Kann ein Sonntag schöner sein?

Einklappen

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Lampi
    antwortet
    Zitat von opa Beitrag anzeigen
    nunatak : nochmal ein superschöenr bericht - vielen dank! leider habe ich die skier schon eingesommert....
    Richtig schön - aber alles zu seiner (Jahres-) Zeit

    Einen Kommentar schreiben:


  • opa
    antwortet
    nunatak : nochmal ein superschöenr bericht - vielen dank! leider habe ich die skier schon eingesommert....

    Einen Kommentar schreiben:


  • Linard
    antwortet
    Zitat von nunatak Beitrag anzeigen
    ...
    Ich mag die Gegend auch sehr, wäre von den Biwakmöglichkeiten sogar für ein Wintertreffen geeignet.
    ...
    Wir waren letztes Jahr auch spät dran (an Auffahrt Ende Mai) und hatten deshalb die Zeltausrüstung und Schlafsack mitgetragen, weil nur die Vignettes Hüttte offen hatte (war ja am Ende der ersten Corona-Welle). Die zweite und dritte Nacht waren wir auf der Vignettes und sind nur die erste Nacht auf der Terasse der Dix Hütte im Zelt geschlafen, waren aber ziemlich froh darum weil der Winterraum komplett voll war. Ein Faction Team mit Sam Anthamatten hatte sich einquartiert. Schlussendlich haben sie aber ein ansprechendes Werbe-Filmchen gedreht:
    Zermatt to Verbier ¦ The Faction Collective
    Man bekommt auch etwas einen Eindruck dieser schönen Gegend.
    Wir haben auch eine Runde gemacht und mussten am Schluss ab ca. 2350m nördlich vom Mont Collon zu Fuss den Sommerweg runter. Im 2017 Mitte April konnte man bis zum Kraftwerk fahren von wo es dann nicht mehr weit ist bis zum Parkplatz.

    Einen Kommentar schreiben:


  • nunatak
    antwortet
    Zitat von TilmannG Beitrag anzeigen
    Sehr schön - danke!
    Da kommt nochmal Lust auf und viele Erinnerungen hoch. Brule-N-Flanke ist gut eingeschneit und scheint ohne Spuren?
    Grüße von Tilmann
    Auf den Mont Brule wäre ich gerne hoch gegangen, wäre wohl die Westflanke gewesen vom Col Collon aus. Sah nach einem perfekten Skiberg aus, ohne Spur, aber gut eingeschneit und nicht sehr steil. Wir hatten aber vor, den Mont Collon zu umrunden, was dann aber nicht geklappt hat, weil hinter dem Col Eveque das ganze Gletscherplateau Richtung Cabane Vignettes im Nebel lag. Sind dann wieder zurück über den Aufstiegsweg.
    Teilweise aber so feuchtweicher Schnee, dass wir eine halbe Stunde lang mit Fellen absteigen mussten, weil man sonst nicht runtergekommen wäre auf dem flachen Gletscher.

    Zitat von Linard Beitrag anzeigen
    👍 Schön ! Ja, eine tolle Gegend! Da habe ich auch schon 2 * 4 Tage Skitouren gemacht. Ende Mai ist natürlich schon ziemlich spät, aber wenn man bereit ist, die Skis noch etwas zu buckeln, ist es ja trotzdem schön.
    Ich mag die Gegend auch sehr, wäre von den Biwakmöglichkeiten sogar für ein Wintertreffen geeignet. Weiter als 15 Minuten mussten wir die Ski nicht tragen. Hoch zur Cabane Vignettes konnte man sie vom Parkplatz aus sogar schon nach 50m anziehen, weil noch Schnee auf der Piste lag.
    Trotzdem gab es am Anfang Phasen entlang des Bachs, wo man viel über Felsen und sandigen Schlamm musste. Meine nagelneuen Scarpa-Tourenstiefel sahen danach ziemlich alt aus

    Einen Kommentar schreiben:


  • Linard
    antwortet
    Zitat von nunatak Beitrag anzeigen
    ...
    Am Wochenende ging's bei mir nochmal auf Skitour nach Arolla, wahrscheinlich die erste Sektionstour des Winters.
    ...
    Trotzdem aber ein toller Skisaisonabschluss
    👍 Schön ! Ja, eine tolle Gegend! Da habe ich auch schon 2 * 4 Tage Skitouren gemacht. Ende Mai ist natürlich schon ziemlich spät, aber wenn man bereit ist, die Skis noch etwas zu buckeln, ist es ja trotzdem schön.

