Aktuelle Pressemeldung Klettern

Einklappen

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Flachlandtiroler
    Freak
    Moderator
    Liebt das Forum
    • 14.03.2003
    • 23836

    • Meine Reisen

    AW: Aktuelle Pressemeldung Klettern

    Das klingt sehr nachvollziehbar.

    Hierzulande betätigen sich manche Großstadtsektionen allenfalls homöopathisch an der Pflege der Fels-Klettergärten (nicht das es so besonders viele wären).
    Allen voran meine ziemlich große Heimatsektion macht da (wohl wegen ihrer künstlichen Kletteranlage) praktisch überhaupt nichts.
    Und wenn die zu zehnt oder noch mehr ausrücken finde ich das schon im allgemeinen, aber erst recht zu Corona-Zeiten ziemlich unpassend.
    Meine Reisen (Karte)

    Kommentar


    • TeilzeitAbenteurer
      Fuchs
      • 31.10.2012
      • 1219

      • Meine Reisen

      AW: Aktuelle Pressemeldung Klettern

      OT:
      Zitat von Becks Beitrag anzeigen
      Wir haben schon Meckerzettel an die Windschutzscheibe geklebt bekommen, weil wir von St.Gallen in den Alpstein (Appenzell) sind, und das obwohl wir nicht die bekannten und von der Polizei gesperrten Plätze (Wasserauen) angefahren haben, sondern bei Lehmen (im Dreieck Schäfler / Öhrli/ Kronberg) eine Wanderunge unternommen haben, auf der wir in 3 Stunden insgesamt eine Gruppe, bestehend aus 2 Leuten und 1 Hund "getroffen" haben (sprich: 20m Abstand).
      ...
      [edit]
      Lehmen sind 30 Fahrminuten ab meiner Bude weg (25 km), und ich bin schon nach etwa 10 Minuten auf fremdem Gebiet. So kleinräumig denkt man hier.
      Die Anekdote bestätigt geradezu exemplarisch meine Vorurteile gegenüber Schweizern

      Kommentar


      • Flachlandtiroler
        Freak
        Moderator
        Liebt das Forum
        • 14.03.2003
        • 23836

        • Meine Reisen

        AW: Aktuelle Pressemeldung Klettern

        Zitat von TeilzeitAbenteurer Beitrag anzeigen
        OT: Die Anekdote bestätigt geradezu exemplarisch meine Vorurteile gegenüber Schweizern
        Was in Tirol die brutalsmögliche Ausgangssperre (kein Wunder nach dem Reinfall mit Ischgl & Co.), ist dem Schweizer sein... Kantönlisgeist

        @Becks: Französisch lernen und umziehen ins Wallis -- da kommt man im Winter zwar schlecht raus, aber warum sollte man überhaupt raus wollen?
        Meine Reisen (Karte)

        Kommentar


        • Becks
          Freak

          Liebt das Forum
          • 11.10.2001
          • 18754

          • Meine Reisen

          AW: Aktuelle Pressemeldung Klettern

          Zitat von TeilzeitAbenteurer Beitrag anzeigen
          OT:

          Die Anekdote bestätigt geradezu exemplarisch meine Vorurteile gegenüber Schweizern


          Das waren hoch offizielle Flyer von der Kantonsregierung, mit dem Text: "wir mögen euch, nur nicht jetzt". Finde ich ebenso ok wie die Aktionen, wo am Bodensee und sonst wo die Parkplätze an Hotspots gesperrt wurden, und vor Ostern gabs dick Ermahnungen von ganz oben (Robert Koch), man möge doch bitte nicht ins Tessin fahren. Alle, die trotzdem fuhren, wurden einzeln dann noch von der Polizei im Uri rausgewunken und aufgeklärt, und dann durften sie weiter fahren.

          Zum Ausgleich mecker ich jetzt über jeden Appenzeller, der hier zum Einkaufen nach St.Gallen runter kommt. Kantönligeist, und ich bin voll mit dabei.

          Muss man nicht kapieren, gehört hier irgendwie dazu. Passt dazu, man lese die Kommentare.


          [edit]
          Klar, ein Vorarlberger, was sonst.
          After much research, consideration, and experimentation, I have decided that adulthood is nothing for me. Thank you for the opportunity.

