opa, nunatak & friends (Labertopic)

Einklappen

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • tuan
    Dauerbesucher
    • 22.10.2009
    • 821

    • Meine Reisen

    Naja, das der ausschließlich stationäre und kleine Handel leidet ist logisch. Unser kleiner Shop in der heimischen Kletterhalle macht auch null Umsatz.

    Ich bin in die Branche extrem gut vernetzt, und glaub mir, die kommen nicht mehr hinterher... Die meißten Hersteller hätten deutlich mehr verkaufen können, Vertriebler von großen Outdoor Marken haben Nachordern da wird einem schwindlig. N guter Freund von mir vertritt MSR, Scott, Maloja und noch ein paar kleine Brands im Großraum Stuttgart, Tübingen, Reutlingen, der alleine hat eine Nachorder über 1,6 Mio € reinbekommen.
    Beim Deuter und beim Schöffel (außer Ski) sind die Läger leergefegt. Bei Patagonia und Black Diamond sieht's in Europa ähnlich aus.
    Als ich im Januar beim Conrad meine neue Tourenski telefonisch bestellt habe und dann nachgefragt habe ob ich die Ski noch vor dem WE holen kann, hat der Kollege am Telefon nur gelacht. "Kann ich vergessen" hat er gemeint, es sind bereits nur an diesem Tag 7000 Bestellungen reingekommen, und das war Montag am frühen Nachmittag. Und jetzt ist der Conrad wahrlich kein Branchenriese.
    Na, da herrscht schon Goldgräberstimmung.
    Dumm ist nur, daß keiner mehr seriös die Prognosen für die kommenden Jahre abgeben will...
    ​​​

    Kommentar


    • tuan
      Dauerbesucher
      • 22.10.2009
      • 821

      • Meine Reisen

      Ortovox übrigens auch (die hängen ja im gleichen Konzern wie Deuter), da gibt's nicht mehr viel im Lager...

      Kommentar


      • Con
        Erfahren
        • 20.01.2018
        • 377

        • Meine Reisen

        Einen positiven Effekt haben die Corona Maßnahmen: Die Kondition der Gleitschirmflieger steigert sich erheblich! Normalerweise fahren die nahezu alle mit dem Lift hoch zum Startplatz und fliegen runter. Jetzt, bei geschlossenen Liften, begegnen mir an meinem Hausberg immer mehr Flieger die riesen Rucksäcke hoch schleppen. Es lebe der Sport ...
        "I’m not friends with climbers, I’m friends with people." (Jim Bridwell)

        Kommentar


        • Simon
          Fuchs
          • 21.10.2003
          • 1405

          • Meine Reisen

          Habe irgendwie sowieso das Gefühl, Gleitschirmfliegen ist der neue heiße Schei..
          Mein Blog: www.steilwaende.at

          Kommentar


          • nunatak

            Alter Hase
            • 09.07.2014
            • 2782

            • Meine Reisen

            Zitat von Flachlandtiroler Beitrag anzeigen
            ACK. Meine letzte "Grattour" war der Schildkrötengrat -- leider nicht der am Furka, sondern im Land der 1000 berge...
            IV+, ganze vierzig Seilmeter lang -- immerhin war's Wetter alpin
            Kein Wunder, dass es dich dahin geschleudert hat zum Minischildkröt-Grat, wahrscheinlich hast als du als Ballverrückter wohl auf eine gratgerückte Tischtennis-Platte gehofft, genauso wie auf den großen Medizinball am Grand Ballon Zur Not geht am echten Schildkrötengrat natürlich alles.

            Auf jeden Fall eine hübsche Tour, gut gespurt am Einstieg und daher auch für Anfänger geeignet

            Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht  Name: DSCN0681.JPG Ansichten: 0 Größe: 825,2 KB ID: 3045154
            Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht  Name: DSCN0657.JPG Ansichten: 0 Größe: 707,5 KB ID: 3045153

            Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht  Name: DSCN0668.JPG Ansichten: 0 Größe: 707,0 KB ID: 3045152



            Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht  Name: DSCN0684.JPG Ansichten: 0 Größe: 833,1 KB ID: 3045150

            Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht  Name: DSCN0696.JPG Ansichten: 0 Größe: 697,3 KB ID: 3045151
            Auch der Abstieg war ein tiefgreifendes Erlebnis
            Zuletzt geändert von nunatak; 11.05.2021, 14:10.

