Klettern Ith

Einklappen

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • tuan
    Dauerbesucher
    • 22.10.2009
    • 725

    • Meine Reisen

    Klettern Ith

    Servus
    Ich bin mit meiner besseren Hälfte im Juni für ein paar Wochen kletternderweise in BRD unterwegs, das meißte an Kletterführer der Gebiete welche uns so interessieren hab ich entweder selber oder kann ich ausleihen.
    Der einzige welcher mir fehlt ist ein Kletterführer vom Ith.
    Hat da zufällig jemand ne "Sicherungskopie" rumliegen?
    Oder auch gern ein günstig Gebrauchter?
    Ich mag halt nicht 40€ Schleifen hinlegen, derweil wir da wohl max. 2 Tage bleiben werden und dann sehr wahrscheinlichst nie wieder hinfahren...
    Merci!

  • Flachlandtiroler
    Freak
    Moderator
    Liebt das Forum
    • 14.03.2003
    • 23236

    • Meine Reisen

    #2
    AW: Klettern Ith

    Einfach hinfahren, in Holzen und Lüerdissen sind die Felsen ja wie auf einer Perlenschnur aufgereiht... an den überfüllten Massiven voller Topropes fragen, die haben den "Hoch im Norden" bestimmt.
    Zuletzt geändert von Flachlandtiroler; 22.07.2020, 10:56.
    Meine Reisen (Karte)

    Kommentar


    • Hanuman
      Dauerbesucher
      • 26.05.2008
      • 956

      • Meine Reisen

      #3
      AW: Klettern Ith

      Ich würde auch einfach hin fahren. Zustiege sind einfach zu finden, die Felsen stehen alle nebeneinander.

      Und dann in die Tour einsteigen, die nicht von holländischen Topropes blockiert ist. Brauchst kein Topo

      Tour belegt: 3 - 5c
      Tour frei: schwerer als 6a



      Aber tolle Kletterei!!
      Es war brüchig, aber Gott sei Dank, schlecht gesichert...

      Kommentar


      • TeilzeitAbenteurer
        Fuchs
        • 31.10.2012
        • 1203

        • Meine Reisen

        #4
        AW: Klettern Ith

        Ein paar Topos findet man auch auf thecrag (bei den Felsen mit Bildern gucken).
        Außerdem schadet es nicht, sich vorab schon mal anzusehen, welche Felsen noch wegen Vogelbrut gesperrt sind: https://ig-klettern-niedersachsen.de/sperrungen-temporaer/, damit es nach einem eventuellen Zustieg keine langen Gesichter gibt.

        Und grüß mir meine alte Kletterheimat. Vielleicht komme ich dieses Jahr auch mal wieder hin, nachdem letztes Jahr das Wetter dazwischengegrätscht ist

        Edit: Die alte kletternimnorden-seite scheint auch noch aktiv zu sein. Da gab's früher zu etlichen Felsen Topos, allerdings ist die Seite technisch vermutlich komplett veraltet; zumindest habe ich auf die schnelle keinen Browser dazu gebracht, mehr als die Übersichtsseite anzuzeigen.
        A propos: da hatte ich mal was runtergeladen und ausgedruckt, evtl. habe ich das zuhause noch digital. Ich schau heute Abend mal nach.
        Zuletzt geändert von TeilzeitAbenteurer; 19.05.2020, 10:46.

        Kommentar


        • placeboi
          Anfänger im Forum
          • 17.12.2017
          • 23

          • Meine Reisen

          #5
          AW: Klettern Ith

          Wenn ihr in der Gegend seid, kann ich euch den Kanstein ans Herz legen. Er ist zwar lange nicht so berühmt wie der Ith, dafür aber viel ruhiger und die Routen sind mindestens genauso schön. Vor allem an heißen Tagen ist es dort angenehmer.

          Einem Gebietsfremden würde ich folgendes vorschlagen, wenn er zwei Tage hat:
          1/2 Tag Lüerdissen
          1/2 Tag Holzen
          1 Tag Kanstein

          Kommentar


          • Flachlandtiroler
            Freak
            Moderator
            Liebt das Forum
            • 14.03.2003
            • 23236

            • Meine Reisen

            #6
            AW: Klettern Ith

            Ich war im letzten Sommer an den heißesten Tagen (im Ruhrgebiet waren über 40°C im Schatten!) in Lüerdissen und es war bei "nur" noch 30...35°C gut auszuhalten. Wir sind eben wegen des Schattens dorthin. Oben auf dem Campingplatz war es immer angenehm windig.

