opa, nunatak & friends (Labertopic)

Einklappen

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • opa
    Lebt im Forum
    • 21.07.2004
    • 5510

    • Meine Reisen

    Zitat von nunatak Beitrag anzeigen
    Immerhin hilft einem das Gewicht etwas dabei, es nach zwei Touren an einem Tag mit jeweils 1800-1900Hm abends im Dunklen gut sein zu lassen und nicht nochmal einen Hang hochzuwollen
    die spinnen, die zngs!

    Kommentar


    • nunatak

      Alter Hase
      • 09.07.2014
      • 2793

      • Meine Reisen

      Zitat von opa Beitrag anzeigen

      die spinnen, die zngs!
      Man muss aber schon auch sehen, dass im Moment der tägliche Aktionsradius des Homeoffice-Hinterns horizontal bei max. 250 m liegt (Wohnung-Supermarkt) und vertikal bei 0,8m (Aufstehen von Bett und Stuhl). Mein persönlicher 7 Tage-Höhenmeter-Inzidenzwert hatte sich nach den 1900Hm am ersten Tag der Tour auf 1925 Hm erhöht. Ein bisschen Bewegungsbedürfnis sammelt sich beim Rumsitzen im Homeoffice schon an. Nicht ganz einfach, das abzuarbeiten, um 20 Uhr muss man ja auch schon wieder im Biwakzelt sein

      Kommentar


      • opa
        Lebt im Forum
        • 21.07.2004
        • 5510

        • Meine Reisen

        Zitat von nunatak Beitrag anzeigen

        Man muss aber schon auch sehen, dass im Moment der tägliche Aktionsradius des Homeoffice-Hinterns horizontal bei max. 250 m liegt (Wohnung-Supermarkt) und vertikal bei 0,8m (Aufstehen von Bett und Stuhl). Mein persönlicher 7 Tage-Höhenmeter-Inzidenzwert hatte sich nach den 1900Hm am ersten Tag der Tour auf 1925 Hm erhöht. Ein bisschen Bewegungsbedürfnis sammelt sich beim Rumsitzen im Homeoffice schon an. Nicht ganz einfach, das abzuarbeiten, um 20 Uhr muss man ja auch schon wieder im Biwakzelt sein
        ach ja, da sagst du was! die bewegungsmöglichkeiten, also vor allem die, die spass machen, sind schon stark eingeschränkt.

        habe es ja schon mal versucht, und bin auf keine große resonanz gestoßen, aber vor dem hintergrund könnte man ja zu allgemeinen motivationssteigerung das trainingsthema verstärkt diskutieren. also bei simon und teilzeitabenteurer scheint da ja gut was zu gehen - respekt! ich schaffe es so ca 2-3 die woche zum joggen. in ermangelung von trainingswänden, boards ... im heimischen umfeld fällt kletterspezifisches training leider flach, aber so ca 2-3 mal die woche ein stündchen allgemeine kräftigung kommt noch dazu. oft mit den kindern, auch das joggen, deshalb gelegentlich ein etwas spielerischer charakteraber immerhin habe ich das gefühl, ein bisschen was bringt es, und trotz gehobenem alter wrid man da noch zumindest ein klein wenig besser und kann ein bisschen fitness durch den lockdown retten....

        allerdings wäe es so langsam wirklich zeit, mal wieder zum klettern oder auf skitour zu kommen, um die wirksamkeit im echtbetrieb zu überprüfen.

        und selbst, machst du was? und die anderen?

