Aktuelle Pressemeldung Klettern

Einklappen

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Con
    Erfahren
    • 20.01.2018
    • 356

    • Meine Reisen

    AW: Aktuelle Pressemeldung Klettern

    Zitat von opa Beitrag anzeigen
    einen unfall mit fehlendem gebiss hat auch schubert schon beschrieben. seitdem versuch ich auch, besser ein oder zwei züge mehr zu machen und dann zu clippen. ärgerlicherweise hapert es bei der umsetzung umso mehr, je näher ich ans limit komme - wobei es da ja am wichtigsten wäre....
    Bei einem "Opa" sollte die Kauleiste doch eigentlich problemlos entnehmbar sein!
    Jedenfalls wieder ein Grund mehr den Klettersport nicht zu verbissen zu betreiben ...
    "I’m not friends with climbers, I’m friends with people." (Jim Bridwell)

    Kommentar


    • Con
      Erfahren
      • 20.01.2018
      • 356

      • Meine Reisen

      AW: Aktuelle Pressemeldung Klettern

      Übrigens, wer Lesestoff braucht, auf bergundsteigen.at sind derzeit auch die sonst kostenpflichtigen Artikel gratis zum Download verfügbar.
      Sind sehr interessante Themen dabei, einfach auf "abo-pdf-download" drücken, funktioniert dann auch ohne abo.

      https://www.bergundsteigen.at/index....rchiv/ausgaben
      "I’m not friends with climbers, I’m friends with people." (Jim Bridwell)

      Kommentar


      • Flachlandtiroler
        Freak
        Moderator
        Liebt das Forum
        • 14.03.2003
        • 23798

        • Meine Reisen

        AW: Aktuelle Pressemeldung Klettern

        Jepp, merci vielmals -- nach Deinem (Dorf-) Posting gestern habe ich mich gleich mal mit bisschen Lesestoff eingedeckt.
        Meine Reisen (Karte)

        Kommentar


        • Lampi
          Fuchs
          • 13.05.2003
          • 1309

          • Meine Reisen

          AW: Aktuelle Pressemeldung Klettern
          1. https://www.tagesspiegel.de/sport/be.../25655592.html
          2. Auch auf Klettergriffen halten sich Viren länger als gedacht: https://www.nih.gov/news-events/news...hours-surfaces
          3. Speziell für NRW/Westhessen: https://www.kletterarena.info/index.php
          4. Auch wenn die Anzahl der Straßenverkehrstoten 2018 so niedrig war wie nie: Solltet Ihr Eure sportlichen Aktivitäten nicht zu Hause starten können, dann fahrt bitte vorsichtig. https://www.dvr.de/unfallstatistik/d...ahme-verletzte . Auch Leichtverletzte landen fast immer im Krankenhaus! (Leichtverletzte sind alle, die binnen 24 Stunden nach der Einlieferung entlassen werden, dazu zählen damit sogar einige Knochenbrüche.)
          5. Dazu bitte ich Euch um Eure Unterschrift: https://www.openpetition.de/petition...rise-entlasten
          Liebe Grüße von Lam?[tm]-Nur echt mit dem Pi und cw-Wert > 0,3
          Auf Tour
          "Exclusiv Klettern mit der Sektion Breslau" bei Facebook. Mit Stuttgarts kleinster Sektion, kein Lärm, kein Anstehen, familiäres Umfeld!

          Kommentar


          • Lampi
            Fuchs
            • 13.05.2003
            • 1309

            • Meine Reisen

            AW: Aktuelle Pressemeldung Klettern

            Aus dem Laberthread - ist aber hier besser aufgehoben.

            Zitat von opa Beitrag anzeigen
            einige präzisierungen, was man darf und was nicht:

            https://www.frankenjura.com/frankenj...s/artikel/1826
            Liebe Grüße von Lam?[tm]-Nur echt mit dem Pi und cw-Wert > 0,3
            Auf Tour
            "Exclusiv Klettern mit der Sektion Breslau" bei Facebook. Mit Stuttgarts kleinster Sektion, kein Lärm, kein Anstehen, familiäres Umfeld!