            Kommentar


            • opa
              Lebt im Forum
              • 21.07.2004
              • 5494

              • Meine Reisen

              mal wieder superschöne bilder!!

              ach menno, da bekommt man lust auf berge...

              Kommentar


              • nunatak

                Alter Hase
                • 09.07.2014
                • 2782

                • Meine Reisen

                Zitat von opa Beitrag anzeigen

                naja, wenn du deine infos natürlich auch aus der "alpinen fachliteratur" besorgst, sollte man sich auf ein paar überraschungen einstellen.... apropos "wilde leck ostgrat", den habe ich mir auch schon mal angeschaut, hat auf der wunschliste jetzt keinen der vordern ränge, aber drauf ist er. besser wieder streichen?
                Nee, ruhig mal hochlecken. Für dich als Mount Jordan-Kletterer auch mal die Chance, da die erste Dribbelbesteigung mit Basketball zu machen.

                Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht  Name: P1040315.JPG Ansichten: 0 Größe: 3,99 MB ID: 3045167

                Einfach ein bisschen Tiroler Felskleber mitnehmen, hält zur Not aber auch so

                Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht  Name: P1040320.JPG Ansichten: 0 Größe: 3,72 MB ID: 3045168
                Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht  Name: P1040342.JPG Ansichten: 0 Größe: 4,07 MB ID: 3045169
                Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht  Name: P1040314.JPG Ansichten: 0 Größe: 3,88 MB ID: 3045170
                Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht  Name: P1040328.JPG Ansichten: 0 Größe: 3,45 MB ID: 3045171

                Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht  Name: P1040357.JPG Ansichten: 0 Größe: 3,95 MB ID: 3045173
                Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht  Name: P1040364.JPG Ansichten: 0 Größe: 3,75 MB ID: 3045172
                Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht  Name: P1040365.JPG Ansichten: 0 Größe: 3,86 MB ID: 3045174 Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht  Name: P1040360.JPG Ansichten: 0 Größe: 3,76 MB ID: 3045175 Etwas seltsam ist nur der Abstieg. Beginnt mit einem Runterhangeln an einem Seil in Urner Top-Qualität, danach schönes Klettersteiggelände, nur ohne Klettersteig oder sonstige Absicherung Inwischen geht es wohl über den Grat runter.

                Kommentar


                • nunatak

                  Alter Hase
                  • 09.07.2014
                  • 2782

                  • Meine Reisen

                  Zitat von Flachlandtiroler Beitrag anzeigen
                  Die Alpin-Bibel sozusagen also gab's denn wenigstens ein paar empörte Leserkommentare?

                  Auf den Urner Graten ist es ja durchaus schon mal ziemlich voll. Wilde Leck hat dagegen locker 3h Zustieg; da haben die sicher gedacht, wir schaffen mal ein bißchen Ausgleich...
                  Echt, findest du? Volle Grate habe ich dort bisher nie erlebt

                  Und wenn dann doch mal, liegt´s halt tatsächlich auch an der guten Felsqualität, die man sonst ja nur ansatzweise im Tiroler Bruchland findet


                  Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht  Name: DSCN8397.JPG Ansichten: 0 Größe: 4,91 MB ID: 3045206
                  Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht  Name: DSCN8374.JPG Ansichten: 0 Größe: 4,96 MB ID: 3045203 Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht  Name: DSCN8305.JPG Ansichten: 0 Größe: 5,54 MB ID: 3045204

                  Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht  Name: DSCN8331.JPG Ansichten: 0 Größe: 4,68 MB ID: 3045205


                  Etwas ruhiger ging´s am Salbischijen-Westgrat in der 32. Seillänge zu, keine Ahnung warum in der Tour irgendwann immer weniger Seilschaften unterwegs waren


                  Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht  Name: IMG_20201227_124917.jpg Ansichten: 0 Größe: 151,5 KB ID: 3045209

                  Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht  Name: IMG_20201227_124927.jpg Ansichten: 0 Größe: 207,1 KB ID: 3045208
                  Angehängte Dateien
                  Zuletzt geändert von nunatak; 11.05.2021, 15:49.