        Kommentar


        • nunatak

          Alter Hase
          • 09.07.2014
          • 2793

          • Meine Reisen

          Zitat von opa Beitrag anzeigen

          ach ja, da sagst du was! die bewegungsmöglichkeiten, also vor allem die, die spass machen, sind schon stark eingeschränkt.

          habe es ja schon mal versucht, und bin auf keine große resonanz gestoßen, aber vor dem hintergrund könnte man ja zu allgemeinen motivationssteigerung das trainingsthema verstärkt diskutieren. also bei simon und teilzeitabenteurer scheint da ja gut was zu gehen - respekt! ich schaffe es so ca 2-3 die woche zum joggen. in ermangelung von trainingswänden, boards ... im heimischen umfeld fällt kletterspezifisches training leider flach, aber so ca 2-3 mal die woche ein stündchen allgemeine kräftigung kommt noch dazu. oft mit den kindern, auch das joggen, deshalb gelegentlich ein etwas spielerischer charakteraber immerhin habe ich das gefühl, ein bisschen was bringt es, und trotz gehobenem alter wrid man da noch zumindest ein klein wenig besser und kann ein bisschen fitness durch den lockdown retten....

          allerdings wäe es so langsam wirklich zeit, mal wieder zum klettern oder auf skitour zu kommen, um die wirksamkeit im echtbetrieb zu überprüfen.

          und selbst, machst du was? und die anderen?
          Ich weiß nicht, was genau du alles mit den Bewegungsmöglichkeiten, die Spaß machen, meinst. Es sieht aber so aus, als würdest du gerade ganz schön abgehen trainingstechnisch, beeindruckend! Du machst ja quasi jeden Tag was! Übernimmst du als Dienstleister auch Jogging- und Kraftsportaufträge von anderen, damit die wie ich unter der Woche ganztägig unbewegt auf dem Homeoffice-Stühlchen sitzen können? Als Belohnung darfst du dann ab Frühjahr alles vorsteigen und die geschwächten Homeoffice-Dauersitzer hinter dir herschleifen Ich versuche morgen, ein bisschen joggen zu gehen, wahrscheinlich im Regen. Der Rücken zwickt auch schon. Vielleicht schaffe ich heute wenigstens mal ein paar Liegestütze, damit ich dann bis zum Abend unbewegt sitzfähig bleibe

          Hoffen wir mal, dass wenigstens im Schwarzwald der Winter weiter geht, damit man da noch ein paar schöne Skitouren machen. Wenigstens ein bisschen Träumen von Touren in den Bergen tut ab und zu auch ganz gut, auch wenn es im Moment nicht unbedingt realitätsnah ist

          Kommentar


          • Flachlandtiroler
            Freak
            Moderator
            Liebt das Forum
            • 14.03.2003
            • 24261

            • Meine Reisen

            Zitat von nunatak Beitrag anzeigen
            Übernimmst du als Dienstleister auch Jogging- und Kraftsportaufträge von anderen, damit die wie ich unter der Woche ganztägig unbewegt auf dem Homeoffice-Stühlchen sitzen können? Als Belohnung darfst du dann ab Frühjahr alles vorsteigen und die geschwächten Homeoffice-Dauersitzer hinter dir herschleifen
            *g*
            "powered by opa" statt "sponsored by papa"


            Ich versuche morgen, ein bisschen joggen zu gehen, wahrscheinlich im Regen. Der Rücken zwickt auch schon. Vielleicht schaffe ich heute wenigstens mal ein paar Liegestütze, damit ich dann bis zum Abend unbewegt sitzfähig bleibe
            [...]
            Hoffen wir mal, dass wenigstens im Schwarzwald der Winter weiter geht, damit man da noch ein paar schöne Skitouren machen. Wenigstens ein bisschen Träumen von Touren in den Bergen tut ab und zu auch ganz gut, auch wenn es im Moment nicht unbedingt realitätsnah ist
            Ich tippe mal, den Schnee rafft's jetzt bei euch dahin. Kumuliert 50-100 Liter Regen dieses WE und bis zwölf Grad haben sie gestern gesagt...
            Meine Reisen (Karte)

            Kommentar


            • opa
              Lebt im Forum
              • 21.07.2004
              • 5510