            Kommentar


            • Con
              Erfahren
              • 20.01.2018
              • 356

              • Meine Reisen

              AW: Aktuelle Pressemeldung Klettern

              In Tirol ist inzwischen eher Schluss mit Lustig:

              https://www.tt.com/artikel/30723324/...-und-was-nicht

              Obwohl, mein Tiroler Arbeitskollege hat am WE auch noch eine kleine Bergwanderung gemacht, man darf sich halt nicht erwischen lassen ...
              "I’m not friends with climbers, I’m friends with people." (Jim Bridwell)

              Kommentar


              • Schattenschläfer
                Fuchs
                • 13.07.2010
                • 1149

                • Meine Reisen

                AW: Aktuelle Pressemeldung Klettern

                Da muss sich wohl jemand als hart durchgreifender Krisenmanager profilieren.. Wo das dicke Ansteckungsrisiko beim Joggen oder Wandern ist, leuchtet mir nicht ein. Am Berg auch nicht solange a) nicht Modetouren von vielen gleichzeitig besucht werden und b) keine Rettungseinsätze nötig werden.
                Dass beides nicht für alle garantiert werden kann und daher generell aufs Bergsteigen verzichtet werden soll, kann man ja noch irgendwie mit sachlichen Argumenten rechtfertigen aber...lange Spaziergänge?

                Kommentar


                • Torres
                  Freak

                  Liebt das Forum
                  • 16.08.2008
                  • 26481

                  • Meine Reisen

                  AW: Aktuelle Pressemeldung Klettern

                  Quarantäne ist Quarantäne. Je länger Du unterwegs bist, umso mehr Menschen begegnest Du. Das ist derzeit unerwünscht.

                  Wanderwege haben zudem den Nachteil, dass man nicht immer ausweichen kann. Jogger, die prustend an einem vorbeilaufen, sind auch nicht erwünscht. Ein kurzer Gang im eigenen Umfeld ist erlaubt, alles andere nicht. So kann der Virus im Infektionsfall sauber eingegrenzt werden.
                  "Oft habe ich die Welt durchwandert, und habe immer gesehen, wie das Grosse am Kleinlichen scheitert, und das Edle von dem ätzenden Gift des Alltäglichen zerfressen wird."... Hg. B. Tauchnitz: E. v. Arnim, The Princess Priscilla´s Fortnight, 1906, archive.org.

                  Kommentar


                  • opa
                    Lebt im Forum
                    • 21.07.2004
                    • 5397

                    • Meine Reisen

                    AW: Aktuelle Pressemeldung Klettern

                    Zitat von Schattenschläfer Beitrag anzeigen
                    Da muss sich wohl jemand als hart durchgreifender Krisenmanager profilieren.. Wo das dicke Ansteckungsrisiko beim Joggen oder Wandern ist, leuchtet mir nicht ein. Am Berg auch nicht solange a) nicht Modetouren von vielen gleichzeitig besucht werden und b) keine Rettungseinsätze nötig werden.
                    Dass beides nicht für alle garantiert werden kann und daher generell aufs Bergsteigen verzichtet werden soll, kann man ja noch irgendwie mit sachlichen Argumenten rechtfertigen aber...lange Spaziergänge?
                    jup. mein laienhafter eindruck aus dem da doch noch liberaleren (ländlichen) BW: also wenn das immer noch gültig ist, dass ein sicherheitssabstand von zwei metern ein wirkungsvoller ansteckungssschutz ist, gibt es hier bei uns noch gerade zwei möglichkeiten sich anzustecken: auf der arbeit und beim einkaufen, beim joggen, radeln und wandern sicher nicht. beim joggen und radeln rückt mir aktuell kein mensch mehr als 10 meter auf den leib. und arbeiten und einkaufen ist ja weiterhin - zum glück! - erlaubt, auch in österreich...

                    Kommentar


                    • Simon
                      Fuchs
                      • 21.10.2003
                      • 1339

                      • Meine Reisen

                      AW: Aktuelle Pressemeldung Klettern

                      Tirol hatte halt 2 schlechte Startvoraussetzungen, erstens ein katastrophales Krisenmanagement (Ischgl...) und in kürzester Zeit hohe Zahlen bei den Infizierten/100.000 Einwohnern.
                      Außerdem hast du ja immer das Problem, dass ein gewisser Prozentsatz sich nicht an die Vorgaben hält. Gestern in der Tiroler Tageszeitung

                      Ich bringe gerne nochmals unseren "Running Gag":
                      Zitat von Simon Beitrag anzeigen
                      Warum ist in Tirol auch das Spazieren gehen verboten?
                      Weil die Tiroler unter Spaziergang eine 7-Gipfel-Tour verstehen.
                      Ja das kann ich aus meinem Bekannten- und Verwandtenkreis bestätigen. Bei meiner Oma war ein Spaziergang immer definiert als 4-6 Stunden strammes Gehen, drunter zählte nicht, ab 6 Stunden galt es dann schon als kleine Wandertour, eine Bergtour hatte mindestens 8-10 Stunden zu dauern (ohne Pausen!).
                      Gruaß
                      Simon
                      Mein Blog: www.steilwaende.at

                      Kommentar


                      • nunatak

                        Alter Hase
                        • 09.07.2014
                        • 2701

                        • Meine Reisen

                        AW: Aktuelle Pressemeldung Klettern

                        La Sportiva und Salewa haben Teile ihrer Produktion umgestellt und produzieren nun auch Atemschutzmasken. In Zeiten wie diesen bekommt der Begriff Urban Outdoor gleich eine andere Bedeutung. Hoffentlich funktionieren die und helfen denen, die das am dringendsten benötigen, v.a. medizinischem Personal etc..

