Aktuelle Pressemeldung Klettern

Einklappen

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • DeLiebe

    Erfahren
    • 26.03.2007
    • 455

    • Meine Reisen

    AW: Aktuelle Pressemeldung Klettern

    Zitat von Vegareve Beitrag anzeigen
    Schlimmer fast.....vielleicht sollten sie über eine Zahlbegrenzung bei Permits nachdenken...aus Naturschutzgründen (und Menschenschutzgründen).
    Das wäre sicherlich eine vernünftige Maßnahme, aber solange der Rubel ordentlich rollt...
    Stop destroying our planet -
    It's where I keep all my stuff!

    Kommentar


    • blue0711

      Alter Hase
      • 13.07.2009
      • 3621

      • Meine Reisen

      AW: Aktuelle Pressemeldung Klettern

      Da denkst Du aber nicht kapitalistisch. Mit sowas rollt der Rubel erst richtig

      Allerdings mit weniger Folgen für die Umwelt.

      Kommentar


      • Stephan Kiste

        Lebt im Forum
        • 17.01.2006
        • 6724

        • Meine Reisen

        AW: Aktuelle Pressemeldung Klettern

        Nicht gerade gute Bedingungen am Chromolungma
        http://www.spiegel.de/reise/aktuell/...-a-834944.html

        wre dennoch hoch will, bitte hinten anstellen
        http://www.outsideonline.com/feature...n-Everest.html

        Kommentar


        • Shuya
          Dauerbesucher
          • 26.12.2006
          • 962

          • Meine Reisen

          AW: Aktuelle Pressemeldung Klettern

          Felsabbruch in Rathen:
          http://www.mdr.de/nachrichten/schwed...-6c4417e7.html

          Hoffe mal das bleibt dabei. Nicht dass wieder so was wie am Wartturm passiert (damals ja auch schier ein Wunder, das niemand verletzt wurde)
          EVER TRIED. EVER FAILED. NO MATTER. TRY AGAIN. FAIL AGAIN. FAIL BETTER.

          Kommentar


          • DeLiebe

            Erfahren
            • 26.03.2007
            • 455

            • Meine Reisen

            AW: Aktuelle Pressemeldung Klettern

            Zitat von Stephan Kiste Beitrag anzeigen
            Nicht gerade gute Bedingungen am Chromolungma
            http://www.spiegel.de/reise/aktuell/...-a-834944.html

            wre dennoch hoch will, bitte hinten anstellen
            http://www.outsideonline.com/feature...n-Everest.html

            und der ueli war auch da...

            http://www.spiegel.de/reise/fernweh/mount-everest....html
            Stop destroying our planet -
            It's where I keep all my stuff!

            Kommentar


            • Shuya
              Dauerbesucher
              • 26.12.2006
              • 962

              • Meine Reisen

              AW: Aktuelle Pressemeldung Klettern

              Am Sonntag gabs auch noch nen tödlichen Unfall im Bielatal. Kletterer ca. 7m tief abgestürzt, schwerste Kopfverletzungen.
              Beim Klettern des AW (III) am Blatt vom Weg abgekommen, und in einen Weg im VI Grad reingestiegen (Wohl NO-Wand oder Nordkante).

              Ich such grad ne Nachricht dazu, Kletterkollegen von mir haben das mitbekommen, waren wohl in der Nähe.

              In der Datenbank wird er jedenfalls schon gelistet: http://db-sandsteinklettern.gipfelbuch.de/unfalll.php