              • Meine Reisen

              Zitat von Flachlandtiroler Beitrag anzeigen
              Ich tippe mal, den Schnee rafft's jetzt bei euch dahin. Kumuliert 50-100 Liter Regen dieses WE und bis zwölf Grad haben sie gestern gesagt...
              na, könnte in nächster zeit hoffentlich schon noch was gehen, scheint nicht so warm zu bleiben:

              https://www.alpenverein.de/dav-servi...aid_36099.html

              Im Schwarzwald soll es nach heutigem Regen auf dem Feldberg (1493 m) morgen und am Samstag bei starkem Wind wieder schneien. Die Höchsttemperaturen pendeln dort dann um 0°C.
              Nach einer nächtlichen Niederschlagsberuhigung trifft in den Bayerischen Alpen Freitag früh im Nordwesten die nächste Störung ein. Mit stürmischem West- bis Nordwestwind ziehen dichte Wolken und Schneeschauer durch, unterhalb von 900 bis 1400 m bleibt es oft bei Regen. Der Samstag verläuft nach nächtlicher Wetterberuhigung meist trocken. Im Westen folgt am Nachmittag bereits wieder Niederschlag, Schneefallgrenze um 1000 bis 1300 m. Etwas kühler als am Vortag. Nachmittag und Abend von Westen her Auflockerung. In der Nacht auf Sonntag kommt wieder Niederschlag auf, von Nordosten her sinkt die Schneefallgrenze auf 600 bis 1200 m. Tagsüber lassen Schneefall und Regen nach. Der Wind weht meist nur noch mäßig.
              hoffen wir das beste!

              Ich weiß nicht, was genau du alles mit den Bewegungsmöglichkeiten, die Spaß machen, meinst. Es sieht aber so aus, als würdest du gerade ganz schön abgehen trainingstechnisch, beeindruckend! Du machst ja quasi jeden Tag was! Übernimmst du als Dienstleister auch Jogging- und Kraftsportaufträge von anderen, damit die wie ich unter der Woche ganztägig unbewegt auf dem Homeoffice-Stühlchen sitzen können?
              was du wieder denkst. natürlich meine ich ausschließlich bergsport-vorbereitende tätigkeiten wie kletterhalle, oder auch gelegentlich stattfindende ballkontakte, also sportbälle meine ich natürlich...

              das mit dem outsourcen des trainings wäre tatsächlich eine geschäftsidee, also ich würde mir dann sogar einen aufkleber auf die jacke machen, wo z.b draufsteht: "running for nunatak". nur, ob es dir etwas wert wäre, wenn sich da quasi ein altersschwaches walross in deinem namen druch den wald wälzt?

              also fallls ja, arbeite ich mal eine "preisliste" aus....

              wobei jemand, der am wochenende ca 4.000 hm macht, unter der woche schon ein bisschen regnerieren darf....

              vorsteigen tue natürlich gerne, also ich hoffe, das aktuelle training gewährleistet , dass ich in der nächsten saision immer noch einen dreier souverän vorsteigen kann. sobald es schwerer wird, müsstest dann leider doch wieder du ran, ich denke, ihr zngs habt das klettern einfach im blut und könnt das auch ohne training, ander als so ein blöder kdg...

              Kommentar


              • nunatak

                Alter Hase
                • 09.07.2014
                • 2793

                • Meine Reisen

                Zitat von Flachlandtiroler Beitrag anzeigen
                *g*
                "powered by opa" statt "sponsored by papa"

                Ich tippe mal, den Schnee rafft's jetzt bei euch dahin. Kumuliert 50-100 Liter Regen dieses WE und bis zwölf Grad haben sie gestern gesagt...
                Ich hoffe, dass noch genügend Schnee übrig bleibt in den höheren Lagen. Die Webcam von Unterstmatt z.B. zeigt noch ordentlich Schnee.

                Das wäre ein schönes Geschäfsmodell für ihn. Im Moment gibt es ja viel Werbung im Fernsehen für Hometraining am Heimtrainer über Bildschirmschaltung. Vollkommen unnötig, dass man dabei unnötig Kraft lässt. Opa übernimmt das Training gern für einen, bei einem Bierchen könnte man seinem Trainingstreiben dann gemütlich zuschauen.