          Kommentar


          • Linard
            Erfahren
            • 30.08.2014
            • 251

            • Meine Reisen

            AW: Aktuelle Pressemeldung Klettern

            Zitat von Becks Beitrag anzeigen
            Andere Länder, andere Sitten. Hier in der Schweiz wird versucht, den interkantonalen Verkehr zu unterbinden bzw. auszudünnen, und daher lautet hier die Regel: keine Touren, egal ob nun im Fels, im Schnee (sofern da *sniff*) oder bei Wanderungen ausserhalb des eigenen Kantons.
            So wie du das schreibst stimmt das aber nicht ganz oder kann mindestens missverstanden werden. Natürlich war auch hier die Devise "Bleibt zuhause". Abgesehen von beliebten Plätzen in Städten oder Sperrungen nach grösseren Menschenansammlungen konnte man aber immer überall hin fahren; selbst an Ostern hätte man ins Tessin fahren können. Skitouren, Klettern,.. war ja auch alles ohne Probleme möglich auch wenn von den Verbänden und Portalen die Parole herausgegeben wurde, darauf zu verzichten.

            Zitat von Becks Beitrag anzeigen
            Wir haben schon Meckerzettel an die Windschutzscheibe geklebt bekommen, weil wir von St.Gallen in den Alpstein (Appenzell) sind, und das obwohl wir nicht die bekannten und von der Polizei gesperrten Plätze (Wasserauen) angefahren haben, sondern bei Lehmen (im Dreieck Schäfler / Öhrli/ Kronberg) eine Wanderunge unternommen haben, auf der wir in 3 Stunden insgesamt eine Gruppe, bestehend aus 2 Leuten und 1 Hund "getroffen" haben (sprich: 20m Abstand).
            Deppen gibt es überall, auch in der Schweiz. Zudem gibt es bei Empfehlungen halt verschiedene Meinungen, was der Situation entsprechend angebracht ist und was nicht.

            Zitat von Becks Beitrag anzeigen
            Der Hinweis fehlt im Link, und wenn der Idee folgend jemand z.B. an Ostern vom Norden in den Tessin fuhr, dann gabs böse Kommentare.
            Tessin und Westschweiz (Genf und Waadt) war ja in der Schweiz am Stärksten betroffen, zudem war in der Schweiz der Peak kurz vor Ostern. Da bin ich der gleichen Meinung, dass es daneben gewesen wäre als Deutschschweizer die Ostertage im Tessin zu verbringen.

            Kommentar


            • Becks
              Freak

              Liebt das Forum
              • 11.10.2001
              • 18754

              • Meine Reisen

              AW: Aktuelle Pressemeldung Klettern

              Zitat von Linard Beitrag anzeigen

              Deppen gibt es überall, auch in der Schweiz. Zudem gibt es bei Empfehlungen halt verschiedene Meinungen, was der Situation entsprechend angebracht ist und was nicht.
              Hab schon mehr Mecker gekriegt als das:



              Kann ich mit leben, finde ich im Grunde aufmerksam
              After much research, consideration, and experimentation, I have decided that adulthood is nothing for me. Thank you for the opportunity.

              Kommentar


              • TeilzeitAbenteurer
                Fuchs
                • 31.10.2012
                • 1219

                • Meine Reisen

                AW: Aktuelle Pressemeldung Klettern

                OT:
                Zitat von Becks Beitrag anzeigen
                Klar, ein Vorarlberger, was sonst.
                Moooment, nicht so voreilig. Ich wohne zwar seit mittlerweile einigen Jahren nebenan, aber ein Vorarlberger bin ich noch lange nicht und mein qua Geburt dialektfreies Hochdeutsch lass ich mir hier auch nicht versauen
                Aber ich hab Erfahrung: Schweizer sind wie Vorarlberger in schlimm

                Kommentar


                • Flachlandtiroler
                  Freak
                  Moderator
                  Liebt das Forum
                  • 14.03.2003
                  • 23836