                  Kommentar


                  • opa
                    Lebt im Forum
                    • 21.07.2004
                    • 5494

                    • Meine Reisen

                    na, die bilder von der wilden leck schauen doch richtig gut aus - oder hast du nur die guten 30m fotografiert?
                    und welcher urner grat ist das denn? muss toll sein, so wie die leute da hinströmen....

                    Kommentar


                    • nunatak

                      Alter Hase
                      • 09.07.2014
                      • 2782

                      • Meine Reisen

                      Zitat von opa Beitrag anzeigen
                      na, die bilder von der wilden leck schauen doch richtig gut aus - oder hast du nur die guten 30m fotografiert?
                      und welcher urner grat ist das denn? muss toll sein, so wie die leute da hinströmen....
                      Die Wilde Leck ist wirklich eine schöne Tour mit alpinem Touch, nur halt von der Felsqualität nich ganz mit der Qualität der schönsten Grate vergleichbar, die halt oft durchgängig ästhetisch wunderschönen Fels haben, aber keine halbschuttigen Passagen dazwischen. Ist wie der Vergleich zwischen einem guten soliden, etwas lauwarm gelagerten Bier, das auch schmeckt, und einem kühlen Pilsner Urquell oder einem Waldhaus Pils, die einfach nochmal ein Tick leckerer ist und perfekter sind. Aber was erzähl ich da, steht ja in jedem Pils plaisir-Führer

                      IIn den Ostalpen fand ich von den Granit-Graten bisher nur welche im Bergell und den am Grundschartner richtig genial. Aber mir fehlen dort auch noch Grate wie die Via Vinci und der Punta Alievi-Ostgrat.

                      Die anderen Bilder sind vom Gletschhorn-Südgrat und dem Salbitschijen-Wetstgrat, der wirklich unfassbar schön ist.



                      Nicht zu vergessen die Grate im Mont Blanc-Gebiet wie der Schmetterlingsgrat (Arrete Papillon), etwas flattriger zu klettern als der Schildkrötengrat

                      Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: P1020084.jpg
Ansichten: 104
Größe: 1,87 MB
ID: 3045500

                      Kommentar


                      • opa
                        Lebt im Forum
                        • 21.07.2004
                        • 5494

                        • Meine Reisen

                        ach menno schon wieder ein tolles bild.ein kleines bisschen müsste ich noch arbeiten, aber fällt schwer, ich träume nur noch von irgendwelchen graten, notfalls auch dieser ramolgeschichte... und die plaisirsaison ist noch so weit weg! und wird wie immer viel zu kurz mit viiiiiiiiiel zu wenig zeit!

                        Kommentar


                        • placeboi
                          Anfänger im Forum
                          • 17.12.2017
                          • 27

                          • Meine Reisen

                          Zitat von nunatak Beitrag anzeigen
                          IIn den Ostalpen fand ich von den Granit-Graten bisher nur welche im Bergell und den am Grundschartner richtig genial. Aber mir fehlen dort auch noch Grate wie die Via Vinci und der Punta Alievi-Ostgrat.
                          In den Zillertalern bist du wahrscheinlich noch nicht viele Grate gegangen? Vergleiche mit dem Mont-Blanc-Gebiet und den Urner Alpen sind natürlich unfair, weil es in den Alpen nicht besser, maximal gleich gut geht, aber die Grate in den Zillertalern sind oft deutlich schöner und kletterlastiger als woanders in den Zentralalpen.

                          Kommentar


                          • nunatak

                            Alter Hase
                            • 09.07.2014
                            • 2782

                            • Meine Reisen

                            Zitat von placeboi Beitrag anzeigen

                            In den Zillertalern bist du wahrscheinlich noch nicht viele Grate gegangen? Vergleiche mit dem Mont-Blanc-Gebiet und den Urner Alpen sind natürlich unfair, weil es in den Alpen nicht besser, maximal gleich gut geht, aber die Grate in den Zillertalern sind oft deutlich schöner und kletterlastiger als woanders in den Zentralalpen.
                            Da hast du recht, in den Zillertalern kenne ich vom Klettern nur die Grundschartner-Nordkante, die Zsigmondyspitze und die Herzblut. Gibt sicherlich auch noch andere tolle Touren neben den bekannten Klassikern wie der Fußstein Nordkante, die aber wohl auch etwas heikel ist wegen Steinschlag, wenn andere Seilschaften über einem unterwegs sind. Gibt's denn einen guten Führer zu den anderen alpinen Klettertouren dort?