              Nachrichtenlink: http://www.freiepresse.de/NACHRICHTE...kel7999432.php

              Nachtrag: aus der SZ (Kopiert vom Teufelsturm):
              "Ein 47-Jähriger Bergsteiger aus Lichtentanne bei Zwickau ist gestern Vormittag im Bielatal beim Klettern ums Leben gekommen. Der Mann war als Vorsteiger am Felsen „Blatt“ unterwegs. Er stürzte aus rund sieben Metern Höhe ab und verletzte sich so schwer am Kopf, dass er vor Ort verstarb.... Die Bergwachtbereitschaft Sebnitz rückte mit acht Kameraden an und leistete Erste Hilfe. Sie hatten am Pfingstwochenende in der unweit gelegenen Ottomühle Dienst. Ein Arzt konnte wenig später nur noch den Tod des Mannes feststellen. Angehörige und Begleiter wurden vor Ort vom Kriseninterventionsteam psychologisch betreut. Die Polizei ermittelt zum Hergang und der Ursache des Bergunfalls."
              Zuletzt geändert von Shuya; 30.05.2012, 12:46.
              EVER TRIED. EVER FAILED. NO MATTER. TRY AGAIN. FAIL AGAIN. FAIL BETTER.

              Kommentar


              • THD
                Dauerbesucher
                • 02.08.2010
                • 538

                • Meine Reisen

                AW: Aktuelle Pressemeldung Klettern

                Offenbar wollte der Mann einen Schwierigkeitsgrat drei klettern, verstieg sich und kletterte dann eine sechs.
                hm komisch ist nur, warum er dann nicht trotzdem gesichert war?! wenn er in die 3 eingestiegen ist, müsste er doch wenigstens dort schon mal ne sicherung angebracht haben... wäre interessant, ob er einen Helm getragen hat.
                Rock the world! Die Hoffnung stirbt zuletzt

                Kommentar


                • Vegareve
                  Freak

                  Liebt das Forum
                  • 19.08.2009
                  • 13995

                  • Meine Reisen

                  AW: Aktuelle Pressemeldung Klettern

                  Wenn man im Vorstieg aus 7m Höhe fällt (kurz vor dem 2 Haken? ), hat man echt wenig Chancen, trotz Sicherung von unten.
                  "Niemand hört den Ruf des Meeres oder der Berge, nur derjenige, der dem Meer oder den Bergen wesensverwandt ist" (O. Chambers)

                  Kommentar


                  • Doncato

                    Erfahren
                    • 25.04.2007
                    • 471

                    • Meine Reisen

                    AW: Aktuelle Pressemeldung Klettern

                    Zitat von THD Beitrag anzeigen
                    hm komisch ist nur, warum er dann nicht trotzdem gesichert war?! wenn er in die 3 eingestiegen ist, müsste er doch wenigstens dort schon mal ne sicherung angebracht haben... wäre interessant, ob er einen Helm getragen hat.
                    Helme sehe ich im Elbsandstein eher selten. Wird wohl auch hier gefehlt haben.

                    Kommentar


                    • Christian J.
                      Lebt im Forum
                      • 01.06.2002
                      • 8739

                      • Meine Reisen

                      AW: Aktuelle Pressemeldung Klettern

                      Zitat von Vegareve Beitrag anzeigen
                      Wenn man im Vorstieg aus 7m Höhe fällt (kurz vor dem 2 Haken? ), hat man echt wenig Chancen, trotz Sicherung von unten.
                      Im Alten Weg am Blatt steckt gar kein Haken- der ist wie alles in dem Schwierigkeitsgrad komplett selbst abzusichern. Und das wäre nicht er einzige Weg, wo einfach (auf den ersten Metern) gar nichts vernünftiges zu legen ist.

                      Christian
                      "Er hat die Finsternis der Latrinen ertragen, weil in der Scheiße nach Mitternacht sich manchmal die Sterne spiegelten"
                      Durs Grünbein über den Menschen

                      Kommentar


                      • Shuya
                        Dauerbesucher
                        • 26.12.2006
                        • 962

                        • Meine Reisen

                        AW: Aktuelle Pressemeldung Klettern

                        Zitat von Christian J. Beitrag anzeigen
                        Im Alten Weg am Blatt steckt gar kein Haken- der ist wie alles in dem Schwierigkeitsgrad komplett selbst abzusichern. Und das wäre nicht er einzige Weg, wo einfach (auf den ersten Metern) gar nichts vernünftiges zu legen ist.