                Hätte dann ja auch den Vorteil, dass Opa als professionell Sporttreibender Klettern gehen dürfte, Skilifte benutzen, über die Grenze fahren und uns vom Schneetraining in den Bergen berichten.

                Die Great Opauer AG geht demnächst sicherlich an die Börse
                Zuletzt geändert von nunatak; 29.01.2021, 11:40.

                Kommentar


                • opa
                  Lebt im Forum
                  • 21.07.2004
                  • 5510

                  • Meine Reisen

                  Zitat von nunatak Beitrag anzeigen
                  Ich versuche morgen, ein bisschen joggen zu gehen, wahrscheinlich im Regen. Der Rücken zwickt auch schon. Vielleicht schaffe ich heute wenigstens mal ein paar Liegestütze, damit ich dann bis zum Abend unbewegt sitzfähig bleibe
                  joggen im regen habe ich gestern schon erledigt - man, wat ein schittwetter. der ganze schnee bei uns ist weg, dafür ist der schlamn fast von oben in die laufschuhe geflossen....

                  insofern wäre heute auch wieder ein bisschen hometraining dran, können wir uns zwischen den liegestützen-sätzen ja mal zuwinken...

                  Kommentar


                  • opa
                    Lebt im Forum
                    • 21.07.2004
                    • 5510

                    • Meine Reisen

                    Zitat von nunatak Beitrag anzeigen
                    Die Great Opauer AG geht demnächst sicherlich an die Börse
                    bin am überlegen, ob ich das ganze nicht zuerst mal als gemeinnütziges projekt starte. pro liegestützte oder laufminute wäre dann eine spende fällig:

                    https://www.wwf.de/aktuell/unser-pla...oesser-in-not/

                    Kommentar


                    • Flachlandtiroler
                      Freak
                      Moderator
                      Liebt das Forum
                      • 14.03.2003
                      • 24261

                      • Meine Reisen

                      Zitat von opa Beitrag anzeigen
                      joggen im regen habe ich gestern schon erledigt - man, wat ein schittwetter. der ganze schnee bei uns ist weg, dafür ist der schlamn fast von oben in die laufschuhe geflossen....

                      insofern wäre heute auch wieder ein bisschen hometraining dran, können wir uns zwischen den liegestützen-sätzen ja mal zuwinken...
                      Mein Hometraining beschränkt sich auf Sätze qwertzui...
                      Dafür habe ich a) gewalzte Feld- und Wanderwege, b) Zustiegsschuhe mit einer gewissen "Tauchtiefe" und c) ein Regenradar.
                      Letzteres ist durch die zahlreichen Flughäfen auf der windzugewandten Seite und mangels störender Topografie (unsere Kletterfelsen liegen ja extra versenkt... ) ziemlich genau. Nur feiner Niesel wird als Nebel fehlinterpretiert.
                      Zuletzt geändert von Flachlandtiroler; 29.01.2021, 13:58.
                      Meine Reisen (Karte)

                      Kommentar


                      • opa
                        Lebt im Forum
                        • 21.07.2004
                        • 5510

                        • Meine Reisen

                        Zitat von Flachlandtiroler Beitrag anzeigen
                        Mein Hometraining beschränkt sich auf Sätze qwertzui...
                        Dafür habe ich a) gewalzte Feld- und Wanderwege, b) Zustiegsschuhe mit einer gewissen "Tauchtiefe" und c) ein Regenradar.
                        Letzteres ist durch die zahlreichen Flughäfen auf der windzugewandten Seite und mangels störender Topografie (unsere Kletterfelsen liegen ja extra versenkt... ) ziemlich genau. Nur feiner Niesel wird als Nebel fehlinterpretiert.
                        Zitat von Flachlandtiroler Beitrag anzeigen
                        Mein Hometraining beschränkt sich auf Sätze qwertzui...
                        Dafür habe ich a) gewalzte Feld- und Wanderwege, b) Zustiegsschuhe mit einer gewissen "Tauchtiefe" und c) ein Regenradar.
                        Letzteres ist durch die zahlreichen Flughäfen auf der windzugewandten Seite und mangels störender Topografie (unsere Kletterfelsen liegen ja extra versenkt... ) ziemlich genau. Nur feiner Niesel wird als Nebel fehlinterpretiert.
                        na, schon erstaunlich, wie viele beinharte winter-draußen-kletterer es hier gibt. und was machst du mit deinen feld- und wanderwegen? sind da nur die zubringer zum klettern, oder auch joggen?