            Plant jedenfalls den Ith wochentags -- andere wissen die Sommertauglichkeit auch zu schätzen und das Einzugsgebiet umfaßt ganz Norddeutschland, Nordholland, Dänemark usw.
            Meine Reisen (Karte)

            Kommentar


            • tuan
              Dauerbesucher
              • 22.10.2009
              • 725

              • Meine Reisen

              #7
              AW: Klettern Ith

              Merci für die vielen Infos..., hilft schonmal gut weiter!

              Das am Ith an Wochenenden recht viel los sein soll, hab ich auch schon gehört, wir planen auf jeden Fall den Besuch für unter der Woche.

              ...und ein altbekannter, guter Forumsgeist hat mir Angeboten ein älteres Führerexemplar aus der Ecke zukommen zu lassen.
              Somit sollten alle Klarheiten beseitigt sein...

              Danke noch mal recht herzlich allen beteiligten, werde Grüße ausrichten, und wer weiß, vielleicht gefällt's uns ja so gut, daß wir länger bleiben?

              Kommentar


              • Hanuman
                Dauerbesucher
                • 26.05.2008
                • 956

                • Meine Reisen

                #8
                AW: Klettern Ith

                Anaconda ist jedenfalls ein Erlebniss und hang or hang not habe ich als eindrücklich in Erinnerung. Insgesamt war die Kletterei besser als erwartet. Und wenn man die leichten Touren meidet ist es auch mit dem Speck nicht so schlimm.

                Merke gerade, dass es 15 Jahre her ist, seit ich dem Norden einen Besuch abgestattet habe.
                Es war brüchig, aber Gott sei Dank, schlecht gesichert...

                Kommentar


                • Flachlandtiroler
                  Freak
                  Moderator
                  Liebt das Forum
                  • 14.03.2003
                  • 23236

                  • Meine Reisen

                  #9
                  AW: Klettern Ith

                  Zitat von Hanuman Beitrag anzeigen
                  Anaconda [...] Und wenn man die leichten Touren meidet ist es auch mit dem Speck nicht so schlimm.
                  Weiß nicht ob das für dich "leicht" ist, aber so'n Klassiker ist doch bestimmt auch glatt, oder?
                  Meine Reisen (Karte)

                  Kommentar


                  • Hanuman
                    Dauerbesucher
                    • 26.05.2008
                    • 956

                    • Meine Reisen

                    #10
                    AW: Klettern Ith

                    Also Anakonda war vollkommen ausgelutscht

                    Der Rest ab 7 aufwärts ging eigentlich. Auch nicht schlimmer als fränkische Klassiker. Aber wie gesagt, lange her. Kann sich viel verändert haben.

                    Ich bin die Kamel Verschneidung leider nicht geklettert. Die war immer besetzt und als sie dann Abends frei war, war ich schon betrunken
                    Es war brüchig, aber Gott sei Dank, schlecht gesichert...

                    Kommentar


                    • TeilzeitAbenteurer
                      Fuchs
                      • 31.10.2012
                      • 1203

                      • Meine Reisen

                      #11
                      AW: Klettern Ith

                      Zitat von tuan Beitrag anzeigen
                      Das am Ith an Wochenenden recht viel los sein soll, hab ich auch schon gehört, wir planen auf jeden Fall den Besuch für unter der Woche.
                      Zumindest zu meiner Zeit gab es auch am Wochenende Möglichkeiten. In Lüerdissen und Holzen war ich seit meinen allerersten Tagen nicht mehr, da muss es wohl vor Jahren schon unerträglich geworden sein. Wir waren meistens im nördlicheren Abschnitt der Bisperoder Klippen (da wo das Seepferd die Locken hat ), allerdings vor allem wegen der besseren (oder sollte ich sagen: überhaupt realistisch gegebenen) Erreichbarkeit mit öffentlichen Verkehrsmitteln; da hätte man sich auf jeden Fall nicht darauf verlassen sollen, jemandem in den Führer spicken zu können.

                      Kommentar


                      • opa
                        Lebt im Forum
                        • 21.07.2004
                        • 5275

                        • Meine Reisen

                        #12
                        AW: Klettern Ith

                        Zitat von Hanuman Beitrag anzeigen
                        Ich bin die Kamel Verschneidung leider nicht geklettert. Die war immer besetzt und als sie dann Abends frei war, war ich schon betrunken
                        also ich erinnere mich von meinen letzten besuchen da auch an verschwenderisch griffigen kalk, fast so gut wie in der fränkischen, teilweise fast noch griffiger, war da seinerzeit richtig baff, dass es sowas im norden gibt. wenn es nur nicht so voll wäre!

                        kamel dachverscheneidung wurde mir damals von insidern auch als absolute muss-tour ans herz gelegt. ein kurzer blick nach oben hat aber zu der entscheidung geführt, dass es für gebrechliche walrösser beim klettern so viele möglichkeiten gibt, sich zu blamieren, da muss man nicht jede nutzen. schaut aber von unten absolut genial aus. aber es heist ja auch kamel dachverschneidung und nicht walross dachverschneidung....

