                          • Meine Reisen

                          #13
                          AW: Neue Ausrüstung Klettersteig

                          Zitat von loewe Beitrag anzeigen
                          Deine Packliste sieht doch (nach erstem überfliegen) wirklich gut aus.
                          Insbesondere die Tatsache dass du wirklich alles eingerechnet hast (Schuhe ! + Verbrauch) und trotzdem nur auf 17.6 kg kommst sagt doch schon viel aus.
                          Einmal danke für das komplimet

                          Zitat von loewe Beitrag anzeigen
                          ein paar Anmerkungen:
                          - Nikkor ? Wozu ? Raus damit und 800g sparen.
                          - Schlafsack ? Oder wozu brauchst du die Isomatte ?
                          - Spiritus ?
                          Wie schon erwähnt ist dies nur eine "Schmierliste" die Hübsche liegt zuhause.
                          Das Nikkor ist ein Teleobjektiv mit 75-300mm
                          Schlafsack brauche ich in der Regel im Sommer nicht da ich doch recht kälteunempfindlich bin, wenn spanien sich jeder annahme im August für zukalt erweist kommt der Biwak (gefütterter noName )mit. währen vieleicht nochmal 500-800g kenne das gewicht nicht auswendig.

                          Zitat von loewe Beitrag anzeigen

                          Bist du jemals einen Klettersteig gegangen ? Ich bekomm da gerade das Gefühl dass jemand relativ unerfahren in die großen Berge will.


                          Gerade ein kurzes Googlen nach "Caminio del Rey" bestärkt mich noch in dieser Annahme. Die Angaben die ich dagegen unter via-ferrata.de finden kann klingen besser: 3h , Kategorie B. Allerdings fehlen einige Angaben (hm, Einstieg, Zustieg, Abstieg)
                          Die Bilder sehen auch allesamt relativ einfach zu gehen aus. Wenn du also trittsicher bist und schwindelfrei geh den Weg. Sicherlich interessant und sehr eisenreich.



                          Zum antesten ja. Die größeren Klettersteige sind eine ganz andere Kategorie. Die Aussagekraft von daher bitte nicht überschätzen. Um sich im Handling zu üben tuts allerdings auch erstmal ein leichter Steig.

                          Aber da wir hier im Alpin-Unterforum sind sollten wir vlt bei den Klettersachen bleiben.
                          Die Packliste sollte besser seperat behandelt werden.

                          Es ist dir schon richtig aufgefallen. Das ich noch keine erfahrung mit KS habe. Das mit den großen Bergen muss noch warten. Mir geht es in der Regel um Caminito del Rey.

                          Klettersteige in Deutschland stehen momentan nicht auf der liste da ich sie noch nicht kenne und auch nicht einschätzen kann.

                          EDIT: Die möglichkeit seine Sachen irgentwo zu deponieren wird es mit sicherheit irgentwo geben. Habe meine sachen bei Rucksackreisen einfach nur gerne komplett bei mir. Für einen Klettersteig in die Berge währe es wohl eine gute sache.

                          Wegen schlafsack nochmal: Ich muss mich natürlich nochmal wegen dem Klima dort informieren. Bin nun einfach mal davon ausgegangen das es dort Warm währe.

                          P.S. Spiritus nehme ich ca 1L. mit, dieser könnte sogar für 2 Wochen Reichen (notfalls wird nachgekauft ) da ich immer unterschiedlichen verbrauch habe.


                          EDIT2: Ich kann mich mit dem Gedanken nicht anfreunden einen zweiten Rucksack zu kaufen
                          loewe du hattest ja erwähnt das es auf das aussenmaterial ankommt. Mein Deuter Denali 60+10 währe also wenn ich ihn nicht vollpacke und die kompresionsbänder zuziehe schon geeignet ? Werde versuchen ihn heute abend mal test zu packen, eine zweite meinung hole ich mir dennoch gerne ein.
                          Zuletzt geändert von Testo; 19.04.2011, 13:57.