                  • Meine Reisen

                  AW: Aktuelle Pressemeldung Klettern

                  OT: @Kantönlisgeist
                  Zitat von Becks Beitrag anzeigen
                  Muss man nicht kapieren, gehört hier irgendwie dazu. Passt dazu, man lese die Kommentare.
                  Sehr aufschlußreich auch:
                  Until 1975ish you didn't need to take a test to get a drivers license in AG. You could just go to the Strassenverkehrsamt, pay some money and walk out with the license.
                  Damit ist Aargau ja sozusagen das Holland der Schweiz
                  Meine Reisen (Karte)

                  Kommentar


                  • Simon
                    Fuchs
                    • 21.10.2003
                    • 1343

                    • Meine Reisen

                    AW: Aktuelle Pressemeldung Klettern

                    So jetzt sind die Leitlinien zum Bergsport in Österreich veröffentlicht: VAVÖ Leitlinien

                    Gruaß
                    Simon
                    Mein Blog: www.steilwaende.at

                    Kommentar


                    • rumpelstil
                      Fuchs
                      • 12.05.2013
                      • 2311

                      • Meine Reisen

                      AW: Aktuelle Pressemeldung Klettern

                      Danke für die Infoweitergabe.
                      Interessant finde ich "Anreise mit ÖV bevorzugen".
                      Laut meinem Infostand ist bei den Rahmenplänen für Sport (nicht explizit klettern) in D ein Punkt "keine Anfahrt mit ÖV".
                      Das fand ich seltsam, zumal von Fahrtgemeinschaften auch abgeraten wird (um nicht zu sagen verboten).
                      Da habe ich mir nämlich gedacht: Dann kann ich mein Training auch bleiben lassen, denn meine Mädels kommen üblicherweise im ÖV oder mal in einer Fahrgemeinschaft.


                      Zitat von Flachlandtiroler Beitrag anzeigen
                      @Becks: Französisch lernen und umziehen ins Wallis -- da kommt man im Winter zwar schlecht raus, aber warum sollte man überhaupt raus wollen?
                      Warum Französisch lernen für's Wallis? Das ist zu einem guten Teil deutschsprachig (oder zumindest sowas ähnliches).

                      Kommentar


                      • opa
                        Lebt im Forum
                        • 21.07.2004
                        • 5407

                        • Meine Reisen

                        AW: Aktuelle Pressemeldung Klettern

                        Zitat von TeilzeitAbenteurer Beitrag anzeigen
                        OT:

                        Die Anekdote bestätigt geradezu exemplarisch meine Vorurteile gegenüber Schweizern
                        kannst du aber auch woanders haben. haber zumindest gerüchte gehört, dass in machen gegenden der bayrischen alpen fahrzeuge mit auswärtigem kennzeichen, (bevorzugt münchen) z.b. massiv mit "übelriechenden substanzen verziert" woden sind.

                        motto wohl: hütten haben eh zu, ihr lasst kein geld da, dann brauchen wir euch auch nicht....

                        Kommentar


                        • TeilzeitAbenteurer
                          Fuchs
                          • 31.10.2012
                          • 1219

                          • Meine Reisen

                          AW: Aktuelle Pressemeldung Klettern

                          OT: Eben, die Vorurteile werden in mehrfacher Hinsicht bestätigt. In Brandenburg wird mit Steinen geschmissen, in Bayern beschmiert und in der Schweiz bekommst du einen Hinweiszetteli ans Auto gepickt

                          Kommentar


                          • opa
                            Lebt im Forum
                            • 21.07.2004
                            • 5407

                            • Meine Reisen

                            AW: Aktuelle Pressemeldung Klettern

                            Zitat von TeilzeitAbenteurer Beitrag anzeigen
                            OT: Eben, die Vorurteile werden in mehrfacher Hinsicht bestätigt. In Brandenburg wird mit Steinen geschmissen, in Bayern beschmiert und in der Schweiz bekommst du einen Hinweiszetteli ans Auto gepickt
                            jup. die einzigen "gastfreundlichen" leben nur noch dort, wo eh kein gast hinwill...