                        Christian
                        Richtig, hab letztens auch nen Weg geklettert, wo ich erst 2m vorm Ausstieg keine Erdungsgefahr mehr hatte. 15m und 2 Sicherungen sag ich nur - 2 Plattenschlingen die wirklich nicht optimal ausschauten.
                        Da lag wirklich garnix.
                        EVER TRIED. EVER FAILED. NO MATTER. TRY AGAIN. FAIL AGAIN. FAIL BETTER.

                        Kommentar


                        • Flachlandtiroler
                          Freak
                          Moderator
                          Liebt das Forum
                          • 14.03.2003
                          • 23860

                          • Meine Reisen

                          AW: Aktuelle Pressemeldung Klettern

                          In den traditionellen Gebieten ist der erste Haken oder Ring doch regelmäßig erst auf 5...10m, sofern die Tour nicht sowieso clean (keine Haken, selber absichern) ist.

                          Ich gehe von einem Grounder aus, ob der Vorsteiger nun was gelegt hat und die Sicherung hat nicht funktioniert oder ob das vor der ersten Zwischensicherung war macht den Verunglückten leider nicht mehr lebendig. Mein Beileid.
                          Meine Reisen (Karte)

                          Kommentar


                          • jeskodan
                            Fuchs
                            • 03.04.2007
                            • 1844

                            • Meine Reisen

                            AW: Aktuelle Pressemeldung Klettern

                            Außerdem
                            mal ehrlich, wer legt den in nem dreier die ganze Zeit was? Also ich kenne niemanden (außer er klettert Richtung persöhnlicher Grenze) der die Routen vollballert bei Trad. Man darf eh nicht fallen da reicht alle 3-5m ne Sicherung(wenns leicht wird auch alle10m), man muss sich halt nur vorher genau das Gelände ansehen wo man hinwill und wo es schwer ist und wissen was man kann und damit umgehen können.

                            Kommentar


                            • Shuya
                              Dauerbesucher
                              • 26.12.2006
                              • 962

                              • Meine Reisen

                              AW: Aktuelle Pressemeldung Klettern

                              Also ich leg auch im Elbi spätestens alle 3m ne Sicherung, auch bei ner III. Wer Free Solo klettern will zieht den Gurt aus...der Teufel ist ein Eichhörnchen und ich häng an meinem Leben.
                              Im Elbi sinds einfach Knotenschlingen - die sind nicht so einschätzbar wie ein Keil oder ein Friend. Ausrutschen/ausbrechen kann immer passieren. Wird wohl auch bei ihm so gewesen sein.

                              Die Absicherung im Elbi ist immer etwas abenteuerlich, gibt Wege mit >10 Ringen auf 50m aber auch welche wo du in der selben Strecke keinen einzigen findest. Nicht zuletzt durch die sächsischen Kletterregeln, die nen Ringabstand von mind. 3m vorsehen.
                              EVER TRIED. EVER FAILED. NO MATTER. TRY AGAIN. FAIL AGAIN. FAIL BETTER.

                              Kommentar


                              • Flachlandtiroler
                                Freak
                                Moderator
                                Liebt das Forum
                                • 14.03.2003
                                • 23860

                                • Meine Reisen

                                AW: Aktuelle Pressemeldung Klettern

                                Zitat von jeskodan Beitrag anzeigen
                                Außerdem mal ehrlich, wer legt den in nem dreier die ganze Zeit was?
                                Erstmal kannst Du Dir in den traditionellen Gebieten nie sicher sein, welcher Held der Berge das vor hundert Jahren mal mit III bewertet hat, sprich solche "klassischen Dreier" können auch mal einen vermeintlich sattelfesten 6a-Kletterer fordern

                                Wenn es nach mir geht, sofern ich nicht gerade unter Zeitdruck bin (Hochtour z.B., laaanges IIer/IIIer Gelände), leg' ich was.
                                Wenn ich mich auf dem Fels nicht wohl fühle (brüchig, Sandstein-Neuling o.ä.), leg' ich was.
                                Meine Reisen (Karte)

                                Kommentar


                                • Doncato

                                  Erfahren
                                  • 25.04.2007
                                  • 471