                        ps:bei euch in der großen stadt gibt es feld- und wanderwege? wird da dann zwischen abraumfeldern gewandert?

                        Kommentar


                        • qwertzui
                          Fuchs
                          • 17.07.2013
                          • 2028

                          • Meine Reisen

                          Zitat von Flachlandtiroler Beitrag anzeigen
                          Mein Hometraining beschränkt sich auf Sätze qwertzui...
                          Was habe ich denn gesagt, Trainingsanleitung Hometraining
                          ... da wird nichts gescheites dabei rauskommen
                          Wobei ich einen relativ guten Trainingsstand (für einen kdnk , kleiner dicket Nichtkletterer) erreicht habe indem ich in Torschlusspanik immer noch schnell das getan habe, wovon ich wusste, dass es ab nächster Woche verboten sein würde (vorauseilender Ungehorsam).

                          Ich war in dieser beschränkten Wintersaison schon 2 x skitouren, 3x rodeln, 6 x mit dem Zipflbob unterwegs, 3 x Schlittschuhfahren und unendlich viel spazieren. Obwohl sich das nicht nach Training anfühlt, weil es Spaß macht, habe ich bergauf bei bekannten Touren den Eindruck, dass die kürzer und flacher als letztes Jahr sind.

                          ​​​​​​​

                          Kommentar


                          • danobaja
                            Alter Hase
                            • 27.02.2016
                            • 2825

                            • Meine Reisen

                            Zitat von opa Beitrag anzeigen
                            bin am überlegen, ob ich das ganze nicht zuerst mal als gemeinnütziges projekt starte. pro liegestützte oder laufminute wäre dann eine spende fällig:

                            https://www.wwf.de/aktuell/unser-pla...oesser-in-not/
                            wieviel spendest du dann pro gemachten liegestütz?

                            und wieviele davon kannst du dir leisten?
                            danobaja
                            __________________
                            resist much, obey little!

                            Kommentar


                            • nunatak

                              Alter Hase
                              • 09.07.2014
                              • 2793

                              • Meine Reisen

                              Zitat von opa Beitrag anzeigen
                              bin am überlegen, ob ich das ganze nicht zuerst mal als gemeinnütziges projekt starte. pro liegestützte oder laufminute wäre dann eine spende fällig:

                              https://www.wwf.de/aktuell/unser-pla...oesser-in-not/
                              Eine Spendenaktion wäre natürlich edel, wobei es natürlich so manchen eher dazu verleiten könnte, zur Rettung der Natur weiter aufs Training zu verzichten.

                              Sicher aber, dass Walrösser im Moment besonders spendebedürftig sind? Ich habe eher den Eindruck, dass im Moment recht viele Homeoffice-Sitzer zu Walrössern mutieren Eher selten sind dagegen gerade Verluste von Walrössern zu bejammern, die sich zu Mauereidechsen umtrainieren. Soll aber vorkommen, Respekt.

                              Ich hoffe, es schüttet morgen nicht so ergiebig wie gestern und heute früh. Sonst wird das nichts mit joggen und ich bleibe hier einfach im Trockenen homeofficitzen und backe mit den Kindern Kirschplotzer

                              Zitat von danobaja Beitrag anzeigen

                              wieviel spendest du dann pro gemachten liegestütz?