                            Kommentar


                            • placeboi
                              Anfänger im Forum
                              • 17.12.2017
                              • 27

                              • Meine Reisen

                              Zitat von nunatak Beitrag anzeigen
                              Gibt's denn einen guten Führer zu den anderen alpinen Klettertouren dort?
                              Ich hätte gerne einen bei dem Potential an tollem Fels, aber kenne leider keinen.

                              Kommentar


                              • Simon
                                Fuchs
                                • 21.10.2003
                                • 1405

                                • Meine Reisen

                                Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: IMG_20210516_214901.jpg
Ansichten: 69
Größe: 4,39 MB
ID: 3046738 Der linke deckt das Valsertal ab, ist sehr alt, die Neutouren dort von Lama habe ich irgendwo im Internet mal gesehen, aber für mich zu heftig.
                                Der rechte ist ein tolles Buch aber kein klassischer Kletterführer.
                                Valsertal:
                                ​​​​​​
                                Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: IMG_20210516_214847.jpg
Ansichten: 65
Größe: 5,05 MB
ID: 3046739Der Alpinklettern Tirol Führer:
                                Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: IMG_20210516_214608.jpg
Ansichten: 64
Größe: 4,36 MB
ID: 3046740
                                Mein Blog: www.steilwaende.at

                                Kommentar


                                • Simon
                                  Fuchs
                                  • 21.10.2003
                                  • 1405

                                  • Meine Reisen

                                  Darshano hat auf seiner Seite viele Touren drinnen. Bohrhakengegner finden hier ein reiches Betätigungsfeld. Nicht alle so schwer wie sein "Senkrecht durchs Tao" aber festhalten sollte man sich schon können. Wenn er schreibt "reichlich abgesicherte Tour", ist es für mich an der Grenze des Möglichen.
                                  Mein Blog: www.steilwaende.at

                                  Kommentar


                                  • Simon
                                    Fuchs
                                    • 21.10.2003
                                    • 1405

                                    • Meine Reisen

                                    So und dann gibt es noch den Eder Führer den ich selbst aber nicht kenne der aber am ehesten der Gesuchte sein dürfte. Link
                                    Mein Blog: www.steilwaende.at

                                    Kommentar


                                    • opa
                                      Lebt im Forum
                                      • 21.07.2004
                                      • 5494

                                      • Meine Reisen

                                      Zitat von placeboi Beitrag anzeigen

                                      In den Zillertalern bist du wahrscheinlich noch nicht viele Grate gegangen? Vergleiche mit dem Mont-Blanc-Gebiet und den Urner Alpen sind natürlich unfair, weil es in den Alpen nicht besser, maximal gleich gut geht, aber die Grate in den Zillertalern sind oft deutlich schöner und kletterlastiger als woanders in den Zentralalpen.
                                      hört sich interessant an! zillertal bin ich komplett blank, außer einen hochtourenkurs vor wahrscheinlich fast 40 jahren war ich da bis jetzt nur zum skifahren.

                                      was gibt es denn da so an tollen graten? namentlich kenne ich da nur grundschartner, fußstein, dann einen feldkopf und das turnerkamp. gibt es da noche mehr, und was sind die besten der genannten?

                                      bin bei der recherche für sommertouren, die dann doch nicht stattfinden, auch mal über das kaunertal gestolpert, verpeilspitze, madatschtürme... ist das lohnend?

                                      Kommentar


                                      • tuan
                                        Dauerbesucher
                                        • 22.10.2009
                                        • 821

                                        • Meine Reisen

                                        Zitat von opa Beitrag anzeigen

                                        hört sich interessant an! zillertal bin ich komplett blank, außer einen hochtourenkurs vor wahrscheinlich fast 40 jahren war ich da bis jetzt nur zum skifahren.

                                        was gibt es denn da so an tollen graten?

                                        bin bei der recherche für sommertouren, die dann doch nicht stattfinden, auch mal über das kaunertal gestolpert, verpeilspitze, madatschtürme... ist das lohnend?
                                        Zillertal kann ich nur für Sportklettern und Bouldern weiterhelfen. Das ist vom Allerfeinsten, wenn auch eher tendenziell ab dem 7. Grad (UIAA) interessant.