                        Kommentar


                        • placeboi
                          Anfänger im Forum
                          • 17.12.2017
                          • 23

                          • Meine Reisen

                          #13
                          AW: Klettern Ith

                          Zitat von opa Beitrag anzeigen
                          kamel dachverscheneidung wurde mir damals von insidern auch als absolute muss-tour ans herz gelegt.
                          Ich habe einen Münchner getroffen, der dort eingestiegen ist. Er hat im Führer nicht richtig geschaut und einen 6er erwartet. Als 9er-Kletterer konnte er die Route aber dennoch punkten.

                          Kommentar


                          • tuan
                            Dauerbesucher
                            • 22.10.2009
                            • 725

                            • Meine Reisen

                            #14
                            AW: Klettern Ith

                            Servus zurück, mit einem kleinen Status Bericht...
                            Wir waren, wetterbedingt, leider nicht soviel klettern wie wir uns das gewünscht hatten, aber lest selbst.

                            -Battert: 2,5 Klettertage, war neu für mich, sehr geiles, kleines Gebiet, gute Mischung aus gut gebohrten Routen und viele wo man (zum Teil ordentlich) nachhelfen muß, da war ich definitiv nicht zum Letzten mal...

                            Pfalz: 0 Klettertage, kenn ich schon von vielen Besuchen, leider ging uns nur ein Tag auf dem MTB aus, dann kam der große Regen und wir sind nach Norden abgehauen

                            Harz: 2 Klettertage, auch neu für mich, hat mir richtig gut gefallen, im Okertal fand ich die Felsen welche unten direkt am Bach stehen deutlich besser als die auf der anderen Talseite welche im Wald stehen. Wenn's nicht soweit weg wäre, würd ich da auch öfter unterwegs sein

                            Ith: 0 Klettertage, hat wettermäßig leider überhaupt nicht geklappt (trotzdem nochmal ein fettes Danke hier in die Runde für die rege Infoabgabe!)

                            Elbsandstein: 2 Klettertage, war ich jetzt zum zweiten Mal (das 1. Mal ist aber gut 25 Jahre her), bin mit ordentlich vollen Hosen und Ehrfurcht angereist (so wie sich das gehört) und war dann doch ganz angetan ob der guten Kletterei. Wir hatten auch echt gute Verhältnisse erwischt und zwei wirklich feine Klettertage. Wobei auf Dauer bräuchte ich's dann doch nicht...
                            Was mir aufgefallen ist, ist daß da kaum noch welche zu klettern scheinen. An den Affensteinen waren wir den ganzen Tag alleine und in den Schrammsteinen haben sich drei Seilschaften mit den div. alten Wegen begnügt. Wirklich klettern gesehen hab ich niemanden... Komisch (aber Wanderer ohne Ende!)

                            Erzgebirge: 1,5 Klettertage, war ich auch noch nie, bis auf komische Leute, sehr harte Bewertungen und schmierigen Granit (waren an den Greifensteinen) eigentlich ganz nett, auch hier muß ordentlich Eigeninitiative beim Absichern gezeigt werden, aber ich glaube da wird's mich wohl eher nicht nochmal hinziehen...

                            So kamen wir in den drei Wochen doch nur auf 8 Klettertage. Cool fand ich, soviel unterschiedlichen Fels in rel. kurzer Zeit in der Hand gehabt zu haben, das hat mir schon getaugt...

                            Ach ja, und von der Ostsee hab ich auch irgendwie mehr erwartet...

                            Kommentar


                            • TeilzeitAbenteurer
                              Fuchs
                              • 31.10.2012
                              • 1203

                              • Meine Reisen

                              #15
                              AW: Klettern Ith

                              8 Klettertage in drei Wochen ist jetzt ja auch nicht die allerschlechteste Ausbeute.
                              Mit dem Okertal bringst du mich auf Ideen. Wo wart ihr genau? Ich bin nächste Woche in der Gegend und es sind noch nicht alle Tage verplant. Ich fürchte allerdings Protest, wenn ich an allen unverplanten Tagen klettern gehen möchte Zumindest sollte der alte Paule-Führer ins Gepäck (und vielleicht ein altes Seil; Oberharzer Granit ist der Lebensdauer sonst nicht gerade zuträglich).