                        Nicht wundern, wenn man demnächst Menschen mit Vibram XS Grip-Schutzmasken rumlaufen sieht. Die haben immerhin den Vorteil, dass man sie wiederbesohlen kann

                        https://www.outdoor-magazin.com/wand...mschutzmasken/

                        Kommentar


                        • TeilzeitAbenteurer
                          Fuchs
                          • 31.10.2012
                          • 1218

                          • Meine Reisen

                          AW: Aktuelle Pressemeldung Klettern

                          Es gibt anscheinend einen deutlichen Unterschied zwischen dem, was als unerwünscht propagiert wird und dem, was verboten ist. Dem Wortlaut des Quarantänegesetzes zufolge ist
                          ... das Betreten öffentlicher Orte verboten ... Ausgenommen ... 5. wenn öffentliche Orte im Freien alleine, mit Personen, die im gemeinsamen Haushalt leben, oder mit Haustieren betreten werden sollen, gegenüber anderen Personen ist dabei ein Abstand von mindestens einem Meter einzuhalten.
                          Nach meinem Verständnis darf ich damit im Freien tun und lassen, was ich möchte, sofern ich den Mindestabstand zu Personen einhalte, mit denen ich nicht in einem gemeinsamen Haushalt lebe und es nicht durch die weiteren Paragraphen explizit verboten ist, wie es zum Beispiel beim Betreten von "Sportplätzen" der Fall ist.
                          In Tirol mögen durch den Quarantänestatus noch weitere Beschränkungen hinzukommen, aber meines Wissens unterscheiden sich die nur darin, dass die Quarantänebereich nicht, bzw. nur unter bestimmten Voraussetzungen verlassen werden dürfen.

                          Kommentar


                          • Vegareve
                            Freak

                            Liebt das Forum
                            • 19.08.2009
                            • 13984

                            • Meine Reisen

                            AW: Aktuelle Pressemeldung Klettern

                            Anscheinend gibt es Unterschiede zwischen dem, was AT allgemein gültig ist und die Regeln in Tirol. Joggingverbot finde ich auch krass, Ausdauersport an der frischen Luft soll ja ausgesprochen gut für das Immunsystem sein.
                            "Niemand hört den Ruf des Meeres oder der Berge, nur derjenige, der dem Meer oder den Bergen wesensverwandt ist" (O. Chambers)

                            Kommentar


                            • Schattenschläfer
                              Fuchs
                              • 13.07.2010
                              • 1149

                              • Meine Reisen

                              AW: Aktuelle Pressemeldung Klettern

                              Zitat von Torres Beitrag anzeigen
                              Wanderwege haben zudem den Nachteil, dass man nicht immer ausweichen kann. Jogger, die prustend an einem vorbeilaufen
                              ... sind sicherlich weiter entfernt von anderen Personen und weniger feucht als z.B. Gassigehende Hunde, sich gegenseitig, ihre Herrchen/ Frauchen und andere Menschen natürlich berühren.

                              Wenn Leute nun zwingend über Wochen nonstop in der eigenen Wohnung sitzen müssen ist das imho für die psychische und körperliche Gesundheit schädlich. Natürlich halten sich manche nicht an Vorgaben, persönlich finde ich es jedoch immer schwierig, mit diesem Argument besonders strenge Vorgaben zu rechtfertigen.

                              Kommentar


                              • Simon
                                Fuchs
                                • 21.10.2003
                                • 1339

                                • Meine Reisen

                                AW: Aktuelle Pressemeldung Klettern

                                Zitat von TeilzeitAbenteurer Beitrag anzeigen
                                In Tirol mögen durch den Quarantänestatus noch weitere Beschränkungen hinzukommen, aber meines Wissens unterscheiden sich die nur darin, dass die Quarantänebereich nicht, bzw. nur unter bestimmten Voraussetzungen verlassen werden dürfen.
                                Laut Landesgesetzblatt:
                                § 4
                                (1) Das Verlassen des eigenen Wohnsitzes (§ 2 Abs. 6) ist verboten.