                              und wieviele davon kannst du dir leisten?
                              Ich nehme an, Opa hat einen Vertrag mit der EU geschlossen, dass er bis zum Sommer jeden EU-Bürger mit einer Liegestütze oder einem Trainingsstep beliefert

                              Kommentar


                              • Flachlandtiroler
                                Freak
                                Moderator
                                Liebt das Forum
                                • 14.03.2003
                                • 24261

                                • Meine Reisen

                                Zitat von opa Beitrag anzeigen
                                ps:bei euch in der großen stadt gibt es feld- und wanderwege? wird da dann zwischen abraumfeldern gewandert?
                                DU:
                                "44,69 % der Fläche bestand [2009] aus Wald, Wasserflächen, Landwirtschaftsflächen, Parks und Grünanlagen. Duisburg gehört damit zu den Städten mit einem überdurchschnittlichen Grünflächenanteil." (wikipedia)

                                Das sind etwas über hundert Quadratkilometer.
                                Ich laufe auf meinen Joggingrunden vielleicht zweihundert Meter Teer/Pflaster (Wohnstraße), dann bin ich im Grünen.
                                Ein Unterschied zu ich sag' mal "ländlichen Gegenden" ist: Alle paar Meter gibt's einen Pfad. Auf dem Land ist die "Maschendichte" im Wegnetz u.U. so groß, dass Du schließlich streckenweise Straßen laufen darfst (ok. die Verkehrsdichte ist auch entsprechend).

                                Anspieltipp: Aschlöksken 6-Seen-Platte
                                Es ist natürlich manches, wie Du schon sagst "renaturiert" und sieht erstmal künstlich aus (HHH, offenbar kurz nach der Eröffnung... alles kahl ). Manchmal gibt sich das, manchmal ist es dann halt "Industriekultur"
                                Meine Reisen (Karte)

                                Kommentar


                                • nunatak

                                  Alter Hase
                                  • 09.07.2014
                                  • 2793

                                  • Meine Reisen

                                  Zitat von Flachlandtiroler Beitrag anzeigen
                                  DU:
                                  "44,69 % der Fläche bestand [2009] aus Wald, Wasserflächen, Landwirtschaftsflächen, Parks und Grünanlagen. Duisburg gehört damit zu den Städten mit einem überdurchschnittlichen Grünflächenanteil." (wikipedia)

                                  Das sind etwa über hundert Quadratkilometer.
                                  Ich laufe auf meinen Joggingrunden vielleicht zweihundert Meter Teer/Pflaster (Wohnstraße), dann bin ich im Grünen.
                                  Für eine Großstadt ist das ja schon ganz ordentlich, wenn man es nicht weit hat bis zum Grün. Aber heißt das in Flachlandtirol dann nicht eher Grünflachen?

                                  Kommentar


                                  • opa
                                    Lebt im Forum
                                    • 21.07.2004
                                    • 5510

                                    • Meine Reisen

                                    Zitat von qwertzui Beitrag anzeigen
                                    Ich war in dieser beschränkten Wintersaison schon 2 x skitouren,​​​​​​​
                                    allein das wiegt sämtliches redliches bemühen im hometrainign mehr als auf...

                                    Kommentar


                                    • nunatak

                                      Alter Hase
                                      • 09.07.2014
                                      • 2793

                                      • Meine Reisen

                                      Zitat von opa Beitrag anzeigen
                                      nachdem es IMHO schwerfällt, abzuschätzen, was diesen winter skitourenmäßig überhaupt noch geht , blätter ich gerade saisonuntypsich relativ viel in kletterführern. habe mir vor weihnachten den neuen "tirol plaisir" geleistet und bin - unter anderem - über den "pölven" bei bad häring, grob nähe kufstein, gestolpert.
                                      Inzwischen ist der Kletterführer im Buchladen angekommen. Meine erste Bestellung hat sich dort wohl direkt jemand geschnappt, daher ein zweites Mal bestellt.