                              Kommentar


                              • tuan
                                Dauerbesucher
                                • 22.10.2009
                                • 725

                                • Meine Reisen

                                #16
                                AW: Klettern Ith

                                Wir waren unten am Bach an der Marienwand, Wasserfels & Schlafender Löwe, da war's sehr fein.
                                Und oben im Wald am Ziegenrücken (kann man sich getrost sparen, ziemlich botanisch da) und Untere Studenten (die waren ok, aber imho der Aufstiegsmühen nicht wert).
                                Wenn man nur 1 oder 2 Tage hat, würde ich definitiv unten bei den Felsen am Bach bleiben.
                                Man ist dort zwar nicht alleine, aber es verläuft sich doch ganz gut. Bei uns war der Andrang rel. überschaubar...
                                Als Tip, wer früh hinfährt läuft wenig. :-) (die Parksituation vor Ort ist eher suboptimal)
                                Gepennt haben wir in Altenau auf dem Camping direkt an der Okertalsperre. Der war prima...

                                Jupp ein neues Seil brauchts bei mir jetzt auch, nach drei intensiven ahren aber auch voll ok. Aber der viele Granit und die hohen Sandsteintürme haben ihren Tribut gefordert... :-)

                                Kommentar


                                • opa
                                  Lebt im Forum
                                  • 21.07.2004
                                  • 5275

                                  • Meine Reisen

                                  #17
                                  AW: Klettern Ith

                                  Zitat von TeilzeitAbenteurer Beitrag anzeigen
                                  8 Klettertage in drei Wochen ist jetzt ja auch nicht die allerschlechteste Ausbeute.
                                  ja, vor allem in der ecke. habe die wettersituation im ith, mehr aber noch im harz, als eine seltsame mischung in erinnerung: grönländische temperaturen, komibniert mit der regenwahrscheinlichkiet im tropischen regenwald. aber schade, dass im ith nx geworden ist, wenn das wetter dann doch mal passt, ist es IMHO echt ein gutes gebiet....

                                  ansonsten eine tolle runde durch good old germany!

                                  Kommentar


                                  • TeilzeitAbenteurer
                                    Fuchs
                                    • 31.10.2012
                                    • 1203

                                    • Meine Reisen

                                    #18
                                    AW: Klettern Ith

                                    Zitat von opa Beitrag anzeigen
                                    grönländische temperaturen, komibniert mit der regenwahrscheinlichkiet im tropischen regenwald.
                                    OT: Das klingt für mich nach norddeutschem Winter. Vielleicht hättest du's mal im Sommerhalbjahr probieren sollen

                                    Zitat von tuan Beitrag anzeigen
                                    Wir waren unten am Bach an der Marienwand, Wasserfels & Schlafender Löwe, da war's sehr fein.
                                    ...
                                    Wenn man nur 1 oder 2 Tage hat, würde ich definitiv unten bei den Felsen am Bach bleiben.
                                    Dann wart ihr wohl unter der Woche da. Marienwand war ich nur ein einziges mal und nur kurz, weil's da wochenends eigentlich immer proppevoll war. Schlafender Löwe ging ein bisschen öfter, den hab ich auch noch positiv in Erinnerung. Ziegenrücken und Studentenklippen war ich auch mal, ist aber alles zu lange her, als dass ich mich an irgendwelche Details erinnern könnte. Ich fand's aber durchaus von Vorteil, dass man je nach Wetterbedingungen auf die angenehmere Talseite wechseln kann.

                                    Kommentar


                                    • opa
                                      Lebt im Forum
                                      • 21.07.2004
                                      • 5275

                                      • Meine Reisen

                                      #19
                                      AW: Klettern Ith

                                      Zitat von TeilzeitAbenteurer Beitrag anzeigen
                                      OT: Vielleicht hättest du's mal im Sommerhalbjahr probieren sollen
                                      ach, sowas gibt es in norddeutschland? und wann soll dieses sommerhalbjahr sein? irgendwann zwischen 31. juli und 01. august?

                                      Kommentar


                                      • TeilzeitAbenteurer
                                        Fuchs
                                        • 31.10.2012
                                        • 1203

                                        • Meine Reisen

                                        #20
                                        AW: Klettern Ith

                                        Zitat von opa Beitrag anzeigen
                                        ach, sowas gibt es in norddeutschland? und wann soll dieses sommerhalbjahr sein? irgendwann zwischen 31. juli und 01. august?
                                        OT: Ungefähr; mit ein bisschen Vor- und Nachlaufzeit. Da der Norddeutsche es gewohnt ist, Besuch einige Tage im Voraus bei der Anreise sehen zu können, ändert sich das Wetter auch nicht zu abrupt, damit sich keiner erschreckt. Dank Klimawandel sollen die Tage mit brütend schwüler Hitze auch ein bisschen zugenommen haben, aber mittlerweile sind meine Informationen bekanntermaßen nur noch aus zweiter Hand.

                                        Kommentar

                                        Lädt...
                                        X