Toter Mann Haltekräfte

Einklappen

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Shuya
    Dauerbesucher
    • 26.12.2006
    • 962

    • Meine Reisen

    Toter Mann Haltekräfte

    Hallo,

    habe vor kurzem bei YT ein Video über Haltekräfte verschiedener Gegenstände als Toter Mann gefunden.

    Vielleicht für den ein oder anderen interessant. Die Tabellen werden leider im Video nur eingeblendet, also pausieren und in Ruhe lesen.

    Ungläubig habe ich auf die Haltekräfte einer Cola-Flasche oder Plastik-Tüte geschaut. Wenn man dann noch im Hinterkopf hat, dass Leute sich streiten ob eine B-Axt überhaupt das vergraben lohnt und sagen man braucht unbedingt ne T-Axt...

    Falls bekannt, ignorierts einfach.

    Grüße
    Micha


    EVER TRIED. EVER FAILED. NO MATTER. TRY AGAIN. FAIL AGAIN. FAIL BETTER.

  • Simon
    Fuchs
    • 21.10.2003
    • 1339

    • Meine Reisen

    #2
    AW: Toter Mann Haltekräfte

    Zitat von Shuya Beitrag anzeigen

    Ungläubig habe ich auf die Haltekräfte einer Cola-Flasche oder Plastik-Tüte geschaut. Wenn man dann noch im Hinterkopf hat, dass Leute sich streiten ob eine B-Axt überhaupt das vergraben lohnt und sagen man braucht unbedingt ne T-Axt...
    Super danke für das Video. Ja ich kann mich noch daran erinnern, dass beim Spaltenkurs ein Bergführer meinte, ein vergrabener Handschuh hält auch.
    Auf der anderen Seite bin ich echt schockiert wie wenig die professionellen Schneeanker aushalten der niedrigste Wert von 1,6kN bei den Firnankern ist schon eher bedenklich. Auch in einen Eispickel mit 1kN springe ich bei der nächsten Spaltenübung nicht mehr so fröhlich rein. Leider steht nicht dabei wie lang er war, meiner Ansicht nach wichtiger für die Haltekräfte, als ob T oder B.

    Aber auf jeden Fall einige sehr interessante Erkenntnisse dabei. Dass der Schneepoller sogar mit unverdichtetem Schnee so gut hält hätte ich nicht gedacht. Dass senkrechte Schier in die Nähe von einem T-Anker kommen habe ich zwar auch schon irgendwo gehört, aber gut dass nochmal bestätigt zu bekommen.

    Die vergrabene Schaufel bei Minute 1:44 fand ich auch interessant, leider ist der Wert nicht in der Tabelle drinnen. Aber vielleicht kommt die vollständige Tabelle eh bald im Berg&Steigen.

    Ein Pickel mit Ablakov Firnschlinge (nicht zu verwechseln mit der Ablakov Eissanduhr) wäre noch interessant gewesen.

    Gruaß
    Simon
    Mein Blog: www.steilwaende.at

    Kommentar


    • Lampi
      Fuchs
      • 13.05.2003
      • 1309

      • Meine Reisen

      #3
      AW: Toter Mann Haltekräfte

      danke für das Video.
      Liebe Grüße von Lam?[tm]-Nur echt mit dem Pi und cw-Wert > 0,3
      Auf Tour
      "Exclusiv Klettern mit der Sektion Breslau" bei Facebook. Mit Stuttgarts kleinster Sektion, kein Lärm, kein Anstehen, familiäres Umfeld!

      Kommentar


      • mariusgnoedel
        Erfahren
        • 11.05.2017
        • 363

        • Meine Reisen

        #4
        AW: Toter Mann Haltekräfte

        Ist der Eispickelanker ein T-Anker/eingebuddelter Pickel oder ein Rammpickel?

        Ich vermute ein Rammpickel wegen der Gradangabe, oder?

        Kommentar


        • Simon
          Fuchs
          • 21.10.2003
          • 1339

          • Meine Reisen

          #5
          AW: Toter Mann Haltekräfte

          Zitat von mariusgnoedel Beitrag anzeigen
          Ist der Eispickelanker ein T-Anker/eingebuddelter Pickel oder ein Rammpickel?

          Ich vermute ein Rammpickel wegen der Gradangabe, oder?
          Ja das hätte ich jetzt auch so angenommen.
          Mein Blog: www.steilwaende.at

          Kommentar


          • Nita
            Fuchs
            • 11.07.2008
            • 1499

            • Meine Reisen

            #6
            AW: Toter Mann Haltekräfte

            Super Video, danke. Nur eine dumme Frage, was sind "daN"? Vom Gefühl her10×1 Newton?