                                        Die Sachen im Kaunertal sind prima, wenn's auch vermutlich mit dem hier allseits hochgelobtem Chamonix Granit nicht mithalten kann. Es finden sich dort schon auch brüchigere Passagen. Dafür sind in den letzten Jahren viele, viele Bohrhaken dazu gekommen, an den von Dir genannten sowie auch an der Waze (da gibt's mittlerweile ne gute Handvoll gebohrte Touren) und Parstleswand (Ostgrat).
                                        Ich hab die ganzen Touren vor 20 Jahren oder so geklettert und hab sie in allerbester Erinnerung (damals noch mit dem Eisweg an der Waze als Abstieg *brrrrr*).
                                        Die Kombi Verpeilhütte und Kaunergrathütte ist locker gut für ne Woche unterhaltsamer Kletterei (gut auch die Klettergärten unten an der Mautstraße bzw. an der Kaunergrat Hütte zum Auffüllen der Pausentage).

                                        Kommentar


                                        • nunatak

                                          Alter Hase
                                          • 09.07.2014
                                          • 2782

                                          • Meine Reisen

                                          Zitat von tuan Beitrag anzeigen

                                          Zillertal kann ich nur für Sportklettern und Bouldern weiterhelfen. Das ist vom Allerfeinsten, wenn auch eher tendenziell ab dem 7. Grad (UIAA) interessant.

                                          Die Sachen im Kaunertal sind prima, wenn's auch vermutlich mit dem hier allseits hochgelobtem Chamonix Granit nicht mithalten kann. Es finden sich dort schon auch brüchigere Passagen. Dafür sind in den letzten Jahren viele, viele Bohrhaken dazu gekommen, an den von Dir genannten sowie auch an der Waze (da gibt's mittlerweile ne gute Handvoll gebohrte Touren) und Parstleswand (Ostgrat).
                                          Ich hab die ganzen Touren vor 20 Jahren oder so geklettert und hab sie in allerbester Erinnerung (damals noch mit dem Eisweg an der Waze als Abstieg *brrrrr*).
                                          Die Kombi Verpeilhütte und Kaunergrathütte ist locker gut für ne Woche unterhaltsamer Kletterei (gut auch die Klettergärten unten an der Mautstraße bzw. an der Kaunergrat Hütte zum Auffüllen der Pausentage).
                                          Ich war letztes Jahr nur mal kurz im Klettergarten Ewige Jagdgründen, da gibt es zumindest ein paar sehr schöne, für Zillertaler leichte Touren im Bereich 4-6.

                                          Hört sich gut an mit dem Kaunertal. Ich nehm´s mal in die Wunschliste mit auf. So ein Mix aus Klassikern und mal eine neue Gegend zum Klettern kennenlernen, wenn sie schöne, wenn auch vielleicht nicht absolute Premium-Touren bietet, finde ich ganz interessant. Das Kletterleben ist aber eigentlich zu kurz, um sich nur mit Halbbruchtouren zu beschäftigen und ganz auf die ultraschönen Super-Klassiker zu verzichten

                                          A propos Haken dazu gekommen: Im Himmelsleitern-Buch steht zur Grundschartner-Nordkante drin (zählt für mich zur Kategorie ultraschöner Super-Klassiker, gerade auch mit der Kombi 2050Hm hoch und wieder runter, davon 1400 Hm Zustieg und 6h Abstieg) , dass die schweren Stellen mit Bohrhaken gesichert werden. Zu finden war allerdings nichts. War kein richtiges Problem. An der Schlüsselstelle (6+ frei) stecken 3 offensichtlich regelmäßig genutzte NH, die sind allerdings komplett verbogen und stecken z.T. nur noch zur Hälfte im Riss . An der Stelle wäre ein einziger Bohrheken angebracht, aber der eine BH würde aus einer bohrhakenfreien 19 SL-Tour halt eine BH-Tour machen, was natürlich fatal fürs Image einer solchen Tour wäre. Statt Bohrhaken setzen die, die darüber bestimmen, dann eher darauf, dass die Leute sich sicherheitshalber an der fixen Bandschlinge über die Schlüsselstelle ziehen, damit nicht zu viele behaupten können, die Tour freigeklettert zu sein

                                          Kommentar

                                          Lädt...
                                          X