    Einen Kommentar schreiben:


  • TilmannG
    antwortet
    Sehr schön - danke!
    Da kommt nochmal Lust auf und viele Erinnerungen hoch. Brule-N-Flanke ist gut eingeschneit und scheint ohne Spuren?
    Grüße von Tilmann

    Einen Kommentar schreiben:


  • nunatak
    antwortet
    Hört sich nach einer guten Tour an.

    Am Wochenende ging's bei mir nochmal auf Skitour nach Arolla, wahrscheinlich die erste Sektionstour des Winters. Schnee gab' s noch genug, Arolla liegt ja auch schon auf 2000 Meter. Tolle Gegend und Teil der Haute Route. Schneequalität bot alles zwischen traumhaft und sehr seltsam, weich und nass. Trotzdem aber ein toller Skisaisonabschluss
    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: IMG_20210529_084019.jpg
Ansichten: 166
Größe: 151,5 KB
ID: 3052089 Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: DSC00441.JPG
Ansichten: 169
Größe: 217,5 KB
ID: 3052090 Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: DSC00443.JPG
Ansichten: 166
Größe: 148,0 KB
ID: 3052091 Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: DSC00448.JPG
Ansichten: 162
Größe: 89,3 KB
ID: 3052092 Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: IMG_20210528_155557_1.jpg
Ansichten: 169
Größe: 806,1 KB
ID: 3052093 Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: IMG_20210530_121109.jpg
Ansichten: 175
Größe: 1,02 MB
ID: 3052094 Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: IMG_20210529_133034.jpg
Ansichten: 168
Größe: 540,3 KB
ID: 3052095 Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: DSC00504.JPG
Ansichten: 168
Größe: 376,1 KB
ID: 3052096 Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: DSC00518.JPG
Ansichten: 168
Größe: 402,5 KB
ID: 3052097 Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: IMG_20210528_155940.jpg
Ansichten: 175
Größe: 1,40 MB
ID: 3052098 Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: DSC00538.JPG
Ansichten: 165
Größe: 117,5 KB
ID: 3052099 Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: IMG_20210529_152853.jpg
Ansichten: 167
Größe: 735,7 KB
ID: 3052100 Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: IMG_20210529_155456.jpg
Ansichten: 168
Größe: 759,2 KB
ID: 3052101 Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: IMG_20210528_182504 (1).jpg
Ansichten: 172
Größe: 1,87 MB
ID: 3052102 Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: IMG_20210528_175637.jpg
Ansichten: 174
Größe: 2,04 MB
ID: 3052103 Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: IMG_20210529_155503.jpg
Ansichten: 168
Größe: 854,8 KB
ID: 3052104 Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: DSC00556.JPG
Ansichten: 166
Größe: 312,8 KB
ID: 3052105 Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: IMG_20210530_073900.jpg
Ansichten: 165
Größe: 684,5 KB
ID: 3052106 Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: IMG_20210530_081651.jpg
Ansichten: 166
Größe: 660,4 KB
ID: 3052107 Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: IMG_20210530_105053.jpg
Ansichten: 168
Größe: 578,0 KB
ID: 3052108 Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: IMG_20210530_122205.jpg
Ansichten: 164
Größe: 587,0 KB
ID: 3052109 Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: IMG_20210530_114933.jpg
Ansichten: 165
Größe: 528,0 KB
ID: 3052110 Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: IMG_20210530_124911.jpg
Ansichten: 163
Größe: 729,2 KB
ID: 3052111 Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: IMG_20210530_150307.jpg
Ansichten: 169
Größe: 962,2 KB
ID: 3052112

    Einen Kommentar schreiben:


  • Simon
    antwortet
    Naja nicht meine schönste Alpintour bisher, aber Wetter und Kletterpartner wieder mal vorzüglich:
    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: IMG_20210530_134033.jpg
Ansichten: 209
Größe: 4,95 MB
ID: 3051365

    Jumping Joe (7-) am östlichen Schoßkopf
    Ob ein paar Haken mehr die Massen von der Geierwand hier her locken könnten bezweifle ich zwar. Absicherung ist okay aber zwischen den Haken will auch geklettert werden. Freunde die sich gerne in Kaminen hochschieben und -spreizen finden sicherlich Hochgenuss. Ich fand einige Stellen durchaus ansprechend, aber jetzt nicht so die tolle Tour. Abstieg über den "Klettersteig" ist aber auf jeden Fall ein plus, mit dem (E-)Bike hält sich auch der Zustieg in Grenzen (gut 1 Stunde).

    Gruaß
    Simon

    Einen Kommentar schreiben:


  • Simon
    antwortet
    Weil anderswo das Kaunertal erwähnt wurde. War Montag und könnte schon schöner sein!
    Trotzdem ganz nett: Glockturm
    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: IMG_20210517_103153.jpg
Ansichten: 254
Größe: 127,5 KB
ID: 3047080
    1000 Höhenmeter Spurarbeit
    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: IMG_20210517_122509.jpg
Ansichten: 254
Größe: 158,5 KB
ID: 3047081
    Im Gipfelbereich war das Wetter dann echt schlecht, also haben wir es beim Skidepot sein gelassen.
    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: IMG_20210517_131014.jpg
Ansichten: 253
Größe: 220,2 KB
ID: 3047082
    Abfahrt war dann überraschend gut.
    Ganzer Bericht: Glockturm

    Einen Kommentar schreiben:


  • Flachlandtiroler
    antwortet
    Zitat von nunatak Beitrag anzeigen
    haha, ich verweise nur auf die Ruhrgebiets-Empfehlung vorhin, am Heegerturm besser die Naturfreunde-Kante (7-) hochzuklettern, um die Schrecken des Normalwegs (2) zu umjammern
    Naja der Weg hat um die zehn Bolts und einen Vorsteiger gab's auch

    edit, halte einer sich fest: Da gibt's lt. DB v i e r z e h n Ringe
    Und von wegen 7- steht da V, A1
    Zuletzt geändert von Flachlandtiroler; 17.05.2021, 14:50.

    Einen Kommentar schreiben:


  • nunatak
    antwortet
    Zitat von opa Beitrag anzeigen

    OT: tsts, wer jammert denn da schon wieder? glaubt dir eh keiner, das mit dem bescheidenen niveau....
    haha, ich verweise nur auf die Ruhrgebiets-Empfehlung vorhin, am Heegerturm besser die Naturfreunde-Kante (7-) hochzuklettern, um die Schrecken des Normalwegs (2) zu umjammern

    Einen Kommentar schreiben:


  • opa
    antwortet
    Zitat von Flachlandtiroler Beitrag anzeigen
    und auf bescheidenem Niveau...
    OT: tsts, wer jammert denn da schon wieder? glaubt dir eh keiner, das mit dem bescheidenen niveau....

    Einen Kommentar schreiben:


  • Flachlandtiroler
    antwortet
    Zitat von nunatak Beitrag anzeigen
    Sachen [...], die sich zumindest vom Schwierigkeitsgrad her einfach anhören.


    Meine Strategie war ja, dieses schreckliche "Wieder-Reinkommen" erst garnicht aufkommen zu lassen und lieber grimmig (und auf bescheidenem Niveau...) dran zu bleiben.

    Einen Kommentar schreiben:


  • opa
    antwortet
    Zitat von nunatak Beitrag anzeigen
    Auf jeden Fall nicht leicht, wieder ins Klettern reinzukommen. Da fängt man am besten mit Sachen an, die sich zumindest vom Schwierigkeitsgrad her einfach anhören.
    ach ja. da sagst du was! ich bin immerhin froh, in der gut abgesicherten fränkischen wieder reinkommen zu können, und nicht in so verwegenen sandsteinsachen....