            Ich kann mich an eine Situation erinnern, als uns beim Abseilen an einer etwas tiefer (30cm) gegrabenen+gebohrten Eissanduhr das Seil beim Abziehen hängen geblieben ist. Mich wieder hochgezogen, musste ich feststellen, dass der Knoten sich nur im Schnee verfangen hatte. Im Prinzip, wie bei den Bremsknoten am Gletscher.
            Reiseberichte

            Kommentar


            • Homer
              Freak

              Moderator
              Liebt das Forum
              • 12.01.2009
              • 14345

              • Meine Reisen

              #7
              AW: Toter Mann Haltekräfte

              Zitat von Nita Beitrag anzeigen
              Super Video, danke. Nur eine dumme Frage, was sind "daN"? Vom Gefühl her10×1 Newton?
              soisses
              Zitat von wiki
              daN, Dekanewton (10 Newton) ist eine Einheit, die z. B. in der Hebetechnik wie auch bei Ladungssicherung zur Angabe der Tragfähigkeit oder der Bruchfestigkeit von Seilen oder Gurten verwendet wird und entspricht etwa der Gewichtskraft, die auf eine Masse von 1 kg wirkt.
              #staythefuckhome

              Kommentar


              • Nita
                Fuchs
                • 11.07.2008
                • 1499

                • Meine Reisen

                #8
                AW: Toter Mann Haltekräfte

                Danke, leuchtet ein.
                Reiseberichte

                Kommentar


                • Shuya
                  Dauerbesucher
                  • 26.12.2006
                  • 962

                  • Meine Reisen

                  #9
                  AW: Toter Mann Haltekräfte

                  Ich packs mal hier rein meine Frage:

                  Wer hat schonmal bzw im nornalen Einsatz einen Pickel zerstört? Selbst bei Pit Schubert wird dazu nur auf die Hauen von Eisgeräten eingegangen (Ermüdungsbruch durch Biege/ Torsionsbelastung im Zahngrund).
                  Auch hier im Forum um gabs Stimmen, die B/Typ1 Äxte für nicht verwendbar halten.

                  Mir ist klar, dass die meisten Gletscherpickel eher ein leichtes Leben haben, vielleicht gibts hier ja trotzdem Erfahrungen dazu.
                  EVER TRIED. EVER FAILED. NO MATTER. TRY AGAIN. FAIL AGAIN. FAIL BETTER.

                  Kommentar


                  • Lampi
                    Fuchs
                    • 13.05.2003
                    • 1309

                    • Meine Reisen

                    #10
                    AW: Toter Mann Haltekräfte

                    Zitat von Shuya Beitrag anzeigen
                    Wer hat schonmal bzw im nornalen Einsatz einen Pickel zerstört?
                    Was ist ein normaler Einsatz? Für Jesko sicher was Anderes als für dich, und für Dich sicher was Anderes als für mich
                    Liebe Grüße von Lam?[tm]-Nur echt mit dem Pi und cw-Wert > 0,3
                    Auf Tour
                    "Exclusiv Klettern mit der Sektion Breslau" bei Facebook. Mit Stuttgarts kleinster Sektion, kein Lärm, kein Anstehen, familiäres Umfeld!

                    Kommentar


                    • Shuya
                      Dauerbesucher
                      • 26.12.2006
                      • 962

                      • Meine Reisen

                      #11
                      AW: Toter Mann Haltekräfte

                      Zitat von Lampi Beitrag anzeigen
                      Was ist ein normaler Einsatz? Für Jesko sicher was Anderes als für dich, und für Dich sicher was Anderes als für mich
                      Jaja, immer diese Wortklauberei

                      Was meinte ich damit...ein "nicht normaler" Einsatz wäre z.B. nen B-Pickel wie ein Eisgerät verwenden und in Spalten klemmen etc. Das, wofür er nicht ausgelegt und getestet ist.
                      Mitmachen werden das viele Pickel ne gewisse Zeit schon, aber nicht auf Dauer.
                      EVER TRIED. EVER FAILED. NO MATTER. TRY AGAIN. FAIL AGAIN. FAIL BETTER.

                      Kommentar


                      • eames68
                        Erfahren
                        • 15.05.2017
                        • 135

                        • Meine Reisen

                        #12
                        AW: Toter Mann Haltekräfte

                        Wichtiger ob die Frage Kategorie T oder B ist aus meiner Sicht, dass der T-Anker sauber gebaut ist.

                        Also Lage des Schafts (und der Haue!) im rechten Winkel zur Belastungsrichtung und die Bandschlinge genau im Masseschwerpunkt des Pickels ( möglichst flach (in Belastungsrichtung) rausgeführt. Bei Pickeln mit gekrümmten Schaft ist das doppelt wichtig. Wenn der Ankerstich der Schlinge nicht exakt sitzt und/oder der Pickel verkantet liegt, besteht hier viel eher die Gefahr, dass man man den Pickel bei Belastung heraushebelt. Das war bei uns im Gletscherkurs bei den Leuten mit Hybridpickeln recht eindrucksvoll zu sehen.

                        Und die Schneequalität spielt auch eine nicht unerhebliche Rolle. In durchweichtem Firn liegt ein sauber gebauter T-Anker wie einbetoniert. Und wenn der erst mal eine Weile drin ist, kriegt man ihn oft nur unter Einsatz eines zweiten Pickels wieder raus.

                        Kommentar

                        Lädt...
                        X