                            Kommentar


                            • Con
                              Erfahren
                              • 20.01.2018
                              • 360

                              • Meine Reisen

                              AW: Aktuelle Pressemeldung Klettern

                              Zitat von TeilzeitAbenteurer Beitrag anzeigen
                              OT: Eben, die Vorurteile werden in mehrfacher Hinsicht bestätigt. In Brandenburg wird mit Steinen geschmissen, in Bayern beschmiert und in der Schweiz bekommst du einen Hinweiszetteli ans Auto gepickt
                              Da sind ja die Schweizer noch am freundlichsten!

                              Im benachbarten Tirol wurde öfter, an einem Badesee, die Luft aus Reifen von Autos mit deutschem Nummernschild abgelassen, das war aber schon vor Corona!
                              "I’m not friends with climbers, I’m friends with people." (Jim Bridwell)

                              Kommentar


                              • Lampi
                                Fuchs
                                • 13.05.2003
                                • 1312

                                • Meine Reisen

                                AW: Aktuelle Pressemeldung Klettern

                                Zitat von Con Beitrag anzeigen
                                Man sollte wohl "unauffällig" Übernachten:
                                https://www.all-in.de/schwangau/c-po...338?ref=curate
                                Wie das Kennzeichen schon sagt: OAschLöcher!
                                Zu denen komme ich auch nach Corona nicht.
                                Liebe Grüße von Lam?[tm]-Nur echt mit dem Pi und cw-Wert > 0,3
                                Auf Tour
                                "Exclusiv Klettern mit der Sektion Breslau" bei Facebook. Mit Stuttgarts kleinster Sektion, kein Lärm, kein Anstehen, familiäres Umfeld!

                                Kommentar


                                • walnut
                                  Dauerbesucher
                                  • 01.04.2014
                                  • 665

                                  • Meine Reisen

                                  AW: Aktuelle Pressemeldung Klettern

                                  Du kannst ja gerne deine Klischees pflegen, aber falls du mal übern Tellerrand lesen magst.
                                  "das auf einer landwirtschaftlichen Nutzfläche bei Hohenschwangau gezeltet hat" was sagt dir diese kurze Zeile?
                                  Eventuell Privatgrund? Das Gelände womit jemand sein Brot verdient?
                                  Mein Mitgefühl für die beiden hält sich arg in Grenzen, ebenso wie für die beiden Genies die mitten in Corona ihren Suv aus Berlin am Strand in MecklenburgVorpommern versenkt haben, auch ohne Corona keine gute Idee.

                                  Kommentar


                                  • Gast20200802
                                    GELÖSCHT
                                    Dauerbesucher
                                    • 25.04.2014
                                    • 632

                                    • Meine Reisen

                                    AW: Aktuelle Pressemeldung Klettern

                                    Jo. Zu uns bitte auch nicht.

                                    Kommentar


                                    • opa
                                      Lebt im Forum
                                      • 21.07.2004
                                      • 5407

                                      • Meine Reisen

                                      AW: Aktuelle Pressemeldung Klettern

                                      https://www.frankenjura.com/frankenj...s/artikel/1862

                                      Kommentar


                                      • Flachlandtiroler
                                        Freak
                                        Moderator
                                        Liebt das Forum
                                        • 14.03.2003
                                        • 23836

                                        • Meine Reisen

                                        AW: Aktuelle Pressemeldung Klettern

                                        Hmm -- etliche Fragen stellen sich:
                                        • Hilft ein Helm gegen Corona?
                                        • Wenn ja, warum trägt der Polizist keinen
                                        • Ist es positiv zu bewerten, wenn unter fünfzig Kontrollen "nur" zwei auffällig sind?
                                        • Gab es echt keinerlei Beanstandungen im Hinblick auf das allgemeine Verhalten (Übernachtungsverbot etc.)?
                                        Meine Reisen (Karte)

                                        Kommentar


                                        • opa
                                          Lebt im Forum
                                          • 21.07.2004
                                          • 5407

                                          • Meine Reisen

                                          AW: Aktuelle Pressemeldung Klettern

                                          Zitat von Flachlandtiroler Beitrag anzeigen
                                          Hmm -- etliche Fragen stellen sich:[LIST][*]Hilft ein Helm gegen Corona?
                                          unbedingt - wenn vor mund und nase getragen natürlich. je nach art der belüftung wahrschienlich so sicher wie irgend so eine F-dingsda-maske.

                                          Kommentar

                                          Lädt...
                                          X