                                  • Meine Reisen

                                  AW: Aktuelle Pressemeldung Klettern

                                  Zitat von jeskodan Beitrag anzeigen
                                  Außerdem
                                  mal ehrlich, wer legt den in nem dreier die ganze Zeit was? Also ich kenne niemanden (außer er klettert Richtung persöhnlicher Grenze) der die Routen vollballert bei Trad. Man darf eh nicht fallen da reicht alle 3-5m ne Sicherung(wenns leicht wird auch alle10m), man muss sich halt nur vorher genau das Gelände ansehen wo man hinwill und wo es schwer ist und wissen was man kann und damit umgehen können.
                                  Mir hat mal eine alter Kletterveteran erzählt, dass er zweimal im Elbsandstein abgestürzt sei und dies nur wegen Griffausbrüchen. Deshalb halte ich Sicherungen zum Schutz vor Groundern auch in leichten Routen für absolut wichtig.

                                  Kommentar


                                  • jeskodan
                                    Fuchs
                                    • 03.04.2007
                                    • 1844

                                    • Meine Reisen

                                    AW: Aktuelle Pressemeldung Klettern

                                    ne also ich leg da was wo es die stelle sinnhaft ist oder andere Faktoren (Brüchigkeit, ausgewpowert etc) es sinnvoll erscheinen lasse. ich kenne hier auch ettliche berüchtigte Klassiker 3er, aber ich schau mir die Route genau an und dann kann man das meist halbwegs abschätzen(in Kaminen etc kann man eh nicht fallen oder man verkeilt sich zuwenig).mit knotenschlingen kann ich nix zu sagen, bei nem Keil sieht man ja hundertprozentig ob der hält, da find ich Friends kritischer.

                                    muss sagen das ich häufig nur 1 sicherung auf 10m meter hab teils noch weniger. Muss aber auch zugeben, dass ich keinerlei Probleme habe sehr weit über sicherrungen wegzuklettern, gerade im alpinen vermeide ich sogar regelmäßig sicherrungen um keine reibung zu haben. Da ich das regelmäßig mache und häufig auch ohne Pad bouldere oder auch gerne Highballs klettere etc bin ich da ziemlich unempfindlich. Und ich "trainiere" da meinen Kopf sehr viel und gezielt. und mache natürlich nur das was mir persöhnlich gut erscheint und am jeweiligen tag sinnvoll. Leute die das so halten und allgemein wenig legen kenne ich aber schon ettliche.
                                    Zuletzt geändert von jeskodan; 31.05.2012, 14:32.

                                    Kommentar


                                    • Gast-Avatar

                                      AW: Aktuelle Pressemeldung Klettern

                                      nachdem ich mal ein bild von einem ausgebrochenen ring gesehen habe und ich selber schon ne ordentliche rippe abgetreten habe, lege ich so viel wie möglich. ggf zwecks seilzug verlängern. [OT]meinen einzigen bodensturz hatte ich, als ich den ring einhängen wollte und vorher nichts lag. [/OT]

                                      Kommentar


                                      • verunglueckter
                                        Gerne im Forum
                                        • 14.11.2011
                                        • 62

                                        • Meine Reisen

                                        AW: Aktuelle Pressemeldung Klettern

                                        Mal wieder was aus der Kategorie "Wie blöd kann man sein"

                                        http://www.heute.at/news/oesterreich...rt23653,725543

                                        Kommentar


                                        • Vegareve
                                          Freak

                                          Liebt das Forum
                                          • 19.08.2009
                                          • 13995

                                          • Meine Reisen

                                          AW: Aktuelle Pressemeldung Klettern

                                          Zitat von verunglueckter Beitrag anzeigen
                                          Mal wieder was aus der Kategorie "Wie blöd kann man sein"

                                          http://www.heute.at/news/oesterreich...rt23653,725543
                                          Auweia, das ist wirklich ein Paradebeispiel, sollte man oben festpinnen .
                                          "Niemand hört den Ruf des Meeres oder der Berge, nur derjenige, der dem Meer oder den Bergen wesensverwandt ist" (O. Chambers)

                                          Kommentar

                                          Lädt...
                                          X