    Einen Kommentar schreiben:


  • nunatak
    antwortet
    Zitat von opa Beitrag anzeigen

    sehr schöne bilder! ist der markante kamin zwischen braut und bräutigam?

    bei mir ist sich leider nur ein bisschen plastik ausgegangen....
    Das ist der Ostwandriss an der Rappenwand (4-), schöne Tour und komplett selbst abzusichern. Den Kamin umgeht man im Aufstieg am Ende der Scharte über eine Kante. Ich hab den Kamin danach nochmal toprope gemacht. Wäre im Vorstieg nicht abzusichern, hätte mich das nicht getraut. Auf jeden Fall nicht leicht, wieder ins Klettern reinzukommen. Da fängt man am besten mit Sachen an, die sich zumindest vom Schwierigkeitsgrad her einfach anhören.

    Einen Kommentar schreiben:


  • opa
    antwortet
    Zitat von nunatak Beitrag anzeigen
    Am Freitag in der Pfalz wandern und klettern gewesen. Ich hab' s mal im Outdoorerlebnis-Thread eingestellt. Falls jemand hier die paar Bilder und ein kleines Video vom großen Regen anschauen möchte

    https://www.outdoorseiten.net/vb5/fo...29#post3046529
    sehr schöne bilder! ist der markante kamin zwischen braut und bräutigam?

    bei mir ist sich leider nur ein bisschen plastik ausgegangen....

    Einen Kommentar schreiben:


  • Flachlandtiroler
    antwortet
    Zitat von nunatak Beitrag anzeigen
    Am Freitag in der Pfalz wandern und klettern gewesen. Ich hab' s mal im Outdoorerlebnis-Thread eingestellt. Falls jemand hier die paar Bilder und ein kleines Video vom großen Regen anschauen möchte
    Ehrlich gesagt schaue ich das mit einer gewissen Genugtuung an: meinen Plan, in die Pfalz zu fahren habe ich u.a. der schlechten Vorhersage wegen geändert. Das war erstmal sehr schade, v.a. auch wegen der entgangenen Kontakte (ja schon klar, die sind in diesen Zeiten "böse"...).

    Im Ergebnis gab's eine gemütliche Tageswanderung im Bergischen, einen ergiebigen Klettertag im Sauerland, einen Besorgungstag mit nur paar kleineren Frischluftportionen (Rad- und Joggingrunde) und heute erstmals wieder nach langer Zeit... Plastik Angesichts der Schauerfrequenz heute war das aber wohl die bestmögliche Lösung, dazu in Rad-Reichweite. Am Nachmittag dann noch eine Runde um den Baggersee. Jetzt blitzt und schüttet es.
    Könnte ein Sonntag schöner sein? -- Ja, vielleicht. Aber zumindest ich bin zufrieden.

    Einen Kommentar schreiben:


  • nunatak
    antwortet
    Am Freitag in der Pfalz wandern und klettern gewesen. Ich hab' s mal im Outdoorerlebnis-Thread eingestellt. Falls jemand hier die paar Bilder und ein kleines Video vom großen Regen anschauen möchte

    https://www.outdoorseiten.net/vb5/fo...29#post3046529

    Einen Kommentar schreiben:


  • Lampi
    antwortet
    Zitat von Simon Beitrag anzeigen
    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: IMG_20210425_124111.jpg
Ansichten: 315
Größe: 817,7 KB
ID: 3040511
    Mit dem Sohnemann auf dem höchsten Berg Nordtirols gestanden. Wetter, Andrang und Schnee war okay, darum gings aber nicht, das Gesamterlebnis zählt und das war gewaltig!
    Wer mehr lesen mag, wie immer im Blog
    Krasses Kerlchen

    Einen Kommentar schreiben:


  • qwertzui
    antwortet
    Wow, einfach nur

    auch wenn es mir bei der "unproblematischen" Kletterstelle in Skistiefeln ganz wird.

    Glückwunsch an Peter

    Einen Kommentar schreiben:

Lädt...
X