                                (5) Triftige Gründe zur Deckung von Grundbedürfnissen, die ein Verlassen des eigenen Wohnsitzes
                                rechtfertigen, sind die Ausübung beruflicher Tätigkeiten, die Inanspruchnahme medizinischer und
                                veterinärmedizinischer Versorgungsleistungen (z.B. Arztbesuch, medizinische Behandlungen, Therapie),
                                sonstige Handlungen zur Versorgung der Grundbedürfnisse (z.B. Lebensmitteleinkauf, Gang zur
                                Apotheke oder zum Geldautomat, Besuch bei Alten, Kranken oder Menschen mit Einschränkungen in
                                ihrem jeweiligen privaten Bereich) und Handlungen zur Versorgung von Tieren.
                                Diese triftigen Gründe
                                sind im Falle von Kontrollen durch die Organe des öffentlichen Sicherheitsdienstes glaubhaft zu machen.



                                Zum letzten Punkt, ja das wird relativ streng! kontrolliert, meine Mutter hat meiner Großmutter Lebensmittel mit dem Fahrrad gebracht (typische Tiroler 65+ unterwegs im Radldress). Die Polizei hat ihren Rucksack, ob wirklich Lebensmittel drinnen waren und die Wohnsitze kontrolliert. Ich werde auch auf dem Weg zur Arbeit mit dem Rad von der Polizei kontrolliert. Wenn alles Glaubhaft ist, kein Problem. Möchte aber nicht erklären müssen, warum ich in diesem Ort bin obwohl der Arbeitsweg woanders entlang läuft.

                                Also in Tirol ist es mit dem Unterschied zwischen dem, was als unerwünscht propagiert wird und dem, was verboten ist genau umgekehrt. Auch ein kurzer Spaziergang ist eigentlich verboten, wird aber geduldet!

                                Gruaß
                                Simon
                                Mein Blog: www.steilwaende.at

                                Kommentar


                                • TeilzeitAbenteurer
                                  Fuchs
                                  • 31.10.2012
                                  • 1218

                                  • Meine Reisen

                                  AW: Aktuelle Pressemeldung Klettern

                                  OT: Ojeowei, mein Beileid. Erst den Einsatz verpennen und dann über's Ziel hinausschießen. Da bin ich froh, dass ich auf der anderen Seite vom Arlberg residieren. Angemessen scheint in der Tiroler Regierungswelt wohl ein Fremdwort zu sein

                                  Kommentar


                                  • Simon
                                    Fuchs
                                    • 21.10.2003
                                    • 1339

                                    • Meine Reisen

                                    AW: Aktuelle Pressemeldung Klettern

                                    Zitat von TeilzeitAbenteurer Beitrag anzeigen
                                    OT: Ojeowei, mein Beileid. Erst den Einsatz verpennen und dann über's Ziel hinausschießen. Da bin ich froh, dass ich auf der anderen Seite vom Arlberg residieren. Angemessen scheint in der Tiroler Regierungswelt wohl ein Fremdwort zu sein
                                    Passt jetzt schon so, wenn es jetzt mit den Zahlen weiter so runter geht, dürften die Kapazitäten erstmal ausreichen.
                                    Mein Blog: www.steilwaende.at

                                    Kommentar


                                    • Schattenschläfer
                                      Fuchs
                                      • 13.07.2010
                                      • 1149

                                      • Meine Reisen

                                      AW: Aktuelle Pressemeldung Klettern

                                      Leider zu erwarten, aktuell ist auch die große Stunde aller besorgten Bürger ("lieber einmal zu viel die Polizei rufen!"):
                                      https://www.frankenjura.com/klettern/news/artikel/1832

                                      Kommentar


                                      • dierike
                                        Dauerbesucher
                                        • 06.12.2008
                                        • 656

                                        • Meine Reisen

                                        AW: Aktuelle Pressemeldung Klettern

                                        Trifft nicht unbedingt das Hauptinteresse hier, aber dennoch: die erkämpften Startplätze für Olympia bleiben über das Jahr Verschiebung bestehen, also Alex und Jan dürfen hin und für die schwerer verletzte Alma Bestvater bietet sich durch die ausgefallene EM (an der sie wegen der Verletzung nicht hätte teilnehmen können) sogar noch eine kleine Chance auf den letzten noch zu vergebenden europäischen Damenplatz. Die EM soll wohl erstmal nicht für die nächsten Monate geplant sein, daher kann sie nach der OP noch genesen und wieder aufbauen....

                                        Kommentar


                                        • Flachlandtiroler
                                          Freak
                                          Moderator
                                          Liebt das Forum
                                          • 14.03.2003
                                          • 23798

                                          • Meine Reisen

                                          AW: Aktuelle Pressemeldung Klettern

                                          D.h. die Qualifizierten bleiben jetzt ein ganzen Jahr am Plastik?
                                          Meine Reisen (Karte)

                                          Kommentar

                                          Lädt...
                                          X