                          Kommentar


                          • opa
                            Lebt im Forum
                            • 21.07.2004
                            • 5442

                            • Meine Reisen

                            #14
                            AW: Neue Ausrüstung Klettersteig

                            http://www.outdoorseiten.net/forum/s...ghlight=camino

                            Kommentar


                            • Mecoptera
                              Dauerbesucher
                              • 24.03.2004
                              • 974

                              • Meine Reisen

                              #15
                              AW: Neue Ausrüstung Klettersteig

                              ??Das ist doch gar kein KS??

                              Kommentar


                              • loewe
                                Dauerbesucher
                                • 31.07.2010
                                • 996

                                • Meine Reisen

                                #16
                                AW: Neue Ausrüstung Klettersteig

                                Zitat von Mecoptera Beitrag anzeigen
                                ??Das ist doch gar kein KS??
                                Stimmt. Ein Klettersteigset empfiehlt sich dennoch. Aber Kategorie B scheint mir etwas hochgegriffen.

                                Kommentar


                                • Testo
                                  Erfahren
                                  • 08.11.2009
                                  • 255

                                  • Meine Reisen

                                  #17
                                  AW: Neue Ausrüstung Klettersteig

                                  Danke für den Link opa denn Bericht wollte ich heute noch einmal Abends durchlesen, aber wer weis, vieleicht ist er mit dem Seitenaufbau in einer halben stunde fertig

                                  @ Mecoptera ich weis leider nicht wie man einen KS defiviniert, dachte dadurch das man einen vorgefertigten Weg hat und man an einer Sicherung entlang gehen muss.

                                  Entschuldigt die verwirrung.

                                  Kommentar


                                  • Mecoptera
                                    Dauerbesucher
                                    • 24.03.2004
                                    • 974

                                    • Meine Reisen

                                    #18
                                    AW: Neue Ausrüstung Klettersteig

                                    Ja, eigentlich schon; aber so wie das da aussieht hats keine Sicherung zum Einhängen; das heist du brauchst kein KS-Set aber dafür Seil, Sicherungsmaterial und einen Seilpartner wenn du das durchsichern willst. Der Steig sieht auch nicht gerade leicht aus, würde mir das gut überlegen...

                                    Kommentar


                                    • Testo
                                      Erfahren
                                      • 08.11.2009
                                      • 255

                                      • Meine Reisen

                                      #19
                                      AW: Neue Ausrüstung Klettersteig

                                      Also ich habe gelesen das der Weg ein SIcherungsseil hat. Auf Videos und Bildern waren auch welche zu sehen. Kann sein das diese am Ende wegfallen da dort der Weg wohl nicht so zerfallen sein soll.

                                      Kommentar


                                      • Flachbergsteiger
                                        Anfänger im Forum
                                        • 11.07.2008
                                        • 49

                                        • Meine Reisen

                                        #20
                                        AW: Neue Ausrüstung Klettersteig

                                        Ich will ja keine Hoffnungen zerstören aber der Camino sollte ab April dieses Jahres gesperrt und saniert werden.
                                        Infos zum aktuellen Status bekomme ich aber auch frühestens übernächstes Wochenende wenn Bekannte aus El Chorro wiederkommen.
                                        Falls Du schon weißt wo Du übernachten willst frag bei denen mal nach, am besten auch ob Du deinen Rucksack nicht für die Tour da parken kannst.

                                        Das es kein richtiger Klettersteig ist wurde ja schon erwähnt.
                                        Normalerweise reicht da ein Gurt, 2 120er Bandschlingen und 2 Karabiner. Eine entsprechend weite Fallstrecke, damit ein Klettersteingenset auslöst und abbremst wirst Du mit eingehängten Karabinern da eh nicht hin bekommen.

                                        Für ängstliche Naturen wäre eine zusätzliche Sicherung mittels Kletterseil denkbar.
                                        Ob's nötig ist sei dahingestellt, der Camino an sich ist nicht schwer, er ist nur recht ausgesetzt...

                                        Zum Abseilen am Ende des Weges ist ein 60 Meter Seil nötig.
                                        Alternativ kannst Du aber auch über den Einstieg wieder abklettern.

                                        Chris
                                        (ist in knapp 2 Wochen auch mal wieder da unten)

                                        Kommentar

                                        Lädt...
                                        X