                                      Ich finde den Kletterführer gut gelungen, da ist jedenfalls genügend Kletterstoff für die nächsten Jahre drin, ersetzt auch gut den Panico-Führer, wenn der weiterhin nicht verfügbar ist.

                                      Ich weiß nicht, ob es zulässig ist, einen Bildausschnitt daraus zu zeigen. Als lobende Rezension würde
                                      der Verlag aber wohl ein Auge zudrücken. Was den Führer neben der attraktiven Tourenauswahl auszeichnet ist, dass er neben dem Topo über die Fotodarstellung der Wand und des Umfelds die ganze Geschichte der Tour erzählt, also auch Zu- und Abstieg und ggf. Rückzugsroute




                                      Eine Opa-Gedächtnistour ist übrigens auch drin


                                      Editiert vom Moderator
                                      Sehr schön, aber "weiß auch nicht , ob es zulässig ist, einen Bildausschnitt daraus zu zeigen" --> gelöscht
                                      Nix für ungut.

                                      Bei Nachfragen bitte eine PN an den Moderator senden. Dein Team der
                                      Zuletzt geändert von Flachlandtiroler; 03.02.2021, 12:59.

                                      Kommentar


                                      • opa
                                        Lebt im Forum
                                        • 21.07.2004
                                        • 5510

                                        • Meine Reisen

                                        Zitat von nunatak Beitrag anzeigen

                                        Inzwischen ist der Kletterführer im Buchladen angekommen. Meine erste Bestellung hat sich dort wohl direkt jemand geschnappt, daher ein zweites Mal bestellt.

                                        Ich finde den Kletterführer gut gelungen, da ist jedenfalls genügend Kletterstoff für die nächsten Jahre drin, ersetzt auch gut den Panico-Führer, wenn der weiterhin nicht verfügbar ist.

                                        Ich weiß nicht, ob es zulässig ist, einen Bildausschnitt daraus zu zeigen. Als lobende Rezension würde
                                        der Verlag aber wohl ein Auge zudrücken. Was den Führer neben der attraktiven Tourenauswahl auszeichnet ist, dass er neben dem Topo über die Fotodarstellung der Wand und des Umfelds die ganze Geschichte der Tour erzählt, also auch Zu- und Abstieg und ggf. Rückzugsroute




                                        Eine Opa-Gedächtnistour ist übrigens auch drin


                                        Editiert vom Moderator
                                        Sehr schön, aber "weiß auch nicht , ob es zulässig ist, einen Bildausschnitt daraus zu zeigen" --> gelöscht
                                        Nix für ungut.

                                        Bei Nachfragen bitte eine PN an den Moderator senden. Dein Team der
                                        ja, wie gesagt, ich finde ihn auch sehr gelungen, auch wenn meine südwestlichen nachbarn aus dem schwabenlande kopfschüttelnd darauf verweisen würden, dass das meiste auch gratis bei bergsteigen.com zu finden ist. aber gerade zu tristen coronazeiten träumt es sich mit einem buch in der hand doch schöner von irgendwann hoffentlich wieder stattfindenden kletter-erlebnissen...

                                        dieser "opa highway" steht natürlich auf der wunschliste! hättest du lust, oder ist er dir zu einfach, zu kurz?
                                        und zum glück ist es ja ein highway, durch einen "opa path" würde die schwarte möglicherweise nicht durchpassen...

                                        ich vermute mal, du bist an dieser "heimatliebe" im ötztal hängengeblieben?

                                        Kommentar


                                        • Simon
                                          Fuchs
                                          • 21.10.2003
                                          • 1416

                                          • Meine Reisen

                                          Zitat von opa Beitrag anzeigen

                                          ich vermute mal, du bist an dieser "heimatliebe" im ötztal hängengeblieben?
                                          Ich kenne nur die Heimatliebe am Karkopf (ist Inntal) oder die Heimspiel im Ötztal, eine Heimatliebe im Ötztal wäre mir neu.
                                          Mein Blog: www.steilwaende.at

                                          Kommentar

                                          Lädt...
                                          X